Uncharted-Film: Laut Sony starten die Dreharbeiten diesen Monat

Kommentare (8)

Sonys Oberhaupt der Worldwide Studios, Hermen Hulst, bestätigte in einem aktuellen Interview, dass die Dreharbeiten für den "Uncharted"-Film noch im laufe dieses Monats starten werden.

Uncharted-Film: Laut Sony starten die Dreharbeiten diesen Monat

Nach einigen Jahren, in denen es nicht so aussah, dass der „Uncharted“-Film tatsächlich irgendwann in die Realität umgesetzt werden würde, ging das Filmprojekt inzwischen in die heiße Phase. Wie Sonys Oberhaupt der World Wide Studios bestätigte, beginnen die Dreharbeiten noch im Laufe dieses Monats.

Dreharbeiten starten im März

Im Interview mit dem PlayStation Blog sagte Hermen Hulst, dass die Dreharbeiten für den Film tatsächlich schon bald mit Columbia Pictures starten. Auch die Schauspieler Tom Holland, Mark Wahlberg und Antonio Banderas bestätigte Hulst nochmals für den Film:

„Wir sind total begeistert. Columbia Pictures beginnt diesen Monat mit den Dreharbeiten für den Uncharted-Film. Die Besetzung ist großartig: Tom Holland, Mark Wahlberg und vor Kurzem wurde Antonio Banderas angekündigt. Der Film wird wirklich toll; mit ihm werden wir Zuschauer erreichen, die vielleicht noch nie von Uncharted gehört haben.“

Während Tom Holland den jüngeren Nathan Drake verkörpert, ist Mark Wahlberg als sein Mentor Viktor „Sully“ Sullivan zu sehen. Welche Rolle Antonio Banderas übernehmen soll, ist noch nicht bekannt. Klar ist jedoch, dass der „Uncharted“-Film gewissermaßen eine Origin-Story für den Spielhelden Nathan Drake erzählen wird, die in den Spielen bisher kaum berührt wurde. So sollen gleichermaßen Fans der Spielreihe als auch Filmfans angesprochen werden, die die Marke noch nicht kennen.

Zum Thema: Uncharted: Ein Hauch von Indiana Jones – Mark Wahlberg spricht über den Film

Mit der kürzlich angekündigten TV-Serie zu „The Last of Us“ befindet sich eine weitere Live-Action-Produktion auf Basis einer Naughty Dog-Marke in Arbeit. HBO hat angekündigt, dass die „The last of Us“-Serie zusammen mit dem Autoren und Creativ Director Neil Druckmann von Naughty Dog und dem „Chernobyl“-Schöpfer produziert wird.

Beide Projekte werden von Sony Productions umgesetzt, die das Ziel haben, bekannte PlayStation-Marken in Film- und TV-Formate umzuwandeln. Laut aktueller Planung soll der „Uncharted“-Film am 5. März 2021 in die Kinos kommen. Der Starttermin für die „The Last of Us“-Serie ist noch nicht bekannt.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. SkywalkerMR sagt:

    Müll.

  2. ras sagt:

    Mist. Hatte gehofft durch die ganze lachhaft übertriebene Corona Virus Panik, würden die garnicht erst anfangen zu drehen. Hätten wir noch bisl Zeit bis wir diesen Graus von einem
    Film sehen müssten

  3. ps3hero sagt:

    Ein 08/15 Game kriegt eine 08/15 Verfilmung.

  4. Moonwalker1980 sagt:

    Ras: du "musst" diesen Film sehen, obwohl er angeblich Mist sein soll? Dann hast du aber ganz schöne Probleme, Alter... 😉

  5. Weichmacher sagt:

    Die größte Enttäuschung der letzten Jahre ist definitiv Hunt - Showdown. Wer das spielt, der kann einfach nur mickrige Ansprüche haben.

  6. Banane sagt:

    @ps3hero

    Sehe ich genauso.

  7. ras sagt:

    Also Moonwalker natürlich muss man was davon sehen. Wie soll man sonst Kritik ausüben.
    Das der Cast komplett fail ist kann man jetzt schon sagen.
    Und bei fail cast ist nicht die schauspielerische Leistung gemeint.

  8. big ed@w sagt:

    Der Film kann durchaus unterhaltsam sein.
    Ist bei diesem Genre 50:50 auch wenn die vielen Verzögerungen u Wechsel die Chancen schmälern.
    Nur wird er keinen Wiedererkennungswert für viele Fans der Serie haben
    da das Casting noch übler ausfiel als bei Sonic.
    Nur hat man dort den Fehler behoben hat.

Kommentieren

Reviews