Modern Warfare 2 Remastered: Darum fehlen die Multiplayer-Modi

Kommentare (15)

Seit einigen Stunden kann mit "Call of Duty: Modern Warfare 2 Remastered" die zugrundeliegende Kampagne gespielt werden, nicht aber der Multiplayer-Part. In einem Blogeintrag gehen die Macher auf die Hintergründe ein.

Modern Warfare 2 Remastered: Darum fehlen die Multiplayer-Modi

Seit gestern Abend kann „Call of Duty: Modern Warfare 2 Remastered“ gespielt wurden. Allerdings wurde nicht das gesamte Spiel neu aufgelegt. Auf die Mehrspieler-Modi müssen die Käufer verzichten.

Auf dem offiziellen Activision-Blog gingen die Entwickler inzwischen auf die Gründe ein. Zunächst einmal bestand der Wunsch, die Multiplayer-Community nicht über ein weiteres Spiel zu strecken. Das im vergangenen Jahr veröffentlichte „Modern Warfare“ verfügt über einen Multiplayer-Part, der sich das Rampenlicht mit dem Free-to-Play-Titel „Warzone“ teilen muss. Ein drittes Multiplayer-Spiel hinzuzufügen, würde wenig Sinn ergeben.

Einheitlicher Online-Multiplayer-Spielplatz angestrebt

„Beginnend mit Modern Warfare im vergangenen Jahr lag der Schwerpunkt darauf, die Spieler nahtlos auf einem einheitlichen Online-Multiplayer-Spielplatz zusammenzubringen. Mit Cross-Play, der kostenlosen Veröffentlichung neuer Karten, Modi, Waffen und weiterer Inhalte nach dem Launch sowie dem Start von Warzone wird das Modern Warfare-Universum erweitert und den Spielern neue Erfahrungen bringen“, so die Macher.

Activision und Infinity Ward verfolgen einen speziellen Plan: Künftig werden weitere Remakes klassischer Karten ihren Weg in den Multiplayer-Modus von „Modern Warfare“ finden. Dieser Ansatz wurde bereits mit Karten wie „Rust“ und „Shipment“ unterstrichen. Während ein großer Teil der Post-Launch-Karten für „Modern Warfare“ bereits Multiplayer-Remakes sind, soll dieses Konzept offenbar ausgebaut werden.

Moderne Warfare-Universum soll weiter wachsen

„Anstatt ein separates Multiplayer-Erlebnis als eigenständiges Paket zu veröffentlichen, möchten Activision und Infinity Ward mehr klassische Kartenerlebnisse in das Moderne Warfare-Universum einfließen lassen, da es im Laufe der Zeit weiter wächst und wächst“, heißt es weiter.

Und auch zum Remaster wurden ein paar Worte verloren: „In der Zwischenzeit können wir uns darauf freuen, diese Rückkehr zu einem der größten Einzelspieler-Erlebnisse aller Zeiten zu genießen, das von Beenox wunderschön remastered wurde.“

+++ Call of Duty Modern Warfare 2: Campaign Remastered für die PS4 veröffentlicht – PC & Xbox One folgen +++

„Call of Duty: Modern Warfare 2 Campaign Remastered“ wurde am gestrigen Abend zunächst für  PlayStation 4 veröffentlicht. Versionen für Xbox One und PC folgen zu einem späteren Zeitpunkt. Kaufen könnt ihr den überarbeiteten Shooter zum Preis von 24,99 Euro. Als Belohnung bekommt ihr das klassische Ghost-Bundle, zu dem ihr in dieser Meldung weitere Informationen findet.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. sonnenkind77 sagt:

    Weiß jemand ob bei der Version aus dem At Store die "No Russian" Mission auch zensiert ist wie in dem Deutschen Store?

  2. This_Is_Living sagt:

    Also ganz ehrlich wer sich das Spiel kauft ist auch einer von denen die sagen früher war alles besser... Die zukunft ist jetzt also lasst los!

  3. LDK-Boy sagt:

    Ich habs gekauft. Ja und das stimmt früher war es besser aber nicht nur auf Spiele bezogen. Wenn ich nur an die 80 er denke. Und die Kampagne ist eben eins der Besten in spielen bei Shootern.

  4. MrHitThatHoe sagt:

    jaaa aber wegen solche leute wie dir LDK-Boy, tut man einfach so ein schwachsinnigen gedankengang unterstützen und die denken die machen was gutes. Wisst ihr wanns bei mir mit CoD vorbei war, als ich damals die eins zu eins kopierten häuser von MW2 im MW3 MP gesehen hab. Solche faule Pisser haben des ganze Cash einfach nicht verdient in meinen augen. Genau so wie jedes Jahr aufs neue auf krampf ein neues CoD raus kommt und die qualität jedes Jahr nachgelassen hat. Aber wem erzähl ich das, die CoD community war schon immer fürn arsch

  5. boddy sagt:

    Dann sollen sie halt einfach Mal alle Karten von MW2 fürs neue modern warfare raushauen.
    Muss ehrlich sagen Rust hätte ich nicht gebraucht da wären mir estate, afghan, terminal, scrapyard, quarry oder favella tausendmal lieber gewesen.

  6. Buzz1991 sagt:

    Zumindest den Special Ops-Modus hätte man noch integrieren können. Der war hervorragend.

  7. ZaphodX sagt:

    @Buzz1991
    Genau, ich hätte mir das Remaster nur deswegen zugelegt.
    So las ich die Finger davon.

  8. Auditore sagt:

    @MrHitThatHoe

    da aber bei jedem CoD ein anderes Entwicklerstudio dran sitzt und somit jedes CoD ca. 3 Jahre Entwicklungszeit hat, ist die nachlassende Qualität nicht dem jährlichen Release anzurechnen.
    Außerdem jeder hat andere Vorlieben und Geschmäcker. Mir hat zB. jedes CoD gefallen eines mehr eines weniger aber konnte nie behaupten dass eines schlecht gewesen wäre.

  9. KORG-Zero-8 sagt:

    Auditore, vielleicht solltest Du Dich mal besser informieren. Die drei Entwickler gibt es nur auf dem Papier, weil nämlich alle drei (Treyarch, Infinity Ward und Sledehammer) in jeden Teil involviert sind! Einfach mal die Credits anschauen oder eigenständig recherchieren. Klar haben die Spiele länger Zeit, aber dadurch das eben alle Entwickler in jedem Projekt involviert sind ist eben doch jedes Jahr derselbe Müll. Am Anfang sind alle gehypt und loben das Spiel, doch bereits nach ein paar Wochen tut sich Ernüchterung breit.

  10. Blackmill_x3 sagt:

    Man hat doch schon an Modern Warfare remastered gemerkt, dass früher eben nicht alles besser war bzw kann man den spielspaß von früher überhaupt nicht mehr hochholen.
    In MW2 hätte der MP wahrscheinlich auch nur kurz spaß gemacht und dann wäre es das wieder gewesen.

    Egal wie gut ein CoD wird, bei mir ist die luft einfach seit mw3 komplett raus. Bin sowieso schlechter in Shootern geworden, da man nicht mehr so viel zeit wie früher hat.
    Hab allerdings zurzeit recht viel spaß an Warzone

  11. Xenomorph sagt:

    Im AT Store kann man in No russian auf Zivilisten schiessen!

  12. Accounting sagt:

    Ich denke jeder der sich mit Playstation auskennt weiß dass seit 12 Jahren dass man im Ösi Store alles uncut bekommt.

  13. VisionarY sagt:

    ohne den spec ops modus leider schrott...

  14. GeaR sagt:

    Ist mal ein kluger Schachzug. Unnötig die Spieler auf unterschiedliche Teile aufteilen hat nie was gebracht.

  15. FunnyAR sagt:

    Vielleicht sollten sie dann mal ein richtiges Map-Pack raushauen, mit dem direkt 5-6 Karten ihren Weg in den MP finden.. Denn eine "neue" Karte hält niemanden 2 Monate bei Laune