One Piece Pirate Warriors 4: Trailer widmet sich den Special-Moves der Charaktere

Kommentare (6)

Zu "One Piece Pirate Warriors 4" ist ein neuer Trailer eingetroffen, der euch mit einigen der Spezialmoves vertraut macht. In den Handel kommt der Bandai Namco-Titel in der kommenden Woche.

One Piece Pirate Warriors 4: Trailer widmet sich den Special-Moves der Charaktere

Bandai Namco Entertainment hat weiteres Videomaterial zu „One Piece: Pirate Warriors 4“ veröffentlicht. Zu Gesicht bekommt ihr nach dem Start des unten eingebundenen Clips Special-Moves verschiedener Charaktere.

Bis ihr selbst Hand anlegen und die Moves testen könnt, vergeht gar nicht mehr viel Zeit. „One Piece: Pirate Warriors 4“ wird in Nordamerika und Europa am 27. März 2020 für PC, Xbox One, PlayStation 4 und Nintendo Switch auf den Markt kommen.

Den Angaben von Bandai Namco Entertainment zufolge erhält „One Piece: Pirate Warriors 4“ die Kernkomponenten des Musou-Genres und ermöglicht es euch, mit euren Lieblingscharakteren, unzählige Feinde durch verschiedene Angriffskombinationen und Musou-Attacken zu besiegen.

+++ One Piece Pirate Warriors 4: Kaido und Big Mom werden spielbar sein +++

Außerdem umfasst „One Piece: Pirate Warriors 4“ die neuesten Geschichten, Charaktere und Standorte aus dem One Piece-Anime, einschließlich Whole Cake Island.

Mehr zu One Piece Pirate Warriors 4:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. big ron sagt:

    Ich hoffe mal, dass die Version für die Switch nicht zu sehr beschnitten und herunterskaliert ist. Grafisch ist es ein guter Schritt vorwärts. Allerdings finde ich die Gesichter der Charaktere echt creepy. Das haben sie nicht so gut hinbekommen. Vor allem Luffysieht zum Wegrennen aus.

  2. Sveninho sagt:

    Das Spiel wird wieder mal ein Fest. Freue mich schon sehr drauf. Ich denke, dass es auf der Switch lange nicht so stabil laufen wird.
    Bin auch mal auf die Figur gespannt, von der Collectors Edition. Auf dem Bild sieht sie ja ziemlich geil aus.

  3. Kaido sagt:

    Ich finde die Gesichter sehen gut aus, so wie man sie halt aus dem Manga oder Anime kennt ^^

    Ich freue mich schon drauf. Musou und das One Piece Franchise passt einfach perfekt. Ich hätte aber Cracker noch gerne als Charakter 😀

  4. big ron sagt:

    @Kaido
    Die Gesichter sind den Anime-Charakteren nachempfunden. Der Unterschied ist aber, dass die Comicvorlage eben gezeichnet ist in typischem Comic-Stil und das hat man nur bescheiden nachempfunden. Man merkt deutlich, dass die eigentlich flachen Comicfiguren 3D-Modelle sind und das sieht stellenweise ziemlich merkwürdig aus IMO. Vor allem die Augen, Münder und Zähne sehen aus wie aus dem Horrorkabinett.

  5. Kanth sagt:

    @Kaido

    Jop, sehen aus wie man sie aus der Vorlage kennt. Keine Ahnung was man da anderes erwartet.

  6. Kaido sagt:

    Ob dem Anime oder dem Manga (nicht Comic!) nachempfunden, das ist gehopst wie gesprungen ^^

    Ich finde die Modelle wie gesagt passend, aber das kann natürlich jeder so sehen wie er möchte.

Kommentieren

Reviews