PS5: Bethesdas Pete Hines von den Möglichkeiten des DualSense-Controller begeistert

Kommentare (24)

Mit dem DualSense wurde in dieser Woche der Controller der PS5 vorgestellt. Eigenen Angaben zufolge ist auch Pete Hines von Bethesda Softworks von den Möglichkeiten des neuen Controllers begeistert.

PS5: Bethesdas Pete Hines von den Möglichkeiten des DualSense-Controller begeistert
Mit dem DualSense bekommt die PS5 einen komplett neuen Controller spendiert.

Im Laufe der Woche enthüllte Sony Interactive Entertainment ein weiteres interessantes Detail zur PlayStation 5 und stellte mit dem DualSense den neuen Controller der Next-Generation-Konsole vor.

Nachdem die bisherigen Reaktionen der Spieler und ausgewählter Entwickler recht positiv ausfielen, meldete sich via Twitter auch Bete Hines, seines Zeichens Senior Vice President of Global Marketing & Communications bei Bethesda Softworks, zu Wort. Via Twitter wies Hines darauf hin, dass auch er von den technischen beziehungsweise spielerischen Möglichkeiten des DualSense-Controllers begeistert ist.

Die PS5 erscheint im Weihnachtsgeschäft 2020

Vor allem das haptische Feedback und die adaptiven Controller haben es Hines laut eigenen Angaben angetan. „Ich habe das haptische Feedback und die adaptiven Trigger bei diesem Ding ausprobiert und ich war sehr beeindruckt davon. Ich glaube, dass die Spiele einige wirklich coole Sachen damit machen werden“, so Hines in einem frisch abgesetzten Tweet.

Zum Thema: DualSense: PS5-Controller mit offiziellen Bildern und Details enthüllt

Wann und zu welchem Preis die PlayStation 5 im Endeffekt ins Rennen geschickt werden soll, steht weiterhin in den Sternen. Aktuell sprechen die Verantwortlichen von Sony Interactive Entertainment lediglich von einer Markteinführung im diesjährigen Weihnachtsgeschäft. Weitere Details zur Hardware der neuen Konsole oder dem Design der PS5 werden laut dem japanischen Unternehmen in den kommenden Monaten folgen.

Auch Eindrücke zu den neuen Features und Erfahrungen, die mit dem DualSense-Controller ermöglicht werden, sollen uns geliefert werden.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Analyst Pachter sagt:

    Die Möglichkeiten sind unfassbar...

    Man wird mehrere Tasten drücken und zwei Hebel in verschiedene Richtungen bewegen können.

    Er wird blinken!

    Und man kann ein Kabel einstecken.

    Wenn die Frau frustriert ist oder der Mann kann die Vibration unglaubliche Wunder vollbringen wenn wegen der Coronaquarantäne alle die Schnauze voll haben.

    Dualsence!

  2. Analyst Pachter sagt:

    Feel the Power of PayStation

  3. HOTMETAL sagt:

    An alle Microsoftis da draußen, wir feiern ab jetzt nicht nur unsere SSD, sondern auch unseren Controller. #realnextgen #stay@home #

  4. _Hellrider_ sagt:

    Ich seh es schon kommen. Skyrim Re-Remastered Ultimate Complete Edition 2.0

  5. Tilliq sagt:

    Ich bin zwar von der Farbe noch nach wie vor nicht ganz dabei aber er wird sicher viel besser in der Hand liegen, sieht auch etwas größer aus als der DS4.

    Übrigens für alle die bisher nur haten weil Sony kein Design zeigt, hier eine kleiner Rückblick... Am 20.Februar 2013 wurde das erste mal die PS4 anhand von technischen Daten vorgestellt, sowie der neue Controller gezeigt. Das PS4 Design allerdings und der Preis plus etliche Games, wurden erst auf der E3 am 11. Juni 2013 vorgestellt. Zudem hatte Sony damals kommuniziert, dass sie bewusst Vorstellungen von Spielen und Hardware zukünftig nicht mehr so weit vor Release bekannt geben wollen... Das hat nichts mit Angst vor XBox zu tun oder sonst irgendein Quatsch... Fehlende Geduld und Vorfreude in Frust und gehate verwandeln und Kommentare schreiben, die sich darauf beziehen, dass man langsam die Schnauze voll hat dass Sony nichts zeigt, ob sie etwas verheimlichen, und dann aus Frust schreiben dass man sich deswegen jetzt ne xbox kauft ist sehr amüsant und spricht nicht wirklich für den jeweiligen user hier.. 😉

  6. Analyst Pachter sagt:

    Genau...wir haben den besten Controller....damit können wir besser hebeln als ihr und schneller drücken und sowieso sehen wir damit cooler aus wenn wir mit unseren Fettfingern damit auf der Couch rumgammeln und über euch fluchen weil ihr mehr Teraflops habt!

  7. Starfish_Prime sagt:

    Der Controller ist cool , die Kommentare leider nicht!

  8. Kalim1st sagt:

    Und am Ende spielt man einfach nur damit.
    Genauso geil wie das TouchPad auf dem DS4.
    Wer in Gottes Namen hat das jemals genutzt, ausser zum Drücken.

  9. Crooky sagt:

    Was ist denn jetzt wirklich so besonders an dem Controller?

  10. Zentrakonn sagt:

    @Crooky Ich finde die Idee mit dem Wiederstand ganz nett.

    Aber was soll man an einem Controller auch großartig neu machen wenn du schon so erwartet fragst ?

  11. Nathan Drake sagt:

    Kalim1st
    Und wer zum Teufel hat X benutzt ausser zum Drücken?
    Auf dem Touchpad kann man dafür noch wischen 😉

  12. President Evil sagt:

    @Nathan Drake

    Ja, aber er hat schon recht. Wie oft hast du denn darauf 'gewischt'.
    Ich kenne tatsächlich nur ein einziges Spiel, welches das nutzt; Elite Dangerous (da aber durchaus sinnvoll).
    In allen anderen Spielen die ich kenne wird es, wenn überhaupt, nur als zusätzlicher Knopf benutzt (meist um ein Menü zu öffnen).

  13. sAIk0 sagt:

    Das Touchpad ist tatsächlich irgendwie überflüssig. Zumindest wird es kaum in Spielen eingesetzt. Was wohl dann aber auch an den Entwicklern liegt wenn sie es nicht nutzen. Bin jetzt aber ehrlich gesagt auch nicht traurig rum.
    Das einzige Game was mir auf Anhieb einfällt wo ich drüber gewischt habe war Astro Bot. War jetzt in dem Game auch nicht ganz falsch plaziert die Funktion, in VR passt das aber auch etwas besser als beim flachen zocken.

  14. xjohndoex86 sagt:

    Das einzige Mal, dass das Touchpad wirklich gut genutzt wurde war bei Thief. Dort hatte man nämlich die Schnellauswahl des Inventars auf das Touchpad gelegt und das hat verdammt gut funktioniert und sich wirklich so angefühlt, als würde man schnell in der eigenen Tasche kramen. Danach gab es nur noch schwammige Navigation über Open World Karten wie bei Far Cry 4 und irgendwann gar nichts mehr. Nicht mal Exklusiv Titel haben das Touchpad innovativ genutzt, was wirklich enttäuschend ist. Aber auch von Kreativlingen wie Kojima hätte ich mir bei MGS V oder DS 'ne clevere Idee dafür gewünscht.

    @Crooky
    Das Besondere ist halt, dass Oberflächen spürbar werden. Oder wenn eine Explosion von rechts kommt, auch nur die rechte Seite angesprochen wird und dort auch nochmal unterschiedlich intensiv. So viel zur Theorie zumindest. 😉

  15. KoA sagt:

    Ist schon irgendwie interessant. Sony stellt lediglich den neuen PS5-Controller vor und hat in kürzester Zeit allein damit bereits die Aufmerksamkeit, die andere Konzerne mit der Veröffentlichung ihrer kompletten Konsolenhardware inklusive des dazugehörigen Controllers erwirken.

    Und dann sprechen die Fachleute (ausgenommen derer, die sich lediglich dafür halten) auch noch ausdrücklich positiv über die neuen Möglichkeiten des Produkts. „Das geht ja mal gar nicht!“ …denkt sich die Verteidigung der Konkurrenz und holt wild fuchtelnd zu argumentationslosen Gegenschlägen aus. 😉

    Und darüberhinaus kommt noch hinzu, dass nun wirklich keiner mehr ernsthaft, ohne sich selbst extrem lächerlich zu machen, noch irgendwie weismachen kann, Sony müsse wegen eines angeblichen „Hitzeproblems“ die Konsole neu machen.

    Wenn das mal kein Gewinn auf ganzer Linie für Sony ist… 🙂

  16. Brok sagt:

    Also ein paar Spiele gab es schon wo das Touchpad Verwendung hatte. Bei Tearaway konnte man damit sogar Objekte malen.

    Ich würde aber auch mal behaupten das R2 und L2, die ja scheinbar das Feedback haben extrem oft in Spielen Verwendung finden

  17. Moonwalker1980 sagt:

    Tilliq, KoA: Einwandfreie, faire und objektive Kommentare!! Top! So muss das!

    JohnDoe: also es gibt einige Spiele in denen ich das Touchpad (gerne) benutzt habe, und sei es nur ein Menü oder ne Karte gewesen, auch gabs genug zu wischen. Allgemeiner Vorteil ist natürlich, dass das Pad viel größer ist als irgendein funzeliger, kleiner Knopf, so braucht man nicht so gezielt danach zu "suchen". Ich finde das Pad eine sehr gute Sache beim DS4, weil es einfach den Bedienkomfort erhöht, auch wenn es zugegebenermaßen viel mehr und besser in Games integriert hätte werden können. Vl ändert sich das noch beim Dualsense.

    Und auf der anderen Seite wieder ein völlig sinnfreier, Destruktivkommentar von KaliMist.
    Als wären Controller und seine Funktionen nicht von Haus aus dazu da um damit "nur" zu spielen und "nur" darauf herum zu drücken...

  18. hgwonline sagt:

    Einfach Mal ERICA spielen, da wurde das Touchpad wunderbar integriert.

  19. KoA sagt:

    „ICH brauch das nicht…“, „ICH will das nicht…“, ICH nutze das nicht…“, ICH, ICH, ICH!
    Als wären die jeweils betreffenden Funktionen allein nur für jemanden ganz persönlich gemacht. Was sich andere eventuell wünschen, interessiert dabei offenbar nicht im Ansatz. Dahinter verbirgt sich schlicht extrem ausgeprägter Egoismus.

    Zum Thema „TouchPad“:
    Es spielt nicht ansatzweise eine Rolle, wie ausgiebig und intensiv diese Funktion in der Vergangenheit genutzt wurde. Allein dass sie in einigen Spielen bereits genutzt wurde, ist Berechtigung genug, das TouchPad auch in den neuen PS5-Controller zu übernehmen. Schließlich ist die kommende PS5 ja zu den betreffenden Spielen abwärtskompatibel.

    Letztendlich kann hierbei auch keiner wirklich wissen, ob ein Entwickler das TouchPad zukünftig in irgendeiner Weise für seine Kreation durchaus innovativ und sinnvoll zu nutzen weiß, wenn es denn vorhanden ist. Allein darum wäre es ziemlich unklug, den Spiele-Entwicklern diese bereits bestehende Möglichkeit für kreative Interaktionen mit dem Spieler wieder zu entziehen.
    Selbiges gilt selbstverständlich auch für alle anderen Funktionen, die auf irgendeine Art eine positive Auswirkung auf die Erfahrung des jeweiligen Spielers bieten können.

  20. President Evil sagt:

    @KoA
    „Schließlich ist die kommende PS5 ja zu den betreffenden Spielen abwärtskompatibel“

    Auch wieder wahr

  21. vangus sagt:

    Das haptische Feedback wird hier so dermaßen unterschätzt ^^. Viele verstehen noch nicht, was damit möglich ist und werden sich noch verblüfft wundern, was eine Spielerlebnis-steigernde Innovation das ist.
    Naja sollen alle weiter meckern, die Technik wird für sich sprechen...

  22. Maiki183 sagt:

    das haptische feedback in allen ehren, aber das sind sachen die man nicht sehen und testen kann ohne controller.

    deshalb bewerten die leute den controller anhand von 2 bilder.

    optisch sieht er gut aus.
    die hinteren tasten machen einen guten eindruck.
    das problem der options und share taste scheint behoben da sie nun freier liegen und besser ertastet werden können.
    das touchpad sieht gut aus, vor allem im zusammspiel mit der led-leiste.
    aber wie schon einige erwähnt haben, wozu brauch man ein touchpad.
    ein nettes gimmick oder ein sehr bequemer knopf, aber ich hätte da lieber 3-4 buttons für individuelle belegung gesehen.
    genauso die unterseite, wo angeblich keine trigger oder buttons platziert wurden, was ich persönlich als großen mist empfinde.
    genau das wollen doch die leute, oder nicht?
    es gibt viele spiele die sowas nutzen könnten.

    für mich ist es nur ein optimierter ps4 controller und kein next gen würdiger controller.
    natürlich muss man gucken wie es mit dem haptischen feedback in der praxis aussieht und ob es auch wirklich unterstützt wird.

  23. KoA sagt:

    @ Maiki183:

    „das touchpad sieht gut aus, vor allem im Zusammspiel mit der led-leiste.
    aber wie schon einige erwähnt haben, wozu brauch man ein touchpad.
    ein nettes gimmick oder ein sehr bequemer knopf, aber ich hätte da lieber 3-4 buttons für individuelle belegung gesehen.“

    Wenn man sich mal Sonys Patent-Sammlung betrachtet, haben die sich u.a. auch zum Touchpad verschiedene Gedanken gemacht. Insofern wäre ich nicht annähernd überrascht, wenn mit dem Touchpad noch Funktionen (wie z.B. Gesten-Steuerung) verbunden wären, über die Sony bisher noch gar nicht gesprochen hat, weil diese schließlich eng mit der Systembedienung der PS5 im Zusammenhang stehen, welche ja noch nicht vorgestellt wurde.

    Und man kann darüberhinaus wohl ebenso davon ausgehen, dass Sony auch für die PS5 eine Lösung wie die ansteckbaren Rücktasten beim DS4 bereithalten wird.
    Sollte dafür allerdings wirklich standardmäßiger Support von den Spiel-Entwicklern erwartet werden, muss Sony diese Lösung auch standardmäßig für den Controller vorsehen. Also entweder sind die Rücktasten bereits im Controller integriert, oder das Ansatzstück wird entsprechend standardisiert mitgeliefert. Eine optionale Lieferung wäre hier nicht ganz so vorteilhaft. Aber dass diesbezüglich rein gar nichts kommt, halte ich für recht unwahrscheinlich.

  24. Twisted M_fan sagt:

    Das Touchpad vom DS4 ist sogar sehr genial du könntes ohne Probleme 4 bis 6 Tasten extra drauf packen z.B.an jeder ecke.Es gab sogar ein oder mehre Spiele wo das genutzt wurde was wunderbar funktionierte.Das Touchpad ist ja wie eine Wippe und nicht nur ein einziger Button.Außerdem wird mit dem Touchpad in sehr vielen Spielen die Karte geöffnet mit den ganzen Untermenüs.Sinnslos ist es auf keinen fall.Nur und da gebe ich euch allen recht wurde das kaum wirklich Sinnvoll genutzt.

Kommentieren

Reviews