Ghost Recon Breakpoint: Titel-Update 2.0.0 erscheint wie geplant

Kommentare (2)

Das Update 2.0.0 für „Ghost Recon Breakpoint“ soll weiterhin wie bisher geplant am 24. März 2020 veröffentlicht werden, wie Ubisoft auf Twitter mitgeteilt hat.

Ghost Recon Breakpoint: Titel-Update 2.0.0 erscheint wie geplant

Schon vor rund zwei Wochen hat Ubisoft einige Details zum bevorstehenden Update 2.0.0 für „Ghost Recon Breakpoint“ mit dem Changelog enthüllt. Die Macher von Ubisoft versprechen, das bisher größte und komplexestes Update dieser Art zu veröffentlichen.

Die Spieler können sich auf neue Erzählinhalte gefasst machen, die mit Episode 2 verflochten sind. Zudem sind PvP-Updates, eine neue Klasse, zahlreiche Verbesserungen für das Gameplay und weitere Neuerungen zu erwarten.

Titel-Update 2.0.0 weiter auf Kurs

Trotz der weltweit schwierigen Situation aufgrund des neuen Coronavirus (COVID-19) soll das große Update laut aktueller Einschätzung der Entwickler noch wie bisher geplant am 24. März 2020 zur Verfügung gestellt werden. Das Virus stellt auch diverse Spielentwickler vor große Herausforderungen, die unter anderem mit Heimarbeit überbrückt werden sollen.

Auf Twitter teilte Ubisoft mit, am aktuellen Termin festhalten zu wollen. Sollte sich etwas anderes ergeben, sollen die Spieler schnellstmöglich informiert werden. Im Tweet heißt es:

„Wir sind derzeit auf dem Kurs, das TU 2.0.0 am 24. März zu veröffentlichen. Sollte sich aufgrund der sich entwickelnden Situation mit COVID-19 etwas ändern, werden wir euch so schnell wie möglich darüber informieren.“

Zum ThemaGhost Recon Breakpoint: Kein Offline-Modus machbar, Raid abgesagt und Changelog zum Update 2.0.0

Mit dem Changelog zu Update 2.0.0 für „Ghost Recon Breakpoint“ werden bereits die Details verraten. Hinter dem Link erfahrt ihr mehr. Der ursprünglich für Jahr 1 geplante zweite Raid wurde hingegen abgesagt. Sollte sich die Releaseplanung für das neue Update kurzfristig noch ändern, lassen wir euch umgehend davon wissen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Grey Fox sagt:

    Sehr geil, freu' ich mich drauf! Sinnvolle Neuerungen bei einem erneuten Besuch auf Auroa.

  2. Falkner sagt:

    Dann Start ich's auch wieder mal.

Kommentieren

Reviews