Guerrilla Games: Für Horizon 2? Senior-Game-Designer von Red Dead Redemption 2 verpflichtet

Kommentare (14)

Aktuellen Berichten zufolge heuerte mit Elijah Houck niemand geringeres als der Senior-Game-Designer von "Red Dead Redemption 2" bei Guerrilla Games an. Könnte der Branchen-Veteran dort am Open-World-Rollenspiel "Horizon: Zero Dawn 2" arbeiten?

Guerrilla Games: Für Horizon 2? Senior-Game-Designer von Red Dead Redemption 2 verpflichtet

Mit mehr als zehn Millionen verkauften Einheiten schwang sich „Horizon: Zero Dawn“ zu einer der erfolgreichsten neuen Marken auf der PlayStation 4.

Da dürfte es nur die wenigsten verwundern, dass die verantwortlichen Entwickler von Guerrilla Games in den vergangenen Monaten immer wieder mit einem möglichen Nachfolger in Verbindung gebracht wurden. Für frische Spekulationen sorgt in diesen Tagen ein Branchen-Veteran, der sich dazu entschloss, bei Guerrilla Games anzuheuern.

Weiterer Hinweis auf die Arbeiten an Horizon: Zero Dawn 2?

Die Rede ist von Elijah Houck, der im Jahr 2014 von Rockstar Games verpflichtet wurde und zunächst als Junior Scripter am Open-World-Hit „Red Dead Redemption 2“ arbeitete. Im Laufe der Entwicklung stieg Houck zum Senior Game Designer des Western-Abenteuers auf. Laut seinem Linked-In-Profil arbeitet Houck mittlerweile bei Guerrilla Games.

Zum Thema: Horizon Zero Dawn 2: Nachfolger mit Multiplayer? Stellenausschreibung sorgt für erneute Spekulationen

Auch wenn sich seinem Lebenslauf keine weiteren Details zum Posten, den er beim niederländischen Studio besetzt, entnehmen lassen, liegt wohl der Gedankengang nahe, dass er Guerrilla Games mit seinen Erfahrungen im Open-World-Genre bei den Arbeiten an „Horizon: Zero Dawn 2“ unterstützen könnte. Offiziell angekündigt wurde der Nachfolger bisher nicht.

Zuletzt deuteten allerdings mehrere Stellenausschreibungen von Guerrilla Games darauf hin, dass hinter verschlossenen Türen schon seit einer ganzen Weile an einem Sequel zum Rollenspiel-Erfolg aus dem Jahr 2017 gearbeitet wird, das unter anderem mit einer nicht näher konkretisierten Mehrspieler-Komponente aufwarten könnte.

Quelle: PSU

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. AlgeraZF sagt:

    Das Game wird ein Kracher! <3

  2. PS Fangirl sagt:

    Diesmal bitte mehr Abwechslung bei den Missionen und die Story könnte gerne etwas spannender gestaltet werden.

  3. Moonwalker1980 sagt:

    AlgeraZF: denkr ich auch.

    PSFangirl: für ein Openworld Game waren die Missionen doch sehr abwechslungsreich.

  4. Zlatan sagt:

    Ich finde der erste Teil hat außer gute Grafik nicht viel zu bieten. Wie die Killzone Spiele eben. Stellt euch mal Horizon Zero Dawn oder Killzone mit schlecht-mittelmäßiger Grafik vor... würdet ihr die Spiele trotzdem noch kaufen?

  5. Zischrot sagt:

    Na klar, weil das Kampfsystem einfach genial ist und mega viel Spaß macht. Ähnlich wie bei Dark Souls, da sah die Grafik auch nie überwältigend aus, was aber echt total wurscht ist.

  6. PS Fangirl sagt:

    Naja bei DS kommt die düstere Atmosphäre, der knüppelharte Schwierigkeitsgrad hinzu...
    DS ist hier vielleicht ein schlechtes Beispiel.
    Aber ja, ich denke viele haben Horizon wegen der Grafik gezockt. War ja an sich auch okay das Spiel, aber da gibt es meiner Meinung nach bedeutend bessere.
    @Zlatan: Killzone fand ich schrecklich langweilig. Shadow Fall war für mich der schlechteste Titel auf der PS4. 🙂

  7. Zischrot sagt:

    Ich finde das Beispiel sogar sehr gut, weil es ja um die Spielbarkeit, den Spielspaß unabhängig von schöner oder schlechter Grafik ging. Das Düstere bei Souls kommt ja auch nicht durch gute oder schlechte Grafik bzw. gute oder schlechte Texturen.

    Aber natürlich werden HZD schon so einige allem wegen der schönen Grafik gezockt haben, da magst du schon recht haben.

    ...und was Schwierigkeit angeht, dann spiele HZD mal im NG+ auf Ultrahard, speziell den DLC. ;D

  8. Saleen sagt:

    Ich hab das Game definitiv nicht wegen der Grafik gespielt sondern weil ich seitdem Leak damals schon gewusst habe, dass das Setting genau mein Shit ist.

    Als dann die ersten Cliffhanger heraus kamen und mir die Spielwelt mehr Informationen gab, war mir sofort klar, dass hier eine Grandios Story sowohl im Vordergrund als auch im Hintergrund existiert.

    Ich wurde nicht enttäuscht...
    Ich hab geliebt, herauszufinden warum die Spielwelt so ist wie sie ist.

    Abwechslung wurde mir auch geboten und die Kämpfe auf dem höchsten Grad waren Brachial designt... Absolut hochwertig.

    Trotzdem gab es ein paar Mankos die ich habe.
    Das erforschen der Bunkeranlagen hätte weitreichender sein können
    Es hätte mehr Interaktionen der Spielwelt dabei sein können sowie Survival und Crafting in der Wildnis und mehr Secrets versteckt sein können.

    Ansonsten war die Spielwelt gigantisch, abwechslungsreich und phänomenal

    Das hat mich voll geflascht so das ich jeden einzelnen Story fetzen entdeckt habe und aufgesaugt habe.

    Geiler Scheiß.... I'm neuen Teil hätte ich gerne mehr Boss fights und ein eigenständiges Nahkampfsystem am Bord sowie noch mehr Gegner.

    Und mehr Kehrtwendungen in der Story
    Vilt kleine Rückblicke in die Vergangenheit...
    Mehr interaktionen mit den K.I.....
    Eigentlich das ganze HZD nur doppelt und mehr 😀

  9. vangus sagt:

    Die wahnsinns Grafik gehört zum Spiel dazu. Sie steigert die Atmosphäre, die Immersion, und lässt alles spektakulärer erscheinen und erhöht somit auch den Spielspaß.
    Die Atmosphäre alleine bei Nacht, wenn das Mondlicht durch den Baumkronen schimmert und man die Geräusche der entfernten Maschinen hört, das ist sagenhaft.

    Dennoch ist nicht die Grafik das Beste an Horizon, sondern wohl eindeutig die Kämpfe gegen die Maschinen. Spektakulärer geht es nicht, absolut weltklasse animiert, so ein T-Rex-Kampf ist denke ich konkurrenzlos in seiner Umsetzung.

    Missionen, Story-Telling, Dialoge waren für die Tonne und schmälern das Spielerlebnis insgesamt, überhaupt war es das typisch veraltete 08/15-Open-World-Game-Design.

    Aber abseits der Schwächen, in seinen besseren Momenten, gehört Horizon zum Stärksten, was diese Gen zu bieten hat und ist deshalb auch ein Must-Play!

    Und der Game-Designer von Rockstar ist wohl einer von 100. ^^
    Die RDR2 Credits waren der Wahnsinn!

  10. ArthurKane sagt:

    Blasphemie ...Ungeheuerlich so über killzone zu schreiben !!!.

  11. Maiki183 sagt:

    da kann ich vangus nur recht geben.

    die optik und die kämpfe waren schon top.
    da kann sich ein dark souls noch eines abgucken. denn da wirkt alles steif und gegner reagieren bei treffer nicht wie sie sollten.

    die maschinen sind der wahnsinn.
    detailreich und voller leben.

    die dialoge und die story vor allem das ende waren leider nicht so gut und das missionsdesign sehr altbacken, aber trotzdem stimmiger als bei einem spiderman.

    für einen ersten teil war das aber insgesamt ein fettes ding.

    ich hoffe nur das man nicht die falschen dinge bei rdr2 abguckt.
    denn dort hat mich die story nicht abgeholt, das gameplay (steuerung, inventar, etc) war sowas von beschissen, das möchte ich kein zweitesmal erleben.
    nur das mit den waffen, das man auch nur eine begrenzte anzahl mitnehmen kann, eventuell ein paar mehr am reittier/begleiter würde ich mir wünschen.

    bin kein freund davon 20 waffen mit mir rumzutragen und nochmal 3-4 verschiedene munitionsarten für jede waffe.

  12. Saleen sagt:

    Was waren die?.
    Altbacken ist für mich Assassins Creed vom Mission Design 😀

    Teilweise gebe ich euch recht.
    Aber man sollte die Tatsache nicht ausser Acht lassen, dass Guerilla Games neu im Open World Setting ist.

    Die Mannen kannten nur Killzone und Lineares Spiel Design.

    Das Ende kann ich nicht nachvollziehen... War der absolute Cliffhanger.
    Also war mehr als ausreichend und schreit nach mehr.

    Aber HZD ist generell für viele umstritten
    Die meisten bemängeln ja schon, dass es Roboter sind ^^

    Aber warum die da sind verstehen nur die, die sich Damit beschäftigt haben.

  13. Nathan Drake sagt:

    Naja, Grafik ist ein Teil eines spiels und trägt zur Atmosphäre bei.
    Horizon aber auch einfsch höllisch Spass gemacht. Das Gameplay war super und die Welt absolut grandios

  14. ADay2Silence sagt:

    Grafisch spielt HZD eh auf der erste Liga aber die Story hat mich überhaupt nicht gepackt wenn dann erst sehr spät dennoch habe ich es genossen die Welt ist wunderschön gestaltet und vor allen das Design der Maschinen ist mega gelungen bin ich dennoch gespannt auf einen zweiten Teil was sicher kommt

Kommentieren

Reviews