Bethesda: Kein digitales E3-Event im Juni

Kommentare (0)

Bethesda wird im Juni 2020 keine digitale Präsentation ausstrahlen. Die Spiele des Unternehmens sollen über das Jahr verteilt zu anderen Gelegenheiten vorgestellt werden.

Bethesda: Kein digitales E3-Event im Juni

Die E3 2020 wurde vor einigen Wochen abgesagt, was offenbar einen Einfluss auf das Rahmenprogramm hat. Laut Bethesdas Pete Hines wird die Show des Unternehmens, die seit einiger Zeit am Wochenende vor der Messe veranstaltet wird, nicht stattfinden – auch nicht in digitaler Version.

Hines machte am heutigen 1. April 2020 mit einem Tweet darauf aufmerksam. Allerdings sollte nicht zwangsläufig davon ausgegangen werden, dass es sich um einen Scherz handelt.

Mehr zu den Spielen in den kommenden Monaten

Trotz der Absage des Events möchte euch Bethesda in den kommenden Monaten über den Stand der Dinge auf dem Laufenden halten.

Im Tweet heißt es im Wortlaut: „Angesichts der vielen Herausforderungen, denen wir uns aufgrund der Pandemie gegenübersehen, werden wir im Juni kein digitales Showcase veranstalten. Wir haben viele aufregende Dinge über unsere Spiele zu erzählen und freuen uns darauf, euch in den kommenden Monaten mehr zu verraten.“

In den vergangenen Jahren fand kurz vor dem Start der E3 eine Art Pressekonferenz von Bethesda Softworks statt. Und vor allem in Bezug auf die Show im kommenden Juni gab es große Erwartungen. Bei Bethesda befinden sich Spiele wie „The Elder Scrolls 6“, „Starfield“, „GhostWire: Tokyo“, „Deathloop“ und die Einzelspieler-Erweiterungen für „Doom Eternal“ in Entwicklung.

Das war der Plan: Bethesda Softworks bestätigt erste Titel für die E3 2020

Im Laufe der Woche berichteten wir, dass auch die QuakeCon 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie abgesagt wurde. Viele Publisher und Entwickler arbeiten momentan von zu Hause aus, was in vielen Fällen zulasten der Produktivität geht. Unternehmen sind gezwungen, sich auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren. Und die Pre-E3-Veranstaltung von Bethesda zählt offenbar nicht dazu.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews