UK-Charts: Animal Crossing: New Horizons an der Spitze

Kommentare (8)

Nintendo zeigt sich auch in den britischen Verkaufscharts sehr stark. Den ersten Platz übernimmt "Animal Crossing: New Horizons", während "Ring Fit Adventure" nach einer neuen Lieferung immerhin den vierten Platz erreicht.

UK-Charts: Animal Crossing: New Horizons an der Spitze

Mit den aktuellen Verkaufscharts erfahren wir heute, welche Spiele in der vergangen Woche im britischen Handel am häufigsten gekauft wurden.

Den ersten Platz übernahm das Nintendo Switch-Spiel „Animal Crossing: New Horizons“, das erstmals seit dem Launch wieder die Spitzenposition erreichte. Im Vergleich zur Vorwoche konnten 53 Prozent mehr Kopien verkauft werden. Auf dem zweiten Platz folgt die Fußball-Simulation „FIFA 20“.

Nachdem eine größere Lieferung von Nintendos „Ring Fit Adventure“ den britischen Handel erreichte, konnte das Fitness-Spiel den vierten Platz erreichen. Laut Gamesindustry ist das Switch-Spiel damit erneut ausverkauft. Weitere Switch-Title in den Top-Ten sind „Mario Kart 8: Deluxe“ auf Platz sieben und „Luigi’s Mansion 3“ auf Platz neun.

Die Neuveröffentlichung „Trials of Mana“ hat die Top-Ten verpasst und konnte lediglich auf Platz 16 in die Charts einsteigen. 61 Prozent der Verkäufe entfallen auf die Switch-Version, der Rest auf die PS4-Fassung. Welche Titel es außerdem in die Top-Ten der britischen Verkaufscharts geschafft haben, verrät die Übersicht.

UK-Chart: Top-Ten

  1. (2) Animal Crossing: New Horizons
  2. (1) FIFA 20
  3. (3) Call of Duty: Modern Warfare
  4. (10) Ring Fit Adventure
  5. (6) GTA 5
  6. (5) Star Wars Jedi: Fallen Order
  7. (7) Mario Kart 8: Deluxe
  8. (4) Final Fantasy 7: Remake
  9. (9) Luigi’s Mansion 3
  10. (14) Red Dead Redemption 2

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Pipi_aus_dem_Popo sagt:

    Für Zwischendurch und vor dem Einschlafen (nein, ist wirklich nicht sarkastisch gemeint) ist Animal Crossing ganz witzig. Auf Dauer und für lange Spielesessions wurde es mir aber zu eintönig. Auf PS4 gibt es das Game Castaway Paradise. Ist ein guter Klon des Originals, find ich. :3

  2. Dennis_ sagt:

    Ich hab schon über 100 Stunden in Animal Crossing, und es macht immer noch sehr viel Spaß. 🙂

  3. Pipi_aus_dem_Popo sagt:

    Bei mir sind es 60 Stunden, laut Switch. Gucke jeden Tag kurz rein, ob’s Neues gibt (Bastelanleitungen, Möbel). Haus ist maximal vergrößert, maximale Anzahl an Bewohnern ist erreicht, alle April-Insekten und -Fische gefangen, und die Insel ist soweit umgestaltet, dass sie mir gefällt. Weiß sonst leider nicht, was ich noch tun kann. Vielleicht die Kunsthalle im Museum füllen...

  4. big ron sagt:

    @Pipi_aus_dem_Popo
    An dem Punkt bin ich mittlerweile auch fast. Vieles von den großen Dingen habe ich bereits erledigt. Mir fehlt noch die letzte Hausausbaustufe und bei der Insel gibt es noch ein paar Gestaltungsreserven. Ansonsten schau ich mittlerweile jeden Tag rein, um rudimentär die Tagesverkäufe zu holen und Nook-Miles abzugrasen und Ressourcen zu sammeln sowie nach neues Bastelanleitungen Ausschau zu halten.

    Eigentlich ist das Spiel ja auch so gedacht, dass man jeden Tag ein wenig spielt. Ich bin auf jeden Fall gespannt, welche momantlichen Updates kommen. Die Neuerung mit der Kunstgalerie sowie neuen Pflanzen und Sträuchern hat mir schon sehr gut gefallen.

  5. Pipi_aus_dem_Popo sagt:

    Ja, das habe ich mir auch gedacht - also, dass man das Game in „kleinen Häppchen“ spielen kann, weil sonst zu schnell alles Große erledigt ist. Stimmt, mal sehen, womit die Updates einen noch bei der Stange halten werden. Hoffentlich bleiben diese kostenlos. :]

  6. Banane sagt:

    Warum fangt ihr nicht einfach nochmal von vorne an?

    Kann man bei einem Puzzle ja auch machen. Hat man sein 10.000 Teile Puzzle fertig, lässt man es einfach fallen und dann gehts wieder von vorne los. 😉

  7. big ron sagt:

    @Banane
    Da hast du nicht unrecht. Gerade, weil einem während des Spiels viel einfällt, wie man kreativ das nächste Mal anders herangehen würde, wäre ein neuer Spieldurchgang trotzdem motivierend. Allerdings bin ich nicht geduldig genug für das Spielkonzept. Habe schon 100 Stunden versenkt und bei erneutem Spielen würde ich wieder viel zu viel pro Tag davorhängen, um zu farmen. Dann haut mir meine Freundin das Spiel irgendwann um die Ohren 😀

  8. Pipi_aus_dem_Popo sagt:

    Wäre eine Bananen-starke Idee, aber wenn ich mir so meinen „Pile of Shame“ ansehe, der noch bis zur PS3 reicht... Nee... ^^

Kommentieren

Reviews