For Honor: Neues Event holt Prince of Persia in das Spiel

Kommentare (0)

Ubisoft hat in "For Honor" ein neues Event gestartet, das euch im Spiel mit dem "Prince of Persia" konfrontiert. Ein Trailer macht euch mit den Neuerungen vertraut.

For Honor: Neues Event holt Prince of Persia in das Spiel

Ubisoft hat mit „Blades of Persia“ für „For Honor“ ein neues Event angekündigt. Es wurde heute gestartet und kann bis zum 2. April 2020 in Angriff genommen werden. Zu den Bestandteilen zählen ein zeitlimitierter Spielmodus, eine neue Quest für den Arcade-Modus und von „Prince of Persia“ inspirierte Gegenstände.

Im neuen Spielmodus stehen die Spieler vor der Aufgabe, den Prinzen und seine Sandkreaturen-Lakaien auf einer Variation der Herrschafts-Karte „Hafen“ zu besiegen. Im Verlauf wird der Prinz zeitweise aus einem Sandwirbelsturm hervortreten, um die Helden zu suchen und zu vernichten.

Zelebriert wird das Event mit neugestalteten In-Game Menüs, die sich aus Grafiken und der Musik aus dem „Prince of Persia“-Universum zusammensetzen.

Neue Ausrüstung und Beute

Über den Event Pass habt ihr einen Zugriff auf 30 Stufen voller Ausrüstung und Beute, die an „Prince of Persia“ angelehnt sind. Erwarten könnt ihr innerhalb der kostenlosen Stufen:

  • eine neue Schlacht-Montur
  • den Stimmungs-Effekt Sand
  • ein Emblem-Umriss
  • 26 neue Ornamente
  • sowie Materialien, Stahl und Truhen

Außerdem könnt ihr während des Events folgende Gegenstände ergattern:

  • 26 neue Waffen, die auf dem Schlachtfeld erbeutet werden
  • Zwei glorreiche Monturen, Ratash und Sandgeist, werden im In-Game Shop für 20.000 Stahl verfügbar sein
  • Die besondere Exekution des Prinzen wird im Shop für 10.000 Stahl erhältlich sein

„Während der Sand der Zeit im Event voranschreitet, wird der Prinz sich seinen bösen Wurzeln hingeben und sich letztendlich in den dunklen Prinzen verwandeln, um zu signalisieren, dass es ab dem 19. März einen zweiten Spielmodus geben wird“, so Ubisoft in der heutigen Pressemeldung. Nachfolgend seht ihr einen Trailer:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews