PS5 & Xbox Series X: Rezession wird sich verzögert auf die Verkaufszahlen auswirken – Corona-Krise

Kommentare (13)

Die kommenden Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X werden zum Launch wahrscheinlich durch die Early Adopter starke Verkaufszahlen erreichen. Doch die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise sowie Cross-Generation-Releases kommender Spiele und Abwärtskompatibilität werden die Verkaufszahlen 2021 abflachen lassen, glaubt ein Branchen-Analyst.

PS5 & Xbox Series X: Rezession wird sich verzögert auf die Verkaufszahlen auswirken – Corona-Krise

Die Markteinführung der kommenden Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X sorgt weiter für Spekulationen und hitzige Diskussionen. Die Plattformhalter Sony und Microsoft halten währenddessen den Preis und die genauen Starttermine weiter geheim. Gleichzeitig sorgt die schwierige Lage mit der Corona-Krise für neue Herausforderungen.

Trotz Corona-Krise starker Launch

Aufgrund der weltweiten COVID-19-Pandemie erwarten Experten bereits die größte Rezession der vergangenen 100 Jahre. Die Krise sollte sich auch auf die Gaming-Branche auswirken. Doch ein Branchen-Analyst glaubt, dass sich die negativen Auswirkungen dieser Rezession in der Gaming-Welt erst nach dem Launch der Next-Gen-Konsolen zeigen wird.

Piers Harding-Rolls von Ampere Analysis hat untersucht, welche Auswirkungen die Pandemie kurz und langfristig auf die Gaming-Branche haben dürfte. Er erwartet, dass die PS5 und die Xbox Series X trotz Verzögerungen in der Lieferkette und bei der Spielentwicklung im November 2020 in einer Preisspanne von 450 bis 500 US-Dollar in den Handel kommen.

Die Early Adopter wird der vergleichsweise hohe Preis auch in Zeiten der wirtschaftlichen Krise nicht abschrecken, glaubt der Analyst. Dafür werden sich die Verkaufszahlen im nächsten Jahr abschwächen, wenn Gruppe der frühen Käufer bedient ist.

Zum Thema

„Wir glauben, dass es unvermeidlich ist, dass eine Rezession die Verkäufe in einem gewissen Umfang unterminieren wird, dass aber alle Auswirkungen später im Jahr 2021 deutlicher zu spüren sein werden, wenn der anfängliche Anstieg der Markteinführung durch die Early Adopter endet“, sagte Harding-Rolls.

Weiter erklärte er: „Da beide neuen Konsolen die Abwärtskompatibilität unterstützen und die meisten neuen Spiele von Drittanbietern in den nächsten 18 Monaten auch die ältere Konsolengeneration unterstützen werden, werden Verbraucher, die von einem Abschwung betroffen sind, möglicherweise nicht das Gefühl haben, so früh wie möglich aufrüsten zu müssen.“

Die Corona-Krise bringt auch die Marketing-Pläne für die Next-Gen-Konsolen durcheinander, da große Enthüllungsevents und Presse-Demonstrationen nun schwieriger oder gar nicht realisierbar sind. Wann Sony Interactive Entertainment die PlayStation 5 in vollem Umfang enthüllen wird, ist bisher noch nicht bekannt. Erst kürzlich hat das Unternehmen überraschend den DualSense-Controller enthüllt.

Weitere Meldungen zu , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. The_Hoff sagt:

    Nichts, was nicht jeder von uns mit genug Menschenverstand auch voraussehen kann. Dazu muss ich kein Analyst sein.
    Aber auch dieser Beitrag forciert die künstliche Verknappung, damit auch Ja die Konsolen zwecks Marketing erstmal ausverkauft sind

  2. Banane sagt:

    Don't Hassel the Hoff. 😉

  3. The_Hoff sagt:

    @ Banane
    rischig 😉

  4. Samael sagt:

    Wieder einer dieser nichtssagenden Beiträge, die nichts anderes als das aussagen was jeder schon weiß

  5. Kintaro Oe sagt:

    En français: Quelle surprise!

    Salut!

  6. Parabox sagt:

    Was sind'n jetzt wieder "early adopter"?
    Kanns mir zwar denken, aber
    müssen diese Begriffe sein?

  7. FSME sagt:

    Early Adopter sind die netten Testkäufer, der ersten Stunde, die für uns normale Käufer, die Hardware testen, bis ein ausgereiftes Slim Modell erscheint und konstruktive Kritik in Form von Rageberichten im Internet, insbesondere Foren, dem Hersteller Feedback geben, damit benanntes Slim Modell besser wird. 🙂

  8. st4n sagt:

    Der "early adaptor" ist doch 'n Begriff, der seit ca. 20 Jahren hinsichtlich technischer Produkte verwendet wird.

  9. olli3d sagt:

    "early adopter" sind die, die früh auf neue Technologien aufspringen. Im Grunde Menschen die sofort kaufen sobald es verfügbar ist.
    @The_Hoff, netter Avatar 🙂

  10. Parabox sagt:

    @st4n: Sorry mein Fehler.

  11. SEEWOLF sagt:

    Die Early Adopter werden auch wieder die Elektronik-Märkte stürmen und diese dabei ziemlich in Mitleidenschaft ziehen. Entsprechende Artikel wie dieser (wenn auch unabsichtlich) werden diese Situation im Vorfeld noch zusätzlich anheizen. Ich bin schon auf die entsprechenden YT-Videos gespannt, die von denen aus 2013 (PS4) noch übertroffen werden könnten. Davon gehe ich jedenfalls stark aus. 😉

  12. SEEWOLF sagt:

    Der vorletzte Satz ist falsch formuliert. Die PS5-Videos werden die PS4-Videos übertreffen.

  13. merjeta77 sagt:

    Das heißt Engpass.
    Ab 1.12.20 verkaufen ich selber Konsolen für 999€ wer interesse hat bitte melden.

Kommentieren

Reviews