The Division 2: Update 9.1 erscheint im Mai – Termin folgt nächste Woche

Kommentare (0)

Wie Ubisoft Massive bekannt gab, wird das Action-Rollenspiel "The Division 2" im Mai mit dem Update auf die Version 9.1 bedacht. Der konkrete Releasetermin soll in der nächsten Woche enthüllt werden.

The Division 2: Update 9.1 erscheint im Mai – Termin folgt nächste Woche
"The Division 2" ist unter anderem für die PS4 erhältlich.

Trotz der Auswirkungen durch den Coronavirus und dem damit verbundenen Umzug in das Home-Office arbeiten die Entwickler von Ubisoft Massive weiter an neuen Inhalten und Verbesserungen für das Action-Rollenspiel „The Division 2“.

Wie das Studio bekannt gab, wird derzeit die Veröffentlichung des Updates 9.1 vorbereitet. Laut den Machern von Ubisoft Massive wird das neue Update im Laufe des Monats Mai 2020 erscheinen. Der konkrete Releasetermin des Updates 9.1 wird in der kommenden Woche enthüllt.

Verbesserungen auf Basis des Spieler-Feedbacks

Mit dem Update auf die Version 9.1 bekommt „The Division 2“ ausgewählte Verbesserungen spendiert, die auf Basis des Nutzer-Feedbacks entstanden. Unter anderem nehmen sich die Entwickler dem allgemeinen Verhalten der nicht spielbaren Charaktere (kurz: NPCs) an und bügeln kleine Fehler aus, mit denen die Spieler zuletzt zu kämpfen hatten. Keine neuen Informationen gibt es leider zum nächsten Raid von „The Division 2“.

Zum ThemaThe Division 2: Entwickler sprechen über mögliche Umsetzungen für Switch, die PS5 & Xbox Series X

„Wir haben noch keine Informationen zum Raid. Mein Ziel ist es, euch mindestens zwei Wochen vorher eine Vorwarnung zu geben, damit ihr genügend Zeit habt, euch auf den Raid und all das Zeug vorzubereiten“, so Chris Gansler von Ubisoft Massive. Eigenen Angaben zufolge geht Gansler davon aus, dass der besagte Raid ein Bestandteil des Titel-Updates 10 sein wird. Wann dieses erscheint, ist aber noch unklar.

„The Division 2“ ist für die Xbox One, den PC sowie die PlayStation 4 erhältlich.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren