The Last of Us HBO-Serie: Darum muss es eine Serie sein – Produktion beginnt erst nach Auslieferung des zweiten Spiels

Kommentare (2)

Der für die kommende "The Last of Us"-Serie von HBO verantwortliche Autor Craig Mazin hat in eine aktuellen Podcast darüber gesprochen, warum eine Serie deutlich besser für die Marke geeignet ist als ein Film. Zudem hat er ein Zeitfenster für den Produktionsstart in Aussicht gestellt.

The Last of Us HBO-Serie: Darum muss es eine Serie sein – Produktion beginnt erst nach Auslieferung des zweiten Spiels

Der ursprünglich geplante Kinofilm auf Basis von Naughty Dogs „The Last of Us“ wurde inzwischen aufgegeben, um eine TV-Serie auf Basis der PlayStation-Marke zu erschaffen. Warum eine Serie besser geeignet ist als ein Film, hat der für die HBO-Serie verantwortliche Autor Craig Mazin in einem aktuellen Podcast erklärt. Außerdem sprach er über die Terminplanung für den Produktionsstart.

In seinem Scriptnotes-Podcast (via gamesradar) hat der Serien-Autor Craig Mazin zu verstehen gegeben, dass „The Last of Us“ zu seinen Lieblingsspielen gehört und er von Anfang an dachte, dass es eine Serie werden müsste, als Sony 2014 die Pläne für eine Verfilmung ankündigte. Mazin sagte:

„Mein Gefühl war: ‚Man kann daraus keinen Film machen, es muss eine Show sein. Es braucht Länge‘. Es geht um die Entwicklung einer Beziehung über eine lange Reise, also muss es eine Fernsehsendung sein – und das ist es, so sehe ich es. Glücklicherweise stimmte Neil zu, und HBO war begeistert. Also, hier sind wir.“

Produktionsstart noch weiter entfernt

 Auch wenn die Pläne für die HBO-Serie schon ausgereift sind, ist der Start der Produktion noch etwas weiter entfernt.  Die Produktion soll nicht starten, bevor „The Last of Us: Part 2“ veröffentlicht wurde.

„Wir können nicht sofort damit anfangen, weil sie das zweite Spiel noch zu Ende machen müssen. Wir reden schon seit Monaten darüber, kleine Pläne und Dinge. Wir werden uns voll und ganz darauf stürzen, sobald sie ihre letzte Arbeit an der Fortsetzung abgeschlossen haben. Hoffentlich gibt es an dieser Front noch aufregendere Neuigkeiten, denn es ist etwas, bei dem wir beide motiviert sind, es  im Fernsehen zu sehen.“

Zum Thema: The Last of Us: TV-Serie in Arbeit – Neil Druckmann enthüllt weiteres Detail

Bis zum Start der HBO-Serie wird demnach also noch etwas Zeit vergehen, die sich Fans zunächst noch mit dem Spiel „The Last of Us Part 2“ vertreiben können. Der zweite Teil der Reihe erscheint am 29. Mai 2020 exklusiv für die PS4. Es wird zudem spekuliert, dass eine PS5-Version erscheinen könnte. In der Themenübersicht findet ihr weitere Meldungen zu „The Last of Us Part 2“.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. fire sagt:

    Vollkommen richtige Entscheidung. Da wäre kein richtig runder Film herausgekommen, wenn die ganze Welt, die Geschichte und die Entwicklung der Charaktere in 2 Stunden gepresst worden wären.

    Mit der Entscheidung daraus eine längerfristige Serie zu machen und der Beteiligung von Craig Mazin, bin ich bedeutend zuversichtlicher, dass das richtig gut werden kann.

  2. Saleen sagt:

    Hoffentlich Brutaler und ernster als The Walking Dead.

Kommentieren

Reviews