Japan-Charts: Animal Crossing vor Final Fantasy VII und PS4 vor Switch

Kommentare (28)

Welche Spiele und Gaming-Plattformen in der vergangen Woche im japanischen Handel besonders gefragt waren, verraten die Redakteure von Famitsu mit den aktuellen Verkaufscharts.

Japan-Charts: Animal Crossing vor Final Fantasy VII und PS4 vor Switch

Auch in Japan wird der Gaming-Handel durch die Corona-Krise nicht zum Erliegen gebracht. Die aktuellen Verkaufscharts aus dem japanischen Handel haben die Redakteure vom japanischen Spiele-Magazin Famitsu in Umlauf gebracht. Es handelt sich dabei um die Näherungswerte für die Software- und Hardware-Verkäufe der Woche vom 13. bis zum 19. April 2020. Es  werden nur die Retail-Verkäufe gezählt.

Die einzigen Neuveröffentlichungen der Woche waren die beiden Switch-Titel „The Fox Awaits Me“ und „Olympia Soiree“, die die Top-Ten verpasst haben. Auf dem ersten Platz hält sich der Switch-Titel „Animal Crossing: New Horizons“. Der PS4-Titel „Final Fantasy VII: Remake“ folgt auf dem zweiten Platz der japanischen Retail-Charts. Mit „Resident Evil 3“ auf dem vierten Platz und „One Piece: Pirate Warriors 4“ auf dem 6. Platz stehen zwei weitere PS4-Titel in den Charts.

Auf der Hardware-Seite steht die PS4-Familie mit 34.500 geschätzten Verkäufen vor der Switch-Familie, die laut Famitsu 27.874 Käufer gefunden hat. Die Ranglisten bieten die genauere Übersicht:

Japan-Charts: Software- und Hardware-Verkäufe

Software Sales (gefolgt von Gesamtverkäufen)

  1. [NSW] Animal Crossing: New Horizons (Nintendo, 03/20/20) – 286,586 (3,611,246)
  2. [PS4] Final Fantasy VII Remake (Square Enix, 04/10/20) – 70,652 (773,505)
  3. [NSW] Mario Kart 8 Deluxe (Nintendo, 04/28/17) – 13,313 (2,882,585)
  4. [PS4] Resident Evil 3 (Z Version inkl.) (Capcom, 04/03/20) – 12,247 (236,435)
  5. [NSW] Super Smash Bros. Ultimate (Nintendo, 12/07/18) – 9,034 (3,655,868)
  6. [PS4] One Piece: Pirate Warriors 4 (Bandai Namco, 03/26/20) – 8,682 (116,217)
  7. [NSW] One Piece: Pirate Warriors 4 (Bandai Namco, 03/26/20) – 8,080 (98,912)
  8. [NSW] Super Mario Party (Nintendo, 10/05/18) – 8,005 (1,406,903)
  9. [NSW] Pokemon Sword / Shield (The Pokemon Company, 11/15/19) – 7,915 (3,570,493)
  10. [NSW] Minecraft: Nintendo Switch Edition (Bundle Version inkl.) (Microsoft, 06/21/18) – 7,154 (1,356,230)

Hardware Sales (gefolgt von Gesamtverkäufen)

  1. PlayStation 4 – 23,606 (7,552,635)
  2. Switch – 19,273 (11,167,569)
  3. PlayStation 4 Pro – 10,894 (1,498,788)
  4. Switch Lite – 8,601 (2,124,042)
  5. New 2DS LL (inkl. 2DS) – 1,457 (1,708,351)
  6. New 3DS LL – 114 (5,887,104)
  7. Xbox One X – 31 (93,147)
  8. Xbox One S – 22 (19,639)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Dennis_ sagt:

    Nächste Woche ist Animal Crossing New Horizons das best verkauft Switch Spiel in Japan . 🙂 Und Krass wie Final Fantasy VII abgerutscht ist.

  2. ras sagt:

    was soll da krass abgerutscht sein?

  3. Dennis_ sagt:

    90% weniger sind schon krass

  4. mariomeister sagt:

    @ras echt mal, die verkaufszahlen sind ja in der zweiten woche nach release nur ca 91% zurückgegangen, was soll daran krass abgerutscht sein

  5. ras sagt:

    "Es werden nur die Retail-Verkäufe gezählt."

  6. DrSchmerzinator sagt:

    Zwei Top Spiele in Top-Plätzen. Voll verdient!! Digital wäre auch interessant.
    Holy Shit 53x Xbox verkauft^^

  7. mariomeister sagt:

    @raz und das ändert genau was? glaubst du in der zweiten woche hat das spiel sich plötzlich öfter digital verkauft als in der ersten woche? bezweifle ich nämlich, da eher in der ersten woche mehr digital gekauft haben, und zwar die leute, die nicht noch länger auf das spiel warten wollten und keine retail-version bekommen haben bzw. ohnehin digital kaufen wollten

  8. ras sagt:

    Frage ist eher was willst du damit jetzt sagen?

    Das es komisch ist das Spiele sich in den späteren Wochen schlechter verkaufen?
    Ist doch völlig normal.

    Vergleich doch mal bei anderen Games die zweite Verkaufswoche. Völlig normal die Zahlen.

  9. mariomeister sagt:

    alter klar natürlich verkaufen sich spiele in späteren wochen schlechter als in der release-woche, aber trotzdem ist 91% schon sehr krass, vorallem bei so einen großen titel

    guck dir doch mal animal crossing an, das ist seit nem monat draußen und verkauft sich immer noch 3x sooft wie FF7R

  10. SchatziSchmatzi sagt:

    @Dennis_
    Das ist alles andere als krass, nämlich traurig eine Perle weniger Aufmerksamkeit zu schenken als so eine cute knuddel ka cke, wenn dem so ist.

    Ich gehe mal davon aus, das FFVII Remake bereits jeder Fan besitzt weshalb die Verkauszahlen geringer ausfallen.

  11. ras sagt:

    1. Woche:
    FF7 Remake : 702,853
    Nioh 2: 91,892
    Resident Evil 3 Remake : 189,490
    Final Fantasy 15 : 690.471

    2 Woche:

    FF7 Remake : 702,853
    Nioh 2: 26,140
    Resident Evil 3 Remake : 34,698
    Final Fantasy 15 : 79.792

    Also bitte, um nur mal ein paar Beispiele zu geben.

    Völlig normal.

  12. ras sagt:

    2 Woche, 70,652 bei FF7 Remake. Keine Edit Funktion in dem Laden hier seit zu lang.

    Und natürlich sind das nur die Japan Zahlen.

  13. Lando_ sagt:

    SchatziSchmatzi hat meine Gedanken bereits ausgesprochen. Es ist wirklich dumm, dass man einem Schwachsinn wie Animal Boring mehr Beachtung schenkt als einem echten Meisterwerk wie FF7R. Auf der anderen Seite: Es sind Japaner. Selbstständiges Denken ist dort genau so selten, wie seinem Chef zu widersprechen. Also schön der Herde, bzw. dem Hype nach.

  14. Khadgar1 sagt:

    Und die dummen Deutschen zocken lieber CoD.

    Muss ja richtig schlimm gewesen was Nintendo mit dir gemacht hat. Das ist ja schon richtig krankhaft bei dir.

  15. big ron sagt:

    @SchatziSchmatzi
    Was soll daran traurig sein. Die Spieler entscheiden, welche Spiele sie kaufen und nicht ihr. Animal Crossing ist ein sehr viel zugänglicheres Spiel und findet dementsprechend sehr viel mehr Interessenten als ein RPG, was es im Vergleich immer schwerer haben wird. Beider Spiele erreichen völlig andere Interessenbereiche.

    Ich bin riesiger FFVII-Fan. Das Original ist Teil meiner Jugend und hab es auch rauf und runter gespielt. Habe mich aber auch für Animal Crossing entschieden und das Remake noch nicht gekauft. Muss nicht immer Krach, Bumm, Peng sein. AC ist auf seine Art ein genauso gutes Spiel wie FFVII auf seine Art und macht ebenfalls Spaß.

  16. DoktoreX sagt:

    Echt jetzt animal crossing zocken auch Erwachsene? Ich hätte es darauf geschoben das einfach mehr Kinder die switch zocken. Kenne keinen Erwachsenen, der das Ding hat. Wenn ich meiner Nichte zu sehe, lässt mich das Ding völlig kalt, meine Kinder gehen aber darauf ab. Nintendo hat viele gute Kinderspiele, die PS 4 dagegen überhaupt nicht

  17. proevoirer sagt:

    Dachte ich über FF auch 🙂

  18. ras sagt:

    @proevoirer

    try harder

  19. clunkymcgee sagt:

    Dumm von Nintendo das Game nicht auf dem Smartphone Markt zu releasen. Denn genau da gehört Animal Crossing hin. Das Spiel wäre alleine im Asiatischen Markt eine Geldmelkmaschine. Paar DLCs hier und da und die Millionen würden kommen.

  20. Dennis_ sagt:

    clunkymcgee

    es gibt schon ein Handy Game von Animal Crossing.

  21. SchatziSchmatzi sagt:

    @big ron

    In Japan ticken die Uhren anders als hier. Da wird mehr auf gutes und innovatives Gameplay als auf Grafik und cineastische Inszenierung gesetzt. Soweit so gut. Ich bin auch offen für spezielle Games, da sie auch für mich einen gewissen Charme ausüben.
    Bei Animal Crossing würde mich mal interessieren welche Gruppe von Spielern angesprochen wird. Das lässt sich anhand der Verkaufszahlen leider nicht erkennen.

    @clunkymcgee

    Ein Release für Smartphones wird auch noch kommen. Das Held wird Nintendo dich nicht entgehen lassen.

  22. SchatziSchmatzi sagt:

    Edit. Geld

  23. big ron sagt:

    @SchatziSchmatzi
    Das Spiel wird nicht nur in Japan gekauft, sondern ist auch in Amerika und Europa ein riesiger Erfolg. Im ersten Monat geht das Spiel schon auf die 10 Mio.-Marke zu. Trotzdem denke ich, dass auch die Verkaufszahlen von FFVII der Qualität gerecht werden. Ich werd es mir auch noch irgendwann holen. Bin aber noch am Überlegen, ob ich solange warte bis alle drei Teile als Collection verfügbar sind.

  24. big ron sagt:

    PS: Animal Crossing für Smartphones gibt es schon seit einigen Jahren. Ist aber nicht so erfolgreich, wie ihr vermuten würdet.

  25. GeaR sagt:

    @SchatziSchmatzi
    Was Nintendo hat innovatives gameplay?
    Die Spiele spielen sich irgendwie alle gleich oder wie die älteren Teile. Animal Crossing ist genau der selbe Rotz wie das letzte. Auf einer Insel sein und nichts tun können, außer irgendwie Geld sammeln um alles abzubezahlen um am Ende damit nichts machen zu können. Keine Minispiele, keine Ingame Zeitumstellung, nervige Dialoge (natürlich unsynchronisiert), selbes Gameplay wie immer, fast der selbe Ablauf wie bei jedem anderen Teil (Nintendo Formel wohl, dass jede Franchise gleich abläuft) und ein kack online Modus der unzuverlässig läuft.
    Das ganze sind Faktoren für ein super geiles Game. (ich hab das Spiel selbst)
    Kann mir echt nicht erklären wie sowas so krass gut verkauft wird. Das ist wie so ein copy past Spiel mit paar kleine Neuerungen für die Entwicklungszeit und dann 60 Euro.
    Schau ich mir FF7 remake an dann denk ich mir, dass da mega viel Arbeit hinter steckt.
    Die Synchronisation von FF7 hat bestimmt soviel gekostet wie für animal crossing das ganze Spiel 😀 aber kp Nintendo Games werden blind gekauft aber auch nur reine Nintendo Titel landen immer in der top 10.

  26. GeaR sagt:

    Top 5 keine edit Funktion - _-'

  27. ras sagt:

    @ Gear

    Das ist genau das Problem.
    Aber tja komischerweise ist sowas bei Nintendo immer super.
    Bei allen anderen, sei es Ubisoft mit Assassins Creed oder was auch immer, dann wird kritisiert, fällt den nix neues ein, immer das selbe, bla bla bla.

    Nintendo macht das seit 30 Jahren. Kritik wirst kaum sehen.

  28. big ron sagt:

    @GeaR
    Sollte dir vielleicht die Augen öffnen, dass Bling Bling, Entwicklungsbudget und Aufwand keine großer Faktoren sind, der das Interesse von Kunden steuern und bestimmen.

Kommentieren