Mortal Kombat 11: Markenrechte könnten einen Auftritt von Ash Williams verhindern

Kommentare (2)

In den vergangenen Monaten wurde die Horror-Ikone Ash Williams aus "Evil Dead" beziehungsweise "Army of Darkness" immer wieder mit einem möglichen Auftritt in "Mortal Kombat 11" in Verbindung gebracht. Laut Bruce Campbell, dem Darsteller von Ash Williams, könnte die Frage um die Markenrechte den Verantwortlichen aber einen Strich durch die Rechnung machen.

Mortal Kombat 11: Markenrechte könnten einen Auftritt von Ash Williams verhindern
"Mortal Kombat 11" ist für die Konsolen und den PC erhältlich.

In den vergangenen Monaten wurde der Charakter Ash Williams aus „Evil Dead“ beziehungsweise „Army of Darkness“ immer wieder mit einem möglichen Auftritt in „Mortal Kombat 11“ in Verbindung gebracht.

Zuletzt tauchte der Charakter sogar im offiziellen Newsletter des Fighting-Titels auf. Trotz allem scheint das Ganze noch nicht unter Dach und Fach zu sein. Laut Bruce Campbell, dem Darsteller von Ash Williams, müssten zunächst nämlich die Fragen um die Markenrechte geklärt werden. Vor allem der Konzern MGM, der die Rechte an „Army of Darkness“ hält, könnte sich laut Campell als schwieriger Verhandlungspartner erweisen.

Bruce Campell weiß von nichts

„Der Grund, warum es möglicherweise nicht passiert, ist […] dass der Charakter aufgrund der Lizenz nicht in anderen Dingen erscheinen kann. Wenn sie keinen Deal abschließen, kann es keinen Auftritt des Charakters geben. Möglicherweise haben wir darüber bereits gesprochen. Aber ich weiß, dass sie nicht mit MGM, das die Lizenzierung von Army of Darkness übernimmt, darüber diskutiert haben“, führte Campell aus.

Zum Thema: Mortal Kombat 11: Ash Williams in offiziellem Newsletter aufgetaucht

Und weiter: „Sie sind ziemlich empfindlich. Wir müssen vorsichtig mit dem Eigentum sein. Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Aber ich denke, dass ich davon etwas gehört hätte. Es ist nicht so, dass mein Agent mich ohne Rücksprache mit mir bucht. Selbst wenn Mortal Kombat zu mir kam und sagte, dass sie mich dazu bringen wollen, müssen Sie immer noch einen Deal machen.“

„Mortal Kombat 11“ ist für den PC, die Xbox One, die PlayStation 4 sowie Nintendos Switch erhältlich.

Quelle: Fansided

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Buzz1991 sagt:

    Ich hoffe, dass sie sich einigen können. Ash wäre genial in dem Spiel. Negan aus TWD hätte noch super reingepasst, aber der ist schon bei Tekken.

  2. RoyceRoyal sagt:

    Ach, das wusste ich gar nicht. Negan hätte mich vielleicht sogar zum Kauf von MKXI bewogen. So reicht mir weiterhin Teil X.

Kommentieren

Reviews