Final Fantasy XIV: Crossover der Nier-Serie wird mit Patch 5.3 fortgesetzt

Kommentare (4)

Square Enix hat neue Details zum kommenden Patch 5.3 für "Final Fantasy XIV: Shadowbringers" enthüllt. Unter anderem soll das "NieR"-Crossover fortgesetzt werden. Weitere Details zu den Neuerungen hat der Producer bekannt gegeben.

Final Fantasy XIV: Crossover der Nier-Serie wird mit Patch 5.3 fortgesetzt

Mit dem jüngsten Produzenten-Stream wurden einige Details zum kommenden Patch 5.3 für „Final Fantasy XIV: Shadowbringers“ angekündigt. Unter anderem wird das nächste Kapitel in der Allianz-Raid-Serie YoRHa: Dark Apocalypse eingeführt. Zudem wird das Hauptspiel für einen besseren Einstieg optimiert. Auch  das Crossover der Nier-Serie kehrt mit Patch 5.3 zurück.

Neuigkeiten zum Patch 5.3

Der Produzent und Direktor Naoki Yoshida hat einige Details zu den neuen Inhalten von Patch 5.3 verraten:

  • Neue Aufträge des Hauptszenarios: Der Vorhang hebt sich für den letzten Akt des Hauptszenarios von „Shadowbringers“.
  • Neuerungen der Auftragsreihe des Hauptszenarios: „A Realm Reborn“: Den Abenteurern soll ein bündigeres Spielerlebnis auf ihrem Weg in Richtung Heavensward und darüber hinaus geboten werden. Zudem werden Spieler in den Gebieten von „A Realm Reborn“ fliegen können, wenn sie die Auftragsreihe „Die Ultima-Waffe“ abgeschlossen haben.
  • Neuer YoRHa: Dark Apocalypse Allianz-Raid: In der Fortsetzung zu „Die kopierte Fabrik“ aus Patch 5.1 wird ein Bunker in diesem von „NieR“ inspirierten Allianz-Raid weitere Geheimnisse der Maschinenwesen der ersten Splitterwelt lüften.
  • Neuer Dungeon: „Schlacht um Norvrandt“, der zusammen mit anderen Spielern oder NPCs im NPC-Koop gespielt werden kann.
  • Neue Prüfung: Gruppen von acht Spielern können sich dieser anspruchsvollen Prüfung in normaler und schwerer Version stellen.
  • Update für die Auftragsreihe der Königinnenwache
  • Neue Aufträge der „Chroniken der neuen Ära“: „Schlacht um Werlyt“
  • Neues vom Wiederaufbau Ishgards
  • Neue Aufträge der Wilden Stämme: Eine neue Auftragsreihe für Handwerker, in der die Zwerge die Hauptrolle spielen.
  • Neuerungen für Neues Spiel+ – Das aktualisierte Hauptszenario von „A Realm Reborn“ und andere Aufträge stehen nun für Spieler zur Verfügung, die diese Inhalte erneut spielen wollen, ohne dabei ihren bisherigen Charakter und Stufe zu verlieren.
  • Neuer Kampfinhalt: Traumprüfungen – Spieler werden gegen stärkere Versionen der Primae aus vorhergegangenen Erweiterungen antreten können.
  • Neues für Sammler und Handwerker: Neue Wunschlieferungen, Aktualisierungen zu Rowenas Haus der Wunder und ein Update der Auftragsreihe um die Himmelsstahl-Werkzeuge
  • Job-Anpassungen für PvE und PvP, Systemaktualisierungen und mehr.

Genauere Details zum „NieR“-Crossover-Inhalt sollen am Donnerstag, den 30. April in einem neuen Video auf dem offiziellen YouTube-Kanal zum Spiel enthüllt werden.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. KillzonePro sagt:

    2020 - das Jahr der NieR Marke ❤️❤️❤️

  2. ras sagt:

    Ich hatte ja lieber die Daytona als Mount.

  3. Chains sagt:

    Habe erst vor 2 Wochen mal wieder neu angefangen. Blöd nur das ich noch viel zu schwach bin und mehr Zeit mit craften und verkaufen verbringe.
    Das Nier Event hätte ich schon gerne gemacht.

  4. bastardo sagt:

    Nier ist teil des 24man raids du kannst es immer machen es bleibt im spiel

Kommentieren