Final Fantasy VII: Grafik-Analyse veröffentlicht – Auflösung und Framerate geprüft

Kommentare (10)

In der Launch-Woche von "Final Fantasy VII Remake" brachten die Redakteure von Digital Foundry eine Grafik-Analyse in den Umlauf, die sich der optischen und technischen Seite des Rollenspiels annimmt.

Final Fantasy VII: Grafik-Analyse veröffentlicht – Auflösung und Framerate geprüft
In "Final Fantasy VII" könnt ihr eine stabile Framerate erwarten.

Passend zur Veröffentlichung des Remakes von „Final Fantasy VII“ nahmen sich die Redakteure von Digital Foundry der technischen Seite des Rollenspiels an und begannen damit, die Pixel zu zählen.

Bei einer Analyse kamen sie zu dem Schluss, dass die Auflösung auf der PS4 Pro bei 2880 x 1620 Pixel liegt. Sie kann in einigen Situationen auf bis zu 1368p abfallen. Bei der Basis-PS4 liegt die Auflösung bei konstanten 1080p.

Stabile Framerate

Auch die Framerate wurde gemessen. Laut Digital Foundry werden stabile 30 FPS erreicht. In den zehn Stunden Gameplay-Material, die für den Test aufgezeichnet wurden, ging die Framerate nur fünfmal um 1 FPS zurück.

Die Texturqualität von „Final Fantasy VII“ liegt nicht immer auf dem höchsten Niveau. Digital Foundry verweist auf viele niedrig aufgelöste Texturen. Unklar ist allerdings, ob es sich dabei um einen Fehler handelt oder die niedrig aufgelösten Texturen bewusst in das Spiel gepackt wurden.

Auch kann es vorkommen, dass Texturen nicht rechtzeitig laden, wenn ihr euch schnell fortbewegt. Dabei spielt es offenbar keine Rolle, ob „Final Fantasy VII“ auf der Standard-Festplatte liegt oder eine SSD genutzt wird. Da ähnliches auch in „Star Wars Jedi: Fallen Order“ beobachtet werden konnte, mutmaßt Digital Foundry, dass die Unreal Engine 4 der Auslöser ist. Der Übergang von einer FMV-Szene zum Spiel erfolgt wiederum nahtlos.

Zum Thema

Das Remake von „Final Fantasy VII“ kommt theoretisch morgen auf den Markt. Aufgrund des Feiertags gibt es allerdings ein paar Einschränkungen, sodass ihr unter Umständen einen Tag länger warten müsst. Viele Händler begannen damit, den Titel frühzeitig zu verschicken. Bestellen könnt ihr das Remake unter anderem bei Amazon. Nachfolgend seht ihr die komplette Analyse von Digital Foundry:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Am1rami sagt:

    Und da gab es Trolle, die gemeint haben die ps4 würde keine 25fps bei dem Spiel schaffen LUL.

  2. cosanos sagt:

    Die Trolle haben immer 0 Ahnung.. Trolle sind unnutz ... Wie Unkraut das man am besten entfernt.. ....

  3. Nathan_90 sagt:

    Noch 7h 30 Minuten bis ich aus meinem sozialen Leben komplett austrete für die nächste Woche.

  4. Ruffneck1981 sagt:

    @Nathan
    Du sprichst mir aus der Seele

  5. Kalim1st sagt:

    Bei dem Wetter komm ich garnicht klar tagsüber zu zocken.
    Dafür nehme ich den Abend und die Nacht aber finde das Game bislang mega.

    Hab zwar immer den faden Beigeschmack, dass es nur echt ein kleiner Schnipsel aus der Story ist und wie schön es doch wäre, ginge das Teil jetzt schon 200 Std.

    Aber naja muss man mit Leben.
    Die Änderungen an der Story bislang gefallen mit sehr sehr gut.

  6. BuntStift sagt:

    Ich muss noch bis zum 17.4. warten.
    Mein Händler hat Lieferschwierigkeiten.

  7. Kalim1st sagt:

    Geht nach Real, da haben sie es Massenweise rumliegen.

  8. clunkymcgee sagt:

    47 Stunden gebraucht für den ersten Durchlauf. Geniales Game, unbeschreiblich.

  9. Bulllit sagt:

    @clunkymcgee

    Mit allen neben-missionen, oder?

  10. Lox1982 sagt:

    Sehr gut geworden das Game und vor allem wenn man bedenkt für diesen Abschnitt hat man früher nur paar Stündchen gebraucht , mal gespannt wenn alles draußen ist wie lange die ganze Story dann ist.

Kommentieren

Reviews