Google Stadia: Kostenloser Zugriff gestartet – Zwei Monate Stadia Pro inkl. Spiele gratis

Kommentare (30)

Google Stadia könnt ihr ab sofort auch hierzulande in der kostenlosen Version nutzen. Zum Start erhalten alle Spieler sogar das Pro-Abo inklusive der neun enthaltenen Spiele für zwei Monate kostenlos.

Google Stadia: Kostenloser Zugriff gestartet – Zwei Monate Stadia Pro inkl. Spiele gratis

Google macht ab heute den Game-Streaming-Dienst Stadia unter anderem in Deutschland kostenlos verfügbar, wie auf der offiziellen Seite angekündigt wurde. Gaming-Fans in 14 Ländern sollen die Möglichkeit bekommen, beliebte Spiele ohne Wartezeiten für Downloads oder Installationen sofort alleine oder mit Freunden in Angriff zu nehmen.

Der Stadia-Rollout startet heute und soll in 48 Stunden abgeschlossen sein, teilt Google mit. In den nächsten zwei Tagen sollten also alle interessierten Spieler den Dienst nutzen können.

„Videospiele waren schon immer eine Möglichkeit, um mit Freunden und Familie eine gute Zeit zu verbringen – das gilt in der aktuellen Situation mehr denn je. Daher startet Stadia ab sofort den Roll-Out für den kostenlosen Zugriff auf die Plattform […]“, heißt es von offizieller Seite.

Zwei Monate Stadia Pro gratis

Zum Start erhalten interessierte Spieler, die sich ab sofort auf stadia.com registrieren Stadia Pro zwei Monate lang kostenlos zum Testen. Enthalten ist dementsprechend auch der Zugriff auf neun Spiele, die im Stadia Pro-Abonnement enthalten sind. Das sind unter anderem „GRID“, „Destiny 2: The Collection“ und „Thumper“.

Zum Thema: Google Stadia: Das Achievement-System steht zur Verfügung

Darüber hinaus stehen zahlreiche weitere Titel zum Kauf bereit, die auch nach dem Ende der Pro-Testphase weiter genutzt werden können. Auch für Spieler, die bereits ein Pro-Abo abgeschlossen haben, lohnt sich die Ankündigung, da die kommenden zwei Monate nicht berechnet werden. Nach der Testphase kostet Stadia Pro 9,99 Euro pro Monat.

Verantwortungsbewusstsein gefordert

Weiter gibt Google zu bedenken, dass Nutzer verantwortungsbewusst mit der Bandbreite umgehen sollten:

„Aufgrund der aktuellen Lage und die damit einhergehende, zunehmende Internetnutzung, achtet Google besonders auf den verantwortungsbewussten Umgang mit der Bandbreite. So arbeitet Stadia an einer temporären Funktion, mit der die Standard-Bildschirmauflösung von 4k auf 1080p reduziert wird, um die Belastung des Internets weiter zu verringern.“

So könnt ihr Google Stadia nutzen:

  • Auf stadia.com registrieren
  • Die Stadia App für Android oder iOS herunterladen
  • gespielt wird auf Laptop, Desktop oder Chrome OS Tablet mit kompatiblem Controller oder mit Maus und Tastatur
  • mit einem kompatiblen Controller auf eurem Pixel oder unterstützten Android Smartphones von Samsung, ASUS und Razer

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. newG84 sagt:

    Für nur 129€ darf man starten. Ich finde auch nirgendwo auf der Seite das Registrieren. Auch über die app wird man aufgefordert den
    einladungscode einzugeben. Und den kriegt man bloß wenn man diesen Mist kauft

  2. ResidentDiebels sagt:

    Stadia gibts noch? Krass 😀

    So schnell kanns gehen von "immer sofort 12k, 400 fps" zu "wir müssen drosseln und auflösung runterschrauben". Lang lebe Online Only.

  3. Corristo sagt:

    Ich hab gestern NFS Rivals auf ps now gespielt und dank Telekom hat das Game ständig nur geruckelt - normales spielen ging zwischendurch, aber oft war die Controller Eingabe weg oder es hat stark gehangen. Das ganze lief dann auch noch auf 720p.

    Lange rede Kurzer Sinn: vom guten 4K Game Streaming sind wir weit weit entfernt. Da kann Google noch so geile Server haben, hier in Deutschland ist die Internet Qualität einfach noch zu scheisse.
    Und Webb es hier so ist, ist es auch anders wo so.

  4. _Playstation_ sagt:

    @newG84

    ich kapiere das auch nicht.......wie kostenlos???
    ohne kaufen kriegt man es doch garnicht, check ich nicht

  5. newG84 sagt:

    Es gibt eine kostenlose Version sagt die News doch. Gibt's aber nicht.

  6. Doc Milu sagt:

    Kostenlos ist der Zugang zum Shop.

  7. Buzz1991 sagt:

    "Aufgrund der aktuellen Lage und die damit einhergehende, zunehmende Internetnutzung, achtet Google besonders auf den verantwortungsbewussten Umgang mit der Bandbreite. So arbeitet Stadia an einer temporären Funktion, mit der die Standard-Bildschirmauflösung von 4k auf 1080p reduziert wird, um die Belastung des Internets weiter zu verringern."

    Da versucht wohl jemand PR zu machen. Das Internet ist weit entfernt von einer Überlastung.

  8. big ed@w sagt:

    Deshalb ist es für Sony wichtig an grossen AAA Exklusivspielen festzuhalten.
    Das Netflix Modell fürs gaming hat anscheinend einen höchst ruinösen Charackter
    und Firmen wie Google oder MS werden bereit sein ordentlich Geld reinzubuttern
    um sich ordentlich Marktanteile zu sichern .

  9. newG84 sagt:

    Habe jetzt mal bei anderen News Seiten geguckt. Also kostenlos ist gar nichts. Man kriegt lediglich zwei Monate Pro-Version (danach muss man zahlen)geschenkt. Man kriegt keine kostenfreie Version.

  10. Asinned sagt:

    @newG84: Wenn du die Pro Version kündigst fällst du nach Ablauf der Pro-Zeit auf Base zurück. Google muss das machen, da man da ja Spiele kaufen kann und sie den Zugriff auch nach der Pro Mitgliedsschaft aufrecht erhalten müssen. Sie kommunizieren das nicht all zu deutlich, aber das ist bisher bei jedem passiert egal ob Founder, Premier Käufer oder die Leute mit Buddy Pass.

  11. Son-Gohan sagt:

    Ein letztes Röcheln. Das Teil verschwindet zum Glück bald von der Bildfläche.

  12. Asinned sagt:

    @Son-Gohan: Der Service hat zuletzt viel an Features und Games dazugewonnen und hut wöchentlich Updates raus.

    Insofern kein letztes Röcheln sondern eher ein später Start.

  13. Son-Gohan sagt:

    Bitte. Das Teil ist eine Totgeburt. Wie sicher Streaming ist, sie man in der aktuellen Krise. 95% der Gamer mögen Google und ihr Geschäftsmodell nicht. Man kann das nicht vergleichen mit Abomodellen im Serienbereich. Konsolenspieler vertrauen Sony, Microsoft und Nintendo, weil die über Jahre hinweg die Spieler mit tollen Konsolen und Spielen bedient haben. Das verbindet.

  14. SchatziSchmatzi sagt:

    Das würde ich nicht mal geschenkt haben wollen. Nee, danke.

  15. AD1 sagt:

    Die PS5 wird hier bald aktive Sterbehilfe leisten

  16. _Playstation_ sagt:

    @newG84
    danke dir, ja scheisse kein kostenlos

  17. Asinned sagt:

    @Son-Gohan: 95% der Gamer nutzen Google als Suchmaschine, vermutlich auch google Maps und ein Großteil hat ein Androidsmartphone. Also so verhasst kann die Firma scheinbar nicht sein.

    @_Playstation_: Doch ist komplett kostenlos. Das Feature wird gerade noch ausgerollt, also sieht vermutlich noch nicht jeder. Aber man braucht als Pro definitiv keinen Chromecast oder Stadiacontroller um spielen zu können. Hier reicht am PC Tastatur oder Maus oder ein gängiger Controller wie der DS4. Die Pro-Games kann man solange kostenlos spielen wie man Pro ist und gekaufte Games kann man über die Pro-Mitgliedsschaft hinaus spielen dann aber nur auf 1080p.

  18. Shaft sagt:

    „Aufgrund der aktuellen Lage und die damit einhergehende, zunehmende Internetnutzung, achtet Google besonders auf den verantwortungsbewussten Umgang mit der Bandbreite."

    ja, genau und wenn wir alle nur noch kleine plastiktüten ins meer werfen, sterben auch nicht mehr so viele fische hat google gesagt.

  19. James T. Kirk sagt:

    Beeindruckend wie gut das ganze funktioniert.

  20. Rookee sagt:

    Habe Null Probleme und es läuft top.

  21. Emzett sagt:

    Nur weil einige noch eine Bauernleitung haben, meinen sie streaming wäre nix 🙂

  22. Auditore sagt:

    @Emzett

    Solange es flächendeckend kein gutes Internet gibt, ist es auch nix. Nicht jeder wohnt in einer Stadt wo es die Top-Leitungen gibt.

  23. Asinned sagt:

    @Auditore: So top muss die Leitung nicht sein. Mit meiner Leitung in der Stadt kann ich in der Theorie 5mal Stadia gleichzeitig spielen. Bei meinen Eltern auf dem Dorf habe ich aber auch keine Probleme mit dem spielen. Die Mindestanforderung sind laut FAQ 10Mbit, das ist heutzutage nicht wirklich viel.

  24. Red_One sagt:

    Wenn sie mir jetzt noch die nötige glasfaserleitung vors haus legen plus die ersten 2 monate eine 200k leitung finanzieren wäre ich dabei um es mal zu testen

  25. BoC-Dread-King sagt:

    Nen Kumpel wurde deswegen nun auch gelockt, hab aber empfohlen er solle dann direkt auch PSNow testen da Stadia bisher nicht so überzeugend ist.

  26. Benwick sagt:

    Cooles Angebot! Schade, dass das nur für neue Spieler gilt. 😉

    Ich bin von Stadia bislang begeistert. Aktuell habe ich das Abo still gelegt, weil ich aktuell kaum zum Spielen komme, aber sobald ich wieder Luft habe, wird das wieder reaktiviert.

    Zum Stilllegen und Reaktivieren brauche ich nur einen Klick, also nix Knebelvertrag und Abofalle. Läuft im Grunde genau wie bei Netflix, Disney+ und Co.

    Trotz bis vor kurzem mäßiger Leitung(wohne ländlich) von 6K(mittlerweile 50K), lief und Läuft Stadia fast komplett Lagfrei und das mit Top Grafik und flotter Framerate. Destiny 2 beispielsweise wirkt auf der Stadia noch mal ne Spur hübscher, als auf der XBox One und PS4 Pro.

    Das Schöne ist, die Leistung der Server, auf denen die Spiele laufen, wird unmerklich im Hintergrund immer weiter gesteigert und an die Anforderungen der neuesten Spiele angepasst. Kein Aufrüsten nötig und es kann auch nicht von der Technik "veralten". Immer die neueste / beste Hardware, der Abo Preis bleibt gleich.

    Mit PS Now ist das nicht vergleichbar! PS Now besitzt nicht ansatzweise die gute Infrastruktur und Leistung wie Stadia.

    Bei mir werden sowohl die PS5 als auch die XSX wieder landen, aber die Stadia gebe ich auch nicht mehr her! Echt Top, was Google/Youtube da auf die Beine gestellt hat. Ich bin gespannt auf die XCloud von Microsoft(wird vermutlich auch ein interessantes Gesamtpaket werden mit dem Gamepass Ultimate) und welche Big Player sich da sonst noch ran trauen(Twitch/Amazon? Facebook Gaming? Alibaba? Apple?).

    Ich finde die Entwicklung hochspannend und freue mich auf die Gaming Zukunft! 🙂

  27. Son-Gohan sagt:

    Frage mich, ob so Leute wie Benwick von Google bezahlt werden um Stadia zu promoten, oder einfach keine Ehre haben. Kenne nicht einen einzigen Nerd, der Stadia unterstützt. Und die Zahlen sprechen ja eine eindeutige Sprache: fast niemand interessiert sich für das Teil.

  28. Benwick sagt:

    @Son-Gohan
    Da ich unter Anderem im Online Marketing tätig bin, müsste ich eher an Google bezahlen, falls ich Google Anzeigen schalte. Da es für die Google Stadia kein Affiliate Programm gibt, bringt es mir keinen Cent, wenn ich die Stadia Promote. Ich habe sie mir aus Neugier gekauft und bin mit der Performance soweit zufrieden. Da ist noch Luft nach oben, aber die Leistung überzeugt bislang. Innerhalb diesen Jahres soll die Spiele Anzahl auf über 200 steigen, darunter auch Exclusives von eigenen Entwickler Studios.

    Ich bin nicht Marken gebunden, sondern spiele seit 1984 auf jedem System(begonnen mit einem "Pong" Telespiel, dann das Atari 2600, Sega, Nintendo, Neo Geo,....bis zum Highend PC und PS4Pro / XBox One).

    Ich bin nicht mit der Marke Playstation ins Videospielen eingestiegen, weswegen ich auch null emotionale Bindung an Sony(oder MS, Nintendo, Google, Intel, AMD,...) habe.
    Ich bin Gamer und kein Markenpatriot.

    Was der Begriff "Ehre" in diesem Kontext verloren hat, ist mir nicht ganz klar. Hier geht es um Technikspielzeug, nicht um einen Krieger- oder Soldatenkodex.

    Und täusch Dich mal nicht mit den Stadia Zahlen! Deutschland ist hier nicht der primäre Markt. Und da ich von Berufswegen auch immer relativ flott Infos bekomme, von Leuten, die zu Google, Facebook & Co nach Silicon Valley zu Konferenzen fliegen, kann ich Dir sagen, dass das hier aktuell nur ein kleiner Testlauf ist. Nur soviel: Google hat mit Stadia viel vor, besonders was das Streaming angeht. Die Infrastruktur steht soweit schon und wenn Stadia dann in "Youtube Gaming" integriert ist, kann Twitch/Amazon sich warm anziehen. Denn Youtube bringt seine Userbase von etlichen hundert Millionen Menschen schon mit.

    So ziemlich alle Hersteller setzen immer mehr auf die Cloud Technologie. Google und MS haben auch die nötige Infrastruktur. Sony müsste vermutlich eine Kooperation eingehen, um da mithalten bzw aufschliessen zu können(Twitch?).

    Sony kann es sich nicht erlauben, da hinten runter zu fallen. Ich denke, dass Streaming Dienste und Konsolen/PC's immer enger zusammenwachen und Co-Existieren werden.

    Als Multi Gamer freut mich das! Je mehr Spielemöglichkeiten, desto besser! 🙂

  29. Son-Gohan sagt:

    Ich will vor allem inhaltliche Qualität und keine Marketingkonzepte oder Streaminggedöns. Das kommt alles nur in Mode, weil die heutige Generation keinen Anspruch mehr hat und zu faul ist, für entsprechende Qualität zu zahlen. Die Smartphonespiele waren der Anfang. Mit solchen Streamingdiensten und Abomodellen geht es weiter. Sorry, darauf hab ich keinen Bock. Wenn ich dir nun bis ins letzte Detail erklären müsste, warum mir (und Millionen anderen) einfach zuwider ist, müsste ich einen Roman verfassen. Darum lasse ich es sein. Aber eines ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Wenn Stadia die Zukunft sein soll, dann ohne mich. Zum Glück scheint es viele vernünftige Gamer zu geben, die das genau gleich sehen.

  30. Asinned sagt:

    @Son-Gohan: Du musst keinen Roman schreiben aber Argumente wären doch mal ganz nett. Bisher zeugen deine Kommentare davon, dass du dich mit dem Thema nicht wirklich beschäftigt hast und deine Meinung aus einer persönlichen Abneigung stammt, die es vermutlich schon lange vor Stadia gab.

Kommentieren