Fast & Furious Crossroads: Coronavirus vs Vin Diesel – Eine Verschiebung droht

Kommentare (11)

Das Action-Rennspiel "Fast & Furious Crossroads" wird möglicherweise verschoben, da auch der Kinofilm "Fast & Furious 9" deutlich später als geplant starten wird. Auch hier spielt das Coronavirus eine Rolle.

Fast & Furious Crossroads: Coronavirus vs Vin Diesel – Eine Verschiebung droht

Das im Dezember angekündigte Racing-Action-Game „Fast & Furious Crossroads“ nähert sich der Veröffentlichung. Zumindest theoretisch. Geplant ist ein Launch am 27. Mai 2020 für PC, Xbox One und PlayStation 4. Allerdings ist mittlerweile offen, ob dieser Termin tatsächlich eingehalten wird.

Dafür gibt es einen simplen Grund: Der Kinofilm „Fast & Furious 9“ fiel dem Coronavirus zum Opfer und musste um fast ein Jahr verschoben werden. Geplant war es offenbar, dass der Film und das Spiel zeitnah veröffentlicht werden, was aufgrund der Verschiebung des Films nicht mehr möglich wäre, wenn „Fast & Furious Crossroads“ wie geplant auf den Markt gebracht wird.

Bandai Namco möchte sich bald zu Wort melden

Einem Statement des Publishers Bandai Namco Entertainment zufolge steht der Release-Termin von „Fast & Furious Crossroads“ auf unsicheren Beinen. Zu einem späteren Zeitpunkt möchte sich das Unternehmen zu Wort melden und das Veröffentlichungsdatum des Spiels bestätigen, sobald der Zeitrahmen festgelegt wurde.

Für die Entwicklung von „Fast and Furious: Crossroads“ zeichnen sich Slightly Mad und Codemasters verantwortlich. Die Unternehmen möchten mit dem Titel eine authentische Story bieten, die mit Helden, Gadgets, Autos und reichlich Action gefüllt ist. Die Rennen könnt ihr in einem Einzelspieler-Story-Modus bestreiten, aber auch einen Multiplayer-Modus mit anderen Spielern wird es geben.

+++ Fast and Furious Crossroads: Lizenz-Racer mit einem Trailer angekündigt – Kritik an der Grafik +++

Nach der Ankündigung von „Fast & Furious Crossroads“ gab es reichlich Kritik aus den Reihen der Spieler. Einer schrieb nach der Veröffentlichung des ersten Trailers beispielsweise: „Budget: 95 Prozent Vin Diesel, 4 Prozent alle anderen, 1 Prozent für ‚wirf ein paar 2002er Grafiken rein’“ Weitere Kommentare lest ihr hier.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Gurkengamer sagt:

    Anscheinend hat Corona auch gute Seiten ...

  2. Beelzemon sagt:

    Das Spiel wird mit Sicherheit niemand vermissen... ^^

  3. Steven sagt:

    Das wird sowieso floppen

  4. Yaku sagt:

    Hoffentlich nicht, habe mir extra Urlaub genommen.

  5. Moonwalker1980 sagt:

    Hier auch jemand in berufliche Homeoffice Quarantäne versetzt worden??

  6. Nathan Drake sagt:

    Die sollen das Jahr nutzen - dann könnte das Game passabel werden

  7. AD1 sagt:

    @Moonwalker1980: Ja, ich.

  8. ResidentDiebels sagt:

    Fast & Furious ist seit Teil 3 einfach nur noch absolut peinlich.

    Zu beginn ging es um Straßenrennen und Hehlerei, mit der Zeit sind die Protagonisten zu Superhelden mutiert die Drogenkartelle, Gangster und Kriegsverbrecher auf der ganzen Welt jagen. Einfach nur noch erbärmlich.

  9. big ed@w sagt:

    Fast&Furious war von Beginn an endpeinlich
    hat aber das für unmöglich gehaltene Kunststück geschafft
    mit jedem neuen Teil neue tiefen zu erreichen
    u dabei vom nobeltrash zum einzigen direct to video zu mutieren dass im Kino veröffentlicht wird.

    Bestimmt Vangus' lieblingsserie 🙂

  10. Christian Cage sagt:

    Viele von den Vögeln hier haben noch am Schnuller genuckelt als der erste Teil im Kino lief. Damals Top Film....Heute natürlich völlig geisteskrank...

  11. GolDoc sagt:

    Die ersten 2 Teile waren ganz gut und Tokyo Drift mochte ich auch sehr.
    Der Rest hingegen....naja.

Kommentieren

Reviews