Destiny 2: Hotfix 2.8.0.2 veröffentlicht – Diese Probleme wurden behoben

Kommentare (0)

Bungie hat für "Destiny" das Hotfix-Update 2.8.0.2 veröffentlicht, das mehrere Fehlerbehebungen vornimmt. Der Changelog liefert Einzelheiten.

Destiny 2: Hotfix 2.8.0.2 veröffentlicht – Diese Probleme wurden behoben

Bungie hat für „Destiny 2“ ein neues Update veröffentlicht. Für PS4, Xbox One, PC und Google Stadia wurde der Hotfix 2.8.0.2 auf die Server gespielt. Was sich damit ändert, verrät der offizielle Changelog.

Diese Probleme wurden behoben

Mit dem Patch 2.8.0.2 wurde ein Problem aus der Welt geschafft, bei dem „Prüfungen von Osiris“-Herausforderungen nicht korrekt zurückgesetzt wurden. Das führte bei einigen Spielern dazu, dass sie keine Belohnungen erhalten konnten.

Ebenfalls ging es in „Destiny 2“ einem Fehler an den Kragen, der zur Folge hatte, dass einige Spieler eine nicht korrekte Anzahl planetarer Materialien von Bunker-Upgrades erhielten. Auch sollte ein Problem nicht mehr auftreten, bei dem das Titanen-Panzerhandschuh-Ornament des Saisonpasses die First-Person-Sicht eingeschränkt hat.

Ein weiterer Bestandteil des Updates: Saisonpass-Maschinenpistolen und -Schrotflinten erstellen fortan Kriegsgeist-Zellen, wenn Saisonpass-Ornamente ausgerüstet sind.

Ebenfalls mit dem Hotfix 2.8.0.2 korrigiert wurden die folgenden Fehler:

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Sentinel-Titanen ihren Sentinel-Schild/Banner-Schild verlängern konnten, indem sie sich unterdrückten.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Spieler mit Raijus Harnisch unendlich lange Wirbelwindschutz halten konnten.

+++ Destiny 2: Wegen Coronavirus – Bungie schließt vorübergehend seine Büros +++

Die weitere Entwicklung und Verbesserung von „Destiny 2“ läuft derzeit unter erschwerten Bedingungen. Schon Anfang des Monats vergangenen gab Bungie bekannt, dass die Büros vorübergehend geschlossen wurden und die Entwickler aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus im Home Office weitermachen.

„Destiny 2“ ist für die Xbox One, die PlayStation 4, den PC sowie Googles Streaming-Dienst Stadia erhältlich. Mehr zum Shooter erfahrt ihr in unserer Themen-Übersicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren