Cyberpunk 2077: Teaser-Clip zu kommendem Fan-Film weiß zu beeindrucken

Kommentare (14)

Mit dem Teaser-Clip zu einem kommenden "Cyberpunk 2077"-Fan-Film macht das Team von Vi-Dan Tran ("Darth Maul Apprentice") auf das neue Projekt "Phoenix Program" aufmerksam.

Cyberpunk 2077: Teaser-Clip zu kommendem Fan-Film weiß zu beeindrucken

Während die Veröffentlichung des kommenden Rollenspiels „Cyberpunk 2077“ immer näher rückt, stellen die Macher den „Cyberpunk 2077“-Fan-Film „Phoenix Program“ vor. Der Kurzfilm wird unter der Leitung des Filmemachers Vi-Dan Tran produziert. Tran ist unter anderem auch Mitglied von Jacky Chan Stunt-Team.

Cyberpunk 2077: Fan-Film im Anmarsch

Vi-Dan Tran arbeitet für „Phoenix Program“ mit mehreren Cosplayern zusammen. Der erste Teaser kann sich bereits sehen lassen. Allerdings wird die Produktion derzeit durch die COVID-19-Pandemie ausgebremst, sodass noch kein Termin für die Veröffentlichung angekündigt werden konnte.

In der Videobeschreibung wird verraten: „Nach dem großen Erfolg mit unserem Darth Maul Apprentice-Kurzfilm sind wir superaufgeputscht, um euch einen Vorgeschmack auf unser kommendes Projekt, einen Cyberpunk 2077-Fanfilm zu geben: Phoenix-Programm. Vi-Dan Tran hat bisher die meiste Zeit an internationalen Projekten gearbeitet.“

Weiter: „Nachdem er seine Arbeit an Shows wie Into the Badlands, 6underground, Dune und Marvel Shang Chi beendet hatte, nahmen er und Ben Bergmann alias Maul Cosplay sich schließlich die Zeit, einen weiteren unabhängigen Kurzfilm mit großer Leidenschaft zu produzieren“.

Die folgenden Darsteller sind im Kurzfilm zu sehen:

  • Ben Bergmann – Johnny Silverhand
  • Stylouz Cosplay – V
  • Paul Cless – Shitty Guy
  • Andy Long – classic Endboss
  • Gong Bao – Big Bao
  • Matthias Ludwig – Handsome Sergay
  • Eskindir Teslay – Cyber Berserker
  • Michael J. Hilli – Spoon Guy
  • Maximiliam Halim – AFC Badguy at Party
  • Kamiko Cosplay – Slave Girl 1
  • Marry Böh – Slave Girl 2
  • Elisabeth Gastberger – Dying Girl

Zum Thema: Cyberpunk 2077: Gewalt, Sex & Drogen – ESRB liefert frische Details

„Cyberpunk 2077“ wird nach einer Verschiebung am 17. September 2020 für die PS4, die Xbox One sowie die PlayStation 4 veröffentlicht. Next-Gen-Versionen für PS5 und Xbox Series X wurden bereits bestätigt.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Kintaro Oe sagt:

    Wow! Als Fan Film sehr beachtlich und gut gemacht. Erkennt man keinen Unterschied zu Hollywood! 🙂

    Gruß

  2. SlimFisher sagt:

    Hmmm irgendwie sieht es mehr nach John Wick in the future aus :-D...

  3. Pichti78 sagt:

    Für PS4 UND PlayStation4... ja wow.

  4. ras sagt:

    Der Darth Maul Fan Film war schon 100 mal besser als jeder Star Wars Film von Disney.

  5. ras sagt:

    Der Darth M. Fan Film war schon 100 mal besser als jeder Star Wars Film von Disney.

  6. DrSchmerzinator sagt:

    John Wickpunk

  7. DrSchmerzinator sagt:

    @ras
    Liegt daran das den Darth-Maul-Apprentice Machern Star Wars was bedeutet.

  8. DrSchmerzinator sagt:

    @ras
    Vielleicht findet Disney einen Weg noch mehr Hauptdarsteller in Star Wars zu killen, das war ihnen anscheinend sehr wichtig in der neuen Trilogie. Weg mit dem guten Alten und her mit dem lahmen Neuen.

  9. SlimFisher sagt:

    @DrSchmerzinator

    Im Hintergrund zieht George R.R. Martin die Fäden... harrharr 😀

  10. DrSchmerzinator sagt:

    @SlimFisher
    Ist GoT auch so eine Enttäuschung? Bis jetzt konnt ich mich nie motivieren das anzusehen

  11. King Azrael sagt:

    GoT ist Gott

  12. ras sagt:

    Wenn Disney nicht so SJW verseucht wäre und ein bißchen Verstand noch übrig hätte dann hätten die uns in die Vergangenheit gebracht. Mandalorianischen Kriege. Revan.
    Oder noch weiter zurück.
    Exar Kun usw usw.

    Aber ich erwarte eh nicht meht viel von Disney.

  13. SlimFisher sagt:

    @DrSchmerzinator

    Ich fand es wirklich ausgezeichnet. Ich habe alle Staffeln bis auf die letzte mindestens zwei Mal gesehen, weil zwischen den Staffeln immer so viel Zeit vergangen ist, bis die nächste erschienen ist. Ich kenne deinen Geschmack nicht aber ich fand es wirklich klasse!

    George R.R. Martin ist dafür bekannt, dass er gerne vermeintliche Hauptcharaktere einfach sterben lässt. Einmal hat ihn jemand auf Twitter geschrieben, dass er doch mal endlich das nächste Buch rausbringen soll, damit man endlich weiß, wie es weitergeht. Der Tweet hat natürlich sehr viel Zuspruch erhalten und die Antwort von George war einfach nur sowas wie "Nervt nicht, sonst stirbt der und der Charakter als nächstes!"

    Die"Bücher" habe ich zum Teil auf audible, teurer Spaß aber auch sehr unterhaltsam, wenn auch extremst detailliert geschrieben.

  14. Noir64Bit sagt:

    @SlimFisher
    George R.R. Martin hat in einem Interview mal gesagt das ihm seine Frau verboten hat Arya sterben zu lassen! Das hatte er ursprünglich wohl vorgehabt. Was ein derber verlusst gewesen wäre! ^^°

    Was Disney angeht, ja mir gefällt auch nicht alles. Aber wenn ich mir im besonderen die letzten 4 CW Folgen ansehe und das Ende von The Mandalorian, dann finde ich das schon hammer! Aber da haben auch wirklich Leute das sagen gehabt denen StarWars was bedeutet!

    Den Fan Film Teaser finde ich auch erstaunlich gut!

Kommentieren

Reviews