Call Of Duty Modern Warfare 3 Remastered: Release wohl zeitexklusiv für die PS4

Kommentare (16)

Aktuellen Gerüchten zufolge soll die Remastered-Version von "Call of Duty: Modern Warfare 3" bereits in den Startlöchern stehen. Darüber hinaus ist die Rede davon, dass erneut auf eine zeitexklusive Veröffentlichung auf der PS4 gesetzt wird.

Call Of Duty Modern Warfare 3 Remastered: Release wohl zeitexklusiv für die PS4
Arbeiten an "Call of Duty: Modern Warfare 3 Remastered" so gut wie abgeschlossen?

Anfang des Monats veröffentlichte Activision die Remastered-Fassung zu „Call of Duty: Modern Warfare 2“ für die PlayStation 4.

Die Umsetzungen für die Xbox One und den PC werden am 30. April 2020 und somit mit einer Verspätung von vier Wochen folgen. Bisher unbestätigten Berichten zufolge bereitet Activision hinter den Kulissen bereits den Release von „Call of Duty: Modern Warfare 3 Remastered“ vor. Dies möchte zumindest der für gewöhnlich gut informierte Insider „TheGamingRevolution“ in Erfahrung gebracht haben.

Release der Neuauflagen ursprünglich für 2018 geplant?

Bisher unbestätigten Berichten zufolge sollten die Neuauflagen zu „Modern Warfare 2“ und „Modern Warfare 3“ ursprünglich bereits im Jahr 2018 veröffentlicht werden. Nachdem es in den USA seinerzeit jedoch zu drei bewaffneten Amokläufen innerhalb von nur einer Woche kam, soll sich Activision dazu entschlossen haben, den Release der Remastered-Fassungen zu verschieben.

Zum Thema: Call of Duty Modern Warfare 3: Ebenfalls als Remastered-Version geplant?

Auch wenn die überarbeitete Version von „Modern Warfare 2“ erst kürzlich für die PS4 veröffentlicht wurde, könnte „Call of Duty: Modern Warfare 3 Remastered“ bereits in Kürze folgen, so der Insider weiter. Einen konkreten Releasetermin nannte er zwar nicht, wies allerdings darauf hin, dass auch die Neuauflage zum dritten „Modern Warfare“ über einen Zeitraum von einem Monat zeitexklusiv für die PlayStation 4 veröffentlicht wird.

Abschließend heißt es, dass der Multiplayer von „Call of Duty: Modern Warfare 2 Remastered“ nun doch nicht veröffentlicht werden könnte, da Activision mit dem Gesamtergebnis nicht zufrieden sein soll. Von offizieller Seite wurden die Angaben des Insiders bisher allerdings nicht kommentiert beziehungsweise bestätigt.

Quelle: PSU

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. LDK-Boy sagt:

    Hammer

  2. Galahad sagt:

    Wieder nur mickrige 4 Wochen Exklusiv? Für mehr war wohl wieder kein Geld in der Kasse 😉

    Aber sowas aufgewärmtes kauft man doch eh in einem Sale - Naja, ich jedenfalls - Backlog ist immens.

  3. Buzz1991 sagt:

    Ich hätte mir MW2: Remastered gekauft, wenn

    a) der Spec-ops-Modus enthalten wäre
    b) die grottigen Waffen-Sounds ausgemerzt wären (für MW1:R ging es ja auch)

    Den Multiplayer können sie behalten. Da war MW1 das Maß aller Dinge. MW2 und MW3 wurden immer schlechter.

  4. Khadgar1 sagt:

    Zeitexklusivität ist sowieso der grösste Schwachsinn. Was die Unternehmen dafür schon hingeblättert haben, hätte man lieber mal in was sinnvolleres investieren sollen.

  5. Banane sagt:

    MW 3 fand ich nicht mehr so gut. Können die behalten.

    MW 2 Remastered finde ich grandios. Die Kampagne ist in MW 2 einfach die Beste.

  6. Dickdan007 sagt:

    da komm ich mit dem Spielen nicht mehr hinterher 😉

  7. Kanth sagt:

    Schade, MW3 war das letzte Call of Duty das ich nicht auf dem Scheiterhaufen verbrennen wollte, meiner Meinung nach nach sogar der beste Ableger. Aber ohne Multiplayer würde ich das nicht mal geschenkt nehmen.

  8. Kanth sagt:

    Als würde man Transformers oder Fast and the Furious nochmal ohne die Action rausbringen, weil die Leute ja wegen der Story in die Kinos gegangen sind, lol.

  9. Ruffneck1981 sagt:

    Die Kühe müssen wieder gemolken werden!!!
    Also ran an den Geldbeutel!!

  10. kmoral sagt:

    Buzz ernsthaft^^ ? MW1 war damals nicht schlecht aber der Multiplayer der Teile 2 und 3 waren um Welten besser

  11. Buzz1991 sagt:

    @kmoral:

    MW2/MW3 wollten meiner Meinung nach zu viel. MW2 hatte richtig nervige Perks/Killstreaks, welche den Spielfluss ständig unterbrachen und sogar unfair waren.
    Dazu kamen Probleme mit Host Migration, allgemein der Server-Stabilität durch die Abhängigkeit des Hosts usw. MW2 trieb mich damals zu Battlefield (Bad Company 2), weil dort alles besser lief und fairer war.
    MW3 hab ich dann kaum noch beachtet und die Maps fand ich schlechter aufgebaut. MW2 hatte aber noch sehr gute Maps, die denen von MW1 ebenbürtig waren.

  12. Buzz1991 sagt:

    EDIT:

    Akimbo 1887 war auch nervig. Den Herzschlag-Sensor fand ich da noch am wenigsten schlimm.

  13. SemperFI187 sagt:

    Mw 3 ist und bleibt das beste mw! Hoffentlich mit mp, sonst wird's wieder nix...

  14. HonigDax85 sagt:

    Die sollen endlich ein COD für die Switch bringen damit ich auch dem Klo was wegballern kann!

  15. Sam1510 sagt:

    Ich verstehe Buzz1991

    MW1 war noch Bodenständig. Es gab nur 2-3 Killstreaks und wenig Perks. Hier war sowas wie eigenes können mit der Waffe noch stark im Vordergrund.

    MW2 mochte ich im MP etwas mehr aber auch hier stimmt es. MW2 hatte viele Balance Probleme gehabt und war im Gameplay einfach "Chaotischer"

    MW3 hat mir der MP nicht so gefallen aber im Grunde war das ein MW 2.5

  16. Daddy111 sagt:

    Das Zeigt mir das hier viele Kiddis MW2 MP nicht richtig gezockt haben, es ist und bleibt der Beste in der Reihe alles was danach kam ging immer in die falsche Richtung. Wer sich über Akimbos beschwert oder ähnliches sollte wieder Fortnite einlegen, kein COD Teil hatte jemals so mega MP Maps!!!

Kommentieren