Deep Rock Galactic: PS4-Version kommt wahrscheinlich nach zeitlicher Xbox One-Exklusivphase

Kommentare (3)

Der Koop-Shooter "Deep Rock Galactic" vom dänischen Studio Ghost Ship Games wird nach der Xbox One-Exklusivphase sehr wahrscheinlich auch für die PS4 erscheinen, wie der Studio-Chef bestätigt hat.

Deep Rock Galactic: PS4-Version kommt wahrscheinlich nach zeitlicher Xbox One-Exklusivphase

Der neue Koop-Shooter „Deep Rock Galactic“ wurde in dieser Woche konsolenexklusiv für Xbox One veröffentlicht. Doch die Entwickler aus dem dänischen Indie-Studio Ghost Ship Games erklärten bereits, dass sie weitere Plattformen unter die Lupe nehmen werden, sobald die Xbox-One-Exklusivphase vorüber ist.

Warum der Titel überhaupt exklusiv für die Microsoft-Plattform veröffentlicht wurde, hat der Studio-Chef Søren Lundgaard im Interview mit Wccftech verraten. Demnach ging es den Entwicklern vor allem um die Möglichkeit, den Titel in einem Early Access Programm zu entwickeln:

„Sony hatte kein Early-Access-Programm, und wir wollten ein Early-Access-Spiel sein, weil wir gemeinsam mit den Spielern Deep Rock Galactic entwickeln wollten. Andernfalls müssten wir den Start des Spiels um ein oder zwei Jahre verschieben, und das war nie unser Plan. Also sahen wir uns um, und Microsofts Xbox war im Grunde die einzige Konsolenplattform, die etwas Ähnliches wie Early Access bot.“

Weitere Konsolen-Optionen werden geprüft

Weiter sagte er: „Es war also nicht wirklich eine Entscheidung, jemanden draußen zu lassen, sondern eher eine Entscheidung von Okay, mit wem können wir zusammenarbeiten? Und es gab nur Microsoft. Wir haben einen exklusiven Launchvertrag mit Microsoft für Konsolen. Aber irgendwann wird dieser Vertrag auslaufen, und dann werden wir definitiv andere Konsolen-Optionen prüfen.“

Dabei bezieht sich das Studio auf die aktuell verfügbaren Konsolen. wobei man der Nintendo Switch aufgrund der Speicherbegrenzungen ausschließt. Next-Gen-Pläne habe man derzeit noch nicht, wie Lundgaard außerdem verrät. Wie lang der Titel exklusiv an die Xbox One gebunden ist, wurde nicht verraten.

Bei „Deep Rock Galactic handelt es sich um einen Koop-Sci-Fi-First-Person-Shooter mit „knallharten Zwergen“, die in vollkommen zerstörbaren Umgebungen Horden von Alien-Monstern vernichten. Die Umgebungen sind prozedural generierte Höhlen-Systeme.

Im Koop können bis zu vier Spieler gemeinsam den Kampf aufnehmen. Dabei können sie sich einen Charakter aus vier Klassen (Gunner, Navigator, Driller und Engineer) aussuchen und mächtige Waffen und Gadgets wie Flammenwerfer, Gatling-Kanonen, tragbare Plattform-Geschütze und mehr zum Einsatz bringen. Der Trailer und die Bilder bieten einen Blick auf das Spiel.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. newG84 sagt:

    Sony hatte so viele early access games. Dass die Ausrede schwachsinn ist.Natürlich wird Microsoft für die Exklusivität gezahlt haben und das nicht schlecht. Und vielleicht hat sich Sony gedacht entwickelt das Spiel erstmal zu Ende dann reden wir weiter.

  2. güntherxgünther sagt:

    zeitexklusivität ist sowieso so eine sache. finde ich persönlich nicht gut. egap ob sony oder ms. sollen sie einfach zeitgleich releasen mit crossplay und gut ist

  3. Falkner sagt:

    Schon auf meiner Liste für die PS4. Hoffe das kommt bald.

Kommentieren