PS5 & Xbox Series X: CPU wichtiger als die SSD, meinen die Scorn-Macher

Kommentare (38)

Geht es nach den Entwicklern des Horror-Titels "Scorn", dann handelt es sich bei den leistungsstarken CPUs um den größten Vorzug der beiden Next-Generation-Konsolen Xbox Series X beziehungsweise PS5. Diese ermöglichen es den Entwicklern demnach, sich voll und ganz auf ihre kreative Vision zu konzentrieren.

PS5 & Xbox Series X: CPU wichtiger als die SSD, meinen die Scorn-Macher
PS5 & Xbox Series X: Die "Scorn"-Macher betonen die Bedeutung der CPU.

Viel wurde in den vergangenen Wochen über die Hardware der neuen Konsolen-Generation gesprochen beziehungsweise spekuliert.

In einem aktuellen Interview meldete sich Ljubomir Peklar zu Wort, der aktuell als Director am Horror-Abenteuer „Scorn“ arbeitet. Wie Peklar zu verstehen gab, werden die Entwickler auf der PS5 und der Xbox Series X natürlich von den SSDs profitieren. Den größten Schritt machen die Konsolen allerdings im Bereich der CPUs, die es den Entwicklern laut Peklar ermöglichen, sich voll und ganz auf ihre kreativen Visionen zu konzentrieren, anstatt sich wie auf der PS4 und der Xbox One Gedanken um die Leistung der Systeme machen zu müssen.

Scorn ohne Abstriche nicht auf PS4 und Xbox One möglich

„Wir wollten Scorn nicht auf die aktuelle Generation bringen, da wir wollen, dass unser Titel mit 60FPS gespielt wird. Das wäre ohne große Abstriche so gut wie unmöglich. Bei der nächsten Generation geht es um Reaktionsgeschwindigkeit, Geschmeidigkeit und viel weniger Zeitverschwendung. Das Problem bei solchen Features ist, dass sie in Videos und Screenshots nicht so leicht verkauft werden können“, wird Peklar zitiert.

Zum Thema: PS5 vs. Xbox Series X: Die Hardware-Power ist nicht entscheidend, so die Coffee Addict Studios

Und weiter: „Die SSD wird von allen als die nächste große Sache angepriesen. Und ja, SSDs werden beim Laden und Bewegen von Assets eine große Hilfe sein. Der größte Übeltäter, der in dieser Generation für Probleme gesorgt hat, ist allerdings die CPU. Von dort wird der grösste Unterschied zur aktuellen Generation kommen. Next-Gen-Hardware macht es einfacher, weil man nicht so viel Kleinarbeit leisten muss und sich einfach auf die Kunst konzentrieren kann.“

„Scorn“ entsteht aktuell bei den Ebb Studios und wurde für die Xbox Series X sowie den PC bestätigt. Ob zu einem späteren Zeitpunkt eine Umsetzung für die PS5 folgen könnte, ist aktuell noch unklar.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Graywolf_Outdoor sagt:

    Leschni sei mir nicht böse aber deine ganzen News sind so austauschbar. Und wenn es mal nicht Gerüchte oder Xbox News sind, dann erwähnst du die immer selben Worte und guckst vorher auf gamefront.de was es Neues gibt.

  2. PS4SUCHTI sagt:

    Dann sollen die erstmal Gameplay am Ende wird es vermutlich gut aussehen aber inhaltlich der totale Rotz und 0815 Titel.

  3. Khadgar1 sagt:

    @graywolf

    Ist doch schon lange so.

  4. darkbeater sagt:

    Ich stimme den Entwicklern von scorn zu und bitte nicht falsch verstehen was bringt einen die schnellste SSD wen die anderen Teil nicht voll genutzt werden, klar ist die Technik in den neuen Konsolen nicht schlecht aber ein Teil allein Schaft kein Spiel

  5. usp0nly sagt:

    Die anderen teile sind aber auch vorhanden.

  6. Waltero_PES sagt:

    Mich spricht das Spiel nicht an! Erster Kommentar hier auf Play3 🙂

  7. AD1 sagt:

    Ich hätte es als Entwicker auch gesagt wenn ich mein Game am Ende des Trailers mit einem Xbox Logo versehen müsste 😀 Naja, sei es mal drum. Die kleinen unbekannten Studios müssen auch irgendwie leben

  8. Zocker1975 sagt:

    Hmm also bei 4K Spielt die CPU nicht so die Rolle eigentlich .
    Beispiel ein Kollege hat einen Ryzen 2600X mit einer 2080 Ti der hat in 4k auch ca die selben FPS wie ich mit einem 9900K und der selben 2080 Ti.
    Wenn man jetzt aber einen Shooter in 1080 P mit einer 2080 Ti spielt dann macht die CPU den Unterschied , da läuft man eher ins CPU Limit .
    Aber Scorn ist ein Titel der schon vor 4- 5 Jahren kommen sollte aber die habens ja nie gebacken bekommen , man konnte sogar mal bei Steam vorbestellen hats ein Geld aber zurück bekommen .
    Die SSD wird auch sicher erst für die neuen Engines interessant wie bei der UE 5.
    Zu den CPU s in den Konsolen die sollten alles Locker schaffen , wobei ich denke das die Xbox bei niedrigen Auflösungen und einem Shooter die stabileren FPS schafft .
    Ich freu mich drauf wenn am PC auch endlich mal die SSD effektive am PC genutzt wird die UE5 hat ja gezeigt was eine schnelle SSD kann wie viele und wie schnell Texturen damit geladen werden können .
    Zu der SSD und der ganzen Speicherarchitektur gibt es auch Twitter auch noch was von Sweeney zu lesen .
    Microsoft hat ja seinen Tweet mittlerweile gelöscht wo sie meinten auf der XSX wäre das genau so möglich gewesen die Demo , da hatte Sweeney ihm aber eine absage erteilt da es wohl nur mit der Speicher Geschwindigkeit der PS5 Möglich war .
    Ich freu mich wenn sowas auch mal auf dem PC kommt da löhn ich gern auch mal 400 für ne SSD.

  9. Waltero_PES sagt:

    Genauso wenig ist zu erwarten, dass der Chefentwickler von Naughty Dog die Terraflops der Series X anpreist. Im übrigen ist doch zu erwarten, dass die CPU mit der Zeit und gestiegenen Ansprüchen auch wieder zum Flaschenhals wird... Indirekt hat Scorn mit dem Fokus auf CPU aber auch ein Argument pro PS5 geliefert. Stichwort Tempest-Engine, die neben dem Sound auch andere Berechnungen (auch von Raytracing ist die Rede) durchführt und die CPU entlastet.

  10. StevenB82 sagt:

    Bis die 4.0 relevant wird gibt es halt Upgradekonsolen oder gar PS6. Ne vernünftige kundenfreundliche 3.0 hätte in der PS5 völlig gereicht und dafür gefährlichere Recheneinheit. Schade

  11. Lox1982 sagt:

    Das mit der SSD ist ja noch Zukunfts Musik die alten Engine sind noch nicht drauf ausgelegt die für die Aktuellen Spiele noch genutzt werden und die ersten Spiele die kommen sind sicher eh nicht ganz so Nexgen also nicht zu viel erwarten .

  12. peaceoli sagt:

    "„Wir wollten Scorn nicht auf die aktuelle Generation bringen, da wir wollen, dass unser Titel mit 60FPS gespielt wird."

    SEHR VORBILDLICH!
    Kann zwar mit dem Titel nichts anfangen, werde die Entwickler aber unterstützen, guter Mann Ljubomir Peklar

  13. Lox1982 sagt:

    @peaceoli

    Ja bei der Aktuellen Gen ist es auch oft Teils der CPU geschuldet bestes beispiel Destiny 1 und 2 30 FPS Shooter da die CPU s maßlos mit den ganzen neben Berechnungen überfordert .

  14. Lox1982 sagt:

    @peaceoli

    Der Button zum bearbeiten fehlt immer noch .
    Bei mir ist die Freunde auf Scorn vor 2 Jahren abgeflacht schon sollte ja 2016 oder so für den PC schon kommen aber wurde ja immer wieder verschoben .

  15. Kalim1st sagt:

    @PS4SUCHTI
    Gameplay gibt es schon lange am PC.
    Such einfach bei Google danach.

    @SSD
    Viele hier glauben Sony hätte den Heiligen Gral gefunden.
    Am Ende des Tages nutzen die Fanboys das als Argumentation.
    Absoluter Unsinn dieses ganzen SSD gequatsche.
    Die beeinflussen keine Auflösung, keine fps, kein nix.
    Nur Textur Ladegeschwindigkeiten.

    Da können noch so viele Fanboys was anderes sagen, nein mehr ist es nicht.

    Viel schlimmer war die Aussagen, Epic hätte gesagt ach lassen wir das....

  16. ResidentDiebels sagt:

    Liebe Sony und MS Fanboys, rüstet euch, auf gehts in die Schlacht für eine neue Runde "SSD vs CPU".

  17. clunkymcgee sagt:

    Ihr meint Scorn also die Entwickler des "exklusiven" Xbox/PC Games? Na dann kann ich mein Geld definitiv auf deren Meinung setzen 😉

  18. Waltero_PES sagt:

    In der Demo werden statt der üblichen Spiel-Texturen hochaufgelöste Film-Texturen verwendet. Und das ist doch schon einmal etwas! So ganz ohne Grund wird Sony nicht den Aufwand betrieben haben, an dieser Stelle zu optimieren. Und natürlich wird sich das auch in den Spielen auswirken - das ist die Quintessenz der Demo und offensichtlich haben die Zocker verstanden, was die Idee dahinter ist! Nein, der heilige Gral ist es nicht - aber es ist eine Innovation und es wird Spiele verändern. Dass die Demo auf der Series X in gleicher Konstellation laufen würde, ist übrigens keinesfslls sicher (wg. der hochauflösenden Texturen).

  19. xjohndoex86 sagt:

    Bei einem Titel wie Scorn sind 60 fps ja auch sehr wichtig... ^^

  20. Magatama sagt:

    Was soll er auch sagen als exklusiver Microsoft-Entwickler? Scorn ist eines der wenigen Spiele, die ich (zumindest vom ersten optischen Eindruck her) gern auch auf der Playse hätte. Aber die Aussage ist schon verständlich von der Geschäftsbeziehung her. Null Inhalt.

  21. Zocker1975 sagt:

    @Kalim1st
    Warte ab, ab so 2023 wird der PC für Max Einstellungen von den 4.0er SSD Profitieren .
    Der PC bleibt flexibel aber die höchste Einstellung mit den maximalen Texturen wirst dann nur noch mit einer sehr schnellen SSD erleben da nur die im Stande sind die ganzen Texturen richtig zu stemmen .
    Hab einigen Spielen 8 K Texturen drauf gepackt und bei normalen SSD s merkt man schon wie die einen Moment brauchen um scharf zu werden .
    Mit meiner Aktuellen schnellen NVME gar kein Problem mehr .
    Wenn dann die SSD wie in der UE 5 noch in der Engine so verankert ist dann wird man sehen das die Texturen und Grafik von einer schnellen SSD profitieren .
    Jetzt bringt das genau so gut wie nichts nur kurze Ladezeiten .
    Das war jetzt nicht auf die Konsolen bezogen nur auf den PC.
    Bin jetzt 26 Jahre am PC und da gab es immer interessante Entwicklungen und genau das mit der SSD wird auch eine davon sein , da haben die Konsolen mit ihren HDD s die Entwicklung gebremst .

  22. sAIk0 sagt:

    "Next-Gen-Hardware macht es einfacher, weil man nicht so viel Kleinarbeit leisten muss und sich einfach auf die Kunst konzentrieren kann.“

    Hört sich für mich irgendwie an als wäre man einfach zu faul richtig zu programmieren bzw. optimieren. Wie bei mir in der Firma, wenn mal wieder der Entwickler ankommt und nach mehr RAM und CPU schreit weil seine Anwendung zu schlecht programmiert ist und daher absolut unperformant läuft... Naja, die werden es wohl besser wissen, die sind ja die Experten 🙂 Ist jedenfalls das erste Mal, dass ich was lese, dass sich jemand hauptsächlich auf die schnellere CPU freut.

  23. Zocker1975 sagt:

    @clunkymcgee

    Scorn war eigentlich als PC Titel vor ca 4 Jahren geplant als Release gab schon Sachen 2014 über das Spiel .
    Wurde immer verschoben und Microsoft hat sich es jetzt wohl gekrallt.

    @Kalim1st

    Sweeney schrieb das es auf der Playstation gezeigt wurde genau wegen der Speicherarchitektur der Playstation 5 da die eine Pionierarbeit ist .
    Und das dies den PC auch voran treibt .
    Wenn die Möglichkeiten endlich genutzt werden kann man aus der PC Hardware dann so viel raus holen .

  24. VincentV sagt:

    Das bisherige Gameplay von Scorn sah aber auch nicht wirklich spannend aus. Aufjedenfall atmosphärisch. Aber nichts großartiges. Wenn sie das natürlich geändert hat umso besser.

  25. Galahad sagt:

    Hoffe das kommt irgendwie auch noch auf die PS5.

  26. SKATERLIMITS sagt:

    Wenn die Scorn-Macher meinen CPU und FPS sind wichtiger, um damit gute Spiele zu entwickeln, dann passen die Macher zu Microsoft. Es geht nicht nur um Leistungen und die beste Grafik, wenn man mit der besten Leistung keine Spiele auf die Beine bringt. Erfolg bei einem Spiel lässt sich nicht durch höhere CPU ersetzen.

  27. RickRude sagt:

    @sAIk0

    Die UE5 ist für die ganzen Grafiker interessant, weil sie ihre ganzen Objekte und Assets 1:1 ins Spiel packen können.

    Die CPU ist ein anderes Thema. Physikberechnungen und KI haben sich in der letzten Konsolengeneration nicht weiterentwickelt. Da kann man jetzt ansetzen. Aber das ist der viel schwierigere Teil, weil man das wirklich gezielt entwickeln muss. Objekte und Assets liegen eh schon in höchster Qualität vor.

    Wenn sich da also mal jemand auf die CPU freut, ist das eine tolle Sache. Spiele, die nicht immer nur schöner werden, sondern auch intelligenter und lebendiger. Da hab ich persönlich Bock drauf.

  28. sAIk0 sagt:

    @RickRude: In diese Richtung gesehen mag da sicherlich was dran sein, das stimmt schon. Hatte sich für mich aber echt nicht danach gelesen, dass es ihm speziell um KI geht. Eher, dass das „lästige“ optimieren wegfällt. Aber gut, werden wir ja sehen wo es hin geht.

    Ich meine ich hatte vor einer Ewigkeit mal was gelesen, dass die Next Gen Konsolen jeweils eigene Syteme mit implementieren um die KI insgesamt besser zu unterstützen!? Also das die Konsolen selbst anhand der Spielweise erkennen und lernen. Oder verwechsle ich da was?

  29. SlimFisher sagt:

    @sAIk0

    Hier wirst du fündig
    https://www.eurogamer.net/articles/digitalfoundry-2020-inside-xbox-series-x-full-specs

    Die Xbox hat in der GPU extra Cores für maschinelles Lernen. Das hat MS mit AMD zusammen entwickelt. Was zum Beispiel, so wie es verstehe, dafür genutzt wird, um auf allen Titeln die AK sind, HDR nachträglich zu implementieren.

    "Microsoft ATG principal software engineer Claude Marais showed us how a machine learning algorithm using Gears 5's state-of-the-art HDR implementation is able to infer a full HDR implementation from SDR content on any back-compat title."

  30. Lox1982 sagt:

    So Unwichtig sind SSDs wohl doch nicht hier mal ein Auszug aus einem Artikel :
    SSDs extrem wichtig
    Was die Performance anbelangt, ist aber nicht nur die GPU entscheidend. Mit der PS5 steht vor allem auch das verwendete Speichermedium respektive die SSD im Vordergrund.

    Im Interview mit The Verge erläuterte Epic Games-Gründer und CEO Tim Sweeney, wie wichtig schnelle SSDs (NVMe-SSDs) sind. Und das nicht nur für Konsolen und die oft lästigen Ladebildschirme, sondern auch für die Performance generell und damit auch für den PC.

    Kurz gesagt: Die SSD muss schnell genug sein, um mit anderen Hardware-Komponenten (etwa der GPU) mithalten zu können. Denn ein Teil der Daten zur Berechnung der Grafik soll darauf hinterlegt werden, da nicht alles in den Arbeitsspeicher beziehungsweise den Videospeicher passt.

    Große Welten beispielsweise, die »mehrere zehn Gigabyte groß sind«, finden nicht im VRAM Platz und die entsprechenden Daten müssen dem Spiel daher möglichst schnell von der SSD zur Verfügung gestellt werden können.

    Die Optimierung auf moderne Speicher ist Sweeney (via Digital Foundry) zufolge daher ein zentraler Bestandteil der Entwicklung der Unreal Engine 5.

    "Sony leistet hier mit der PlayStation 5-Architektur Pionierarbeit. Sie hat ein »God-tier«-Speichersystem, das dem PC ziemlich weit voraus ist."

  31. Barlow sagt:

    Sony Entwickler: SSD ist wichtiger - "Was soll er als exklusiver Sony Dev auch sagen" mimimi

    MS Entwickler: CPU ist wichtiger - "Was soll er als exklusiver MS Dev auch sagen" mimimi

  32. BluEsnAk3 sagt:

    (Achtung: könnte eigene Meinung enthalten)

    Die ssd wird Maßstäbe setzen und Sony hat hier alles gegeben, da braucht man gar much groß drüber philosophieren. ABER - vielleicht sind auch die 5gb/s (gerundet) von ms statt der 10gb/s (gerundet) von Sony ausreichend für das meiste asset streaming. Mir persönlich liegen keine Daten vor, dass unbedingt die 10gb/s nötig sind oder das 5gb/s zu wenig sind. Ich finde man sollte die Kirche einfach mal im Dorf lassen. Und eins vorweg, mir brauch hier kein selbsternannter Wissenschaftler mit irgendwelchen Rechnungen oder vergleichen zu kommen, außer er hat beide Konsolen schon zu Hauer und kann fundiert darlegen, dass es so ist.

    Selbst alle Entwickler die die ssd (von Sony) so hervorheben, sagen in keinster Weise, dass ms da nicht mithalten kann. Sie bestätigen nur das ohnehin offensichtliche, dass Sony die ab G f uckteste ssd hat die man je gesehen hat. Und das ist schon eine krasse Leistung

  33. Moonwalker1980 sagt:

    Typische, reißereische Play3-Clickbait Schlagzeile "CPU der Box wichtiger als SSD der PS5, sagen Scorn Entwickler". Obwohl diese Scorn Macher das so nie gesagt haben. Ganze 1,8 TFlops ist die CPU der Box stärker/schneller, dafür ist die allgemeine Architektur der PS5 offenbar ausgereifter, wenn man verschiedenen Entwicklern und Fachleuten glauben mag. Und die SSD der PS5 ist dafür 3x so schnell, da machen 1,2 TFlops das Kraut auch nicht fetter.

  34. Moonwalker1980 sagt:

    Ok, die SSD ist natürlich etwa doppelt so schnell, nicht 3x. ^^

  35. SlimFisher sagt:

    Und vorallem ist nicht die CPU 1,8TFLOPs schneller sondern die GPU 🙂

  36. SlimFisher sagt:

    Im Endeffekt sind aber alle Komponenten wichtig... und bei der letzten Generation waren die CPUs bei beiden Herstellern nicht optimal.

  37. CICADA sagt:

    X Box Definition

    Heute: Halo + Forza + Gears

    Morgen: Halo + Forza + Gears + Scorn

    ...

  38. JahJah192 sagt:

    was na generell die meisten immer über die SSD quaken. Die sorgt für schneller Ladezeiten und gibt der Konsole aber einen *** an Performance, klar ist ne CPU wichtiger 100% wichtiger.
    Hab in meinem PC normale SSDs drin und eine ultra schnelle M2, die M2 lädt nochmals schneller das wars. Ist zwar geil in ein Witcher 3 nach´m Kaltstart in vllt 25-30 Sekunden drin zu sein. Aber für die Performance ist das halt völlig irrelevant. Ne normale SSD konnte man schon in die PS4 einbauen, auch wenn die da limitiert war.
    warum wird das immer hervorgehoben als wie wenn es was besonderes wäre?.

Kommentieren