Conan Exiles: Architects of Argos-Erweiterung erscheint heute

Kommentare (0)

Das Survival-MMO "Conan Exiles" bekommt heute die Erweiterung "Architects of Argos". Der obligatorische Launch-Trailer liefert erste Einblicke.

Conan Exiles: Architects of Argos-Erweiterung erscheint heute
In "Conan Exiles" erwarten euch neue Inhalte.

Funcom erinnert an die Veröffentlichung der Erweiterung „Architects of Argos“, mit der heute das Survival-MMO „Conan Exiles“ erweitert wird. Zu den DLC-Bestandteilen zählen 94 Bauteile, Gegenstände und Rüstungen. Sie wurden von der antiken Seefahrernation Argos inspiriert. Unterhalb dieser Zeilen seht ihr einen passenden Trailer.

Mehr als 500 verschiedene Bauteile

„Conan Exiles“ ist im Hyborischen Zeitalter angesiedelt, also in einer Epoche zwischen dem Untergang von Atlantis und dem Aufstieg der historischen antiken Zivilisationen. „Argos zeigt große Ähnlichkeit mit der Mittelmeer-Region, was sich auch in den Gegenständen des DLCs widerspiegelt, die allesamt von einigen der großartigsten Kulturschätze der Geschichte inspiriert sind“, heißt es in der heutigen Pressemeldung.

Laut Hersteller bietet der Titel mit den neuen Bauteilen, Gegenständen, Rüstungen und Waffen mittlerweile mehr als 500 verschiedene Bauteile. Hinzu kommen hunderte Möbel und Dekorationsgegenstände.

Aktuell ist Funcom auch mit der Entwicklung eines Open-World Multiplayer-Spiels auf Basis der Sci-fi-Marke „Dune“ beschäftigt. Das Unternehmen möchte den Maßstab des Spiels vergrößern, da Ressourcen aus anderen Initiativen sowie zusätzliche Gelder in die Entwicklung fließen sollen.

+++ Funcom: „Conan Exiles“-Entwickler soll vollständig von Tencent aufgekauft werden +++

Nachfolgend könnt ihr euch zunächst den DLC-Trailer zu „Architects of Argos“anschauen. Mehr zu „Conan Exiles“ erfahrt ihr in unserer Themen-Übersicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren