Doom Eternal: Neues Update mit Anpassungen am Battle Mode

Kommentare (3)

Bethesda und id Software haben für "Doom Eternal" ein neues Update veröffentlicht, das sich dem Battle Mode annimmt. Euch erwarten einige Balancing-Anpassungen an Slayer und Dämonen.

Doom Eternal: Neues Update mit Anpassungen am Battle Mode
In "Doom Eternal" kam es zu einigen Anpassungen.

Bethesda und id Software haben für den Battle-Mode von „Doom Eternal“ ein neues Update veröffentlicht, was für PS4, Xbox One und PC gilt. Damit werden in Bezug auf Dämonen und Slayer einige wichtige Änderungen vorgenommen.

Auf allen Plattformen wurde der gegen Dämonen ausgeteilte Schaden des Lock-On-Mods des Raketenwerfers der Slayer verringert, um den Gegnern eine bessere Chance zu geben. Auch der Schaden der Ballista-Armbrust der Slayer wurde verringert. Doch diese Anpassung ist nur auf dem PC verfügbar.

Auf den Konsolen hat id Software zudem einige Änderungen an den Dämonen vorgenommen. Beim Revenant kam es zu Anpassungen beim verbesserten Raketenangriff. Die Anzahl der durch das Upgrade verfügbaren Raketen wurde auf 24 Projektile reduziert und die Abklingzeit auf 11 Sekunden erhöht.

Doom Eternal Battlemode Update Patch Notes (23. April)

Balance-Änderungen auf allen Plattformen

Slayer

  • Rocket Launcher Lock-On Mod: Der Schaden gegen Dämonenspieler wurde von 300 auf ~ 200 Schaden pro Rakete verringert.

Balance-Änderungen auf dem PC

Slayer

  • Ballista: Der Schaden gegen Dämonenspieler wurde von 600 auf ~ 550 Schaden verringert.

Balance-Änderungen auf Konsole

Revenant

Unstable Trigger – Runden-Upgrade:

  • Die Effektivität des verbesserten Raketenangriffs wurde verringert.
  • Reduzierte die Anzahl der Raketen mit dem Upgrade von 28 auf 24 Projektile.
  • Die Abklingzeit wurde mit dem Upgrade von 10 auf 11 Sekunden erhöht.

Pain Elemental

  • Dash: Die Abklingzeit wurde von 6 auf 8 Sekunden erhöht.

+++ Doom Eternal: Entwickler von 27-Minuten-Speedrun verblüfft – Video +++

„Doom Eternal“ ist für PlayStation 4, Xbox One und PC erhältlich. Mehr zum Shooter erfahrt ihr in unserer Themen-Übersicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. feabhra sagt:

    Ich schreibe hier einen Kommentar....und dann heißt es plötzlich, ich würde zu schnell schreiben und der Kommentar ist weg.....egal, wie lang der Text auch war.
    In Doom Erernal wäre ich ohne eine Möglichkeit, bis zu 99 Extraleben zu sammeln in der Missionsauswahl, die dann in der Kampagne erhalten bleiben, kaum über den zweiten Abschnitt raus gekommen. So aber konnte ich das Spiel auch beenden. Das Ding ist zu schwer für Durchschnitts Spieler, sogar auf leicht.

  2. Nudelz sagt:

    @feabhra

    wo ist das Game denn auf leicht zu schwer. Es ist fordernd aber nicht zu schwer. Du musst halt auch mal im Kodex nachlesen was die Schwächen der einzelnen Gegner sind und diese auch ausnutzen.

  3. Banane sagt:

    @feabhra

    Genau aus diesem Grund kopiere ich den Text sofort nachdem ich ihn geschrieben habe.

    Kommt dann die blöde Meldung, brauch ich ihn nicht extra nochmal schreiben. 😉

Kommentieren

Reviews