PS5: Entwickler von der Architektur begeistert und neues Design-Gerücht

Kommentare (57)

Aktuellen Berichten zufolge sind die Entwickler von der Architektur der PS5 begeistert. Auch tauchte ein recht wackeliges Gerücht zum Design der neuen Konsole auf.

PS5: Entwickler von der Architektur begeistert und neues Design-Gerücht
In dieser Woche werden erstmals im großen Stil PS5-Spiele angekündigt.

Jeff Grubb von GamesBeat meldete sich am verlängerten Wochenende zur PS5 zu Wort und betonte, dass die Entwickler und Publisher das Design der PlayStation 5 loben. Einige von ihnen behaupteten gar, dass die PS5 eine bessere Architektur habe als jede andere bisherige Konsole.

Grubb im Wortlaut: „Entwickler und Publisher loben weiterhin das Design der PS5. Einige haben GamesBeat mitgeteilt, dass sie eine bessere Architektur als jede andere Konsole in der Geschichte hat. Studios werden vielleicht ihre Freude daran haben, mit ihnen zu arbeiten.“

Dass First-Party-Entwickler die Konsole loben, mit der sie arbeiten, ist die Regel. Grubb bezieht sich aber offenbar auf Third-Party-Entwickler. Er fügte hinzu, dass er nicht das gleiche Lob für die Xbox Series X gehört habe, obwohl er auch nichts Schlechtes vernehmen konnte.

Gerücht zum Design

Unklar ist nach wie vor, wie die neue Konsole von Sony aussehen wird. Die russische Publikation GameMag möchte allerdings erste Details erfahren haben. Angeblich wird sich das Design grundlegend von dem unterscheiden, was Microsoft mit der Xbox Series X konstruiert hat. Auch sollen sich die im Vorfeld erstellten Fan-Entwürfe weit von dem entfernen, was später in den Regalen liegen wird. Letztendlich werde die PS5 wie eine klassische Konsole aussehen. Sie sei fast doppelt so dick wie die PS4 Pro.

Ergänzend heißt es, dass die PS5 über ein „sehr ungewöhnliches Design“ verfügt, über das der Informant nicht sprechen wollte. Denn ein bestimmtes Detail könnte dafür verwendet werden, die Quelle zu identifizieren. Auch wurde erwähnt, dass noch nicht alle Geheimnisse der Konsole gelüftet wurden. Unter anderem ist von einer wichtigen Systemfunktion die Rede, die in der westlichen Presse schon kurz angedeutet wurde. Allzu seriös klingen die Aussagen von GameMag am Ende nicht.

PS5-Event mit E3-Flair: Auch zum bevorstehenden PS5-Event am 4. Juni 2020 wurden einige Worte verloren. Es soll in Bezug auf die Professionalität mit einer E3-Pressekonferenz vergleichbar sein. Den Meldungen zufolge setzt Sony auf Livevorführungen und Talks mit den jeweiligen Entwicklern.

Normalerweise würde Sony irgendwo in Los Angeles in einem Auditorium mit 2.000 anderen Menschen vor Ort sein. Darauf aufbauend soll diese Atmosphäre repliziert werden. Erwarten könnt ihr wahrscheinlich eine Show, in der sich Entwickler von zu Hause aus melden, um ihre Spiele vorzustellen. Am kommenden Donnerstag sind wir etwas schlauer.

Zum Thema

Jim Ryan über die Produktionskosten

Jim Ryan, Präsident und CEO von Sony Interactive Entertainment, nahm sich kürzlich der neuen Konsole an und betonte nochmals, dass die PS5-Spiele ein höheres Budget verschlingen werden, als es noch für Spiele der aktuellen Generation der Fall war. Mit seiner Aussage sprach er in erster Linie AAA-Produktionen an und betonte zugleich, dass es nicht extrem teurer wird.

Um ein Beispiel zu nennen: Ein Spiel auf dem Niveau der Unreal Engine 5-Tech-Demo „Lumen in the Land of Nanite“ wird laut Jim Ryan mehr als bisher gewohnt kosten. Laut seiner Aussage können die Spiele dank der neuen Technologien zwar interessanter und lebensechter gestaltet werden, allerdings führe es gleichzeitig dazu, dass sie personal- und kapitalintensiver werden.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Chains sagt:

    Fast doppelt so dick? Dann müsste ich mein Monitor höher stellen, weil die Konsole direkt davor steht.

    Bin mal gespannt auf den Monsterklotz.

  2. Gurkengamer sagt:

    Donnerstag sind wir alle schlauer. Jedenfalls was das betrifft ..

  3. Shaft sagt:

    "Ein Spiel auf dem Niveau der Unreal Engine 5-Tech-Demo „Lumen in the Land of Nanite“ wird laut Jim Ryan mehr als bisher gewohnt kosten."

    der spinner hat nicht im geringsten kapiert, was er da gesehen hat. epic hat nicht nur erklärt, daß all der kröppelige kram, der da rumliegt von der engine prozedural generiert wurde, die haben auch gesagt, daß all die kleinen nebensächlichen bewegungen, die die spielerfigur gemacht hat, wie z.b. sich mit der hand abstützen, ebenfalls von der engine generiert wurden. mit der epic engine werden produktionen nicht teurer, sondern billiger.

  4. Lando_ sagt:

    Alles ist designtechnisch besser als Microschrotts Kühlschrank.

  5. Sandraklaus sagt:

    @Lando
    Kann gar nicht sein weil ja 12 Teraflops, die sind garantiert alle von Sony gekauft.
    Ironie off

  6. Saleen sagt:

    Nichts ihren Kühlschrank.
    Als Aschenbecher sieht der ziemlich aus und ich funktionell zum Gamen geeignet 😀

  7. Sandraklaus sagt:

    Das erinnert mich immer daran.

    Der Game Designer Jonathan Blow hat sich vor kurzem zu den neuen NextGen-Konsolen geäußert - vor allem zur PlayStation 5. Von der nächste Sony-Plattform scheint er jedenfalls ziemlich angetan zu sein. Beim Rest hält sich seine Begeisterung allerdings in Grenzen.

  8. KoA sagt:

    @ Shaft:

    „mit der epic engine werden produktionen nicht teurer, sondern billiger.“

    Oh, sei vorsichtig! 😉 Nur, weil die Engine einige Dinge durch Automatisierung leichter macht, heißt das nicht auch gleich, dass die Produktionskosten niedriger ausfallen werden. An anderen Stellen muss nämlich dafür sehr viel mehr Aufwand und Sorgfalt in die Erstellung von z.B. höheren Details investiert werden. Und je nach Vorhaben, kann u.a. auch mehr Aufwand ins Sounddesign fließen. Man kann aber davon ausgehen, dass die Spielentwickler durchaus noch darauf achten werden, die Kosten in einem gewissen Rahmen zu halten, der von den Verbraucher noch als verträglich eingestuft wird.

  9. hgwonline sagt:

    Doppelt so dick wie die PS4 Pro? Dann bekommen wir auch einen VHS Recorder, cool!

  10. Waltero_PES sagt:

    Dieser Artikel ist ein Traum für Hater und Fans! Daran kann man sich hervorragend abarbeiten 🙂 Die Spiele sind eröffnet!

  11. Khadgar1 sagt:

    Obs stimmt ka aber was erwartet ihr? Die Grösse eines iPhones? 🙂

  12. xjohndoex86 sagt:

    Doppelt so dick wie die Pro kann ich mir nicht vorstellen. Was soll denn das für ein Klotz sein? ^^ Denke mal eher, dass sie ähnliche Ausmaße hat wie die Pro oder die One X.

  13. KoA sagt:

    Zitat: „Erwarten könnt ihr wahrscheinlich eine Show, in der sich Entwickler von zu Hause aus melden, um ihre Spiele vorzustellen.“

    Genau das soll ja seitens Sony gerade nicht angestrebt werden.

  14. nico2409 sagt:

    Am Donnerstag wird die PS5 nicht vorgestellt sondern die Spiele.

  15. Moonwalker1980 sagt:

    Shaft: wie ist das so vor Arroganz und Selbstüberschätzung quasi überzuquellen?? Du Experte. 😀 Im Gegensatz zu dir kann man den Mann aber wirklich Experte nennen, der auch die Hintergründe, bzw überhaupt die ganze Branche kennt. Aber Hauptsache ER ist der Sp.inner... Dem Typen kann man eher vertrauen als dir, schon alleine deine Agitation ist alles andere als vertrauensbildend, im Gegensatz zu Mr. Grubb. Er hats jedenfalls nicht nötig jemanden einen S.pinner zu nennen und ihm Ahnungslosigkeit vorzuwerfen, er weiß ja, dass er Ahnung hat. Dreistigkeit pur kann man da nur sagen.

    Große Spieleproduktionen werden grundsätzlich immer teurer, wenn das Abspielmedium leistungsfähiger wird, auch wenn Teilaspekte möglicherweise günstiger werden, wie, dass Berechnungen der Engine jetzt umfangreicher sind, oder automatisch ablaufen oder einfacher werden, ist es doch so, dass die Produktion natürlich einmal teurer wird wenn die Möglichkeiten größer werden und die Technologie dahinter neu ist. Wenn die Möglichkeiten größer werden, wird auch das Team größer und der Aufwand wird größer werden und somit auch die Kosten. Genau deshalb wird auch die PS5 offenbar teurer werden, günstiger wird sie garantiert nicht werden, nichtmal gleich viel kosten wie die PS4. Allgemein sinken die Produktionskosten erst zum Ende eines Konsolenzyklus, wenn die Technik und die Assets bekannt sind, wenn die Studios damit bereits ihre Erfahrungen gemacht haben. Das kann man immer wieder bei Teams beobachten, dass sie zum Ende eines Konsolenzyklus verkleinert werden und Mitarbeiter abbauen, so wie zB NaughtyDog, und warum? Weil die Technologie von den Entwicklern mittlerweile beherrscht wird und es deshalb nicht mehr soviele Entwickler/Programmierer braucht um damit ganze Spiele zu entwickeln. Das ist in vielen anderen Branchen auch nicht anders. Ich arbeite in der Chemie/Erdölbranche, wenn es da Projekte gibt mit neuen Technologien braucht es einfach viel mehr Leute und Ressourcen um das Ganze zum Laufen zu bringen, und sich damit vertraut zu machen, wenns dann aber einmal läuft wie's soll, läufts mit wesentlich weniger Mitarbeitern, und dann wird auch der ganze Prozess dahinter günstiger.

  16. StevenB82 sagt:

    Und ich bin von BCPack begeistert 😀

  17. Moonwalker1980 sagt:

    KoA: ist vielleicht ein Wunschtraum der nicht erfüllt wird, aber ich würde freiwillig um 15-20 Euro mehr für ein Spiel hinblättern, wenn die dadurch qualitativ in allen Bereichen profitieren würden. Wenn man vergleicht was Spiele vor 20 Jahren gekostet haben sind die im Laufe dieser Zeit schon sehr viel günstiger geworden. Hat zwar seine Zeit gedauert, aber unterm Strich sind sie weit günstiger als damals. Und 70,- kosten die PS Spiele auch schon relativ lange, wenn man alleine die Inflation mit einberechnet, wirds eh schon Zeit, dass sie teurer werden. Und an Shaft: die Tatsache, dass die Spiele schon lange Zeit dasselbe kosten bedeutet nicht automatisch, dass die Produktionskosten günstiger werden. Vor allem nicht bei einem Konsolen/Technologiewechsel. Über einen längeren Zeitraum aber wirds wohl schon so sein, dass Produktionskosten weniger werden, wie gesagt, im Vergleich zu früher sind die Spiele geradezu günstig, und noch dazu so groß und umfangreich wie nie zuvor.

  18. DerProphet sagt:

    Oh die Boxler können jetzt schon nicht mehr schlafen Keine NextGen Hardware, keine NextGen Games, schlechterer Controller und tote Community. Welche Propaganda kommt denn wenn beide Konsolen released sind und die restlichen 2 Karten vom Kartenhaus zusammen fallen? Mimimi, Phil hat aber gesagt und und 2 TF mehr aba aba. Ihr dreht Euch im Kreis Freunde. Kauft Euch ne PS4Pro, da gibts heute schon mehr NextGen als auf der SX mit ihren 2 Jahren Lebensdauer. 

    Die Power muss halt auf die Straße und Cernys Mission war alle Teile so optimal wie möglich miteinander zu verknüpfen. Klar ist ein Porsche mit 350PS schneller als einer mit 300PS, nur wenn der eine auf einer löchrigen Straße und der schwächere auf einer nagelneuen Straße fährt, dann ist dieser auch schneller. Bin immer noch davon überzeugt das wir auf der SX keine besseren Multis sehen werden, eher im Gegenteil. Den größten Unterschied sehe ich aber in der Art und Weise die Hardware zu nutzen. MS wird weiter auf die klassische Methode setzten, Sony stellt sich komplett auf das Streaming von SSD um.

  19. VincentV sagt:

    @John

    Egal wie du die Series X hinstellst oder hin legst ist sie auch viel höher als ne One X. Die Technik und die Lüftung muss halt irgendwo rein.

  20. James T. Kirk sagt:

    Hauptsache das Teil ist leise. Ich hoffe aber auf ein futuristisches Design.

  21. usp0nly sagt:

    Also wenn man sich die Gerüchte der letzten Monate so ansieht, schein microsoft einfach völlig plump auf Leistung zu setzen und Sony auf Effizienz.
    Vergleichen kann man das vielleicht mit den ersten iphones die waren ja von der Leistung her schwächer als die smartphones von Samsung, dafür aber wesentlich effizienter weshalb sie dann schneller und ruckelfreier waren.
    So hören sich jedenfalls die Gerüchte bisher an...

  22. KoA sagt:

    @ Moonwalker1980:
    „KoA: ist vielleicht ein Wunschtraum der nicht erfüllt wird, aber ich würde freiwillig um 15-20 Euro mehr für ein Spiel hinblättern, wenn die dadurch qualitativ in allen Bereichen profitieren würden.„

    Jeder hat ein etwas anderes Empfinden, was Qualität, Preis und Gegenleistung angeht. Ich denke, dass in jedem Fall erst einmal abgewartet werden sollte, was tatsächlich zum Kauf angeboten wird, bevor man sich mit irgendwelchen Preisvorstellungen beschäftigt, ohne das eigentliche Produkt wirklich zu kennen.

    Wenn Leute z.B. heute noch fest entschlossen nicht mehr als 450,- € für eine neue Konsole ausgeben würden, kann das nach einer Konfrontation mit dem tatsächlichen Produkt urplötzlich ganz anders aussehen. - Ich sehe der ganzen Sache mittlerweile ziemlich gelassen und mit einem sehr gutem Gefühl entgegen! 🙂

  23. Waltero_PES sagt:

    Ich denke nicht, dass wir nei Multiplattformtiteln große Unterschiede sehen. Trotz 44% mehr CUs der Series X wird sich der Grafikvorteil bei max. 10 bis 15% mehr an Grafikleistung einpendeln - wenn überhaupt. Das wären bspw. statt 30 Frames max 35 Frames auf der X. Alternativ könnte man die Auflösung runterdrehen. Der User wird das nicht merken, DF wird mit der Lupe im Direktvergleich aber sicherlich Unterschiede feststellen. Insofern werden Multiplattformtitel auf beiden Konsolen klasse aussehen!

    Das gesamte Design der PS5 scheint darüber hinaus in sich extrem schlüssig zu sein: Keine Flaschenhälse, leicht zu programmieren und extreme Speed bei der Datenverarbeitung. Eins kann man heute schon sagen: Auf die Sony-Exclusives der PS5 darf man absolut gespannt sein!

  24. Galahad sagt:

    Was sollten Entwickler oder Firmen, welche mit einem arbeiten wollen auch anderes sagen - Ist in allen Branchen so - Ehrlich ist da keiner. Wer diese Plattitüden ernst nimmt, naja......

    Und Design ist zwar schön, aber auch immer Geschmacksache und bei einer Konsole, welche vornehmlich in einem Kinder- oder Jugendzimmer steht und später ins Wohnzimmer-Regal verbannt wird auch nur ein untergeordneter Faktor - Was sie am Ende leistet das zählt. Ein äußerlich als Porsche auftretender PKW mit schicken LED's usw. aber mit einem Käfer-Motor zieht nicht viel vom Tisch.
    Von mir aus könnte die PS5 auch wie ein müder Schuhkarton daher kommen, wenn sie die Wettbewerber Leistungstechnisch alt aussehen lässt.

  25. Sunwolf sagt:

    Egal wie Groß und Dick das Teil ist. Habe mir letztes Jahr einen neuen TV Schrank geholt und da steht meine pro auch offenen drauf. Was auch gut ist, so kann sich keine Wärme verstauen.

  26. klüngelkönig sagt:

    Also ich bin auf jeden fall bereit für eine bessere erfahrung auch mehr kohle zu investieren. Die aaa produktionskosten sind über die letzten jahre jährlich um 25% gestiegen. Natürlich wird mit hochdruck an neuen günstigeren möglichkeiten gesucht, man schaue sich zb. hellblade an... Man kann mMn als kunde aber nicht immer mehr verlangen, ohne irgend einen ausgleich zu schaffen.. Denn entweder leidet dann die qualität, oder die mitarbeiter. Wenn ein game 80 € kostet, mich dafür aber 30 stunden mit qualitativer unterhaltung versorgt, warum nicht... und verkaufen kann ich es dann ja auch noch wenn ich will...

  27. Olymp91_Return sagt:

    Doppelt so groß das glaube ich aufs wort wie soll man sonst das kühlproblem lösen

  28. usp0nly sagt:

    Da gibt es auch garantiert andere wege.

  29. Ridgewalker sagt:

    Die Entwickler haben sicher das Design nicht gesehen. Mit Design meinen sie wohl nur die Architektur...

  30. Waltero_PES sagt:

    Das Design hier scheint recht nah an den neuen Beschreibungen zu sein: https://www.turn-on.de/play/news/sony-ceo-zur-ps5-einzigartige-features-sollen-die-konsole-abheben-548571

  31. Samael sagt:

    Ich denke nicht dass mit der Architektur auch das äußere Design gemeint ist. Wenns so ist wie beschrieben bin ich ma echt gespannt, so ne Lärmquelle wie die PS4 Pro sollte dann nicht zu erwarten sein. In jedem Fall schaue ich mir Donnerstag die Show an, wird bestimmt sehr geil werden 🙂

  32. ResidentDiebels sagt:

    Alles ist designtechnisch besser als Microschrotts Kühlschrank.

    @ Lando

    Werd erwachsen du blach. Diese Kiddie kommentare sind zum fremdschämen 😀

    Wenn die Xbox wieder leiser wird als die PS5, dann wirst du schön deinen mund halten und dir was anderes suchen wogegen du hetzen kannst.

    Nur noch peinlich, Jahr 2020 und das niveau ist hier wie aufm Schulhof in der 5.ten klasse.

  33. ResidentDiebels sagt:

    @ Der Prophet

    Junge such dir nen job, am besten als Märchen Erzähler.

    Nicht zu ertragen der Müll den du dir aus den Fingern saugst. 😀 😀

    Hat die PS5 mehr leistung - Haha Xbox ist zu schwach
    Hat die PS5 weniger leistung - die PS5 ist eh effizienter

    Merkt ihr eigentlich wie bek.nackt ihr euch alle anhört? Wie Süchtige Casino spieler die sich einreden das sie nicht süchtig sind 😀

  34. m0rcin sagt:

    @ ResidentDiebels

    Jeder wie er meint, aber anderen das Niveau absprechen und das dann in der von dir angelegten Form? Eventuell zuerst sich selbst mal hinterfragen.

  35. Twisted M_fan sagt:

    Die PS5 wird sicher eine ganze ecke höher sein als die Pro was ja auch logisch ist die Luft muss ja platz zum zirkulieren haben.Microsoft hat es sich von vornherein sehr einfach gemacht im dem sie nur ein herkömliches PC Gehäuse verwenden wenn auch etwas kleiner.Dann hast du quasi einen 2 PC Tower in der Hütte was alles andere als wie eine Konsole aussschaut.

  36. Lukas 312008 sagt:

    Prophet ‍♂️alle Kollegen gehen auch von PS zu xbox Design find ich auch gut fanboys sind eh dumm die lieben ihre Konsole mehr als alles andere ‍♂️

  37. proevoirer sagt:

    Die Xbox ist stärker.
    Was mache ich als ausschließlich ps1 bis ps4 Spieler, wenn die PS5 wieder laut wird und nicht gut kühlt?

  38. güntherxgünther sagt:

    @proevoirer
    ps5 spielen?

  39. proevoirer sagt:

    Genau so wäre die Antwort auf mein Verhalten 🙂
    Aber irgendwann ist doch gut

  40. güntherxgünther sagt:

    meinte nur, weil ausschließlich ps1-ps4 spieler. weiß nicht warum man dann noch wechseln sollte. bin immer multi unterwegs gewesen, und wird sicj in zukunft auch nicht ändern

  41. Khadgar1 sagt:

    @proevoirer

    Dennoch meinen Spass mit der Konsolen haben und ab und zu mal reinpusten 😉
    Ne im ernst, ändert ja nichts daran, dass du trotzdem Spass mit der Konsole haben wirst, auch wenn ein schlechter Lüfter ein dickes Minus wäre.
    Kann mir aber nicht vorstellen das Sony das wieder verkackt. Hoffe nur, dass das Design nach der Entscheidung zur Dauerübertaktung entworfen wurde.

    @waltero

    Hm, persönlich hoffe ich nicht auf ein Design solcher Art. Da finde ich den schlichten kleinen Tower der X besser. Würde für mich neutraler in einem Wohnzimmer wirken.

  42. PegasusElohim sagt:

    Oh year. Doppelt so dick. Dann erwartet uns ein fettboy, so wie damals die erste Xbox one.
    Hoffentlich ist die ps5 auch so leise wie die Xbox one. Wäre zumindest nice. Hoffentlich gibt's am Do. gute Spiele zu bestaunen. Ich bin noch am schwanken, ob jetzt ps5 oder Xbox s x bei mir einzieht. Am Do. werde ich es wissen.

  43. BluEsnAk3 sagt:

    @Twisted M_fan

    Naja ganz so schlimm is es dann doch nicht. In der Breite und Tiefe wie ein xb pad und in der Höhe das doppelte. Ist damit kaum größer als ein Lautsprecher der Anlage, bei mir cubycon 2 von Teufel. Und wesentlich kleiner als Bspw der AV receiver.
    Aber auf irgendwas muss man sich ja stürzen.

    Nen award für die Schönheit, wird sie wohl nicht gewinnen, aber die effezienz der kühlung steht hier im Vordergrund, und wie gesagt, die abmaße sind nicht so groß.

    Wenn ich mir da meinen PC tower ansehe cooler Master cosmos II, da psst die xsx wohl 10-20x rein

  44. peaceoli sagt:

    Hauptsache leise! Von mir aus sieht die Konsole wie ein Stein oder ein Klotz aus ohne Farbe völlig egal , die Konsole muss dieses mal einfach nur leise werden auch unter Volllast im Sommer!

  45. martgore sagt:

    @peaceoli

    Stein ? Schön grau, fänd ich gut. Auf meinem holzregal mit waldseite würde sich das gut machen. Besser als Plastik schwarz oder total abgespaced. Wobei mir die Controller Farben schwarz/weiß immer besser gefallen.

  46. Chadder88 sagt:

    Ich befürchte, das beide Konsolen mein schönes Wohnzimmer versauen werden.
    Meine Switch wird ausrasten !!!!

  47. proevoirer sagt:

    peaceoli
    Genau so denke ich auch

  48. Twisted M_fan sagt:

    BluEsnAk3

    Ja da hast du recht.Hab da halt übertrieben und ja die Kühlung ist mit das wichtigste.Wie der Kasten aussieht ist mir völlig egal solange das ergebnis stimmt.Aber die Series X juckt mich auch nicht da ich lieber dann in mein PC investieren würde.

  49. Waltero_PES sagt:

    Gibts hier auch Leute, deren erste Plattform die Playstation ist?!

  50. GokuDan sagt:

    Playstation Event findet nicht am 4. Juni statt!!!! Wurde abgesagt!!! Wegen den Unruhen in den USA.

  51. pasma sagt:

    Meine erste Spielkonsole war die PS2. Seither habe ich jede PlayStation, auch PSP, PS Vita und sogar PS TV.
    Einzig das "PlayStation Handy", Xperia Play habe ich nicht.

    Aber ein Glück tu' ich mir keinen Zwang an und zocke nicht nur auf der PlayStation. 😉

    2018 kam auch eine Xbox One S ins Haus, welche ich 2019 gegen die Xbox One X eintauschte. Forza Horizon war damals u. A. ein Kaufargument.
    Mir ist wichtig, bei welcher Version ich die bessere Leistung habe, dieses wird dann auch gekauft.
    Aber auch Funktionen, wie z. B. eine VR Unterstützung wäre ein Kaufargument für eine PS4 Version. Dann verzichte ich auch auf etwas bessere Grafik...

    2020 stieg ich auch in die Welt von Nintendo ein, mit einer Switch. (Welche [wieder] unbenutzt, da umgetauscht ist...)
    Ich habe wieder Lust auf einen guten Handheld.
    Und die Funktion auch am Fernsehen zu zocken, reizt mich.
    Ein paar Nintendo Spiele, wie Mario ergänzen auch gut die Sammlung 🙂

    ... Bin ja nicht mit PlayStation verheiratet... 😉

    Am besten man ist flexibel und wartet den Launch ab.
    Vielleicht wird es auch erst eine andere Konsole, als PlayStation, oder gar keine.

    Ich warte auf die Specs und auf das Spieleangebot ab.

    Auch wird Abwärtskompatibiltät eine Rolle spielen, da ich gerne hin und wieder doch auch mal PS2 und PS3 Spiele. (Stand der Dinge: PS1-3 = unwahrscheinlich)

    ABER:
    Ein paar Spiele der "jetzigen" Generation möchte ich auch mit noch besserer Leistung, bzw. (wichtiger!) weniger Ladezeiten spielen.

    ! Zum Thema:
    Ich glaube, dass die PlayStation 5 in Sachen Leichtigkeit, die Spiele zu entwickeln, die Nase vorne hat.
    Ich denke, dass die Xbox Series X eine ähnliche Architektur, wie die Xbox One X hat. Und dort ist was gesplittet, (sorry kenn mich nicht perfekt aus) glaube der Chip, wegen der Mehrleistung und das macht es teilweise für Entwickler schwerer.
    (Bei Xbox One S ist das nicht der Fall. Auch abwärtskompatibele Spiele ohne Xbox One X Optimierung laufen auf der Xbox One X anscheinend nicht immer ganz so gut, wie auf den anderen Xbox One Konsolen, sagte man mir im Xbox Chat.)

    Die PlayStation 5 müsse doch auch eine andere Architektur, wie PS4 haben, sonst würde die Abwärtskompatibilität doch kaum Probleme machen!? Oder?
    Nur dies macht die Erklärung: "Es sei noch einfacher geworden und ist jetzt am einfachsten." Für mich plausibel.

  52. Bodom76 sagt:

    @der Prophet...was stimmt mit dir nicht ? ..bist du wirklich so beschränkt ? ..oder schreibst du der Aufmerksamkeit wegen einen solchen Unsinn ? ..

  53. Hendl sagt:

    doppelt so dick wie die pro ?!?
    jetzt mach ich mir mehr sorgen um mein mobiliar 😉
    vielleicht sollte ich doch auf die slim variante warten...

  54. Chadder88 sagt:

    Ich seh auch schon die Glasscheiben im Wohnzimmerschrank platzen.

  55. Boyka sagt:

    Ist klar das versch. Entwickler die Konsolen hochloben.
    Die Konsolen sind ja auch das Fundament für das Geschäft.

  56. Spritzenkarli sagt:

    Lewis Hamilton wird uns auch erzählen wie super der Mercedes ist

  57. Das Wissen sagt:

    naja, Hauptsache sie wird nicht mehr zu solch einem Schmelzofen wie die aktuelle Ps4. Da war ja nichts mit Kühlarchitektur usw.

Kommentieren

Reviews