Minecraft Dungeons: Sollte sich ursprünglich mehr an Zelda orientieren

Kommentare (0)

In einem Interview sprach Game-Director Mans Olson über die Arbeiten an "Minecraft Dungeons". Wie es heißt, sollte sich der Titel spielerisch ursprünglich mehr an der "The Legend of Zelda"-Serie orientieren, als es in der finalen Version der Fall sein wird.

Minecraft Dungeons: Sollte sich ursprünglich mehr an Zelda orientieren
"Minecraft Dungeons" erscheint Ende Mai.

Nach einer kurzfristigen Verschiebung ist das Action-Rollenspiel „Minecraft Dungeons“ mittlerweile für eine Veröffentlichung Ende des Monats vorgesehen.

In einem von US Gamer geführten Interview ging Game-Director Mans Olson noch einmal auf die Arbeiten an „Minecraft Dungeons“ ein und sprach über die Ziele, die Mojang mit dem Titel verfolgt. Wie es heißt, ging es dem seit 2014 zu Microsoft gehörenden Studio vor allem darum, für frischen Wind in der „Minecraft“-Franchise zu sorgen und neue Zielgruppen zu erschließen.

Crossplay-Feature folgt nach dem Launch

Gleichzeitig wies Olson darauf hin, dass „Minecraft Dungeons“ zunächst nicht als das Action-Rollenspiel konzipiert wurde, das die Spieler in der finalen Version des Dungeon-Crawlers zu Gesicht bekommen. Stattdessen orientierte sich der Titel zunächst an Nintendos beliebter „The Legend of Zelda“-Reihe – wenn auch in einem kleineren Maßstab. „Wir wollten den Spielern ein neues Minecraft-Erlebnis bieten. Um etwas Neues zu machen, muss man sich ziemlich weit vom Basisspiel entfernen“, so Olson.

Zum Thema: Minecraft Dungeons in der Vorschau: Was kann Mojangs „Diablo“-Klon im Klötzchen-Stil?

Und weiter: „Es begann als kleines Einzelspieler-Spiel mit kleinerem Umfang, und als wir mit dem Prototyping begannen, bemerkten wir, dass es Spaß machen würde, Multiplayer zu spielen. Ursprünglich war dies ein 3DS-Spiel, aber dann wurde uns klar, dass wir es auf dem Switch, der PlayStation, dem Xbox Game Pass und Windows haben wollten.“

Die finale Version von „Minecraft Dungeons“, die am 26. Mai 2020 erscheint, soll spielerisch an Titel „Diablo“ oder „Torchlight“ erinnern. Wie kürzlich eingeräumt wurde, wird das Crossplay-Feature erst nach dem Release von „Minecraft Dungeons“ in Form eines kostenlosen Updates veröffentlicht.

Quelle: US Gamer

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews