PS5 vs Xbox Series X: TFlops-Zahlen sind nicht allein ausschlaggebend

Kommentare (92)

Die Xbox Series X hat mehr Teraflops als die PS5. Doch ist das Next-Gen-Rennen um die bessere Hardware damit schon gelaufen? John Linneman von Digital Foundry warnt davor, voreilige Schlüsse zu ziehen.

PS5 vs Xbox Series X: TFlops-Zahlen sind nicht allein ausschlaggebend
Im Gegensatz zur Konsole ist bekannt, wie der Controller der PS5 aussieht.

Seit einigen Wochen sind die Spezifikationen der neuen Konsolen PS5 und Xbox Series X bekannt. Auf der GPU-Seite stehen 10,28 TFlops der neuen Sony-Konsole den 12 Tflops der kommenden Xbox gegenüber. Doch andere Komponenten unterscheiden, was einen direkten Vergleich jenseits der nackten Zahlen schwierig gestaltet.

Die überschaubaren Vergleichsmöglichkeiten waren ein Thema im neusten Basement Radio Arcade Podcast, bei dem John Linneman von Digital Foundry als Gast auftrat. In einem Statement zu den TFlops-Unterschiedenen warnte er davor, aufgrund der unterschiedlichen Zahlen voreilige Schlüsse zu ziehen. Noch sei vieles offen.

„Die Leute sind manchmal zu sehr mit den Zahlen beschäftigt: Besonders bei Dingen wie Teraflops weiß man, dass diese mehr Teraflops als die andere hat, also ist sie besser?“, so Linneman. Doch so einfach sei es nicht. Denn in einer Konsole haben viel mehr Komponenten und Technologien einen Einfluss.

PS4 Pro und Xbox One X als Beispiel

Linneman verglich die Situation mit der PS4 Pro und Xbox One X. Während die Upgrade-Konsole von Sony ein paar Dinge schneller mache, könne die Leistung der Xbox One X diesen Vorteil übertrumpfen.

„Die Tools-Seite der PS4 Pro macht einige Dinge mit dem Speicher und nutzt andere Tricks, um bestimmte Vorgänge ein bisschen einfacher und ein bisschen schneller als die Xbox One X zu gestalten. Doch die Xbox One X kann das mit ein bisschen zusätzlicher Hardware-Leistung ausgleichen“, so Linnemann.

+++ PS5 Design: Entwürfe auf DualSense-Basis veröffentlicht +++

Eine ähnliche Situation könnte auch bei den kommenden Konsolen PS5 und Xbox Series X entstehen. Zwar habe die Xbox Series X auf dem Papier eine höhere Leistung. Am Ende komme es aber auch auf Entwickler-Tools und andere Hardware-Komponenten der Konsolen an.

Daher könnte die PS5 laut Linnemann an verschiedenen Stellen für einen Ausgleich sorgen, was ein Grund mehr sei, sich „nicht nur die Teraflops“ anzuschauen und zu sagen, dass „diese [Konsole] automatisch besser ist“. Als Beispiel für einen Pro-Punkt der PS5 nannte Linnemann die SSD: „PS5 SSD ist extrem hoch gestuft, die Geschwindigkeit ist verrückt“, so seine Worte.

Zum Thema

Letztendlich räumte Linneman ein, dass es sich momentan um blanke Theorien handelt und nur spekuliert werden kann, welche Performance die beiden Konsolen am Ende zeigen werden. Erscheinen werden die PS5 und Xbox Series X gegen Ende des laufenden Jahres. Angaben zum Preis und zum genauen Veröffentlichungstermin machten Sony und Microsoft bislang nicht.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. Starfish_Prime sagt:

    Ich dachte, dass wäre jetzt endlich mal geklärt! Absolut nicht nachvollziehbar @Play3.de!

  2. L.A. Noire sagt:

    Play3 = Clickbait....
    Fakt ist beide Konsolen werden abliefern. Beide haben Vorteile u. Nachteile.

  3. BluEsnAk3 sagt:

    Die news für morgen

    :es ist wieder ein Entwickler, analyst oder Mitarbeiter aufgetaucht, der etwas behauptet das jeder 10 jährige auch behaupten kann, da niemand wirklich mit beiden Geräten gearbeitet hat:

    Immer heißt es "es ist so und so" und später im Text kommt dann die Offenbarung, dass es selbst nur Vermutungen sind.

    Man muss auhx einfach mal neutral bleiben. So werden der xb z. B. Gerne 1,6 tf unterschlagen. Also entweder vergleicht man 10 mit 12 oder 10,28 mit 12,16. Außerdem wird ja gern erzählt, dass die Leitung nur "auf dem Papier" so ist. Ja, bisher ist jede Leistung nur auf dem Papier, auch die der Playstation SSD, ist aktuell nur eine theoretische Zahl.

    Fanboy für Seite x, Fanboy für Seite y, es wird so gerne mit zweierlei Maß gemessen, das sollten sich mal einige vor Augen halten.

  4. Buzz1991 sagt:

    Recht hat der Mann.

    Werden trotzdem beides sehr gute Konsolen. Ich bin viel mehr auf die Spiele, das UI und auf die Betriebslautstärke gespannt.

  5. giu_1992 sagt:

    @bluesn 100% - genau das

  6. KoA sagt:

    Ein ganz entscheidender Punkt, der mir im Artikel etwas unterzugehen scheint:

    Es ist John Linneman von Digital Foundry, der hier nochmals ganz klar bestätigt, dass die PS5 den hardwaretechnischen Leistungsvorteil der Xboxsx durch einige andere Technologien, Methoden und Tools **ausgleichen** kann!

    Das ist genau das, was von verschiedenen Seiten bisher immer verneint und als unmöglicher Blödsinn abgetan wurde.

  7. klüngelkönig sagt:

    @ blue
    sagen wir ruhig die box hat 2 tflops mehr . das ändert aber nichts an der tatsache das die sony ssd 2 x so schnell wie die der xbox ist und die playstation 22% höhere taktraten hat. leider habe ich aber noch keinen guten vergleich der l/O prozesse der konsolen gesehen . sony hat wirklich versucht durch ihre custom hardware alle flaschenhälse zu dezimieren , und somit die leistungen von ca. 13 zen 2 kernen zusätzlich zur verfügung gestellt . ( sehr versimpelt ausgedrückt , gibt weitere vorzüge ) somit werden cpu und gpu viele arbeiten garnicht erst auferlegt, und können für andere berechnungen wie ki etc. genutzt werden . ich wüsste einfach gerne mal wie die xbox an diese prozesse rangeht...auch die aufteilung des rams der xbox wäre mal eine erklärung wert , soweit infos vorhanden sind .... wenn also jemand infos findet und das nötige verständnis dafür hat , wäre es nett mal etwas darüber zu erfahren... bzw einen vergleich zu haben.. deswegen glaube ich auch das die preisgestaltung beider konsolen sich näher kommen werden, als viele denken , der fokus liegt bei beiden einfach woanders...

  8. Lox1982 sagt:

    @KoA
    Glaub vielen ist egal wer was sagt solang da nicht die größere Zahl steht ist das vielen egal .

  9. Zocker1975 sagt:

    @KoA

    Gleich kommt von einem wieder aber die Xbox hat 😀
    @klüngelkönig
    Evtl braucht das Windows der Xbox 6 GB für Sachen die im Hintergrund laufen aber wer weiß dazu gibt es keine Aussage .

    Ich bleibt dabei die Tflops sind nicht vergleichbar solang die Konsolen nicht genau gleich aufgebaut sind.

  10. Sunwolf sagt:

    Hoffe das wir im Mai mehr an interessantere News bekommen anstatt Teraflops, SSD und Super Controller.

  11. Electrotaufe sagt:

    Ja richtig. Deshalb hat die series X auch den schnelleren CPU und RAM. Ist ja nicht so daß es nur um die 2tf gehen würde. Sony hat zwar ziemlich gute Entwicklertools und es könnte sein " wie auch Linneman sagt" das dadurch an einigen Stellen der leistungsunterschied wieder aufgeholt werden könnte. Nur wer glaubt das MS da nicht auch was im petto hat, ist entweder naiv oder auf den Kopf gefallen.

  12. Banane sagt:

    Der PS5 Controller alleine stellt die ganze XBox X schon in den Schatten. Geiles Teil.

  13. Lox1982 sagt:

    @Sunwolf

    Spiele wären mal interessant welche kommen werden welche geplant sind

  14. Zocker1975 sagt:

    @Electrotaufe

    Evtl braucht Microsoft auch mehr Flops weil ihr tolles Betriebssystem einiges schluckt. wer weiß wer weiß .
    Denke auch das bei der One X das Xbox Windows 10 ein kleinen Teil des Vorsprungs gefressen hat .

  15. Moonwalker1980 sagt:

    Giu92: du brauchst ihm jetzt gar nicht Recht zu geben, bisher warst du nämlich hier einer der größten PS5 Hater und hast die Leistung des Teils ständig runter gemacht wo es nur ging. Für geheuchelte Diplomatie ists bißchen spät, oder etwa nicht?

  16. StevenB82 sagt:

    Bei der PS5 sind es ja garnicht durchweg 10,28

  17. BluEsnAk3 sagt:

    @klüngelkönig

    Also, was ich sage, sage ich unter Vorbehalt. Ich hab meine Infos auch nur aus dem Netz.

    Man kann jedenfalls nachlesen, dass die xsx eine so genannte Velocity Architektur nutzt. Darunter werden verschiedene "Säulen" zusammengefasst.

    Hier mal kopiert

    Sampler Feedback Streaming (SFS): "SFS ist eine Funktion der Xbox Series X, mit der Spiele nur Teile der Texturen in den Speicher laden können, die die GPU für eine Szene benötigt. Dies ermöglicht eine wesentlich bessere Speicherauslastung, was wichtig ist, da jede 4K-Textur 8 MB Arbeitsspeicher verbraucht. Da es die Verschwendung beim Laden von Teilen der Texturen vermeidet, die nie benötigt werden, verbessert SFS die Menge an verfügbarem Speicher und die SSD-Leistung um den Faktor 2x, 3x oder sogar mehr."

    Hardwarekomprimierung (Hardware Decompression): "Hardware Decompression ist eine dedizierte Hardware-Komponente, die mit der Xbox Series X vorgestellt wird. Sie erlaubt es Spielen so wenig Speicherplatz wie möglich auf der SSD zu belegen und eliminiert gleichzeitig den gesamte CPU-Overhead, der normalerweise mit der Run-Time-Dekomprimierung verbunden ist. Sie reduziert den Software-Overhead der Dekomprimierung bei voller SSD-Leistung von drei Prozessorkernen auf null. Dadurch wird ein erheblicher Anteil der CPU-Leistung frei um in anderen Bereichen, beispielsweise Gameplay-Verbesserungen oder höheren Frameraten, genutzt zu werden. "

    DirectStorage: "DirectStorage is unser komplett neues I/O-System (Input/Output-System), das speziell für Gaming entwickelt wurde und die volle Leistung der SSD und Hardwarekomprimierung nutzen soll. Es ist eine der Komponenten, die die Xbox Velocity Architektur ausmachen. Moderne Spiele führen Asset-Streaming im Hintergrund durch, um die nächsten Teile einer Spielwelt kontinuierlich während des Spielens zu laden. DirectStorage kann den CPU-Overhead für diese I/O-Vorgänge von mehreren Prozessorkernen auf nur einen Kern reduzieren. Die CPU-Leistung die dadurch frei wird, kann für andere Bereiche genutzt werden, wie etwa bessere Physikberechnung oder mehr NPCs in einer Szene. Diese neueste Komponente der DirectX-Komponentenfamilie wird zum ersten Mal in der Xbox Series X vorgestellt und soll später auch für Windows verfügbar sein."

    Die vierte Säule ist die SSD selbst.

  18. Parabox sagt:

    Dieser Artikel kann nur mit einem Schmunzeln veröffentlicht worden sein

  19. giu_1992 sagt:

    @moonwalker klar, vor 3 Tagen komme ich dir mit logischen Argumenten in Bezug auf diese Seite hier und von dir kommt gar nix mehr, wo du mir und anderen vorher mit Beleidigungen unterstellt hast, ich wäre Fanboy, nur um dann jetzt hier wieder zu diffamieren, aber ich bin der Hater 😀 wie oft ich hier schon erwähnt habe, dass ich mir die Playstation kaufe, wäre bisschen strange für einen Hater oder? Allerdings bin ich im Gegensatz zu dir Realist, völlig ohne rosarote Brille, zumal ich auch Multiplattformer bin. Dieses Kindergarten gehate überlasse ich dann anderen hier, so wie dir zum Beispiel. Du kennst tatsächlich nur eine Seite, was deine Kommentare auch klar verdeutlichen, dabei muss das doch nicht sein. Selbst wenn die Xbox besser ist, als PS Fan, kann man sich doch trotzdem auf ordentliche Hardware freuen, ohne andauernd rumzuheulen und den „Gegner“ (alleine dieses Wort ist so lächerlich, nichtmal Sony spielt sich öffentlich so auf) runterzumachen.

  20. Analyst Pachter sagt:

    Dafür hat die Xbox einen integrierten Kühlschrank

  21. H-D-M-I sagt:

    @ giu_1992

    Stimme Dir voll zu. 🙂

    moonwalker wie aber auch leider andere auch, sind NICHT instande, mit etwaiger Kritik umzugehen. Geschweige denn, mal über den Tellerrand hinwegzuschauen. Wäre halt mal nicht schwer, die Fanboy-Brille abzulegen, mit Vernunft an die Sache zu gehen und nicht alle verteufeln, die nicht in deren sehr kleines Weltbild hineinpassen.

    Für so welche Leute ist auch das wirkliche Leben total irrelevant, da lediglich nur das eine zählt: PLAYSTATION!!!

    Meiner Meinung nach sollte man moonwalker und seine Gefolge daran hindern, eine Konsole zu verkaufen. Vielmehr diesen armen Kranken den richtigen Umgang mit anderen Leuten nahezulegen.

  22. Khadgar1 sagt:

    Kommt jetzt jeden Tag die gleiche News? Und ich dachte die Bildzeitung wäre peinlich.

  23. big ron sagt:

    Schon geil, wie oft hier Artikel veröffentlicht werden mit Aussagen, die die technischen Unterschiede relativieren sollen. Beide Konsolen werden geil und ihren Teil zur Next-Gen beitragen. Und ich bleibe weiter in der Hoffnung, dass Nintendo eine leicht aufgepeppelte Switch bringt, damit die Leistungsunterschiede nicht ins unermessliche gehen.

  24. SchatziSchmatzi sagt:

    Mit dieser News lässt Play3 die Experten und Fachleute wieder mal zu Wort kommen. Hmmm...sehr offensichtlich, dass speziell dieses Thema, was in den letzten Tagen und Wochen die große Runde machte jetzt ne eigene News bekommt. Das führt zum Schluss, dass Sony über euer Anliegen Bescheid weiß und nun Aufklärung besteht, sehr zugunsten für Play3 und seiner Leidenschaft zu Clickbaits.

  25. klüngelkönig sagt:

    cool danke blue , hatte dazu zwar schon etwas gesehen, aber nicht so ausführlich ... ja die velocity architektur von ms scheint noch einiges möglich zu machen ... auf jeden fall wird hierbei auch viel cpu power gespart ... ich denke auch ms hat bis jetzt alles richtig gemacht , habe nur sorge dass sie sich selbst ausbremsen, da spencer gesagt hat sie werden sich nicht auf exclusive titel konzentrieren, in den ersten 1 bis 2 jahren. sony wagt hier meiner meinung nach mehr. ich denke das ist auch einer der gründe warum horizon zero dawn auf den pc kommt , um die verluste zu kompensieren die durch die next gen exklusivität von teil 2 entstehen. auch wenn wohl 90 prozent der ps5 besitzer sich wohl horizon 2 kaufen werden , mehr als 3 millionen exemplare im ersten jahr werden sie wohl nicht los ...

  26. martgore sagt:

    „ Dafür hat die Xbox einen integrierten Kühlschrank“
    Falsch, die neue Xbox IST ein Kühlschrank mit der Funktion, das man auch spiele damit spielen kann

  27. Khadgar1 sagt:

    @moonwalker

    Ich glaube du bist hier der letzten, die das Wort Heuchelei in den Mund nehmen sollten.

    Vor allem lässt du anderen auch nicht ihre Meinung, sei sie noch so kobstruktiv. Sobald deine neue Fraktion kritisiert wird, wirds gleich persönlich. Hut ab.

  28. Khadgar1 sagt:

    *einer *konstruktiv

    Wird Zeit das die Editfunktion mal wieder eingeführt wird.

  29. BluEsnAk3 sagt:

    @klüngelkönig

    Ja da ist Sony viel besser aufgestellt. Exclusives sind ihr Ding, da brauchen wir uns nichts vor zu machen. Und die ex sehen auch immer Verdammt geil aus.

    Finds auch eher fraglich mit den fehlenden ex Titeln bzw der möglichkeit die am PC oder der one zu spielen. Aber MS scheint da ja wirklich nen anderen weg gehen zu wollen. Xcloud und gamepass ultimate, damit wollen die ja Geld verdienen und dafür ist es natürlich nachvollziehbar, möglichst viele Systeme dafür zu öffnen.

    Bleibt auf jedenfall Spannend. Schön auch mal jmd objektiven hier zu treffen.

    Ich bin vom anderen Lager, geb ich offen zu. Aber ich vertrete die Meinung, mit das Paket zu holen, was am besten zu mir passt. Noch ist "für mich" das Rennen nicht entschieden. Der dual sense weis mich zu begeistern, auch wenn der linke Stick an der falschen Stelle ist 😉

  30. giu_1992 sagt:

    @Klüngelkönig, denke bezüglich der Spiele beider Konsolen, werden wir bis Ende Mai mehr wissen. So wie ich das verstanden habe, kommen die exklusiven von MS und Sony bis Ende 2021 für beide Plattformen, dementsprechend werden wohl eher die Third Party exklusiven ausschlaggebend sein, falls man sich wirklich zwischen den Plattformen entscheiden muss/möchte. Hoffe ja persönlich noch auf eine neue Switch, der PC ist noch gut genug also bleibt der so wie er ist, aber das Gamingzimmer bekäme dann 3 neue Konsolen, das wäre ein brutales Gamerjahr

  31. martgore sagt:

    Glaube kaum, das es bei der Xbox große Überraschungen für die Entwickler gibt. Es ist am Ende ein pc, ein sehr guter, aber es ist windows mit DX12.
    Das Ü-Ei ist die PS, was ist da die Schnittstelle ? Wie gut kommt sie mit den meisten Spiele Engine zurecht ? Das wird sich weißen.
    Wie man gute Hardware durch Software endschleunigen kann, hat die AMD Vega 64 gezeigt. Die Power war da, bewiesen haben das die Miner, keine GraKa konnte das so schnell berechnen. Leider konnte die Schnittstelle für spiele, das am Ende nicht umsetzen. Es wurde mit der Zeit verbessert, aber wenn die PS5 so starten würde, wäre es ähnlich katastrophal wie der Start der ps3. Aber ich denke und hoffe mal, das die Software diesmal besser ist.

  32. peaceoli sagt:

    Die ersten Multi Blockbuster werden es zeigen gehe jede Wette ein, dass die Xbox mit höherer Auflösung und besserer Performance was fps angeht punkten wird, so wie es aktuell eben auch bei den meisten Multis is vgl. PS4 Pro vs. Xbox One X. Sony wird weiter schummeln müssen um an die Series ran zu kommen, traurig- warum nicht einfach besser sein wie M$, das müsste Sonys Anspruch als Leader sein.
    Sony Exklusive werden mit Sicherheit Bombe werden, ich warte aber trotzdem bis Sony ne Pro Revision raus bringt, finde es einfach traurig wie Sony sich hier auf den Lorbeeren ausruht und nicht in die Puschen kommt die PS5 ist in meinen Augen zu schwach auf der Brust um Next GEN richtig einläuten zu können. Ich würde hier jetzt erstmal dicht machen und abwarten die Berichte wiederholen sich langsam.

  33. SlimFisher sagt:

    @klüngelkönig such mal nach Xbox Series X "Velocity Architecture" wenn man sich das durchliest, klingt sehr ähnlich wie das, was Cerny zu den CO-Prozessoren erzählt hat :-). Wobei Cerny auch einen Ausblick auf die Leistungsfähigkeit der CO-Prozessoren gegeben hat. Bei Xbox habe ich bisher nichts zur Leistungsfähigkeit der Velocity Architecture gefunden aber sie dürfte aber auf einem ähnlichen Niveau liegen (ist schließlich auch AMD Inside). Was das Thema"Data Management" anbelangt haben beide Hersteller die Flaschenhälse der aktuellen Generation erkannt und hoffentlich mit ihren Ansätzen für lange Zeit gebannt.

  34. klüngelkönig sagt:

    @martgore
    das ps3 argument ist meiner meinung nach unangebracht , da cerny diesbezüglich schon gezeigt hat wo es hingeht, soweit man dem glauben schenken kann .die ps5 ist doch nunmal auf spiele ausgelegt ! um die notwendigkeit der tempest engine könnte man sich da schon eher gedanken machen , obwohl ich echt cool finde wo sony mal hin will . auch wenn es verschwendete ressourcen seien könnten wenn die 3 partys sie nicht wirklich nutzen ...

  35. SlimFisher sagt:

    Ups hab übersehen, dass BluEsnAk3 bereits auf die Architektur eingegangen ist 😀

  36. SlimFisher sagt:

    @klüngelkönig dafür hat aber die Tempest engine den Vorteil, dass der Prozessor sich nicht um den Sound kümmern muss. Bei PS4 wurde, soweit ich weiß ein Core für Sound abgestellt und der war teilweise wirklich grausig... gerade wenn es sehr viele Soundquellen gab. Ich habe das immer bei FF15 gemerkt (ka ob es daran liegt, dass es nur ein Core war), wenn zu viel auf dem Bildschirm los... war der Ton zunehmend verzerrte (Kämpfe mit viele Mobs und vielen Warp-Attacken). Stellenweise war der Sound und das Bild sogar asynchron. Hat das noch jemand bemerkt?

  37. martgore sagt:

    @klüngelkönig

    Mich interessiert nicht wirklich, was Microsoft und Sony durch ihre CEO‘s uns versprechen. Die haben uns auch damals ihre super CPU angepriesen und dabei unterschlagen, das der RAM hinten und vorne nicht ausreicht. Xbox verschwieg, das die 360 eine Standheizung ist. Sry, auf das Werbegerede geb ich leider nichts, auch wenn es am Ende zutrifft. Ich mag gerne Tatsachen, wenn ich dafür bezahle.

  38. JP82 sagt:

    Oh oh wie versucht krampfartig die Konsole gutaussehend zu lassen 😀 das Monster verschlugt den kleinen Fische 😉

  39. Squirt sagt:

    "TFlops-Zahlen sind nicht allein ausschlaggebend" Nein, es kommt vor allem auf die SSD an. XD

  40. GolDoc sagt:

    @JP82

    Du solltest lieber Lehrbücher studieren, anstatt hier im Internet deinen geistigen Dünnschiss abzusondern. Mit der deutschen Sprache hat das nicht viel zu tun.

  41. klüngelkönig sagt:

    @ slim
    ja klar ist das ein vorteil, den bietet ms allerdings auch . halt nur nicht so ambitioniert wie sony . da ich kopfhörer besitze die wohl vom preis eine ps5 aufwiegen, bin ich natürlich von den plänen von sony was audio anbelangt regelrecht entzückt

  42. martgore sagt:

    @klüngelkönig

    Was für Lauscher benutzt du ?

  43. klüngelkönig sagt:

    beyerdynamic DT-1770 Pro , sind eigentlich zum mukken , aber ich degradiere sie auch regelmäßig zum zocken ...

  44. Son-Gohan sagt:

    Die meisten Leute begreifen einfach nicht, dass Teraflops lediglich eine Berechnung ist, bei der gewisse definierte Kriterien innerhalb einer Multiplikation die theoretische Spitzenleistung in Form einer einzelnen Zahl ausspuckt. Man kann damit grobe Vergleiche anstellen, aber der Wert ist in keinster Weise als alleiniger (!) Indikator verwendbar, ob eine Konsole "stärker" ist als die andere. Klar, es kommt natürlich auf die Höhe des Unterschieds an. Ein Spiel auf einer Konsole mit 4 TF wird aller Voraussicht nach schlechter aussehen als das exakt selbe Spiel auf einer Konsole mit 10 TF - sofern der Entwickler die erhöhte Rechenleistung ausnutzt und das Spiel entsprechend für die stärkere Konsole optimiert hat. Dieser Punkt ist gar nicht so unwichtig, denn wie gut ein Spiel letztendlich aussieht, hängt eben nicht nur von der oben erwähnten theoretisch möglichen Spitzenleistung ab, sondern im wesentlichen von den Fähigkeiten der Entwickler. Diese müssen allerlei Limitationen und Flaschenhälse berücksichtigen und dabei diverse Abwägungen treffen, um die Grafik mit all seinen Facetten (Auflösung, HDR, Effekte, Licht, FPS, Sound, KI, Ladezeiten, etc.) so optimal wie möglich zu gestalten. Das sind Dinge, die sich nicht allein aus einer Zahl wie den Teraflops ablesen lassen. So weit man aus diversen Kreisen mitbekommen hat, hat sich Sony insbesondere über diese Flaschenhälse sehr viele Gedanken gemacht und darüber, wie diese so stark wie möglich eliminiert werden können. Mit der SSD hat das noch nicht einmal was zu tun, sondern mit vielen kleinen Überlegungen, wie die Systemarchitektur optimal aufgebaut wird (und aus welchen Komponenten), damit eben gar keine so hohe theoretische Spitzenleistung an TF notwendig ist um ein starkes Ergebnis zu bekommen.

    Ich behaupte mit keiner Silbe, dass die PS5-Spiele letzten Endes gleich gut aussehen wie die der Xbox Series X. Ehrlich gesagt ist mir das sowieso total unwichtig, genau gleich wie diese ganzen Diskussionen von Trolls und Unwissenden hier. Für mich schauen die heutigen Spiele schon mega aus und die der nächsten Generation werden nochmals eine ganze Schippe schöner werden. Was soll man da noch gross meckern? Zudem öden mich Konsolenkriege an. Ich hatte schon Systeme von beiden (Sony und Microsoft) und habe beide geliebt. Ich greife lediglich "nur" zur PlayStation, da mir heutzutage die Zeit fehlt für mehrere Konsolen. Letztendlich sind mir die Inhalte wichtig, und um gute Spiele zu entwickeln zu können, ist es total egal, ob eine Konsole 4, 10, 12 oder 25 TF hat. Es braucht dazu fähige Entwickler mit kreativen Ideen. Letztendlich geht es mir nur darum zu sagen, dass Sony sich meines Erachtens mit der PS5 enorm ins Zeug gelegt hat, für Entwickler sehr wertvolle Details zu beheben und auch diese Dinge einen Einfluss haben werden, wie gut Spiele auf der PS5 aussehen werden.

    Kleines Beispiel zum Schluss:
    Wir haben uns neulich ein 70 Mio. Programm im Geschäft gekauft. Es wurde angepriesen als das Nonplusultra Programm, das alles vereint und alles kann. Nun ein halbes Jahr später zeigt sich, dass man vielleicht besser beraten gewesen wäre, ein Programm für 15-20 Mio. zu kaufen welches mit dem Kerngeschäft, das dieses Programm abdecken soll, viel stärker vertraut gewesen wäre und bereits die Besonderheiten unseres Marktes kennt. Damit will ich zeigen: Eine theoretisch mögliche Spitzenleistung ist auch nur so gut wie sämtliche einzelnen Komponenten, Prozesse und Ansprüche aufeinander abgestimmt sind.

  45. Shaft sagt:

    20 cm sind auch nicht immer länger als 30 cm. äh, eigentlich doch.

  46. Cult_Society sagt:

    Wenn sich die TFlops auf die allgemein Leistung der Konsole auswirken dann sind sie schon wichtig. Die Pro ist doch das beste Beispiel . Das Menü nur am ruckeln auch Wenn du kein Spiel offen hast . Store nur am ruckeln. Aus dem Spiel sich ne Trophäe angucken unmöglich .

  47. Son-Gohan sagt:

    @Cult_Society: Lies bitte meinen Beitrag nochmals. Ich habe nicht geschrieben, TF seien "unwichtig". Aber man muss ihre Entstehung verstehen und die Relationen sehen. Es gibt nicht nur Schwarz und Weiss.

  48. ResidentDiebels sagt:

    Terraflops sind nicht alles.............und täglich grüßt das Murmeltier.

    Anstatt zum hundersten mal zu wiederholen, dass TFlops nicht alles sind was mittlerweile jeder Mensch weiss, sollte man mal über das Raytracing reden, denn das macht einen gewaltigen Unterschied für entwickler und lässt selbst alte schrott games wie Minecraft besser aussehen ohne auch nur eine optimierung daran vorgenommen zu haben.

    Fakt ist, dass die Xbox echtzeit raytracing hat und die PS5 nicht ganz. Der Unterschied wird glaube ich nicht groß am ende, aber trotzdem kann man nicht über die vorteile der SSD reden und dabei das Raytracing der Xbox völlig ignorieren.

  49. SlimFisher sagt:

    @klüngelkönig mir ging es nicht darum zu sagen "Sony ist besser oder dergleichen". Ich weiß dass die neue Xbox auch dedizierte HW für Audio beherbergen wird. Ist auch gut so. Soweit ich weiß hatte auch MS keine dedizierte HW für Audio in der aktuellen Generation. Wie schon oft gesagt, beide Hersteller haben offensichtlich ihre Hausaufgaben gut gemacht. Full Steam Spacemachine :-D.

  50. SlimFisher sagt:

    @ResidentDiebels

    Wo hast du denn gelesen, dass die PS5 kein Raytracing bzw. nur "nicht ganz RT" hat? Die GPU basiert ebenfalls auf der RDNA2 Architektur also sehr wohl HW based RT. Grundsätzlich muss es pro Game entsprechend implementiert werden (bei Xbox übrigens auch, wobei generell gilt es für jede Plattform...) und wenn es Entwickler nicht nutzen wollen, müssen sie es nicht nutzen. Das sind ungefähr die Wortlaute von Cerny.

1 2