DualSense: PS5-Controller ist eine „radikale Revolution“

Kommentare (22)

Sony hat vor wenigen Stunden den DualSense vorgestellt. Es ist der Controller der PS5, der sich deutlich von den Vorgängern unterscheidet. Sony spricht gar von einer "radikalen Revolution".

DualSense: PS5-Controller ist eine „radikale Revolution“

Sony hat in der vergangenen Nacht den Wireless-Controller der PS5 vorgestellt, der auf den Namen DualSense hört. Er verfügt über einige zuvor angekündigte Features, darunter das haptische Feedback und die adaptiven Trigger. Hinzu kam die sogenannte Create-Taste, die laut Sony neue Funktionen bietet. Sie ist offenbar mit der Share-Taste vergleichbar.

Doch warum heißt der Controller der PS5 nicht einfach nur DualShock 5? Laut Jim Ryan, President & CEO von Sony Interactive Entertainment, bekommt ihr mit dem neuen Eingabegerät nicht einfach nur eine Weiterentwicklung der bestehenden Hardware. Stattdessen spricht der Manager von einer Revolution, was sich auch optisch bemerkbar macht.

Die Grenzen sollen erweitert werden

„Der DualSense stellt bei einem Vergleich mit unseren früheren Controller-Angeboten eine radikale Revolution dar und zeigt, wie sehr wir uns bei der PS5 für einen Generationssprung interessieren“, so Ryan. „Der neue Controller wird zusammen mit den vielen innovativen Funktionen der PS5 für Spiele bahnbrechend sein und unsere Mission bei PlayStation fortsetzen, die Grenzen des Spiels heute und in Zukunft zu erweitern.“

Zugleich nutzte Ryan die Gelegenheit, sich bei den Spielern zu bedanken und verwies ein weiteres Mal darauf, dass die PS5 in der Weihnachtszeit 2020 in den Handel gebracht werden soll – trotz Coronavirus.

„Ich möchte der PlayStation-Community ganz herzlich dafür danken, dass sie diese aufregende Reise auf dem Weg zum Launch der PS5 vor Weihnachten 2020 mit uns teilen. Wir freuen uns darauf, in den kommenden Monaten weitere Informationen über die PS5 zu veröffentlichen, was das Konsolendesign mit einschließt.“

Nach wie vor ist unklar, wie die PS5 aussieht. Microsoft setzt auf eine Art Tower-PC, der sich deutlich vom Design der bisherigen Konsolen unterscheidet, was der Lüftung zugute kommen soll. Womöglich wählt Sony einen ähnlichen Ansatz.

Beliebte Aspekte und neue Funktionen

Zurück zum Controller: Laut Sony war es eine „spannende Herausforderung“, den DualSense zu entwickeln. Er sollte die beliebten Aspekte der aktuellen Generation beibehalten und gleichzeitig über neue Funktionen verfügen. Bei den adaptiven Triggern musste beispielsweise überlegt werden, wie die Komponenten in die Hardware passen, ohne dass die Handlichkeit in Mitleidenschaft gezogen wird.

Zum Thema

„Unser Designteam hat eng mit unseren Hardwareentwicklern zusammengearbeitet, um Abzugstasten und Auslöser optimal zu positionieren“, so Sony. „Die Designer konnten dann austüfteln, wie der Controller aussehen und sich anfühlen würde.“ Letztendlich sollte sich der Controller sogar kleiner anfühlen als er tatsächlich ist.

Auch versprechen die Entwickler eine lange Akkulaufzeit und verweisen auf den Versuch, das Gewicht des Controllers beim Hinzufügen neuer Funktionen so weit wie möglich zu verringern. Weitere Details zum Dualsense halten wir in dieser Meldung für euch bereit.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. MosesGcult sagt:

    Sieht schon sehr stylisch aus! Ich bin gespannt, ob die Launch Konsole in weiß gehalten sein wird.

  2. ras sagt:

    Wäre cool mit der Farbe. Schöner Kontrast zur X-Box.

  3. Bulllit sagt:

    Sieht schon geil aus! Laut den controller wird vlt. Die Konsole auch so ein Design bekommen.

  4. Squirt sagt:

    ist mir persönlich schleierhaft, warum Sony noch immer nichts handfestes bezüglich der Konsole präsentieren kann. Also langsam wird es doch nur noch zu einem Trauerspiel mit diesem Konzern. Erst die deutlich schwächere Konsole die im Grunde genommen nur noch mit der SSD brillieren kann, und jetzt bekommt man nur häppchenweise Bilder präsentiert. Was kommt als nächstes? Wie der Netzstecker aussieht?

  5. Michael Knight sagt:

    nee, ich finds hässlich. hab auch bilder in all black gesehen, die waren schöner anzusehen. mir sind die „gnubbel“ unten zu dünn. muss man wohl mal abwarten wie die dinger in der hand liegen, ich würds auf jeden fall in komplett schwarz holen wenn es die option gibt.

  6. sAIk0 sagt:

    @Squirt: Wer sagt, dass sie nichts präsentieren KÖNNEN?
    Sie wollen es eben einfach noch nicht. Da wird schon eine bestimmte Strategie dahinterstecken. Nur wegen solchen unsäglich ungeduldigen Leuten wie dir werden sie sicher nicht alles ein 3/4 Jahr vor Release auf den Tisch klatschen.
    Und wenn die PS5 doch so schlecht ist, wozu interessiert es dich überhaupt noch ob sie was präsentieren oder nicht?

  7. grayfox sagt:

    Ich sehe nichts revolutionäres an dem Controller. Wieder keine paddles. Also ring frei für überteuerte pro Controller.

  8. Rikibu sagt:

    @Squirt
    Gegenrede: warum hat microsoft noch keine Software gezeigt, die die angebliche Mehrleistung zur Schau stellt? Haben die vielleicht keine? ach ja, ich vergaß, dass ihre Software auch auf den alten Kisten laufen muss und sich somit der auf Papier vorherrschende Zahlenvorteil nur marginal auswirken wird. Warum soll man jetzt im April schon alles zeigen? um 7 Monate lang mit Blähinfo im Gedächtnis zu bleiben, wie Microsoft es seit geraumer Zeit tut? Finde Sonys Strategie viel angenehmer, weil zeitlich alles straffer stattfindet statt nebulös alles informell zu strecken...

  9. kornelPolska sagt:

    Hat jemand keine Geduld haha also entspannt euch

  10. Buxtebub sagt:

    Sind das wie die Impuls Trigger bei der Xbox one?

    Optisch ganz gut, aber nicht die Revolution wie angekündigt

  11. Steven sagt:

    Hoffentlich keine weiße Konsole 🙁
    Der Controller in weiß gefällt mir überhaupt nicht...

  12. KoA sagt:

    @ Buxtebub:

    „Sind das wie die Impuls Trigger bei der Xbox one?“

    Nein! 🙂

  13. Himmellaeufer sagt:

    @ Steven: Hoffentlich kommt die PS5 zum Release in weiß. Der Controller könnte theoretisch darauf hinweisen. Ich würde mich freuen.

  14. Nathan Drake sagt:

    Finde es ziemlich bemerkenswert dass es keinerlei leaks gab. Wie ist das Möglich...
    Jetzt bin ich mal verdammt gespannt auf das Design der Konsole, welches vermutlich im Sommer gezeigt wird (wid bei PS4 damals)

  15. Benwick sagt:

    Schickes Design, aber der Artikel enthielt jetzt mal null wirkliche Info. Hätte man sich eigentlich sparen können. Dass es neue Funktionen geben wird, ist klar. Das hätte sich nur zu erwähnen gelohnt, wenn man auf diese Funktionen auch wirklich eingegangen wäre.

    Naja, Meckern auf hohem Niveau. Bin im Großen und Ganzen ja dankbar für jeden Info Fetzen.

    @Rikibu
    Das Argument erschliesst sich mir jetzt nicht. Beide Konsolen verwenden eine angepasste PC Architektur. Das würde ja heißen, dass Games, die ich auf dem PC mit einer NVidia 2080 TI Grafikkarte spiele, niemals ihre Leistung zeigen können, weil das Spiel ja auch auf viel schwächeren Grafikkarten läuft.

    So ist es aber nunmal nicht. Das Spiel wird nicht für die schwächere Hardware programmiert und muss dann mäßig hochskaliert werden, wenn es auf einer stärkeren Hardware abgespielt wird, sondern es wird programmiert, dass es auf einer möglichst starken Hardware toll aussieht und kann dann auf schwächere Hardware runterskalieren.

    Das war schon zu 286er und 386er PC Zeiten so, als ich Doom 1 erst auf einem 386DX40 und später auf einem 486DX33 gespielt habe. Auf Letzterem sah das Spiel natürlich wesentlich besser aus und an der Vorgehensweise hat sich bis heute nicht viel geändert.

  16. Urbanstyle87 sagt:

    Keine Backpedals und dsnn von Revolution reden... Bei Sony leben manche schon in ihrer eigenen Welt.
    Was das Mikrofon bringen soll, versteh ich auch nicht. Jeder hat Kopfhörer mit Mikro zu Hause oder kann sich günstig für n paar Euro welche kaufen. Wer heutzutage keinen Sprachchat nutzt, macht dies nur aus einem einzigen Grund nicht: weil er nicht möchte. Und das wird sich auch nicht ändern weil die jetzt n Mikro in den Controller einbauen xD

    For the players... ich frag mich wie man sich nur so taub stellen wenn‘s um die ‚wünsche’ der fans geht.

    Mit dem bisher gezeigten der PS5 bin ich durchaus zufrieden, aber wie man denn immer noch nicht kapiert hat dass die Leute unbedingt eine gut gekühlte und leise Konsole im Wohnzimmer stehen haben, ist mir schleierhaft. Damit hätte mein bei der Präsentation mal richtig punkten können. Stattdessen wird n Controllermikrofon als Innovation gefeiert ‚facepalm‘.

    Wie gesagt, insgesamt bin ich mit Sony sehr zufrieden, aber bei der Lüftung und den fehlenden Backpedals haben sie richtig gepennt.

  17. Lox1982 sagt:

    @Squirt
    Die PS4 wurde ja auch erst im Juni gezeigt und die PS4 Pro im September also sind die evtl doch im Zeitplan

  18. Lox1982 sagt:

    @grayfox
    evtl ist auf der unterseite eine Überraschung die wurde ja nicht gezeigt .

  19. Moonwalker1980 sagt:

    Squirt: beruhig dich mal, wurde doch immer so gemacht: im Frühjahr häppchenweise Infos und im Sommer Präsentation. Dieses sinnlose, uninspirierte Rumgejammere immer, ist eigentlich nur nervig, sonst gar nix.

  20. SchatziSchmatzi sagt:

    Der Controller macht was optisch her sowie die Leistung der Konsole. XBOX kann einpacken.

  21. Galahad sagt:

    Man sollte als Hersteller (jeder Hersteller) immer bedenken, was man zurzeit noch ausliefert und an den Kunden verkauft, wenn man etwas überzogen als "radikale Revolution" beschreibt - Lässt das jetzige Produkt dann ebenso "radikal rückständig' da stehen - Man Sony und sowas verkauft ihr dann noch mit guten Gewissen 😉

  22. Samael sagt:

    Der Controller gefällt mir optisch sehr, das mit den adaptieren Triggern fand ich schon von Beginn an super, und wenn die Konsole in nem ähnlichen Design kommt bin ich sehr zufrieden

Kommentieren

Reviews