The Last of Us: HBO produziert TV-Serie – Neil Druckmann und Chernobyl-Schöpfer Craig Mazin beteiligt

Kommentare (28)

Auf HBO wird in absehbarer Zeit eine TV-Serie zu "The Last of Us" ausgestrahlt. Den ersten Angaben zufolge widmet sie sich vorrangig den Ereignissen aus dem ersten Spiel.

Craig Mazin, der sich als Schöpfer der TV-Serie „Chernobyl“ einen Namen machte, hat sich mit HBO zusammengetan, um „The Last of Us“ in das Serien-Format zu übertragen. Produziert wird der TV-Auftritt zusammen mit Evan Wells, dem Präsidenten von Naughty Dog. Auch Neil Druckmann, der Autor und Creative Director des Spiels, ist involviert.

Ereignisse aus dem ersten Teil

Das Projekt ist eine Koproduktion mit Sony Pictures Television in Zusammenarbeit mit PlayStation Productions, das erstmals eine Fernsehserie hervorbringt. Die HBO-Serie rund um „The Last of Us“ nimmt sich den Ereignissen des Originalspiels an und wird möglicherweise auch Bestandteile von „The Last of Us Part 2“ integrieren. Einzelheiten zum Cast und Termin wurden bislang nicht genannt.

„Neil Druckmann ist zweifelsfrei der beste Geschichtenerzähler, der im Videospielmedium arbeitet. Und The Last of Us ist sein Meisterwerk. Die Chance zu bekommen, dieses atemberaubende Kunstwerk zu adaptieren, ist seit Jahren ein Traum von mir. Und es ist mir eine große Ehre, dies in Zusammenarbeit mit Neil zu tun“, so Mazin.

„Als ich mich zum ersten Mal hinsetzte, um mit Craig zu sprechen, war ich gleichermaßen beeindruckt von seiner Herangehensweise an die Erzählung und seiner Liebe als auch von seinem tiefen Verständnis für The Last of Us“, so Druckmann. „Mit Chernobyl haben Craig und HBO ein angespanntes, erschütterndes, emotionales Meisterwerk geschaffen. Ich könnte mir keine besseren Partner vorstellen, um die Geschichte von The Last of Us als Fernsehshow zum Leben zu erwecken.“

+++ The Last of Us Part 2: PSN-Demo geplant? Naughty Dog äußert sich +++

Sobald weitere Details zur TV-Serie eintreffen, lassen wir es euch wissen. Zunächst steht der Launch des neuen Spiels an: „The Last of Us Part 2“ wird am 29. Mai 2020 exklusiv für die PlayStation 4 den hiesigen Markt erobern. Spekulationen zufolge könnte eine Version für die PS5 folgen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. James T. Kirk sagt:

    Nein danke.

  2. Farbod2412 sagt:

    Ja bitte das wird bestimmt eine sehr gute Serie wie the witcher 😀

  3. Upsidedown sagt:

    Wenn HBO die selben Standards wie bei Chernobyl an den Tag legt wird es outstanding.

  4. Karl30 sagt:

    @Farbod2412 Nur das The Witcher alles andere, als eine sehr gute Serie ist... 😀

  5. VincentV sagt:

    Witcher ist für die erste Staffel und dafür das Kurzgeschichten nacherzählt wurden ein sehr guter Start. :p

  6. Elessar sagt:

    Das klingt vielversprechend, Chernobyl war wirklich gut.

  7. AlgeraZF sagt:

    Sehr geil!

  8. Ezio_Auditore sagt:

    Bei HBO hab ich vertrauen, dass es wirklich was wird und mit dem Macher von Chernobyl und Druckmann bin ich noch zuversichtlicher.

    Der beste Geschichtenerzähler ist Druckmann nicht, aber auf jeden Fall einer der Besten!

  9. ras sagt:

    Mich graust es schon wenn ich an den Cast denke, ob das was wird:D

  10. big ed@w sagt:

    Yeah.Tom Holland als Ellie und Mark Wahlberg als Joel.

  11. Son-Gohan sagt:

    HBO. Also wird es mindestens sehr gut ^^

  12. Karottenmuffin sagt:

    Bei einer HBO Produktion kann man zumindest sicher sein, dass es audio-visuell zu überzeugen weiß. Den Rest wird man sehen. Bin aber definitiv gespannt.

  13. bavo sagt:

    @ big ed@w

  14. bavo sagt:

    Musste wirklich schmunzeln 😉

  15. big ed@w sagt:

    musst du im Zusammenhang mit dem darüber liegenden Kommentar lesen.
    Dann kommst du auch mit einem Kommentar aus.

  16. Coronavirus sagt:

    HBO? Das kann nur gut werden! Hoffentlich lebe ich bis dahin noch.

  17. Gurkengamer sagt:

    Ein paar Schauspieler sollen ja schon in der engeren Auswahl sein . Kenne zwar niemanden davon aber muss ja nichts heißen ^^ leider nix über Joel und Elli ...

    Mark Boone Junior as "Bill"
    Naomie Harris as "Marlene"
    Hana Hayes as "Sarah"
    Carrie Anne Moss as "Tess"
    Josh Holloway as "Tommy"

  18. Ezio_Auditore sagt:

    @Gurkengamer

    So unbekannt sind die Schauspieler gar nicht.

  19. xjohndoex86 sagt:

    Wie aus dem Bilderbuch. HBO steht für absolute Serienqualität und mit Druckmann und Mazin an der Spitze kann da eigentlich gar nichts schiefgehen. Die Frage ist nur, ob man 'ne Adaption braucht wenn ein wesentlich fesselnderes Spielerlebnis haben kann?

  20. Saleen sagt:

    Durchläuft dann bestimmt auch wieder mehrere Regisseure bevor irgendwas gescheites bei raus kommt 😀

    Kann man sich bestimmt mal anschauen

  21. dharma sagt:

    @Gurkengamer:

    Holloway hat die Figur des James Ford aka "Sawyer" in LOST gespielt

  22. Yaku sagt:

    Eine eigenständige Story (nur Bezug auf die Welt) hätte mir besser gefallen.

  23. Banane sagt:

    Antonio Banderas spielt Ellie und Mark Wahlberg einen Clicker.

  24. Upsidedown sagt:

    Sir Anthony Hopkins als Ellie
    Tommy Lee Jones als Tess und
    Adam Sandler als Joel

  25. Moonwalker1980 sagt:

    Einfach nur GE NI AL!! HBO ist einer der besten, wenn nicht DER Beste Serienproduzent überhaupt, ein Hitgarant par excellance, viele meiner Lieblingsserien wurden von HBO produziert, und noch dazu die Chernobyl Macher, UND natürlich NaughtyDog! WAHN SINN! Jetzt bin ich mit sicher, dass die Serie genial wird. 😀

  26. Moonwalker1980 sagt:

    The Witcher finde ich leider ziemlich schwach. Enttäuschend.

  27. Moonwalker1980 sagt:

    Biged@w: ja, Ras' Kommentar ist wirklich witzig... 😀

  28. Moonwalker1980 sagt:

    HBO-Best!
    HBO Serien (frühere):

    1998–2004: Sex and the City
    1999–2007: Die Sopranos (The Sopranos)
    2000: The Corner
    2001: Band of Brothers – Wir waren wie Brüder (Band of Brothers)
    2001–2005: Six Feet Under – Gestorben wird immer (Six Feet Under)
    2002–2008: The Wire
    2003–2005: Carnivàle
    2004–2006: Deadwood
    2004–2011: Entourage
    2004, 2009: Epitafios – Tod ist die Antwort (Epitafios)
    2005–2007: Rom (Rome)
    2005: Unscripted
    2006–2011: Big Love
    2007: John from Cincinnati
    2007: Tell Me You Love Me
    2008: Die Husseins: Im Zentrum der Macht (House of Saddam)
    2008–2010: In Treatment – Der Therapeut (In Treatment)
    2008: Generation Kill
    2008: John Adams – Freiheit für Amerika (John Adams)
    2008–2014: True Blood
    2010: The Pacific
    2010–2014: Boardwalk Empire
    2010–2013: Treme
    2011: Mildred Pierce
    2011–2012: Luck
    2011–2019: Game of Thrones
    2012–2014: The Newsroom
    2013: Parade’s End – Der letzte Gentleman (Parade’s End)
    2014–2017: The Leftovers
    2015: Show Me a Hero (Miniserie)
    2016: The Night Of (Miniserie)
    2016: Vinyl
    2017–2019: The Deuce
    2018: Here and Now
    2019: Years and Years (Miniserie)
    2019: Chernobyl (Miniserie)
    2003–2004: Da Ali G Show
    2005–2007: Extras
    2006: Dane Cook’s Tourgasm
    2006: Lucky Louie
    2007–2009: Flight of the Conchords
    2008–2009: Down and Dirty with Jim Norton
    2008: Little Britain USA
    2008: Summer Heights High
    2008–2009: The No. 1 Ladies’ Detective Agency
    2009–2011: Bored to Death
    2009–2013: Eastbound & Down
    2009–2011: Hung – Um Längen besser (Hung)
    2010–2011: Funny or Die Presents
    2010–2011: How to Make It in America
    2010: The Neistat Brothers
    2011: Angry Boys
    2011–2013: Enlightened – Erleuchtung mit Hindernissen
    2012–2013: Life’s Too Short
    2012–2017: Girls
    2013: Ja’mie: Private School Girl
    2013: Family Tree
    2013: Hello Ladies
    2013–2015: Getting On
    2014–2016: Looking
    2015: The Brink
    Geschichten aus der Gruft (Tales from the Crypt)

    Derzeitige:

    seit 2016: Westworld[1]
    seit 2017: Big Little Lies[2]
    seit 2018: Sharp Objects[3]
    seit 2019: Gentleman Jack[4]
    seit 2019: Euphoria
    Comedyserien
    seit 2000: Lass es, Larry! (Curb Your Enthusiasm)
    2005, ab 2014: The Comeback
    seit 2012: Veep – Die Vizepräsidentin (Veep)
    seit 2014: Silicon Valley
    seit 2015: Ballers
    seit 2016: Vice Principals
    seit 2016: High Maintenance
    seit 2016: Divorce
    seit 2016: Insecure
    seit 2017: Crashing
    seit 2018: Barry

    Anthologien

    seit 2014: True Detective
    seit 2017: Room 104

    Kinderserien
    1983–1987, seit 2016: Die Fraggles (Fraggle Rock)
    seit 2016: Sesamstraße (Sesame Street)

    Late-Night-Show/Talkshow

    seit 2003: Real Time with Bill Maher
    seit 2014: Last Week Tonight with John Oliver
    seit 2016: After the Thrones

    Liste unvollständig

Kommentieren

Reviews