The Last Guardian: Für einen Film werden derzeit vier Rollen besetzt

Kommentare (3)

Laut einem aktuellen Bericht eines Film-Insiders entsteht bei Sony Pictures derzeit ein Film basierend auf dem PlayStation-Exklusivspiel "The Last Guardian". Erste Details zur Handlung und den Hauptrollen wurde geteilt.

The Last Guardian: Für einen Film werden derzeit vier Rollen besetzt

Das PlayStation-Exklusivspiel „The Last Guardian“ soll offenbar als Film umgesetzt werden. Der Film-Insider Daniel Richtman (via PSLS) teilt in einem aktuellen Bericht weitere Details mit.

Demnach soll das Drehbuch von Max Borenstein verfasst werden, der für „Godzilla“ und „Kong: Skull Island“ bekannt ist. Der Film soll bei Sony Pictures und Misher Films mit Kevin Misher als Produzenten entstehen. Weiter heißt es, dass Sony derzeit Darsteller für die vier Hauptrollen des Streifens suchen.

Junge und Tree suchen Mono

Gesucht wird ein passender Junge, der die Rolle des zwölfjährigen Jungen übernehmen soll, der sich mit der Kreatur Trico anfreundet. Im Film wird die Kreatur jedoch „Tree“ genannt. Auch für Tree wird ein Darsteller gesucht, auch wenn die Kreatur sehr wahrscheinlich am Computer entstehen wird.

Zudem werden Schauspieler für die beiden unterstützenden Charaktere Namens Ariana und Ueda gesucht: Eine 27-jährige Frau und ein etwa 30 bis 39 Jahre alter Mann. Die Eltern suchen nach ihrer Tochter Mono, die aus nicht genannten Gründen verschwunden ist. „Die beiden werden eine Nebenrolle in dem Film spielen, während sie mit Boy and Tree reisen“, heißt es.

Es wird spekuliert, dass sie von einem Trico entführt wurde, wie der Junge im „The Last Guardian“-Spiel. Genauere Details lassen noch auf sich warten. Der Name des Vaters ist übrigens eine Anspielung auf den „The Last Guardian“-Schöpfer Fumito Ueda.

Zum Thema: GenDESIGN: Das neue Projekt von Fumito Ueda soll mit The Last Guardian vergleichbar sein

Bisher wurde der Film basierend auf „The Last Guardian“ noch nicht offiziell angekündigt oder bestätigt. Sobald weitere Details bekannt werden, lassen wir euch davon wissen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. killer-X9 sagt:

    Klingt interessant

  2. Banane sagt:

    Mark Wahlberg hat sicher schon angefragt. Er möchte gern das Tier spielen. 😉

  3. xjohndoex86 sagt:

    Selbst da wäre er wohl unglaubwürdig. ^^

Kommentieren

Reviews