Resident Evil 3: Jill Valentine – Darum sieht sie im Remake anders aus

Kommentare (14)

In „Resident Evil 3“ wird Jill Valentine etwas anders aussehen als bisher. Warum die Entwickler von Capcom dem Charakter ein Redesign unterzogen haben, erklärte der Producer in einem aktuellen Interview.

Resident Evil 3: Jill Valentine – Darum sieht sie im Remake anders aus

Die „Resident Evil“-Fans haben sich nach der Enthüllung von Jill Valentine aus dem kommenden Remake „Resident Evil 3“ bereits über das neue Charakter-Design gewundert. In einem aktuellen Interview mit dem EDGE-Magazin (via Gamereactor) hat der verantwortliche „Resident Evil 3“-Producer Peter Fabiano den Grund verraten.

Darum gab es das Redesign für Jill

Der Charakter Jill Valentine wurde für das Remake demnach einem Redesign unterzogen, um sie an den neuen Grafikstil anzupassen und hervorstehen zu lassen.

„Als wir uns mit Jill befassten; wenn man sich das Original ansieht, mussten wir das tun, was wir brauchten, um sie hervorzuheben. Aber bei diesem Spiel ist alles auf einer fotorealistischen Ebene; es ist eher eine glaubwürdige Atmosphäre, die wir versuchen, zu schaffen.

Wir wollen eine Jill haben, die dazu passt, aber trotzdem ihrer ursprünglichen Persönlichkeit und ihrem Wesen treu geblieben ist. Und so sind wir wirklich zur neuen Jill gekommen.“

Zum Thema: Resident Evil 3: Erscheint aus diesem Grund im Bundle mit Resident Evil Resistance

Die fertige Version von „Resident Evil 3“ wird bereits am 3. April 2020 für PC, Xbox One und PlayStation 4 veröffentlicht. Das Spiel erscheint praktisch im Bundle mit „Resident Evil Resistance“, damit die Spieler nach dem Abschluss der Kampagne sich im Multiplayer-Spin-off weiter mit dem Titel beschäftigen können.

Mehr zu Resident Evil 3

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Banane sagt:

    Passt schon so. Mir gefällt sie sehr gut so wie sie jetzt aussieht.

    Claire aus dem RE 2 Remake hat mir nicht so gut gefallen.

  2. Ezio_Auditore sagt:

    Ich find sie Koma hässlich. Fand Claire im zweiten Teil deutlich hübscher.

  3. Gurkengamer sagt:

    Vorallem " darum sieht sie so anders aus " , im Original Teil hat man doch eh kaum was von der Tante erkannt , als wenn da jetzt jemand was dran auszusetzen hat xD xD

  4. Banane sagt:

    Claire war mal hübsch. Seit den Revelations Teilen wurde sie komplett verunstaltet.

    Jill sah hingegen in RE 5 noch grausam aus gegen jetzt.

    Aber gut, ist natürlich auch Geschmackssache.

  5. Banane sagt:

    Und Gurkengamer hat vollkommen recht.

    An dem Pixelhaufen aus dem Original erkannte man ohnehin kein Gesicht.^^

  6. daywalker2609 sagt:

    Ich finde sie sieht doch passend aus ? Man darf nicht vergessen das sie eine sehr gute Polizistin/Soldatin ist und das nimmt man ihr auch ab? Jill entwickelte sich ja immer mehr in die Richtung des Sexsymbols auch wenn nicht so extrem wie eine Lara Croft.

  7. Starfish_Prime sagt:

    Ich finde sie nicht hübsch, unabhängig davon ob man sie schon als Pixelbrei gespielt hat oder nicht. Entweder es gefällt einem oder wie in diesem Fall eben nicht!

  8. SEEWOLF sagt:

    Ein trägerloses Top für die "neue" Jill hätte man ruhig beibehalten können. Schade, dass man dieses attraktive Original verändert hat. Im Gegensatz zum Kotzbrocken Nemesis und den entstellten Zombies war das für mich ein kleiner willkommener Augenschmeichler. Vielleicht gibt's das ja irgendwann als optionales Outfit (DLC).

  9. VincentV sagt:

    Die alten Designs sind Pre Order Boni

  10. Banane sagt:

    @SEEWOLF

    Gibts doch für Vorbesteller wie VincetV schon schreibt.

    Gerade auf dieses trägerlose Originaloutfit freue ich mich am meisten. Ich bekomms auch sofort, weil ichs im Store vorbestellt habe. 😉

  11. SEEWOLF sagt:

    Danke für Eure Info. Habe mich mit den Einzelheiten bzw. der Vorbestellerboni noch nicht beschäftigt, da ich insgesamt noch unschlüssig bin, was RE3R betrifft. Eigentlich hab ich auf den nervigen Nemesis noch nicht so wirklich Bock. Dann kaufe ich mir halt die Extras irgendwann später für ein paar Euro, wenn ich mich für das Game entschieden habe.

  12. SEGA-Fanatic sagt:

    Claire hat die zwei besseren Argumente, daher Sieg für Claire Redfield.

  13. big ron sagt:

    Ich finde, auf den ersten Blick sieht sie ein bischen aus wie Natalie Portman ohne das Lachen.

  14. James T. Kirk sagt:

    PC mods werden sicher interessant...

Kommentieren

Reviews