Port Royale 4: Termin der Handelssimulation bestätigt

Kommentare (0)

Heute wurde der Termin der Handelssimulation "Port Royale 4" bestätigt. Darüber hinaus ging auf dem PC die geschlossene Beta an den Start. Heute Abend folgt ein Livestream.

Port Royale 4: Termin der Handelssimulation bestätigt
Ab September könnt ihr auf den Meeren und in den Häfen euer Können unter Beweis stellen.

Kalypso Media und Gaming Minds haben heute verraten, wann „Port Royale 4“ veröffentlicht wird. Der Launch erfolgt demnach am 25. September 2020 für PC, PS4, Xbox One und Nintendo Switch.

Zumindest auf dem PC können Interessenten schon ab heute einen Blick auf das Spiel werfen. Denn eine Vorbesteller-Beta wurde gestartet. Das heißt, Vorbesteller der Standard Edition oder Extended Edition erhalten beim Kauf im Kalypso Store einen Zugang zur Closed PC-Beta von „Port Royale 4“. Zu den Bestandteilen der Beta zählen das Tutorial, die Spanien-Kampagne sowie das freie Spiel mit Spanien und allen Spielercharakteren.

Aber auch Konsolenspieler können sich heute von den Qualitäten von „Port Royale 4“ überzeugen. Auf dem offiziellen Twitch-Kanal steht ein Entwickler-Livestream bevor. Er läuft von 18:30 bis 20:30 Uhr. Der Stream wird den Inhalt der Closed PC-Beta vorstellen.

Zum Umfang von „Port Royale 4“ zählen: 

  • 4 Einzelspielerkampagnen, in denen ihr Spanien, England, Frankreich oder die Niederlande anführen könnt.
  • 4 spielbare Charakterklassen als Anführer: Abenteurer, Händlerin, Freibeuter oder Piratin.
  • 60 Städte in der Karibik, mit denen ihr handeln könnt.
  • 50 Gebäude, darunter 25 Produktionsstätten, um Waren wie Rum oder Luxusartikel herzustellen.
  • 18 historische Schiffstypen des späten 16. und 17. Jahrhunderts.
  • Taktische, rundenbasierte Seeschlachten.
  • Konzessionen für neue Gebäude- und Schiffstypen.

Zum Thema

Wie sich der Übersicht entnehmen lässt, finden die Seeschlachten erstmals in einer rundenbasierten Umgebung mit bis zu acht Schiffen statt. „Verwendet spezielle Kapitänstaktiken, um jeden noch so ausweglosen Kampf in einen glorreichen Sieg zu verwandeln“, so die Macher dazu.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren