Brothers in Arms: Der Weltkriegs-Shooter findet den Weg ins TV

Kommentare (2)

Wie bekannt gegeben wurde, findet der Weltkriegs-Shooter "Brothers in Arms" in Form einer neuen Serie den Weg ins Fernsehen. Als Showrunner fungiert dabei ein alter Bekannter.

Brothers in Arms: Der Weltkriegs-Shooter findet den Weg ins TV

Auch wenn die Verantwortlichen von Gearbox Software in den vergangenen Jahren immer wieder versicherten, dass sie mit der „Brothers in Arms“-Marke keineswegs abgeschlossen haben, lässt die Ankündigung eines neuen Titels weiter auf sich warten.

Quasi als kleines Trostpflaster dürfen sich Anhänger der Reihe jedoch auf eine TV-Serie auf Basis von „Brothers in Arms“ freuen. Dies wurde heute bekannt gegeben. Weiter heißt es im Rahmen der offiziellen Ankündigung, dass die Serie auf wahren Begebenheiten basieren wird. Die erste Staffel dreht sich um einen Skandal des Zweiten Weltkriegs, der über einen Zeitraum von 40 Jahren unter Verschluss gehalten wurde.

Prominente kreative Köpfe an Bord

Als Showrunner konnte niemand geringeres als Scott Rosenbaum gewonnen werden, der in der Vergangenheit unter anderem als Executive Producer und Showrunner an „Queen of the South“ und als Showrunner an „V: Die Besucher“ sowie „Gang Related“ arbeitete. Zudem wirkte er als Autor an „Chuck“ und „The Shield“ mit.

Zum Thema: Brothers in Arms: Gearbox Software hat die Marke nicht aufgegeben – Interesse an neuem Projekt vorhanden

Um zu garantieren, dass die „Brothers in Arms“-Reihe authentisch umgesetzt wird, ist auch Randy Pitchford, der CEO von Gearbox Software an Bord. Pitchford wird den Posten des Produzenten bekleiden und den Drehbuchautoren unterstützend zur Seite stehen. Jean-Julien Baronnet („Assassin’s Creed“), Richard Whelan („Band of Brothers Pacific“) und Sean Haran (Gearbox Chief Business Officer) sind ebenfalls beteiligt.

Wann die „Brothers in Arms“-Reihe im Endeffekt den Weg ins Fernsehen finden soll, wurde bisher nicht verraten.

Quelle: GameSpot

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Seven Eleven sagt:

    Gabs doch schon lange. Band of Brothers.

  2. ADay2Silence sagt:

    Will es eher neuer Teil für die playstation anstatt als eine Serie

Kommentieren