PS5: SSD lässt Entwickler groß denken und neue Grenzen ausloten

Kommentare (44)

Die PS5 spaltet die Gaming-Welt sowohl auf seiten der Spieler als auch auf der Seite der Entwickler beziehungsweise Experten. Während Manche große Veränderungen erwarten, glauben Andere, dass es nicht viel Neues geben wird.

PS5: SSD lässt Entwickler groß denken und neue Grenzen ausloten

Die neuste Enthüllung weiterer PS5-Spezifikationen brachte unter anderem einige Details zur Custom-SSD in Sonys Next-Gen-Konsole ans Tageslicht. Die rasante Datenübertragungsrate erlaubt es Entwicklern, innerhalb von einem Augenblick praktisch den gesamten 16 Gigabyte großen RAM der Konsole zu füllen, was bei den aktuellen Konsolen durchaus Minuten dauern kann.

Diese 100-fach schnelleren Ladezeiten von der SSD in den Arbeitsspeicher erlaubt es den Entwicklern, groß zu denken und neue Grenzen beim Spiel Design auszuloten, bestätigte auch der Entwickler Jason Sider von Breakfall Games auf ResetEra.

Neue Denkweisen beim Game Design möglich

Wie er betonte, würde er jederzeit etwas Grafikleistung aufgeben, um stattdessen ein schnelleres Laufwerk zur Verfügung zu haben. Die System-Architektur der PS5 ist laut dem Entwickler so angelegt, dass es keinerlei Flaschenhälse gibt. Im Detail erklärte er:

„Das PS5-Laufwerk und das Framework/die Infrastruktur um das Laufwerk herum klingen so schnell, dass ich gerade anfange, von einem Design ohne Engpässe beim Laufwerk zu träumen. Ich persönlich liebe es, wenn neue Hardware mich dazu bringt, große Träume zu haben und an neue Grenzen zu denken.

Ich persönlich bin im Moment nicht so begeistert von verrückt hohen Auflösungen und 15 Prozent leistungsstärkeren GPUs. Ich mag es, wenn Hardware und Software neue Denkweisen ermöglichen“.

Eine andere Meinung: PS5: SSD wird Open World-Spiele nicht dramatisch verändern

Auf das RAM-Management angesprochen ergänzte er seinen Standpunkt. Er machte dazu weiter deutlich, dass sich das Welt- und Spieldesign qualitativ verändern wird:

„Als [Systemarchitekt Mark Cerny] davon sprach, dass man so schnelles Laufwerk hat, dass man einfach den Arbeitsspeicher leeren kann, und im Handumdrehen ganze 10+ GB an Assets laden kann, da ging mir der Kopf durch.

Sein Beispiel von ‚kein Bedarf für einen riesigen Canyon-Korridor, um die nächste Aussicht zu laden‘ ist völlig angemessen. Das Welt- und Spieldesign wird sich einfach qualitativ verändern, was nicht leicht messbar ist“.

Es wird wohl aber eine Weile dauern, bis diese Veränderungen in die Spielewelt Einzug halten, da die Entwicklungen zunächst wohl noch von Cross-Generation-Projekten zurückgehalten werden. Erst bei echten Next-Gen-Exklusiv-Titeln wird die volle Leistungsfähigkeit zum Tragen kommen.

Mehr zur PS5:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Accounting sagt:

    Grafisch wird sich leider nicht viel verändern. Also bitte nicht träumen.

  2. Zlatan sagt:

    Mir wird schlecht, wenn ich das Wort SSD lese. Hätte Sony doch lieber HDD genommen, also mal ganz ehrlich!

  3. Trinity_Orca sagt:

    Was willste noch. Man sieht doch schon jetzt jede Pore bei joel ,kratos und co. Das Design des Spiels ist was zählt. Geile Grafik in einem langweiligen lagergehäuse bringt mir nix

  4. Dmx5656 sagt:

    Play3.de

    Also ihr seit echt clickbait ^^

  5. klüngelkönig sagt:

    Man denke nur an Jumper , oder matrix , ich kann mir vorstellen das es auch für vr erfahrungen einen großen unterschied machen kann , in sekunden neue umgebungen ubd assets zu laden ... Auch um diverse geisteszustände oder halluzinationen zu visualisieren , die grenzen setzen wir uns immer selbst...

  6. Accounting sagt:

    DASS hochskalierte 4k ist schon top, aber auf der 5 wird es minimal besser aussehen. Aber vieles hält in 60fps.

  7. Khadgar1 sagt:

    Solche News sind völlig für die Tonne @PZ

  8. Saleen sagt:

    Der eine so der andere so....
    Nervt genauso wie dieses Corona Virus!

    Nur das wir keine Aktivitäten groß machen können außer Zocken und evtl. Arbeit.

  9. _Playstation_ sagt:

    Playstation 5 wird alles verändern, das ist next level
    und nicht einfach nur schnellere Hardware.

  10. PZ-1983 sagt:

    Khadgar1:

    Rambo weiss schon, warum ich das mache.

  11. güntherxgünther sagt:

    @Dmx5656
    ich weiß jetzt echt nicht ob es ernst gemeint ist, aber was erwartet man von einer gaming seite. artikel und news rund zum thema gaming. mir persönlich sagt jetzt Breakfall Games nichts, diese news ist aber auch auf anderen portalen zu sehen. momentan ist eben auch ps5 und xsx aktuell. das problem sind meist eher die kommentare, die jeden artikel zum ort ihres konsolen kreuzzuges verwandeln. ist auch auf den meisten anderen portalen so. als ob es um ihr leben gehen würde, dass ihre favorisierte konsole unbedingt besser sein muss als die andere, egal ob sony oder microsoft

  12. Nathan Drake sagt:

    Denke kommt auf die Fähikeiten und das grosse denken der Entwickler an. Standard Ware Entwickler sehen nichts. Aber die, die auch wirklich verstehen was sie tun und neue Dimensionen erreichen möchten sind wohl ganz heisst auf Sonys Revolution.

  13. Nathan Drake sagt:

    a 36 CU graphics core running at 1GHz up against a notional 48 CU part running at 750MHz. Both deliver 4.6TF of compute performance, but Cerny says that the gaming experience would not be the same.

    Performance is noticeably different, because 'teraflops' is defined as the computational capability of the vector ALU. That's just one part of the GPU, there are a lot of other units - and those other units all run faster when the GPU frequency is higher. At 33 per cent higher frequency, rasterisation goes 33 per cent faster, processing the command buffer goes that much faster, the L1 and L2 caches have that much higher bandwidth, and so on

  14. güntherxgünther sagt:

    @Nathan Drake
    ich verstehe zwar nicht so viel von der technik, aber das ist halt das, was der cerny sagt. genauso sagen die bei microsoft, wie toll ihre technik ist. sollte aber eigentlich egal sein, da zwei tolle konsolen veröffentlicht werden

  15. KoA sagt:

    @ güntherxgünther:

    „ich verstehe zwar nicht so viel von der technik, aber das ist halt das, was der cerny sagt.“

    Cerny erläutert hier den Leuten von DF auf rein fachlicher Basis das technische Konzept und die Funktionsweise der PS5-Hardware. Meinst Du wirklich, das die Experten von DF nicht sofort widersprechen und Einwand erheben würden, wenn diesbezüglich irgendwelche technischen Ungereimtheiten gegeben wären? 🙂

  16. güntherxgünther sagt:

    @KoA
    gab doch erst heute oder gestern den artikel von df, dass die ssd vielleicht nicht ganz so ausschlaggebend ist, wonach hier einige df als xbox fanboy betitelt haben. das von mir war jetzt auch nicht negativ gemeint. aber es ist einfach so, dass sony und microsoft beide ihre technik in den himmel loben. mal ist df sony fanboy, mal microsoft fanboy, mal haben sie keine ahnung, mal sinds die besten. ist nur das, was ich so lese, hier und auf anderen seiten. ich stehe allen konsolen neutral gegenüber, weil ich auf allen unterwegs bin, außer stadia und pc. sage weder was negatives über sony, microsoft oder nintendo, weil ich auf allen meinen spaß habe. und das mit der sony archtitektur habe ich so mitbekommen, dass sich keiner ein genaues bild machen kann, wegen der übertaktung, die so noch nicht gemacht wurde, weil keine infos über die kühlung, wie genau es im boostmodus laufen wird, u.s.w.. du schreibst es ja selber, "cerny erläutert". wenn die von df es wissen würden, müsste cerny denen nichts erläutern. genauso ist es bei microsoft, die auch immer wieder ihr system erklären, weil man anscheinend sich kein genaues bild machen kann. genauso musste nintendo ihre switch ständig erläutern, wie sie genau funktioniert. bin vielleicht nur ein gamer ohne das technische know how, aber ich muss jetzt auch nicht alles glauben was ein cerny oder ein spencer über ihre neuen konsolen sagen, da sie anscheinend die einzigen sind, die wissen, was sie können. das einzige was für mich zählt ist die frage, ob ich meinen spaß an den neuen konsolen haben werde. kann ich nicht wissen, aber ich gehe stark davon aus. es sollte auch erlaubt sein, dem ganzen pr gerede etwas kritisch gegnüber zu stehen. ich habe nichts mit dem konsolenkrieg zu tun, der hier und auf allen anderen gaming seiten stattfindet. ich halte eher abstand zu sowas. dennoch erlaube ich mir, dem ganzen etwas kritisch gegenüber zu stehen

  17. VerrückterZocker sagt:

    @_Playstation_

    Ai ai ist da ein Fangirl? 😀
    Lese dich häufiger in den Kommentaren und da war nix außer das an himmeln eines Konzerns 😀

    Bisher wissen wir nur die Daten, was die Entwickler daraus machen werden/können sieht man erst nachdem Release der Konsole. Bisher lesen sich beide Konsolen gut, wer jetzt die besseren Exklusivtitel auf den Markt schmeißt ist Geschmackssache. Konnte mit Uncharted zum Beispiel nie warm werden, hat mich einfach nicht abgeholt. Oder Gran Tourismo, das war solide dennoch fand ich Forza einfach schöner und besser.
    Zudem kann man davon ausgehen das ne Pro kommen wird, falls wirklich zwei Konsolen von beiden Herstellern kommen sollte. Kann man davon ausgehen das nach zwei - drei Jahren dennoch ne Pro Variante auf den Markt kommen wird.

    Lässt einfach die Fanbrillen da wo die hingehören, nämlich in der Zeit als die ersten Härchen anfingen zu sprießen 😉 und gönnt den anderen ihren Spaß

  18. StevenB82 sagt:

    Wenn solche Entwickler hingestellt werden als würden die Spiele entwickeln die einen Gameboy an seine Grenzen treiben...

  19. PZ-1983 sagt:

    Steven:

    Das würde bei dir passen. Du hast auch verstand wie ein alter game boy. Obwohl entschuldige, ich möchte den game boy nicht beleidigen

  20. PZ-1983 sagt:

    Entschuldige. Gameboy natürlich zusammen

  21. VerrückterZocker sagt:

    @StevenB82
    Ist ja nicht so das Entwickler mit der Zeit besser mit der Hard und Software umgehen können. Hat man ja noch nicht selbst feststellen können 😀
    Was Entwickler aus einer Konsole alles rausholen können, sieht man auch sehr gut an der Switch. Einfach ma den Kopf anschalten und nicht mit 0815 Antworten kommen

  22. KoA sagt:

    @ güntherxgünther:

    „gab doch erst heute oder gestern den artikel von df, dass die ssd vielleicht nicht ganz so ausschlaggebend ist, wonach hier einige df als xbox fanboy betitelt haben.“

    Das hatte ich schon irgendwie befürchtet. 😉 Der besagte Artikel, von dem Du hier sprichst, wurde hier vollkommen falsch eingeordnet bzw. falsch verstanden. Er stand nicht Ansatzweise im Widerspruch zu den positiven Aspekten, die von Sonys spezialisierter SSD-Implementierung ausgehen.
    In dem oben erwähnten Artikel ging es speziell um Konstruktions- bzw. Projektionsverfahren in Open-World-Umgebungen und den diesbezüglichen Einfluss ganz normaler SSDs. Eine SSD ist schließlich kein Allheilmittel, für sämtliche Lösungsansätze, welche die grafische Darstellung in Spielen betreffen. Deswegen auch die entsprechende Anmerkung speziell zu diesem Fall seitens DF.

    „das von mir war jetzt auch nicht negativ gemeint. aber es ist einfach so, dass sony und microsoft beide ihre technik in den himmel loben. mal ist df sony fanboy, mal microsoft fanboy, mal haben sie keine ahnung, mal sinds die besten. ist nur das, was ich so lese, hier und auf anderen seiten.“

    Man sollte sich nicht von der Vielzahl gegensätzlicher Behauptungen verunsichern und verrückt machen lassen. Beobachte das Geschehen und bleib gelassen. Noch besteht doch überhaupt gar kein Grund für irgendwelche vorschnellen Entscheidungen.

    „wenn die von df es wissen würden, müsste cerny denen nichts erläutern.„

    Ich denke, die Experten von DF verfügen über das notwendige Fachwissen, um Cernys Erklärungen technisch nachvollziehen und verstehen zu können.
    Cerny hätte letztendlich auch rein gar nichts davon, wenn er gegenüber DF falsche Angaben zum Funktionsprinzip und den entsprechenden Leistungswerten macht.

    „es sollte auch erlaubt sein, dem ganzen pr gerede etwas kritisch gegnüber zu stehen.“

    Selbstverständlich kann man all den Angaben skeptisch gegenüberstehen. Aber wenn diesbezüglich keine eigenen Fachkenntnisse bestehen, bleibt ja nur die Veröffentlichung abzuwarten, oder den fachbezogenen Expertisen anderer zu vertrauen. Das sind nun mal die diesbezüglich verfügbaren Optionen. 🙂

  23. James T. Kirk sagt:

    Sobald Sony die ersten Spiele zeigt hat dieser Wahnsinn ein Ende. Microsoft hat keine Chance und das wisst ihr alle auch. Der Nintendo Switch hat sich besser verkauft als die Xbox One... wie Erbärmlich!

  24. VerrückterZocker sagt:

    @James T. Kirk
    Wow was du so weißt was wir zu wissen haben müssen 😀
    Ihr sind ja ne Menge Kinder unterwegs

  25. VerrückterZocker sagt:

    Microsoft gibt keine Verkaufszahlen bekannt. Zudem sind solche Zahlen mit Vorsicht zu genießen.
    Zählen die Verkäufe vom Hersteller an die Händler oder die Verkäufe vom Händler an den Kunden.
    Dann kommt noch hinzu das viele Multiplattformer spielen und dafür reicht eine Konsole, Nintendo schließt halt die vorhandene Lücke. Das was man Microsoft ankreiden kann ist das zu wenig eigene IPs raus kamen, kein neues Faible usw. das Spiele Line Up hat Microsoft verkackt. Dennoch ist die Konsole ruhiger, das System läuft stabiler.
    Meine Pro wird gereinigt, Wärmeleitpaste wurde ausgetauscht und dennoch ist die laut und sobald ne Party auf ist, Spotify an, ein Spiel am laufen und noch nen Download im Hintergrund hackt das System wie Sau. Das konnte ich bei der One noch nicht beobachten.

    Merkt ihr eigentlich das solche Unterhaltungen ala hey die xxx ist besser wie die yyy, sinnlos sind? Jeder spielt darauf wo er Lust hat.
    Ist doch ähnlich wie mit Film oder Musikgeschmack 😉
    Finde Marvel Filme und die F&F Reihe sowas von langweilig und dennoch feiern es Millionen 😀

  26. newG84 sagt:

    Die PS5 bringt alles mit was man braucht eine super schnelle SSD, ordentlich Arbeitsspeicher, gute grafikpower. Mich interessiert es ein Scheiß wie viel teraflops irgendwas hat. Weder die PS4 noch die Xbox one x hat auch nur ansatzweise das Maximum der teraflops ausgenutzt.

  27. newG84 sagt:

    Und wenn man wirklich drauf rumreiten will auf teraflops. Hat die PS5 mehr da das intern eigene Gerät der tempest engine ja auch durch ein Prozessor beschleunigt wird. Und theoretisch könnte man darauf verzichten auf 3D Sound oli power irgendwie auch für das eigene Spiel zu nutzen. im Endeffekt werde ich mir die neue Xbox auch nur wegen Forza holen. Habe den Rest der exklusiv Titel gespielt und finde sie halt nicht mein Geschmack. Und die Spiele zählen

  28. logan1509 sagt:

    TF hier und TF da...

    Langsam nervt's. Ich wiederhole: Software sells hardware. So war es schon immer und Nintendo ist hier das beste Beispiel. Wie viele TF hat denn die Switch? Richtig, interessiert keinen, da man da Mario und Zelda spielen kann. Wie viele TF hat die XBOX mehr als die PS5? Richtig, interessiert auch keinen, da man auf der einen Halo, Forza usw. spielen kann und auf der anderen God of War, Uncharted, usw.

    Jeder soll sich die Konsole(n) kaufen, auf die er Bock hat und gut ist. Wenn jemand jetzt wirklich zu Hause sitzt und denkt "Ich würde ja schon gerne God of War 5 spielen, aber wegen der 2 TF mehr hab' ich mir jetzt die XBOX gekauft" dann tut mir diese Person leid.

    So, jetzt Home-Office dank Remote-Play für Windows etwas leichter ertragen und gut ist.

  29. Rushfanatic sagt:

    Einer hohler als der Andere

  30. Brok sagt:

    SSD ist sicherlich eines der Top Features der nächsten Generation. Bei vielen Top Spielen ist das nervigste momentan die Ladezeit zwischen Szenen.

    Und zur Teraflop Diskussion:
    Wenns schon Sommer wäre könnte man ja von einer Sommerloch Diskussion sprechen. Es gibt kaum etwas unwichtigeres an einer Konsole als so ein Quatsch.

  31. Squirt sagt:

    ist doch genau richtig, sehr gut

  32. Moonwalker1980 sagt:

    Auf die PS5 Exklusivspiele bin ich im Angesicht dieser Infos extrem gespannt! 😀

  33. tmr sagt:

    @logan, dein Kommentar ist mit Abstand der sinnvollste den ich hier seit langem gelesen habe. Denn genau so sieht es aus und nicht anders. Meine Tochter hatte meine alte PS4 und hat sich dann noch ne switch gewünscht die sie auch bekam. Danach wollte sie die PS4 nicht mehr haben da sie die switch einfach "FÜR SICH" besser fand. Das macht sie technisch ja nicht besser, aber jeder hat seine eigenen Bedürfnisse, Vorlieben an eine Konsole. Diese sind unabhängig von TF und keine Ahnung was noch alles.

  34. Moonwalker1980 sagt:

    PZ1983: das bringt nix, der Oberrambo ist ein Zahlenfetischist, der sich auf eine Zahl fixiert hat, die für ihn die Box bereits zum Gewinner macht, egal wie schw.achsinnig das auch sein möge, da kannst du nicht mit Logik oder Tatsachen ankommen.

    Marketingtechnisch hat sich Sony ja wirklich einen Bärendienst erwiesen, aber in Wahrheit hat uns Zocker Sony, sowie diverse Entwickler viel mehr Hintergrundinfos über die technische Architektur der PS5 gegeben als es MS getan hat, eine der wenigen Dinge die MS bekannt gegeben hat waren lediglich TFlops und Speicher, die aber im Gegensatz zur PS5 viel weniger Aussagekraft haben, und genau deshalb hört man kaum von irgendwelchen Entwicklern die über die Box so begeistert sind über die zukünftigen Möglichkeiten wie die der PS5. Zumindest habe ich diesen Eindruck. Und ich bin mir zu 100% sicher, dass Sony keine Entwickler "dafür bezahlt", um positiv über die PS zu schreiben, denn sonst hätten sie nicht den Techniker Cerny vorgeschickt um ins offene Messer zu laufen. Wenn Sony auf das reine Marketing/Werbung setzen hätte wollen, dann hätten sie das ganze so aufgezogen wie MS. Persönlich als Gamer und Konsument bin ich rückblickend eigentlich froh, dass Cerny in die Bresche gesprungen ist, denn es kristallisiert sich immer mehr heraus was die 5er für ein Wahnsinngerät werden wird. Bin mir sicher, dass die Cross Plattform Titel auf beiden Konsolen ziemlich gleich aussehen werden, aber, dass die Sony Exklusivtitel mit den MS Exklusivtiteln den Boden aufwischen werden. War zwar bisher auch schon so, aber in Zukunft wird der Unterschied möglicherweise nochmal größer sein.

  35. logan1509 sagt:

    @tmr
    Danke für Dein Verständnis. Ich finde es schade, dass das Hobby Videospiele zu oft unter Rivalitäten und Konsolen-Kriegen leiden muss. Eigentlich sollen doch alle nur Spaß haben und für sich selbst entscheiden, wofür sie ihr Geld ausgeben. Aber es gibt immer irgendwelche Nörgler, die einem in die Suppe spucken wollen. Schade...

  36. tmr sagt:

    @logan
    Viele hier die das machen besitzen sicherlich selber auch ne playstation und machen das nur um andere zu "ärgern". Sie finden es lustig das die Mehrheit so sehr darauf anspringt.

  37. martgore sagt:

    @Moonwalker1980

    ihr seid aber auch selber schuld, das die beiden immer wieder hier trollen. IOhr geht immer wieder darauf ein, weil ihr Sony`s Kiste automatisch verteidigt.
    Stand jetzt ist es doch egal, welche Konsole was kann. Keiner hat eine davon, keiner kennt ein Spiel. Nur irgendwelche Werbesprüche und ein paar 2 Zeiler von irgendwelchen Entwicklern.
    Warum ist das so wichtig, welche Konsole stärker ist ? Da ist mir die PC Gesellschaft inzwischen ja schon ausgeglichener. Die waren früher auch immer so toxic und hatten ihre Schwanzvergleiche. Jetzt spielt da jeder mit seiner Hardware die er sich leisten kann oder will und gut ist. Da sind größere Leistungsunterschiede als zwischen den beiden Konsolen jetzt und wohl auch die der Zukunft.
    Also warum das füttern der Trolle, denn mehr wollen die beiden nicht. Wer weiß ob die beiden überhaupt eine Konsole haben ?

  38. güntherxgünther sagt:

    @KoA
    "Aber wenn diesbezüglich keine eigenen Fachkenntnisse bestehen, bleibt ja nur die Veröffentlichung abzuwarten, oder den fachbezogenen Expertisen anderer zu vertrauen."
    oder, ich bilde mir meine eigene meinung. wie ich schon sagte, je nachdem was einer dieser experten schreiben, sind sie entweder fanboys oder hater (nicht meine worte). und damit soll es für mich auch gut sein. will mich nicht weiter erklären müssen. führt zu nichts

  39. olymp91 sagt:

    Die PlayStation 5 ist deutlich schwächer als die Xbox Series X. Das haben wir uns nicht ausgedacht und damit können sich einige Spieler nicht mit abfinden.

    Stattdessen bringen sie lieber wilde Spekulationen in Umlauf. Gleich mehrere dieser Beiträge wurden veröffentlicht. Doch gut, dass es Experten wie Digital Foundry gibt, die sofort solchen Aussagen den Wind aus den Segeln nehmen, damit sich solche wirren Fake-Meldungen nicht weiterverbreiten:

    Gleichzeitig wünscht sich Digital Foundry, dass Sony ebenfalls in dem Umfang wie es Microsoft getan hat, alles über Raytracing der PlayStation 5 offenlegt.

    Dies wird aber offensichtlich so schnell nicht passieren, schließlich hat man es beim GDC 2020 Tech-Talk schon nicht gemacht. Hierbei würde dann nämlich klar werden, dass die PlayStation 5 mit 44 % weniger Leistung bei Raytracing einen enormen Unterschied bei der Spielgrafik der nächsten Generation mit sich bringen wird. Es ist eben der „gesunde Menschenverstand„, an den Digital Foundry appelliert und der gerade nicht mit falschen Behauptungen klein geredet werden kann.

    Dazu berichtet ein Ex-Sony-Mitarbeiter, dass die Leistungsunterschiede der PlayStation 5 erschütternd seien.

    John Linneman von Digital Foundry geht auch weiter auf die Unterschiede ein. Dabei hat er auch zur neuen SSD der PlayStation 5 etwas zu sagen, meint aber auch, dass eine schnellere SSD noch lange kein schnelleres System macht, was einige sich derzeit aus den Fingern saugen.

    „Ich bin eher überrascht über das mangelnde Leseverständnis. Eine schnellere SSD bedeutet nicht, dass das System insgesamt schneller ist (das ist es nicht), aber einige Leute entscheiden sich dafür, es so zu lesen.“

  40. olymp91 sagt:

    Das ist von digital foundry nicht erfunden

  41. vangus sagt:

    @olymp91
    Meine Fresse, das interessiert einen Scheißdreck! Darum geht es nicht!
    Hier lese dir nochmal alles durch, was der Entwickler über die SSD sagt, hier nochmal der Original-Text:

    However, in theory, with this ultra fast drive you could conceivably unload stuff directly behind the player if you knew it took them, say, 1 second to turn around. As the player is turning around you could fetch from this drive as needed. This is just mind boggling for most game developers, as we've never been able to think like this before and it sounds like crazy talk.

    I think that specific thought experiment might not be super practical, but similar ones might be. Maybe you could have a game like Portal with a map bigger and more detailed than Grand Theft Auto 5. You and your friends could open up portals all around a massive map and be in (or see) multiple places at any time. You can stare through them and warp through them without a single hitch. The game could be fetching all assets from several areas of the map at the same time so that you could open up these portals in the blink of an eye. So one friend in each corner of the map and you just walk through 4 portals in a row that are in completely different places. This would be nearly impossible before without enormous sacrifice (Rockstar, with some of the best streaming tech in the business, was able to almost gracefully pull off a single character switch across map after some time). With a blazing fast drive you might be able to make this happen.

    It's probably worth pointing out that even I am still uncertain of the possibilities, because it's still kind of new to be able to think without that constraint. It's been fun letting my imagination go wild since the talk.

    ----------------------------------------

    No clue, but as I've been saying a number of times:
    - The SSDs are the game changer this generation.
    - A fast drive is the thing I'd want more than anything. I'd give up GPU power for a faster drive any day.
    - The faster the better.

    The Xbox drive seems fast! Not sure if it's really fast enough to just start dreaming wildly? But the PS5 drive (and framework/infrastructure around it) sound so fast that I just start dreaming of design with 0 drive bottlenecks.

    Personally I love it when new hardware can make me dream big and think of new frontiers. I'm personally not as enthused by crazy high resolutions and 15% more powerful GPUs at the moment (even though I've had a ton of fun working on shaders and tough challenges in rendering and the like). I like when hardware and software allows new ways of thinking. Personal thing, and more power to you if that is a thing you like working with!

    -----------------

    Und das bestätigt genau das, was Jason Schreier in seinen Twitter-Posts geschrieben hat, dass Entwickler von der PS5 so begeistert sind. Die Series X hat später sicherlich besseres Ray-Tracing usw., ist dochwohl scheißegal!
    Hier geht es um Game-Design!

  42. vangus sagt:

    @olymp91
    Meine Fresse, das interessiert einen Sche!ßdreck! Darum geht es nicht!
    Hier lese dir nochmal alles durch, was der Entwickler über die SSD sagt, hier nochmal der Original-Text:

    However, in theory, with this ultra fast drive you could conceivably unload stuff directly behind the player if you knew it took them, say, 1 second to turn around. As the player is turning around you could fetch from this drive as needed. This is just mind boggling for most game developers, as we've never been able to think like this before and it sounds like crazy talk.

    I think that specific thought experiment might not be super practical, but similar ones might be. Maybe you could have a game like Portal with a map bigger and more detailed than Grand Theft Auto 5. You and your friends could open up portals all around a massive map and be in (or see) multiple places at any time. You can stare through them and warp through them without a single hitch. The game could be fetching all assets from several areas of the map at the same time so that you could open up these portals in the blink of an eye. So one friend in each corner of the map and you just walk through 4 portals in a row that are in completely different places. This would be nearly impossible before without enormous sacrifice (Rockstar, with some of the best streaming tech in the business, was able to almost gracefully pull off a single character switch across map after some time). With a blazing fast drive you might be able to make this happen.

    It's probably worth pointing out that even I am still uncertain of the possibilities, because it's still kind of new to be able to think without that constraint. It's been fun letting my imagination go wild since the talk.

    ----------------------------------------

    No clue, but as I've been saying a number of times:
    - The SSDs are the game changer this generation.
    - A fast drive is the thing I'd want more than anything. I'd give up GPU power for a faster drive any day.
    - The faster the better.

    The Xbox drive seems fast! Not sure if it's really fast enough to just start dreaming wildly? But the PS5 drive (and framework/infrastructure around it) sound so fast that I just start dreaming of design with 0 drive bottlenecks.

    Personally I love it when new hardware can make me dream big and think of new frontiers. I'm personally not as enthused by crazy high resolutions and 15% more powerful GPUs at the moment (even though I've had a ton of fun working on shaders and tough challenges in rendering and the like). I like when hardware and software allows new ways of thinking. Personal thing, and more power to you if that is a thing you like working with!

    -----------------

    Und das bestätigt genau das, was Jason Schreier in seinen Twitter-Posts geschrieben hat, dass Entwickler von der PS5 so begeistert sind. Die Series X hat später sicherlich besseres Ray-Tracing usw., ist dochwohl sche!ßegal!
    Hier geht es um Game-Design!

  43. KoA sagt:

    @ olymp91:

    Wenn Du das, was an Informationen in Netz zu lesen ist, schlicht falsch verstehst, oder aus dem eigentlichen Kontext herausgelöst falsch interpretierst, ist es kein Wunder, das Du schlussendlich auf solchen Unfug kommst, den Du hier geschrieben hast.

    Wie man z.B. auf die Behauptung von „44 % weniger Leistung bei Raytracing„ seitens der PS5 kommen will, ist schon äußerst fraglich. 🙂
    Und dass durch die Art und Weise, wie Sony die SSD ins gesamten System der PS5 eingebunden hat, sehr wohl Zeit, Speicherplatz und je nach Anwendungsfall bedingt selbstverständlich auch entsprechend Berechnungsaufwand (Rechenleistung) eingespart werden kann und das System dadurch deutlich an Effizienz gewinnt, kann man auch nur leugnen, wenn man das diesbezüglich zugrundeliegende Funktionsprinzip nicht verstanden hat.

Kommentieren

Reviews