Final Fantasy VII Remake: Soll das Original nicht ersetzen – Optionale Quests auf dem Niveau der Hauptmissionen

Kommentare (25)

Offiziellen Angaben zufolge werden die Nebenmissionen des "Final Fantasy VII Remakes" vor allem mit ihrer Qualität punkten. Darüber hinaus wurde versprochen, dass das Remake seine Wurzeln zu jeder Zeit respektiveren soll.

Final Fantasy VII Remake: Soll das Original nicht ersetzen – Optionale Quests auf dem Niveau der Hauptmissionen

In wenigen Wochen wird die erste Episode des „Final Fantasy VII Remakes“ endlich das Licht der Welt erblicken. Daher ist wohl nachvollziehbar, dass sich der verantwortliche Game Director Tetsuya Nomura in diesen Tagen zu einem gefragten Gesprächspartner entwickelt.

Im Interview mit der japanischen Famitsu sprach Nomura über die von den Entwicklern verfolgten Ziele und wies darauf hin, dass es mit dem „Final Fantasy VII Remake“ keineswegs darum geht, das legendäre Original aus dem Jahr 1997 zu ersetzen. Stattdessen sollen die beiden Titel friedlich koexistieren, wobei die Neuauflage ihre Wurzeln zu jedem Zeitpunkt respektiert.

Qualität der Nebenmissionen ein wichtiger Faktor

Ein weiteres Thema, über das Nomura sprach, waren die Nebenmissionen, die abseits der Haupthandlung zu finden sind. Laut Nomura wollte das für das „Final Fantasy VII Remake“ verantwortliche Entwicklerteam ursprünglich eine höhere Anzahl an optionalen Quests einbauen. Im Endeffekt entschieden sich die Macher allerdings für eine geringere Anzahl an Nebenmissionen.

Zum Thema: Final Fantasy VII: Könnte für kommende Generationen ein weiteres Mal neu aufgelegt werden

Durch diese Entscheidung war es den Entwicklern möglich, optionale Missionen zu entwerfen, die den Missionen der Haupthandlung in nichts nachstehen und von entsprechender Bedeutung sind. Die erste Episode des „Final Fantasy VII Remakes“ wird am 10. April 2020 zeitexklusiv für die PlayStation 4 veröffentlicht und konzentriert sich auf die Geschehnisse in Midgar.

Die Arbeiten an der zweiten Episode werden laut offiziellen Angaben nach der Veröffentlichung der ersten Episode anlaufen. Auf wie viele Episoden es das Remake zu „Final Fantasy VII“ unter dem Strich bringen wird, ist aktuell noch unklar.

Quelle: Gamingbolt

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Yaku sagt:

    Glaube nicht das sie an die Qualität von The Witcher 3, Mass Effect oder Greedfall (was ich letzte Woche durchgespielt habe) heran reichen, aber solange sie was das betrifft von westlichen RPG's gelernt haben und nicht solche belanglose Nebenquests wie bei FF15 einfügen, bin ich zufrieden.

  2. Richi+Musha sagt:

    Sieht mega aus aber ist spielerisch echt hängen geblieben irgendwie. Wie sie einem erklärt wie man durch die Laserschranken geht und einen dann noch lobt, ist einfach nicht mehr zeitgemäß. Kam mir bischen dumm vor und das kämpfen wird auch sehr schnell sehr repetitiv.

  3. SchatziSchmatzi sagt:

    @Yaku
    Belanglose Quest werden das ganz bestimmt nicht sein, falls du richtig gelesen hast. FFVII ist für SE entscheidend zu zeigen, aus Fehlern der letzten Teile gelernt zu haben, denn schließlich muss SE jetzt alles richtig machen, damit ihr angekratzter Ruf wieder aufpoliert wird.

  4. Khadgar1 sagt:

    Schlimmer als in FF15 kann es ja nicht werden.

    Daran erinnert zu werden, das man noch nicht mal mit der 2ten Episode begonnen hat, bin mal gespannt ob ich die letzte Episode noch erlebe bevor ich ins Gras beisse.

  5. SchatziSchmatzi sagt:

    @Richi+Musha
    Nein, wird es eben nicht, denn das KS wird mit dem Einzug der anderen Charaktere vielfältiger und der unterschiedlichen Moves, Zauber, Limit, Bestia und Tag moves mehr bereichert.

  6. SchatziSchmatzi sagt:

    @Khadgar1

    Einz, zwei Jahre musst du noch durchhalten :p

  7. VincentV sagt:

    @Richi+Musha

    Das mit den Lasern (bzw wie damit umgegangen wurde) ist typisch JRPG. Da gibt es oft solche spielereien die uns vielleicht komisch vorkommen. Nennt sich aber auch Interaktion untereinander. Besser als garnichts zu tun und in leeren Gängen rumlaufen :p

  8. Khadgar1 sagt:

    @Schatzi

    Schaff ich vielleicht noch 😀

  9. Richi+Musha sagt:

    @VincentV Keine Ahnung ob du noch andere JRPG's außer FFVII gespielt hast aber ich hab sie fast alle gespielt und kann dir versichern, dass das nicht stimmt. FFVII ist einfach die volle Drönung Japano-Kitsch. Schon diese Groupie-Bande die einem die ganze Zeit zu ruft wie super cool man ist. Voll cringe. Square hat mir mit der Demo gezeigt, das sie überhaupt nichts dazu gelernt haben. Sie servieren einfach alten Käse im hübschen Gewand, weil sie wissen das die Fanboys, die rosarote Brille an's Gehirn geschraubt haben.

  10. Richi+Musha sagt:

    @SchatziSchmatzi Das war keine Vermutung sondern eine Festellung meinerseits. War sehr schnell voll boring.

  11. SchatziSchmatzi sagt:

    @Richi+Musha
    Jetzt muss ich aber mal Vincent verteidigen.
    In japanische Games findet man in allen Genres typischen Japano Kitsch, der aber nie stört weil es japanisch ist. Warum sollte SE wegen dir seine Identität verlieren und mehr verwestlichen? Jeglicher Charm, identität Originalität würden verschwinden und das Game so ziemlich langweilig machen und nur für dich? Ne lass mal. SE hat mit Teil 7 genug gelerz. Du bist nur nicht der Richtige für Japano Kitsch, der was damit anfangen kann, daran liegt das Problem :p

  12. SchatziSchmatzi sagt:

    @Richi+Musha
    Es ist eine Demo und keine Vollversion 😛

  13. VincentV sagt:

    Das macht FF7 halt aus. Anders würde ich es garnicht wollen. Und so denkt man als Fan. Das ist was positives. Wenn du es nicht magst bist du halt kein FF7 Fan. :p

    Und nur weil andere JRPG weniger Kitsch haben...haben sie halt trotzdem noch Kitsch. Merkst du schon selbst?^^

  14. darkbeater sagt:

    Von mir aus kann mehr Inhalt und so sein aber was mich einfach nervt, warten bis der nächste teil kommt, ich behaupte 1 Monat brauch man für alles und wie viel Zeit man zum Spielen hat und den heißt es warten und ja dafür ist mehr Inhalt und es ist größer aber warten nervt^^ und ich habe die Demo auch gespielt und muss sagen Barret für mich leicht weinerlich rüber das aber bloß am Rande

  15. darkbeater sagt:

    Sorry wegen Fehlern^^

  16. SchatziSchmatzi sagt:

    @darkbeater
    Barret war im Original auch schon so.
    Das Spiel wird groß genug sein um dich für mehrere Monate zu unterhalten und dann ist es auch nicht mehr soweit bis zum Release des 2. Ablegers. Also erstmal zocken und genießen und dann kommt Teil 2. 🙂

  17. DoktoreX sagt:

    Mehrere Monate jaja. Bin froh wenn ich 3 Wochen mit verbringe. Außer Fifa spiele ich nichts über 4 Wochen. Und nein ich bin kein only Fifazocker und ohne Onlinemodus würde ich es keine 2Tage spielen. Bin froh wenn ich so viel Spass habe wie mit dem Original, obwohl ich Crisis Core fast noch packender fand.

  18. SchatziSchmatzi sagt:

    @DoktoreX
    Wenn du nicht warten kannst, kaufst du dir den 1. Teil 3 Monate vor Release des 2. Teils. 😛

  19. -KEI- sagt:

    Alle wollen wie Witcher sein und am ende kacken se ab.
    HZD failed. ME:A failed. AC:O&O failed

    Ma schauen ob SE das hinbekommt.

  20. VincentV sagt:

    Horizon würd ich jetzt nicht als Fail betrachten.

  21. -KEI- sagt:

    Failed im sinne von, die nebenquests so gut und sinnvoll zu machen wie bei Witcher.
    Das war uebrigens die aussage aller oben genannten entwickler zu der zeit.

  22. VincentV sagt:

    Die Sidequests waren schon besser als woanders. Aber nicht so gut wie bei Witcher ja.

  23. Spritzenkarli sagt:

    Habs schon durchgespielt ...... vor 20 Jahren .... da gabs auch das ganze Spiel auf einmal um einen Preis und nicht Episodenweise ( wo man nicht mal weis ob die nachfolgenden Teile fertigestellt werden)

  24. VincentV sagt:

    Dafür war das Game ja auch nur 1/3 solang von der Spielzeit. Aber wenn du es ja schon kennst brauchst du dich ja nicht drüber auslassen wenn wir es so kaufen wie es kommt.

  25. GolDoc sagt:

    @VincentV

    Ich würde dir raten in Zukunft auf diesen lernresistenten Vogel gar nicht mehr zu reagieren.
    Der sondert doch jedes Mal denselben Mist ab, trollt wahrscheinlich nur rum.

Kommentieren

Reviews