Modern Warfare & Warzone: Season 3 gestartet – Details und Trailer zum Battle Pass

Kommentare (3)

Die dritte Season von "Call of Duty: Modern Warfare" und "Call of Duty: Warzone" ging an den Start. Begleitet wird sie von einem überarbeiteten Season Pass, der in einem Trailer vorgestellt wird.

Modern Warfare & Warzone: Season 3 gestartet – Details und Trailer zum Battle Pass
Diese Inhalte erwarten euch in der neuen Season.

Activision Blizzard und Infinity Ward haben weitere Details zum Start der dritten Season von „Call of Duty Modern Warfare“ und „Warzone“ veröffentlicht. Diese ging gestern an den Start. Zunächst gaben die Unternehmen einige neue Zahlen heraus und verwiesen auf den enormen Erfolg:

  • Spieler haben bisher mehr als als 2,4 Milliarden Stunden in „Modern Warfare“ und „Warzone“ gekämpft.
  • Im „Modern Warfare“-Universum wurde ein neuer Rekord für den höchsten Tagesdurchschnitt an Nutzern erzielt.
  • Zudem wurden innerhalb der Reihe die meisten gleichzeitigen Nutzer verzeichnet.

Hierbei ist zu beachten, dass „Call of Duty Warzone“ kostenlos gespielt werden kann und der Vergleich mit den vorangegangenen „Call of Duty“-Spielen daher schwierig ist.

Inhalte der Season 3

Zurück zur dritten Season von „Call of Duty Modern Warfare“ und „Warzone“: Diese bringt einige neue Inhalte in das Spiel. Dazu zählen verschiedene Maps für den Multiplayer-Part von „Modern Warfare“. Bereits verfügbar sind:

  • Talsik Backlot
  • Hovec Sawmill
  • Aniyah Incursion

Im späteren Verlauf der Season wird „Hardhat“ hinzugefügt. Es ist eine zusätzliche 6v6-Neuauflage einer Multiplayer-Map aus „Call of Duty 4: Modern Warfare“. Hinzu kommt „Wilco“, eine brandneue 2v2-Feuergefecht-Map. Auch Spielmodi wie „Waffenspiel Reloaded“ und „Neuinfiziert-Bodenkrieg“ wurden  eingeführt.

Neu in Warzone

  • In Battle Royale und Beutegeld sind 4er-Teams verfügbar.
  • Später folgen Listen für Battle Royale und Beutegeld, in denen die Waffen auf bestimmte Arten beschränkt sind.
  • Im Laufe der Saison findet ihr in Vorratskisten sowie als freie Beute Waffen und Baupläne. Hinzu kommen EP-Events, kostenlose Inhalte, Feiertagsaktionen und mehr.

Battle Pass für Saison 3

Die dritte Season von „Call of Duty Modern Warfare“ und „Warzone“ wird von einem überarbeiteten Battle Pass begleitet, der mit neuen Inhalten und 100 freischaltbaren Stufen bestückt ist.

Zunächst können die Spieler kostenlose Stufen verdienen und CoD-Punkte absahnen, um im Shop Objekte oder den Battle Pass zu kaufen. Sie erhalten außerdem die Möglichkeit, durch das Spielen zwei neue, funktionale Waffen zu erhalten: Das SKS-DMR mit Waffenschmied-Optionen und die Renetti-Handfeuerwaffe mit verschiedenen Aufsätzen.

Zum Thema

Spieler, die den  Battle Pass kaufen, schalten automatisch Alex frei. Er ist ein CIA-Operator aus der Kampagne von „Modern Warfare“. Der Battle Pass für Saison 3 umfasst ergänzend neue Fahrzeug-Skins, den Vollstrecker mit Riley dem Hund, ein schwarzes Tomogunchi und Dutzende Waffenbaupläne, Operator-Skins, kosmetische Veränderungen, EP-Token, CoD-Punkte und mehr.

„Fans, die noch schneller durchstarten und Belohnungen verdienen möchten, können das Battle Pass-Bundle mit 20 Stufensprüngen kaufen. Durch die vereinheitlichten Fortschritte sind alle in Modern Warfare verdienten Objekte auch in Warzone freigeschaltet, und alle in Warzone verdienten Objekte sind in Modern Warfare verfügbar, wenn die Spieler sich entscheiden, die Vollversion zu kaufen“, so Activision und Infinity Ward.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. HSV-Cordtsi sagt:

    Richtig gutes Call of Duty. Seit der Corona-Kontaktsperre wieder damit angefangen und werde jeden Abend gut davon unterhalten.
    Egal welcher Modus; ob Kampagne, der normale Multiplayer mit vielen Modi oder Warzone. Kann ich nur jedem ans Herz legen. Dazu keine kostenpflichtigen DLCs & regelmäßig neuer Content. Dann gebe ich auch gerne mal ein paar Euro für Skins oder ähnliches aus.

  2. Squirt sagt:

    "Dazu keine kostenpflichtigen DLCs" ja, kostenpflichtig sind diese nicht, allerdings muss man wie bei Rocket League Geld in die Hand nehmen, um genau diesen Content zu bekommen. Das was man hier gratis bekommt, sind oft nur irgendwelche Sticker mit denen man sowieso nichts anfangen kann.

  3. egoshooterfreak sagt:

    Selbst wenn du Geld in die Hand nimmst, bekommst du weiterhin nur kosmetischen Kram. Alles was relevant ist, wie Maps und Waffen, ist für alle kostenlos.

Kommentieren

Reviews