Final Fantasy VII Remake: Anzahl der Episoden noch nicht geklärt

Kommentare (135)

In diesem Monat wurde die erste Episode des "Final Fantasy VII Remakes" für die PlayStation 4 veröffentlicht. Laut Produzent Yoshinori Kitase sei aktuell noch unklar, auf wie viele Episoden es die Neuauflage im Endeffekt bringen wird.

Final Fantasy VII Remake: Anzahl der Episoden noch nicht geklärt
"Final Fantasy VII Remake": Die erste Episode ist für die PS4 erhältlich.

In diesem Monat feierte der legendäre Rollenspiel-Klassiker „Final Fantasy VII“ auf der PlayStation 4 endlich ein Comeback.

Wie bereits vor dem offiziellen Release angekündigt wurde, wird das „Final Fantasy VII Remake“ in Form von mehreren Episoden veröffentlicht. Die in diesem Monat veröffentlichte erste Episode der Neuauflage konzentriert sich ausschließlich auf die Geschehnisse von Midgar. Doch auf wie viele Episoden wird es das „Final Fantasy VII Remake“ im Endeffekt bringen?

Nomura spricht sich für schnelle Veröffentlichungen aus

Diese Frage steht laut Produzent Yoshinori Kitase auch intern noch im Raum, da sich die Entwickler bisher nicht auf eine konkrete Anzahl an Episoden einigen konnten. Auch wenn viele von einer klassischen Trilogie ausgehen, wurde diesbezüglich laut Kitase noch keine Entscheidung getroffen. Wie Director Tetsuya Nomura ausführte, wird der Umfang der zweiten Episode darüber entscheiden, wie viele Episoden unter dem Strich veröffentlicht werden.

Zum Thema: Final Fantasy VII Remake: Spielszenen und Pressereaktionen im neuen Trailer

Laut Nomura könnten beispielsweise wenige große Episoden angeboten werden, die allerdings eine entsprechend lange Entwicklungszeit voraussetzen. Eine andere Möglichkeit wäre, mehrere kleinere Episoden ins Rennen zu schicken, die dafür schneller auf den Markt gebracht werden könnten. Eigenen Angaben zufolge würde Nomura kleinere Episoden bevorzugen, da die Fans so regelmäßiger mit neuen Inhalten beziehungsweise Episoden versorgt werden könnten.

Spruchreif sei allerdings noch nichts. Derzeit arbeitet das verantwortliche Entwicklerteam an der zweiten Episode des „Final Fantasy VII Remakes“, die zu einem bisher nicht konkreten Termin veröffentlicht wird.

Quelle: Game’s Talk

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3

Kommentare

  1. Haggy sagt:

    Ich tippe auf drei, maximal vier Episoden.

    01 - Midgar
    02 - Open World
    03 - End Game und Final Boss Battle

    So war es glaub ich auch beim Original.

  2. Grinder1979 sagt:

    ob sich square damit einen gefallen tut?...

  3. Rushfanatic sagt:

    Mir egal wie, hauptsache die Qualität stimmt, so wie im ersten Part.

  4. darkbeater sagt:

    Wen man das liest, denk man sich bloß Square Facepalm

  5. DrSchmerzinator sagt:

    Vom Umfang her war FF7Remake etwas kleiner als es für ein Final Fantasy sein sollte. Ich hab viel Spass damit gehabt aber wenn man alles erledigt hat und zurückblickt war es schon sehr kurz. Um den Umfang vom Original zu erreichen müssten die da schon mindestens 7 Teile bringen aber das würde wahrscheinlich nicht reichen.
    Nachdem ichs Platiniert hab, hab ich mir FFX Remaster gegönnt um im FF-Fieber zu bleiben^^. Das ist mal ne Lebensaufgabe das Ding zu Komplettieren.

  6. ras sagt:

    Des ist ja alles noch überhaupt nicht sicher

  7. Khadgar1 sagt:

    Solange die Qualität passt und die kleinen Episoden nicht zum Vollpreis verkauft werden, wäre dies denke eine ganz gute Option. Persönlich würde ich dann wahrscheinlich eher warten bis mehrere Episoden raus sind.

    Viel mehr würde mich aber interessieren wie man in der nächsten Episode startet. Bei 0? Nutzt man seine save file und das System passt die Welt an seinen Progress an oder gibt es dann Vorgefertigte Sets?

  8. Rizzard sagt:

    Irgendwie glaube ich nicht das sich Square auf eine Anzahl geeinigt hat. Und wenn nicht sollte man sich langsam mal einen Kopp machen worauf man abzielen will.

  9. Tobse sagt:

    Wenn es wirklich auf mehrere kleine Episoden hinausläuft dann sollte man die Preisgestaltung auch überdenken, jedes Mal 70€ wäre schon eine Hausnummer.

  10. President Evil sagt:

    Bitte weiterhin 'vollwertige' Teile. Ein Rollenspiel funktioniert doch nicht als 8-10h Episode.
    Das Remake hat zwar viele Schwächen, aber unter dem Strich fängt es den Geist des Originals wunderbar ein 🙂

  11. Trinity_Orca sagt:

    mir gefällt das alles nicht.. wenn ihr mich fragt wenn ich mir den text so lese lese ich ehr raus wie kann man mehr aus der sache geld rausholen ohne es zu offensichtlich zu machen.

    ...mehrere kleine....ein großes......natürlich ein großes... ich kauf mir doch kein vollpreis rpg mit 20 stunden spielzeit..... es ist ein rpg und kein action shooter

  12. clunkymcgee sagt:

    @Trinity_Orca
    Den ersten Teil vom Remake schaffst du in ca. 32 Stunden. Das gesamte Spiel aus 1997 hingegen in ca. 38 Stunden.

  13. freedonnaad sagt:

    Wird bestimmt darauf hinauslaufen, dass Square sich extrem verzettelt. Hat bis jetzt noch nie wirklich funktioniert ein Episoden Format raus zu bringen ohne einen Release Plan oder zumindest einen groben Leitfaden zu haben

  14. Squirt sagt:

    clunkymcgee: das ist Quatsch, bzw. ja, man schafft es in 32 Stunden aber wie sehen diese 32 Stunden bitte aus? Ich habe beim ersten Mal durchspielen zu 90 % alles mitgenommen was ging und war am Ende bei fast genau 50 Stunden. Wenn man durchrennt und nur die Hauptgeschichte herunterbrettert, ja, dann kommt das mit den 32 Stunden hin aber so sollte solch ein Meisterwerk nicht gespielt werden

  15. SlimFisher sagt:

    @Grinder1979

    Aus Sicht eines Unternehmers auf jeden Fall... nach jeder Episode könnte man aufhören und hat zumindest schon mit den erschienenen Episoden Geld verdient. Für Gamer ist es scheiße.....

    FF15 hatte ja auch noch ein paar DLC auf der Roadmap aber am Ende wurde alles eingestampft...

  16. Squirt sagt:

    Für mich persönlich dürfte der zweite Teil gerne bis, ohne jemanden zu spoilern, zum traurigen Höhepunkt gehen und eventuell noch die komplette Welt begehbar machen, wie hier schon gesagt wurde, im letzten Teil dann den Endboss, den Krater zugänglich machen und auch Eventuell noch viel für danach bieten was sidequests usw anbelangt.

  17. SEGA-Fanatic sagt:

    Geld gerochen? 4 Teile a 70 Euro macht 280 Euro für ein Spiel. Und ich glaube es gibt sogar welche, die das bezahlen. wahrscheinlich die selben die sich über Lootboxen aufregen.

  18. SEGA-Fanatic sagt:

    Aber wenn ich Square wäre würde ich es ja genau so machen.

  19. SlimFisher sagt:

    @Squirt

    ACHTUNG SPOILER ACHTUNG SPOILER, WENN DU DAS REMAKE NOCH NICHT GESPIELT HAST NICHT LESEN:
    Wer weiß, ob es nach dem Ende des Remakes zu diesem traurigen Höhepunkt überhaupt kommen wird... schließlich hat man sich gegen das Schicksal gestellt. Ich frage mich grundsätzlich, wie es jetzt weitergehen wird...

  20. Rushfanatic sagt:

    Dr Schmerzinator. FFX hab ich nach 70h platiniert. FF VII Remake nach 80h

  21. SchatziSchmatzi sagt:

    @Trinity_Orca

    Ich für meinen Teil mache das gern, wenn am Ende die Qualität stimmt. Mir egal, wenn es wieder nur 45 Stunden sind, Hauptsache die Qualität nimmt nicht ab.

  22. SchatziSchmatzi sagt:

    @SlimFisher

    Den Spoiler Alarm kannst du vergessen, ich habe es trotzdem gelesen. Ist doch nicht s mehr neues^^

  23. SchatziSchmatzi sagt:

    @SEGA-Fanatic
    Z.B. meine Wenigkeit. Ich bin gern bereit so viel Geld auszugeben wenn die Qualität stimmt. 😉

  24. BoC-Dread-King sagt:

    Ich könnte mir auch max 4 Episoden vorstellen, gehe aber eigentlich noch von 3 aus.

  25. ras sagt:

    Nächster Part kommt so wie der jetzige.
    Denke mal sogar etwas größer.

    Und hört auf mit diesem dummen Argument kein vollwertiges Spiel.
    Man hat 60-70 Euro gezahlt für 35-45 std. Und man bekommt sogar ein new Game plus der sogar was bringt.

    Es gibt genug Spiele die 60-70 Euro kosten und man in 7 Std durch ist.

  26. Rushfanatic sagt:

    Man startet mit dem Intro in dem Cloud von seiner Geschichte von vor 5 Jahren erzählt, während sie in Kalm in der Herberge sind.
    In der Nacht kommt Yuffie und klaut alle Materia und die Waffen. Dann startet man quasi von vorne. So würde ich es machen.
    Aerith muss definitiv sterben, sonst ist der Geist und die Seele des Originals zerstört. Aerith kennt alle Auswege und weiß, dass nur ihr Tod zum Sieg über Sephiroth führen kann.

    Zack wird ebenfalls erneut getötet werden, nur um uns Spieler nochmal zu schocken

  27. Bulllit sagt:

    Völlig Ok wenn ich den Vollpreis für jeden Part zahle. Teil 1 hat sich sowas von gelohnt! Wie dann der 2 Part auf der PS5 aussehen wird!! UFF Geil
    Das die PS5 jetzt dieses Jahr kommt ist für Square Enix Gold wert! Genau das was das Team benötigt! Viel weniger Ladezeiten, bessere Texturen, Größere Welten und und und!

  28. Shezzo sagt:

    Wie findet ihr eigentlich die Side Chars in dem Game ? Ich mein ich gucke sehr sehr viel Anime, aber ich fand die meisten Gespräche etc. einfach nur peinlich 😀

  29. Khadgar1 sagt:

    @clunky

    Ja aber wie gestalten sich diese 32 Stunden? Es wurde einfach künstlich in die Länge gezogen. Zieht man das ab, sind es schon einige Stunden weniger.

  30. Khadgar1 sagt:

    @Rush

    Es wäre schön gewesen wenn du einen Spoilerhinweis gegeben hättest. Ich denke so manch einer hier hat FF7 zum ersten mal gespielt und kennt die Geschichte nicht.

  31. Mkspawn sagt:

    Ich habe auch ca 80h gebraucht um zu platinieren.
    Und zur info midgar besteht aus dem 1997 FF7 zu ca 1/3 von der ersten cd.
    Somit wenn es so weitergehen würde dann eher auf 8-9 teile ausweiten. Die frage ist halt noch auf ps4 oder dann auf ps5

  32. Bulllit sagt:

    @Rushfanatic
    Finde die Idee mit Yuffie sehr gut! Hätte auch voll Sinn. Sie muss ja nicht die Ganze zeit beim Team bleiben. Reicht wenn sie am Anfang kurz zu sehen ist und später erneut erscheint. Wutai wird auch eine wichtige Rolle spielen.

  33. Rushfanatic sagt:

    Künstlich in die Länge gezogen
    Das Original konnte man auch sehr schnell beenden, aber wo ist da die Freude?
    Hört doch einfach auf, ständig in Allem das Schlechte zu suchen. Wie kann man so unzufrieden sein und immer das Haar in der Suppe suchen. Das Spiel ist grandios, die Musik, die Charaktere, welche sich typisch japanisch verhalten, was man merken würde, wenn man es in der Originalvertonung zocken würde und nicht in dem grässlichen Deutsch.
    Was mich etwas stört, sind die Texturladefehler, welche aber zum Großteil des Games nicht auffallen.
    Die Nebencharaktere wie Madame M und Chocobo Sam sind super. Aber das Hauptaugenmerk liegt bei der Gruppe

  34. Bulllit sagt:

    @Shezzo
    Die waren völlig ok. Fand die Gespräche in Englisch vieel besser als auf deutsch. Die deutschen Stimmen an sich sind gut gewählt aber wie die sprechen!! Nicht so cool

  35. Rushfanatic sagt:

    @Bullit
    Wutai hat ja auch einen Deal mit Avalance Laufen. Yuffie ging das vllt nicht schnell genug und klaut sich diese Materia nun selbst zusammen. Ich hoffe so sehr, sie setzen die Geschichte mit Aerith so um, wie ich es mir bereits ausmale, das würde viele Gamer zum Weinen bringen. Es muss einfach noch schmerzhafter werden, als das Original

  36. Bulllit sagt:

    @Rushfanatic
    Absolut! Hast es auf dem Punkt gebracht!
    Man sollte das alles mehr schätzen! Die neue Generation hat Chance eines der besten Rollenspiele zu zocken! Und ja...Das game hat seine kleine Fehler... aber als Gesamtpaket großartig!

  37. SlimFisher sagt:

    @Shezzo

    Ich habe es auf English gespielt und da waren die Dialoge wesentlich besser. Nach ein paar Minuten auf Deutsch waren mir die Dialoge und "die Performance der Synchronsprecher" zu schwach:

    Gutes Beispiel: (auf Englisch; Gänsehaut)
    https://youtu.be/whl3WsbvrAI

    Die Szene auf Deutsch (tut mir leid, das könnte auch aus MadLipz stammen....):
    https://youtu.be/M1vV2sp5LXI?t=26308

  38. SlimFisher sagt:

    Und teilweise auch zu albern...

  39. Bulllit sagt:

    @Rushfanatic
    Willst du uns das mit Aerith Mitteilen? Würde mich interessieren!
    ich bin auch gespannt wie die das mit dem Open World Map machen wollen. Vlt. wie bei Ni Nu Kuni?!

  40. Khadgar1 sagt:

    @Rush

    Es sagt ja nieman das es ein schlechtes Game ist, im Gegenteil, es ist sehr gut geworden. Aber es wurde an einigen Stellen in die Länge gezogen um die Spielzeit zu strecken. Das lässt sich nicht abstreiten. Hätte man das nicht getan, wäre die Spielzeit um einiges kürzer.

  41. SlimFisher sagt:

    Die Szenen auf der Hauptsäule von Sektor 7 sind auf Englisch auch.....puuuuuh Pippi in den Augen :-D.

  42. SchatziSchmatzi sagt:

    @Rushfanatic
    Das könnte sogar zutreffen, dass Aerith nicht stirbt und Meteor einschlägt und bis auf die Helden die Menschheit vernichtet wird und dann die Truppe am Ende durch Sepiroths Zauber (Hab vergessen wie der heißt) durch die Sonne getötet die Erde vernichtet. Wäre eine geiles, mit dem niemand rechnen würde. Es muss nicht immer das Gute gewinnen. Und Zack wird einer von den Tatoo Typen sein, die man am Krater begegnen wird.

  43. Squirt sagt:

    Rushfanatic: Das mit Yuffie war meine Idee, also bitte bitte , respektiere die Idee.

  44. Rushfanatic sagt:

    Hier ist meine Idee wie es mit Cloud und Aerith ablaufen könnte. Wer es nicht kennt das Original nicht weiterlesen.

    Cloud bekommt im Remake Flashbacks und sieht Holy und den See in dem er steht und Aeriths Körper im Original hineinlegt.
    Dadurch dass man jetzt aber die Schicksalshüter vernichtet hat, suggeriert man uns, den Spielern, man könne Aerith retten. Sephiroth spielt weiterhin mit Cloud und gibt ihm das Gefühl Cloud hätte die Kontrolle über das was kommen wird. Er wird im Verlaufe der Story immer wieder Flashbacks haben und den Todesstoß sehen, welchen er, Cloud im Original, beinahe begangen hätte. Er redet, bevor das alles geschieht in einem privaten Gespräch mit Aerith darüber und gibt ihr zu verstehen, dass er gesehen hat, was er Aerith antun wird und das er Angst davor hat. Aerith wird ihm und uns dann sagen, dass man sich keine Sorgen machen solle und dass sie, die Gruppe, dieses Schicksal bereits abgewendet haben.

    Sobald es dann zu dieser Stelle kommt, ist Cloud beruhigt und der Rest der Gruppe geht zusammen mit Aerith, auf den Altar, auf dem sie zu Holy betet.

    Aerith sagt dann, dass diese Prozedur etwas dauern wird und dass die anderen warten sollten. Cloud jedoch soll ihr folgen und bei ihr sein. Cloud sitzt dann mit dem Rücken zu ihr, bekommt ganz kurz bevor Sephiroth von oben herabfällt mit dem Schwert voraus eine Vision dreht sich um, aber schafft es ganz knapp nicht, Aeriths Tod zu verwindern, Aerith schaut nach oben, lächelt Cloud leicht an, sagt "sorry, but it has to be like this" und ihr Thema, setzt wie im Original ein und wir als Spieler erleben diese grausige Szene erneut und Square hat all unsere Hoffnung mit einem Schlag zerstört. Das wäre für mich perfekt

  45. Rushfanatic sagt:

    @Squirt
    Erzähl nicht so ein Unfug
    Schau im Forum, da hab ich Thread dazu schon auf der ersten Seite diese Idee beigetragen

  46. Haggy sagt:

    Ich bin nun Kapitel 18 und habe damals 1997 als 16 Jähriger FF7 durchgezockt. Bisher bin ich einfach nur begeistert von dem Remake und bereue den Digitalkauf (70 Tacken) Null. Klar hätte ich es gern Retail gehabt, alleine um dann alle Episoden ins Regal zu stellen, aber dank Corona hab ich Retail einfach keins mehr abbekommen.

    Überall ausverkauft :/

  47. ras sagt:

    Erstens: deutsche Synchronisation ist 1:1 vom japanischen
    Die englische macht hier wieder ihr eigenes Ding und verdreht manchmal Dinge.

    Und zweitens, das wichtigste an dem Spiel, was einige als peinlich oder albern ansehen mögen, es hat Herz.
    Es ist ein Spiel nicht mehr und nicht weniger und die Entwickler machen das genau richtig.
    FF7 Remake ist ein Liebesbrief an die Fans.

    Sollten mal paar andere Studios auch tun.

  48. Rushfanatic sagt:

    ras man kann japanisch nicht 1 zu 1 ins deutsche übersetzen. Und Fakt ist leider, dass die deutsche Synchronisation einfach furchtbar ist und nicht annähernd die Emotionen rüberbringt wie es japanisch oder englisch kann. Das ist in ALLEN Videospielen so.
    Ein The Last of Us auf Deutsch, geht absolut gar nicht. Das löst in mir null Emotionen aus. Auf Englisch hat mich das Intro damals schon kaputt gemacht, weil es einfach viel authentischer ist und eins zu eins aus den Motion Capture Aufnahmen ins Spiel gebracht wird.

  49. Squirt sagt:

    Rushfanatic: neiiiiin, denn du sagtest das ein Ninja alles klaut, dann kann ich mit der Idee, das Yuffie es nimmt, da sie ja ohnehin auftaucht. Seis drum, kannst du haben ;). Übrigens ist auf der ersten Seite der Name Yuffie nicht einmal gefallen 😀

  50. Squirt sagt:

    kam*

1 2 3