Assassin’s Creed 2020: Gerücht über nahende Ankündigung und Next-Gen-Release in diesem Jahr

Kommentare (14)

In den kommenden Wochen sind laut einem aktuellen Gerücht erste offizielle Informationen zum kommenden "Assassin's Creed"-Spiel zu erwarten. Der Titel soll laut dem Gerücht noch in diesem Jahr für die aktuellen Plattformen sowie für die Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X erscheinen.

Assassin’s Creed 2020: Gerücht über nahende Ankündigung und Next-Gen-Release in diesem Jahr

In einem aktuellen Gerücht rückt das nächste „Assassin’s Creed“-Spiel nochmals in den Fokus. Laut dem aktuellen Gerücht vom YouTuber und Streamer Jonathan (via comicbook) soll das nächste Spiel der beliebten Ubisoft-Open-World-Reihe noch in diesem Jahr für PS5, PS4, Xbox Series X, Xbox One und PC erscheinen.

Gerücht: Enthüllung von Assassin’s Creed 2020 steht bevor

Der Streamer möchte Informationen zum Ankündigungszeitraum, dem Release-Fenster, dem Setting und mehr in Erfahrung gebracht haben. Entgegen vorherigen Gerüchten heißt es in dem neuen Gerücht, dass der Titel weder den Namensbestandteil „Kingdom“ noch „Ragnarok“ beinhaltet.

Egal wie der Titel tatsächlich lautet, lange müssen sich die Fans bis zur offiziellen Ankündigung nicht mehr auf die Folter spannen lassen. Laut dem Streamer soll die Ankündigung für Ende April oder Anfang Mai geplant sein. Die Veröffentlichung soll dann im Laufe des Jahres auf den aktuellen und kommenden Gaming-Plattformen zu erwarten sein.

Auch im kommenden Titel sollen die Spieler wieder zwischen einem männlichen und einem weiblichen Charakter auswählen können. Die weibliche Hauptfigur soll jedoch als eigentliche Protagonistin gelten, die auch in Marketing-Materialien im Fokus stehen soll.

Das frische Gerücht untermauert vorherige Meldungen, dass die Handlung im Reich der Vikinger angesiedelt sein soll. Die gesamte Spielwelt soll jedoch weit mehr als nur Skandinavien umfassen. Demnach ist ein umfangreicheres Open-World-Spiel zu erwarten.

Zum ThemaAssassin’s Creed: Neuankündigung steht laut einem Insider bevor

Nach „Origins“ und „Odyssey“ sollen mit dem neuen „Assassin’s Creed“-Titel die Rollenspiel-Mechaniken noch weiter ausgebaut werden, womit der Titel als echtes Open-World-Rollenspiel angesehen werden könnte. In der Welt sollen die Spieler auch viele übernatürliche Dinge erleben können, die in Einklang mit der Vikinger-Kultur stehen. Koop-Features sollen im kommenden „Assassin’s Creed“ übrigens nicht enthalten sein.

Da ohne Corona-Krise die E3 2020 normalerweise im Juni stattfinden würde, liegt es recht nahe, dass die ersten Ankündigungen schon in den Wochen zuvor stattfinden. Die genaueren Details und Feature-Enthüllungen erfolgten dann meist im Laufe der Messe. Auch wenn die Messe in diesem Jahr ausfällt, ist davon auszugehen, dass das Timing für die Enthüllungen weitgehend gleich bleibt.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Banane sagt:

    Die AC Kuh muss wieder gemolken werden. 🙂

  2. bausi sagt:

    Immerhin 1 Jahr Pause und auf die next gen Version bin ich gespannt

  3. Banane sagt:

    Puh, 1 Jahr Pause ist schon krass.^^

    Stell dir das mal bei GTA vor. 😀

  4. bausi sagt:

    Ja für AC Verhältnisse 😀

  5. jonesey sagt:

    Jeder der ein erfolgreiches Produkt hat melkt die sprichwörtliche Kuh, alles Andere würde man Dummheit nennen...

    Im Übrigen hat sich gerade Assassin's Creed seit bzw mit Origins komplett neu aufgestellt. Ich bin jedenfalls gespannt!

  6. StevenB82 sagt:

    Seit Odyssey waren es dann 2 Jahre Pause, bis das nächste AC erscheint. Was auch von vornherein so geplant war. Das neue AC kommt auch wieder vom Origins Studio aus Montreal und nicht vom Odyssey Studio aus Quebec.

  7. Rizzard sagt:

    Also ich freu mich mega auf die Ankündigung. Ich hatte mit Origins und Odyssey meine Spaß. Mir gefällt der neue RPG-Ansatz.
    Und ein Vikinger-Setting hört sich ganz nett an. Könnte für mich ein potentieller Launch-Kandidat für die PS5 werden.

  8. ShawnTr sagt:

    Wird auch Zeit das was neues kommt. Das letzte war schön aber irgendwann ist die Lust dann auch weg. Odyssey war schön. Ich hoffe auf eine schöne neue Welt mit einfach mehr von allem und besser. Dann bräucht ich im Prinzip kein anderes Spiel denn es beinhaltet alles. Kampfsystem,lvln, itemjagd, Story ,Monster, man kann hunderte Stunden verweilen, schöne Spielwelt.. Freu mich

  9. King Azrael sagt:

    Die letzten 2 waren traumhaft, also ich freu mich mächtig!

  10. VincentV sagt:

    Können ruhig weniger Icons zu abarbeiten sein :p

  11. DoktoreX sagt:

    Keiner zwingt einen jede Quest zu machen. Ich fand Odyssee noch besser als Origins. Keine Ahnung warum Ubisoftspiele hier so schlecht wegkommen. 7,5 war schon etwas lächerlich, seitdem kann ich keine Tests mehr auf play3 ernst nehmen. War schon früher nicht leicht

  12. Trinity_Orca sagt:

    Ich hoffe das sie sich aus Red Dead Redemption 2 gut was abgeschaut haben.

  13. Brok sagt:

    Die letzten 2 AC Titel waren schon Meilensteine für mich, was aber nicht geisst das es nicht noch einiges zu verbessern gäbe.

    Gerade Odyssee war vollgestopft mit Möglichkeiten denen Teils aber dann die Tiefe fehlte

  14. Moonwalker1980 sagt:

    Bin als AC Fan der ersten Stunde schon extrem gespannt. Wie gesagt, mit Origins hat Ubisoft die Marke modernisiert und auf neue Beine gestellt. Origins und Odyssey spielte ich wirklich bis zur sprichwörtlichen Vergasung, wobei mir Origins von der Story, der Mythologie und der Atmosphäre her noch besser gefallen hat als Odyssey. Odyssey war halt insgesamt gewaltiger, wunderschön und der Marine Teil war Hammer, das ganze war aber auch mit der Zeit zu generisch, sich zu sehr wiederholend.

    Brok: ein wahres Wort.

    Bananarama: schön blöd, dass dein Gehate voll abgeschmiert ist, was? 😀 😀

Kommentieren