PS5: Variable CPU-Frequenz bringt mehr Flexibilität

Kommentare (98)

Geht es nach dem Entwickler Marcin Makaj vom Studio The Moonwall, dann gibt es aus seiner Sicht aktuell keinen klaren Sieger, wenn die Leistung der Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X verglichen wird. Welcher Ansatz der bessere ist, wird sich erst später zeigen.

PS5: Variable CPU-Frequenz bringt mehr Flexibilität

Da die echten Next-Gen-Erfahrungen für PS5 und Xbox Series noch nicht vorgestellt wurden, bleibt abzuwarten, welche Plattform womöglich die besseren Ergebnisse ermöglicht oder ob es überhaupt sichtbare Unterschiede geben wird.

Der Entwickler Marcin Makaj von The Moonwall hat in einem aktuellen Interview seine Sicht auf die Next-Gen-Plattformen dargestellt. Dabei stellte er aber auch klar, dass er noch keine eigenen Erfahrungen mit den kommenden Konsolen der nächsten Generation gesammelt hat. Seine Informationen hat Makaj aus Präsentationen und dem Internet.

PS5 vs. Xbox Series X: Kein klarer Sieger

Danach gefragt, welche Unterschiede er zwischen den Prozessoren in der PS5 und der Xbox Series X erwartet, gab er zu verstehen, dass es zwischen der PS5 mit variablen Frequenzen und der Xbox Series X mit festen Frequenzen keinen großen Unterschied erwartet. Zumindest ist aus aktueller Sicht kein klarer Gewinner auszumachen.

„Beide sind ein guter Schritt vorwärts in der CPU-Leistung“, sagte er. „Das simultane Multi-Threading kann einen großen Unterschied machen – eine Leistungssteigerung ist immer wünschenswert, aber abgesehen von dem Unterschied im flexibleren Ansatz von PlayStation 5 sehe ich hier ehrlich gesagt keinen klaren Sieger“.

Auf der GPU-Seite gibt es zwar den Unterschied von 12 Teraflops der Xbox Series X zu 10,18 Teraflops der PS5, doch erwartet der Entwickler eine einfachere Handhabung der Sony-Konsole, was ihr einen Vorteil verschaffen könnte.

Zum Thema: PS5 SSD: Unreal Engine 5 wurde an die enorme Geschwindigkeit angepasst

„Nach meinen Erfahrungen bei der Entwicklung von Spielen für Xbox One und PlayStation 4 habe ich auf der PlayStation 4 in der Regel bessere Leistungsergebnisse erzielt, und ich denke, das wird auch bei den Konsolen der nächsten Generation so bleiben“, sagte er. „Mehr Leistung zu haben ist immer eine großartige Sache, da es neue Möglichkeiten in Bezug auf die grafische Qualität eröffnet.“

Aktuell arbeitet das Studio an „Commander ’85“ für PS4, Xbox One, Nintendo Switch und PC.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. KoA sagt:

    @ Electrotaufe:

    „Nächste Gen hat halt MS wieder die nase vorne. Alleine die schnellere Speicheranbindung in Verbindung mit 1/3 mehr cu's und 40% mehr raytracingleistung werden auf längere Sicht klare Vorteile bieten.“

    Naja, von wegen „schnellere Speicheranbindung“, „40% mehr raytracingleistung„ und „klare Vorteile“ u.s.w.. Ein paar Tage hat diese Seifenblase ja nun noch Aufschub bekommen, bevor sie sich auflöst und bunt schillernd zerplatzt. 😉

    Die alte Regel: „je mehr GPU-Power, desto bessere Grafik“ gilt fortan nur noch sehr eingeschränkt! Heute kommt es viel mehr auf eine effiziente Hardware-Architektur, sowie ausgeklügelte und ebenfalls effizient arbeitende Algorithmen an, mit denen die Grafikdaten hochpräzise verwaltet und verarbeitet werden.

    Eine moderne Grafik-Engine, wie z.B. Epics UE5, errechnet in Zusammenarbeit mit entsprechender Hardware, wie die der PS5, eine hoch qualitative und detaillierte Grafik, ohne dafür auf übermäßig hochgezüchtete GPU mit massig CUs angewiesen zu sein. Ebenso wenig ist für eine solche hochwertige Bildqualität noch eine native Grafikberechnung erforderlich. KI-gesteuerte Algorithmen, im Zusammenspiel mit einem enorm schnellem Speichersystem mittels entsprechen ans System angebundener SSD, sind das, worauf es zukünftig ankommt.

    Genau hier ist Sonys PS5, gegenüber der XBoxsx, klar besser aufgestellt. - Über die ganzen sonstigen Funktionen, haben wir an dieser Stelle überhaupt noch gar nicht gesprochen. 🙂

  2. Khadgar1 sagt:

    Und wieder wurde der Kommentar gelöscht, was für ein Witzverein xD

  3. m0rcin sagt:

    @Electrotaufe du scheinst nicht wirklich zu verstehen, der Aufbau ist absolut unterschiedlich! Und nichts gegen DF, aber die Jungs beziehen sich auch nur auch die Fakten zahlen, da ist nichts mit ausnutzen der Gegebenheiten im development Prozess.

    Ich versuche es mal etwas bildlich zu erklären, weil du mir einem Begriff wie Rohrleitung kommst; ein LKW mit 500 PS hat absolut mehr Rohrleitung als ein Golf GTI, wenn es aber um Geschwindigkeit geht bringen die mehr PS nichts.

    Einfach abwarten, ich denke viele dürften aufgrund des reinen Bezuges auf die nackten Zahlen, im Nachhin dann doch ordentlich ernüchtert dreinschauen.

  4. JP82 sagt:

    Die Pony Trolle tun mir echt leid. ..immer das gleiche mit euch 😉 sehr schlechte Verlierer

  5. Electrotaufe sagt:

    @koa
    Alle Punkte die du ansprichst gibt's bei der Konkurrenz auch, hat nur einen anderen Namen. Und bei der UE5 ist die katze ja schon aussem Sack. Sie mussten extra für Sony die Engine umschreiben und drauf anpassen. Dann mit 30 FPS max und meistens drunter daher zukommen reicht für eine Engine Präsi natürlich aus, aber willst du wirklich so spielen? Bei 95% der Games wird es keine spezielle Anpassung geben da sie einfach zu teuer für die meisten Entwickler ist. Dann verpufft der einzige Vorteil auch schon wieder. Und bevor jetzt wieder das exklusive Argument kommt. Ich kaufe mir keine Konsole für 4-5 Games die extra darauf ausgelegt sind. Multiplattform Titel werden es wahrscheinlich in 5 Jahren noch nicht nutzen. Man kann es drehen und wenden wie man will der PC macht es seit ewigen Zeiten vor.

  6. KoA sagt:

    @ Khadgar1:

    „Und wieder wurde der Kommentar gelöscht, was für ein Witzverein xD“

    Warte mal ab. Manchmal wird ein solcher Kommentar vom System nur nicht mehr als wartend angezeigt. Er ist scheinbar weg. Ist mir heute erst so gegangen. Irgendwann später war er aber trotzdem freigeschaltet und ganz normal sichtbar.

  7. m0rcin sagt:

    @Electrotaufe man kann natürlich versuchen alles zu drehen damit es irgendwie passt.
    Selbst die Entwickler von Scorn (die aktuell relativ wenig mit PlayStation zu schaffen haben) sollten dir doch die 60 FPS Illusion mittlerweile genommen haben?

    Und du kommst um die Ecke mit einer Engine Präsentation. Und da musst nicht extra umgeschrieben werden, die Entwicklung ging gemeinsam dahin, weil es aktuel nur so mit der PS5 so machbar ist. Einfach die Aussagen von Sweeney hierzu durchlesen.

    Davon unabhängig ist mir die 60 FPS 4 K Fraktion am liebsten, nichtmal 5% würde bei entsprechend eingesetzter Skalierung die Auflösung herauslesen können und beim FPS ist es mit denen die einen Unterschied heraussehen können je nach Genre ähnlich.

  8. Electrotaufe sagt:

    @mOrcin
    Steht übrigens zwei Artikel weiter unten hier auf Play 3

  9. Waltero_PES sagt:

    Electrotaufe:
    Du hast das bzgl. der UE5 Demo falsch verstanden. Die Demo wurde umgeschrieben, um die SSD der PS5 besser bzw. optimal zu nutzen. Sie wurde also für die PS5 optimiert. Andersherum: Ohne Optimierung re sie der Leistung der SSD nicht gerecht geworden. Das hat (vermutlich) mit den Fps erst mal weniger zu tun. Wenn die Series X ihre PS auf die Straße bringt, hast Du vielleicht 35 statt 30 Fps - allerdings muss das die Zeit erst zeigen. Auf der PS5 wirst Du dagegen potenziell hochauflösendere Texturen sehen. In diesem Zusammenhang davon zu sprechen, dass die Series X die Nase vorn, ist etwas voreilig!

  10. Waltero_PES sagt:

    Hier noch einmal Auszüge eines Artikels aus der PC Games:

    „... Die Vorteile der sehr schnellen SSD sollen über flottere Ladenzeiten hinausgehen. Die Performance erlaubt es Entwicklern, sehr viel Content pro Sekunde zu streamen, was sich darauf auswirkt, wie in Zukunft Spielwelten erschaffen werden.

    Nick Penwarden meint: "Durch die Möglichkeit, Inhalte mit extremer Geschwindigkeit zu streamen, können Entwickler dichtere und detailliertere Umgebungen erstellen und unsere Einstellung zum Streaming von Inhalten ändern. Es ist so beeindruckend, dass wir unsere zentralen I/O-Subsysteme der Unreal Engine unter Berücksichtigung der Playstation 5 neu geschrieben haben.".
    ...
    Das würde bedeuten, dass wir zum Beispiel keine kleinen Steine auf Wegen mehr plötzlich aufploppen sehen oder, dass wir Objekte wie beispielsweise Bäume in noch größerer Entfernen erkennen. Zudem sollten mehr Details wie mehr Pflanzen und dergleichen sichtbar sein, was Spiel-Welten noch detailreicher erstrahlen lassen würde...“
    Quelle: https://www.pcgames.de/Playstation-5-Konsolen-265878/News/sony-next-gen-konsole-epic-games-unreal-engine-5-1351483/amp/

    Kurz gesagt: Doppelte I/O-Geschwindigkeit = doppelte Anzahl an Details in Spielen? Das wird man so oder so sehen. Die PS5 dürfte dem Ideal des Fotorealismus damit ein gutes Stück näher kommen als die Series X.

  11. Khadgar1 sagt:

    @KoA

    Glaub ich eher weniger. Ist jetzt schon einige Stunden her und wäre auch nicht das erste mal das ein Post grundlos gelöscht wird.

  12. KoA sagt:

    @ Khadgar1:

    Naja, um die Zeit passiert da sicher nichts mehr. Morgen vielleicht. Es ist manchmal aber durchaus recht fragwürdig, was inhaltlich dazu führt, dass ein Kommentar zur Prüfung automatisch zurückgehalten wird. Ich habe das dahinterstehende System auch noch nicht so richtig durchschaut.

  13. KoA sagt:

    @ Electrotaufe:

    „Alle Punkte die du ansprichst gibt's bei der Konkurrenz auch, hat nur einen anderen Namen.“

    U.a. m0rcin hat‘s doch eigentlich schon alles erklärt.

    Das über doppelt so schnelle SSD-Speichersystem hat die XBox nicht. Dafür orientiert sich die XBox leider zu sehr an der bisher üblichen PC-Architektur.

    „Und bei der UE5 ist die katze ja schon aussem Sack. Sie mussten extra für Sony die Engine umschreiben und drauf anpassen.“

    Ja, weil die Speicherlösung der PS5 so überaus schnell ist.

    „Dann mit 30 FPS max und meistens drunter daher zukommen reicht für eine Engine Präsi natürlich aus, aber willst du wirklich so spielen?“

    Mach Dir mal klar, welche enorme Menge an Polygonen da gleichzeitig berechnet wurden. Die Leistung der PS5 reicht locker aus, um zahlenmäßig mehr Polygone und somit mehr Details darzustellen, als das menschliche Auge überhaupt noch wahrnehmen kann. Damit kann man so gut wie alles darstellen. Das Bild war bzw. ist (trotz geringerer Rechenauflösung) scharf, detailliert, flüssig und zeigte zudem eine extreme Weitsicht. - Was will man mehr? Wie bitte soll etwas, das die menschliche Sehfähigkeit bereits an ihre Grenzen bringt, auf der XBox wirklich nochmals besser aussehen lassen? 😉

    Selbst wenn man ein Viertel der Polygone reduziert, erhält man noch immer eine wahnsinnig detaillierte 3D-Grafik, die man bisher so noch nicht kannte. Schon gar nicht von einer Konsole!

  14. Shaft sagt:

    @Ezio_Auditore3

    "Woran lag es bei dir ? Zu wenig gestillt worden? 3 mal als Baby hoch geworfen worden und nur zweimal aufgefangen?! tippe wohl auf beides in deinem Falle!"

    ne, die ham ihn schon dreimal aufgefangen. aber die hatten einen deckenventilator.

    @topic
    ich hab die epic demo gesehen und im gegensatz zu diversen anderen auch verstanden. die ps5 wird ausreichende next gen leistung bringen, egal, ob die krüppeldaumenkiste von ms da noch ein bischen stärker flopt. dual shock/sense 4 the win. asymetrische pads sind für leute, die sich als kind den daumen in der klotür abgequetscht haben. oder unter dem toilettendeckel.

  15. Hendl sagt:

    das beste system bringt nix, wenn man es als
    entwickler nicht effektiv nutzen kann...
    sony entwickler studios sind einzigartig !
    guerillia games, sucker punch, bend studios, naughty dog...

  16. martgore sagt:

    Am Ende gleicht es sich einfach aus und beide Konsolen sind auf Augenhöhe. Was ja schon vor Monaten vermutet wurde.

  17. merjeta77 sagt:

    Sony Playstation wird immer Nummer 1 sein. Da können sich die andern auf Kopf stellen und nichts wird passieren.

  18. Moonwalker1980 sagt:

    Merjeta77: du sagst es.

  19. martgore sagt:

    @ merjeta77

    Für immer wahrscheinlich nicht(schon alleine deswegen, weil es irgendwann keine stationäre Konsolen mehr geben wird), aber ich gehe auch davon aus, das die PS5 wieder die meistverkaufte Konsole der next gen sein wird.

  20. Das Wissen sagt:

    Man darf sich hier nichts vormachen, mehr Flexibilität bedeutet in dem Sinne lediglich dass die Leistung auch gerne heruntergeschraubt wird wenn es mal zu heiß her geht und der Prozessor dadurch anders getaktet und weniger Strom verbraucht. Augen auf!

  21. BluEsnAk3 sagt:

    Sony hat die größere Basis.
    Ich denke aus sicht von MS ist es schon als Gewinn zu verbuchen, wenn das Verhältnis sich nicht noch vergrößert.

    Neben den eingefleischten Fans, werden sicher welche von Grün nach blau und umgekehrt wechseln. Konsolenverkäufe per se, lassen sich eh erst am Ende der gen zählen. Bis dahin kann noch soooo viel passieren.
    Aus meiner Sicht hat Sony auch das bessere Konzept. Finde gen exclusives wichtiger als AK - ob das für ms nachher aufgeht... Ich wünsche es ihnen. Auch wünsche ich Sony eine erfolgreiche gen. Wir brauchen die Konkurrenz damit sich die gen entwickeln können. Monopol hilft uns gamern nicht

  22. LeSponge sagt:

    @ martgore irgendwie habe ich das Gefühl, dass du fast der Einzige hier bist, mit objektiven Argumenten
    @Topic Ich kann diese ständigen Streitgespräche nicht nachvollziehen. Wir sind doch alle Gamer. Uns eint also ein und das gleiche Hobby egal auf welcher Plattform man präferiert spielt.

  23. Das Wissen sagt:

    LeSponge: richtig, das Problem ist nur dass es direkt bei den meisten als Streit oder Provokation aufgefasst wird, nur weil die eigene Meinung vielleicht in manchen Bereichen nicht so toll und gut ausfällt wie bei anderen.

    Bestes Beispiel, damals war es zwischen der Xbox und der Playstation das Totschlagargument und alle, wirklich alle Fanboys sagten ständig Dinge wie " ist doch egal, die Playstation hat sowieso mehr Power" und plötzlich, wo die Playstation gegen die Xbox abgeschmiert in Sachen Leistung, heißt es " nun, Leistung ist doch nicht wichtig, und obwohl die Playstation weniger Leistung hat, wird sie trotzdem bessere Grafiken bieten" und ich: WTF?!?!?!?

    alle reden davon das man doch eine eigene Meinung haben darf, wenn die Meinung allerdings den Fanboys nicht gefällt beginnen die Streitgespräche. Dies Sony die Leute sind genauso schlimm wie die von Microsoft.

  24. cinemile sagt:

    Ich lese gerne und oft auf play3.de die Kommentare genau so wie auf Xbox Dynasty.
    Es ist einfach lustig, 80% der Kommentare hier sind Pro Sony und gegen MS genau so umgekehrt auf diversen Xbox Seiten.

    Eins vorweg, beide Konsolen haben ihre Daseinsberechtigung und Sony liefert wirklich einer der besten Exklusiv Games daher werde ich immer beide Konsolen besitzen und kaufen. Allein God of war war für mich das beste Game der letzten Jahre!

    Viele der Kommentare hier gehen im Grunde in eine ganz falsche Richtung. Die stärkste Konsole von der Hardware wird die XSX sein, da brauchen wir nicht zu diskutieren. Ob das relevant ist für die Gamer? Denke eher nein. Aber ich möchte hier dennoch betonen, damals als die Xbox One die schwächere Hardware hatte, meinten viele das es logisch sei das sich die PS besser verkauft, ist doch die stärkere Hardware. Jetzt wo es umgekehrt ist, hört man nur noch, dass die Leistung nicht das wichtigste ist 😀 . Es ist einfach das typische Fanboy gerede auf beiden Lagern...

    Was aus meiner Sicht für die XSX spricht sind - für mich - folgende Dinge:

    # seit 8 Monaten nutze ich den Gamepass und den will ich nicht mehr missen. Wenn man bedenkt, dass jedes exklusive Game direkt im Pass verfügbar ist - und somit muss man sich das Game nicht kaufen - hat man bei 2-3 Titeln im Jahr den Preis für den Gamepass bereits enthalten. Damit hat man Zugriff auf zahlreiche wirklich gute Games.
    Ich habe überhaupt nur 2€ gezahlt für 14 Monate 😀

    # Abwärtskompatibilität ist bei MS das große Thema und funktioniert bisher wirklich Top. Ich kann alle gekauften Games weiterhin nutzen, da ist uns Sony noch eine Aussage schuldig. Die offiziellen Infos diesbezüglich haben sie ja entfernt von der Webseite.

    # Lüfter: ich werde nie vergessen als ich damals bei der PS4 Killzone oder God of War gezockt habe und die Konsole sooo laut war, dass ich mir Kopfhörer aufsetzen musste.
    Von Tag 1 war die Xbox One kaum zu hören , die XBox one X sowieso gar nicht mehr.
    Da muss Sony UNBEDINGT nachbessern wovon ich auch ausgehe.

    # Die XSX kann ältere Spiele auf HDR und 120 fps upgraden

    # Smart Delivery

    # Quick Resume-Feature lässt gleich mehrere Spiele auf der Series X auch einen Neustart der Konsole oder diversen Updates nahtlos wieder aufnehmen.

    # das Gehäuse Design ist extrem gut durchdachte, wenn die Lüfter weiterhin so leise bleiben wäre das TOP.

    etc.

    Worauf ich hinaus will, aktuell macht Microsoft alles richtig in meinen Augen. Auch wenn man das hier auf play3.de eher nicht so sehen will ; )
    Sie bringen regelmäßig Updates raus über die Konsole und lassen die Gamer nicht im Dunkel tappen. Diese offene Kommunikation gefällt mir persönlich sehr gut.

    Von Sony kenne ich jetzt kein Feature was die PS5 bietet was eine XSX nicht hat?! die SSD ist toll, wird sich aus meiner Sicht aber nicht bemerkbar machen ausser evtl. bei exl. Titel.

    Hier im Forum versteifen sich viele auf die Hardware, welche Konsole verkauft sich besser etc etc.

    Was viele nicht bedenken, es geht nicht darum wer die meisten Konsolen verkauft, sondern wer das meiste Geld damit verdient. MS verdient mit Xbox Live, dem Gamepass, der Xcloud und den Konsolen Geld. Selbst wenn sie weniger Hardware verkaufen - wovon ich auch ausgehe - heisst es nicht, dass sie keine Gewinne machen.
    Für MS ist das Konsolengeschäft ein Nischenprodukt - ob sie damit Gewinne machen oder nicht macht sich in der Bilanz nicht bemerkbar. Für Sony ist es jedoch fast Lebenswichtig.

    Die Xbox 360 hat sich für einen Einsteiger im Konsolengeschäft - sensationell gut verkauft und war auch wirklich sehr beliebt. Leider mit der One alles zunichte gemacht was man sich erarbeitet hatte.

    Die PS5 wird sich auch dieses mal besser verkaufen - das Konzept wird schon toll sein und ich kaufe mir sie definitiv. Aber ich bin mir auch zu 100% sicher, dass die XSX günstiger zu haben sein wird. Durch die enge Zusammenarbeit von AMD und MS im Bereich der Azure Cloud gehe ich auch davon aus, dass MS bessere Preise für den Custom Chip bekommen hat als Sony. D.h. wenn die XSX 50€ weniger kosten wird als eine PS5 werden die Verkaufszahlen nicht mehr so weit auseinander liegen wie in der aktuellen Generation. MS hat hier mehr Gestaltungsspielraum was den Preis angeht, deshalb wurde auch kein Preis genannt - wird MS auch nicht solang sie nicht wissen wieviel die PS5 kosten wird.

    So oder so, es wird ein toller Herbst für alle Gamer und ich freue mich wenn Sony die PS5 vorstellt! : )

  25. martgore sagt:

    @ LeSponge

    Danke,
    hier ist es aber auch schwer, ein Kommentar zu verfassen, der nicht in der Luft zerissen wird. Dabei würden viele hier, einfach nur über ihr Hobby schreiben/reden. Endet aber oft auf einem Niveau, was am Ende wenig Gehalt hat. Da vermisse ich sogar die Zeiten mit dem
    User warhammer.

    Ich für meinen Teil bin völlig entspannt und freu mich auf die kommende Konsolen Generation.

  26. cinemile sagt:

    @martgore

    sehe ich genau so - es werden beide Konsolen top sein und freue mich auf alle Games die darauf erscheinen.

    The Last of Us 2 werde ich auf der PS4 Pro auslassen (konsole habe ich sowieso verkauft) und werde es dann kaufen mit der PS5 - mache mir da quasi selbst einen Launch Titel daraus 😀

    Gehe auch davon aus, dass die Lüfter der aktuellen Generation extrem laut sein wird. Bin jetzt von meiner Xbox One X so verwöhnt, dass ich mir keine Konsole mehr hinstelle mit einem lauten Lüfter.

  27. Das Wissen sagt:

    cinemile: gute Zusammenfassung, danke für diese Arbeit!

  28. güntherxgünther sagt:

    @cinemile
    "Gehe auch davon aus, dass die Lüfter der aktuellen Generation extrem laut sein wird"

    verstehe ich nicht. gibt ja genug leute die sich über den lüfter der ps4 beschweren. meine ps4 pro ist leise, bin zum glück nicht betroffen

  29. KoA sagt:

    @ cinemile:

    „Die stärkste Konsole von der Hardware wird die XSX sein, da brauchen wir nicht zu diskutieren.“

    Doch, warum denn nicht? Genau über diese Art der Argumentation sollte man durchaus diskutieren. Denn, was nützt eine in der Theorie und ohnehin nur geringfügig höhere Leistungsangabe, wenn diese nicht auch wirklich in voller Ausprägung zur Verfügung steht?

    Gewisse Personenkreise sprechen z.B. bis heute ständig davon, dass die 10 TF der PS5 angeblich eher die Ausnahme, anstatt die Regel seien. Aber keiner von denen zieht nur annähernd auch in Erwägung, dass auf Seiten der XBox die angegebenen 12 TF nur auf dem Papier stattfinden und ebenso der SSD-Speicher nicht, wie die Angabe von 1TB suggeriert, wirklich volle 1TB bereithalten wird. Faktoren, wie z.B. Unterschiede des jeweiligen Betriebssystems bleiben ebenfalls in dieser ganzen Gegenüberstellung weitestgehend unberücksichtigt, obwohl auch dieser Aspekt eine wesentliche Rolle beim Abwägen der technischen Vor- u. Nachteile spielen wird.

    Was bleibt denn am Ende als vermeintlich nennenswerter Vorteil seitens der XBox wirklich noch übrig, wenn man mal tatsächlich alle relevanten Aspekte der Konsolen-Technologie ungeschönt gegenüberstellt? - So gut wie nichts!

    Als u.a. ich bereits vor einigen Monaten davon sprach, dass sich beide Konsolen leistungstechnisch auf Augenhöhe befinden, wurde dies noch belächelt und als absolut verblendetes Fanboy-Gerede abgetan. Mittlerweile ergibt sich aber zunehmend ein gänzlich anderes Bild. Und das aus gutem Grund.

    „Jetzt wo es umgekehrt ist, hört man nur noch, dass die Leistung nicht das wichtigste ist . Es ist einfach das typische Fanboy gerede auf beiden Lagern...“

    Nur äußert sich eben längst nicht jeder mit genau der gleichen Argumentation. Ich selbst habe beispielsweise nie derart argumentiert. Im Gegenteil!
    Und da kann Microsoft noch so sehr bemüht sein, alles in wohlklingende und hochtrabende Bezeichnungen, wie z.B. „Smart Delivery“, „Quick Resume-Feature“, „Velocity Architektur“, oder „Hovis Methode“ zu verpacken.
    Für mein Verständnis ist letztendlich allein das entscheidend, was am Ende tatsächlich als Ergebnis herauskommt und nicht das, was lediglich auf dem Papier zu glänzen versucht.

  30. RickRude sagt:

    "Sony darf sich halt definitiv nicht ausruhen sonst werden sie es auch nicht einfach haben. Die x360 war ne sehr gute Konsole und MS hat da echt nen guten Job gemacht und das sah man dann auch an den verkauften Einheiten. Da hatten sie nur 3-4 Mio Rückstand zu Sony wenn ich mich nicht irre."

    Genau aus dem Grund reagiert Sony nur auf MS, auch wenn sie das nicht nötig haben. Am Ende ist halt auch der Preispoker sehr wichtig. Wer da vorlegt, wird evtl. am nächsten Tag unterboten.

    Zum Thema: Er kennt die beiden neuen Konsolen nicht, nimmt aber etwas an. Was er unter einfacher versteht, ist auch nicht klar. Bessere Entwicklertools? Mehr Leistung? Die Problematik mit Kinect/ESRAM?

  31. Ifosil sagt:

    Ich denke schon, dass die Xbox mehr Leistung haben wird, wie relevant das im Alltag ist, steht noch in den Sternen. WAs ich jedoch 100 % sagen kann, dass die Ps5 SSD überschätzt wird.

  32. BluEsnAk3 sagt:

    @Koa

    "Gewisse Personenkreise sprechen z.B. bis heute ständig davon, dass die 10 TF der PS5 angeblich eher die Ausnahme, anstatt die Regel seien. Aber keiner von denen zieht nur annähernd auch in Erwägung, dass auf Seiten der XBox die angegebenen 12 TF nur auf dem Papier stattfinden... "

    Ich denke die Personen Kreise beziehen sich damit auf die variable Taktung der ps5

    Die hat meines Wissens nach entweder volle Leistung auf gpu oder CPU oder beides ausgeglichen, daher hat die gpu bspw 3 takt Stufen. Die xsx soll ja auf einem fixen takt für gpu und CPU laufen.

    "... und ebenso der SSD-Speicher nicht wie die Angabe von 1TB suggeriert, wirklich volle 1TB bereithalten wird. Faktoren, wie z.B. Unterschiede des jeweiligen Betriebssystems bleiben ebenfalls in dieser ganzen Gegenüberstellung weitestgehend unberücksichtigt, obwohl auch dieser Aspekt eine wesentliche Rolle beim Abwägen der technischen Vor- u. Nachteile spielen wird."

    Betrifft die ps5 ja gleichermaßen.

  33. usp0nly sagt:

    Bei der ps5 könnten das aber wirklich 825gb sein, meine 1tb ssd hat nämlich genau 825gb.

  34. RickRude sagt:

    ja genau, CPU und GPU hängen zusammen. Beide können nicht gleichzeitig voll ausgelastet werden. Da sind momentan einfach so viele Faktoren, die man nur beantworten kann, wenn man selber mit den beiden Konsolen arbeitet. Und dann hat man eine NDA unterschrieben und darf nichts sagen

  35. BluEsnAk3 sagt:

    Also, alle ssd die ich habe, haben nicht mal 10% Verlust. Hab keine 1tb, nur ne 2tb und 2 kleinere. Und bei allen 3 sind es jeweils unter 10%, je größer die Platte, umso größer der Verlust.
    Heißt bei 2tb hab ich 90,5% der eigtl Leistung
    Bei 250gb hab ich 92,5%

  36. cinemile sagt:

    @KoA

    >Was bleibt denn am Ende als vermeintlich nennenswerter Vorteil seitens der XBox >wirklich noch übrig, wenn man mal tatsächlich alle relevanten Aspekte der Konsolen->Technologie ungeschönt gegenüberstellt? - So gut wie nichts!

    Vom aktuellen Stand aus:

    # größere HDD
    # nachrüstbare SSD (auch wenn es relativ teuer sein wird)
    # Smart Delivery
    # Quick Resume-Feature
    # Gamepass
    # XCloud
    # 3D Audio
    # Rückwärtskompatibel bis zur ersten Gen wenn ich mich nicht täusche somit tausender von Games spielbar
    # Autom. Upgrade älterer Spiele mit HDR und bis zu 120FPS
    ...

    sicherlich fehlt das eine oder andere, aber was ich sagen will, MS ist komplett transparent, erzählt nicht nur Geschichten sondern zeigt es in zahlreichen Videos wie diese Features funktionieren.

    Was hat Sony bisher berichtet? ausser einer Tech Präsentation die für 90% der Menschen sowieso uninteressant war. Im Grunde weiß man absolut gar nichts bis auf die Hardware.

    Aus MEINER Sicht macht Microsoft den Job aktuell weit besser als Sony.
    Und in diversen Foren kann man schon deutlich erkennen, dass es auch bei den Gamern positiv ankommt. Viele die eine PS hatten werden in das Xbox Lager wechseln.

    Ob sich die 2TF von der Xbox bemerkbar machen? Ich denke nicht... und wenn dann in einigen Jahren wenn die Grafik wirklich enorm viele Ressourcen frisst. Aber bestes Beispiel ist ist die PS4 Pro die ich hatte und die Xbox One X. Zocke zb. mal Red Dead Redemption 2 auf beiden Konsolen - ich habe bzw. hatte das Game für beide und der Unterschied ist wirklich ENORM. Und wenn ich mich nicht täusche liegen zwischen den Konsolen auch 2 TF Unterschied. In vielen Games - die auf beiden Konsolen rausgekommen sind - war die Performance fast immer auf der XOX die bessere.

    Wie gesagt, ich bin kein Fanboy von nichts - aus dem alter bin ich längst raus - aber das schlechte Image von MS (sind sie ja selbst schuld) kann ich nicht immer einfach so stehen lassen weil die machen ihren Job aktuell mit der Generation wirklich super und in meinen Augen weit besser als Sony.

    Vlt. kommt Sony demnächst an mit 4-5 Killer Features wo jeder sich denkt "WOW"..kann sein, muss nicht sein.

    Fakt ist auch für mich, dass Sony die weit besseren Spiele hatte und ich hatte viele Stunden Spass damit. Ich kann mir auch problemlos beide leisten am Releasetag somit hoffe ich natürlich, das Sony eine zb. neue VR Brille rausbringen wird und vlt. das eine oder andere coole Feature.

    @güntherxgünther

    Ich hatte die PS4 (normale) und dann die erste Pro und bei der ersten PS4 war es eine reine Katastrophe - EXTREEEEM laut dachte am Anfang sie wäre defekt. Die erste Pro war zwar besser, aber trotzdem viel zu laut.

    Die XOX ist unhörbar... selbst die erste XBox One war super leise.

    Jeder macht sich lustig über das Design der XBox Konsole aber im Endeffekt war sie immer sehr leise und DAS ist für mich wichtig. Mir ist es sch.... egal wie die Konsole aussieht, leise muss sie sein.

  37. martgore sagt:

    @cinemile

    mit dem Alter kommt die Weisheit. Bin komplett bei Dir !

  38. usp0nly sagt:

    Einer bei uns aus dem Freundeskreis hat die one x und die anderen pro, grafisch so gut wie kein Unterschied. Als er mal mir war viel ihn auf wie gut die Spiele auf meiner Pro aussehen und war verwundert.
    Der Grund, ich habe den besseren Smart Tv...

  39. KoA sagt:

    @ RickRude:

    „ja genau, CPU und GPU hängen zusammen. Beide können nicht gleichzeitig voll ausgelastet werden.“

    Doch, genau das können sie. Sowohl CPU, als auch GPU haben jeweils ein vorgegebenes Leistungs-Budget, welches sie unabhängig voneinander ausschöpfen können.

  40. KoA sagt:

    @ cinemile:

    „# größere HDD“

    (größere SSD) Ist das wirklich der Fall bzw. lässt sich damit wirklich entscheidend zugunsten der XBox-Hardware argumentieren? Wie groß ist denn das Betriebsystem der XBox, um so etwas wirklich behaupten zu können?
    Wieviel Speicherplatz steht dem XBox-Nutzer tatsächlich noch effektiv zur Verfügung, nachdem der übliche Rundungswert und der Speicherbedarf für’s System/OS von den 1TB abgezogen wurden?

    „# nachrüstbare SSD (auch wenn es relativ teuer sein wird)“

    SSD-Nachrüstbarkeit gibt’s auch bei der PS5.

    „# Smart Delivery“

    Ist keine hardwareseitige System-Funktion, sondern eher eine verkaufspolitische Entscheidung.

    „# Quick Resume-Feature“

    Quick Resume ist nichts anderes, als schneller Zugriff auf die installierten Spiele und basiert auf schnellen Zugriffszeiten einer SSD. Was passiert wohl in Sachen Zugriffsgeschwindigkeit, wenn eine doppelt so schnelle SSD im System vorhanden ist? 😉

    „# Gamepass
    # XCloud“

    Sind keine hardwareseitige System-Funktion.

    „# 3D Audio“

    Tempest Engine

    „# Rückwärtskompatibel bis zur ersten Gen wenn ich mich nicht täusche somit tausender von Games spielbar“

    PS5 bietet keine vollständige Abwärtskompatibilität, wird aber letztendlich ebenfalls über tausende abwärtskompatible Titel aus verschiedenen Generationen (Dank Remastered-Versionen) inklusive optischer Bildverbesserung (Auflösung, FPS,…) verfügen.

    Und zum Thema: „hat den besseren Job“ gemacht“…

    Nur, weil MS mit Informationen zur eigenen Next-Gen-Konsole lange vor Verkaufsstart ungewöhnlich früh vorgeprescht ist, obwohl sie selbst gar nicht viel weiter waren, als ihr Konkurrent Sony, hat das Unternehmen bezüglich seiner Konsole noch lange nicht auch gleich den besseren Job erledigt. Solch einen Bewertungsmaßstab im Bezug auf die Leistungseinschätzung einer Konsole anwenden zu wollen, ist schlicht unsinnig.

  41. usp0nly sagt:

    In Sachen Marketing macht ms nicht den besseren Job^^

  42. cinemile sagt:

    @ KoA

    ich hätte fast zu jeder Zeile etwas zu argumentieren, aber dein Satz

    > Sind keine hardwareseitige System-Funktion.

    zeigt am Ende des Tages, dass du nicht verstanden hast (oder verstehen willst) was ich sagen will.
    Man kauft nicht NUR eine Hardware sondern mal kauft sich ein ganzes Package ...man kauft sich ein Spielerlebnis und da bietet mir MS einfach mehr. Vor allem was den Gamepass angeht.

    Bei Sony würde ich mir zb. wünschen eine neue VR Brille mit einem neuen Resident Evil oder ähnliches. Das war damals einfach der Hammer mit RE7.

    Wie gesagt, ich bin da kein Fanboy von einer Konsole um eine andere schlecht zu reden. Die PS4 hatte grandiose Games und kaufen tue ich mir daher beide. Aber müsste ich es mir aussuchen, würde ich mir - Stand heute - die XSX holen.

  43. KoA sagt:

    @cinemile:

    „ich hätte fast zu jeder Zeile etwas zu argumentieren, aber dein Satz

    > Sind keine hardwareseitige System-Funktion.

    zeigt am Ende des Tages, dass du nicht verstanden hast (oder verstehen willst) was ich sagen will.“
    Wenn Du im Bezug auf meine Anmerkung antwortest und zu argumentieren versuchst, in der es meinerseits um die Gegenüberstellung aller relevanten Aspekte der Konsolen-Technologie geht, sind Dinge wie „Smart Delivery“, „Gamepass“, oder „XCloud„ schlicht irrelevant. Da musst Du Dich nicht falsch verstanden fühlen.

    „Bei Sony würde ich mir zb. wünschen eine neue VR Brille mit einem neuen Resident Evil oder ähnliches.“

    Eine neue VR-Brille zum Verkaufsstart der PS5 wurde seitens Sony bereits ausgeschlossen.

  44. Waltero_PES sagt:

    cinemile:
    Nice try - so die Nummer „ich bin Multikonsolero und absolut neutral... Kein Fanboy... Nein!“. Und dann werden mal eben Gewissheiten herausgehauen wie „So gut wie alle Multiplattformtitel laufen auf der One X besser und die Unterschiede bei RDR 2 sind riesig... Und das Wissen klatscht Beifall! Das war ne nette Show 🙂

    Genau dieselbe Argumentation kann man tagtäglich bei XBox Dynasty lesen... Microsoft macht alles richtig, PS5 wird laut, Series X viel mehr Power, Sony Fanboys dumm, gesamte Presse gegen Microsoft usw usf. Man kann es nicht mehr lesen 🙂

    Dazu eine kleine Anmerkung: Es ist keine Kunst, 50 % mehr CUs in seiner Konsole zu verbauen - wenn Geld keine Rolle spielt. Schwierig ist es, eine in sich effiziente Architektur zu definierten Kosten ohne Flaschenhälse zu entwickeln. Und ein innovatives Speichermanagement, das selbst den PC in den Schatten stellt. Mit Deiner Vermutung, dass Playstation Besitzer in großer Anzahl zur Series X wechseln werden, wirst Du falsch liegen. Die Series X bietet nichts, was zum Wechseln animieren könnte. Eher wechseln PSler auf die Switch, weil die echten Mehrwert bietet (Mobilität und exklusive Spiele von Qualität).

  45. BluEsnAk3 sagt:

    "Für mein Verständnis ist letztendlich allein das entscheidend, was am Ende tatsächlich als Ergebnis herauskommt und nicht das, was lediglich auf dem Papier zu glänzen versucht."

    Also im Prinzip alles, was man über die ps5 weiß, weiß man nur vom Papier.

    " Was bleibt denn am Ende als vermeintlich nennenswerter Vorteil seitens der XBox wirklich noch übrig, wenn man mal tatsächlich alle relevanten Aspekte der Konsolen-Technologie ungeschönt gegenüberstellt? - So gut wie nichts!"

    Nun da wäre die stärkere GPU, die schnellere CPU (da fest und nicht variabel) der schnellere (wenn auch weniger) RAM. Aber die ps5 hat die schnellere SSD - was alles andere kompensiert, richtig? Die Architekturen muss man erstmal außer Acht lassen, da man beide nicht Arbeiten kennt. Viel mehr noch, gibt es ja einige Leute, die die pure Existenz oder den Funktionsumfang der Velocity Architektur abstreiten. Und nezüglich Audio hat es den Anschein, dass mehr Leute Atmos wollen, als Tempest. Ist aber Mutmaßung meinerseits. Da wäre noch das neue direkt x sowie das dedizierte Hardware raytracing - was ich als Vorteil der xsx sehe.

    "Quick Resume ist nichts anderes, als schneller Zugriff auf die installierten Spiele und basiert auf schnellen Zugriffszeiten einer SSD."

    Es ist etwas völlig anderes. Bei einfach nur" schnellem Zugriff auf installierte Spiele" müssen diese trotzdem jedesmal von Grund auf gestartet werden. Bei quick resume bleibst du im Spiel, die ganze Zeit. Kein startbildschirm, kein spielstand laden, du bist da, wo warst. Die ganze Zeit. Auch nach einer Woche ohne Strom!

    "Was passiert wohl in Sachen Zugriffsgeschwindigkeit, wenn eine doppelt so schnelle SSD im System vorhanden ist? "

    Auch mit ner 1Gbit Leitung, lädst du nur mit 200Mbit, wenn die Server limiteren. Wenn das Spiel oder die verbaute hardware da nicht mit ziehen, hast du vom Mehrwert leider nix. Zumindest letzteres sollte bei beiden Konsolen dank den Architekturen zu vernachlässigen sein.

  46. KoA sagt:

    @ Waltero_PES:

    Du hast recht. Jemand, der angeblich an beiden Konsolen interessiert ist, aber dann fast nur Vorteile zur XBox aufzulisten weiß, während er keine Kenntnis davon hat, dass SSDs auch bei der PS5 erweiterbar sind und dort ebenso 3D-Sound geboten wird, scheint nicht wirklich ausgewogen und neutral interessiert unterwegs zu sein. 🙂

  47. cinemile sagt:

    @KoA

    Angeblich? Ich hatte jetzt 5 Jahre lang eine PS4 und keine Xbox und ich hatte bis dato immer beide Konsolen ;).

    Die Features die ich aufgezählt habe war kein Vergleich ala "die XBox kann das die PS5 nicht". Habe ich auch nirgends erwähnt! Das die Storage bei der PS5 erweiterbar ist versteht sich von selbst genau so wie 3D Audio (auf das ich mich schon wirklich freue).

    Glaub mir, ich hätte auch bei der PS5 gerne die Features aufgezählt, aber bis auf 3d Audio und der SSD sind keine bekannt. Da können wir noch gespannt sein was was kommen wird. Zum Glück wurde der Controller überarbeitet, der wird jetzt sicherlich besser in der Hand liegen.

    Ich persönlich kaufe mir sowieso beide Konsolen am Release Tag und je mehr Features Sony in die Konsole packt, desto besser für die Gamer. Aber für mich, zum aktuellen Stand, ist die Xbox Series X die interessantere Konsole.

    @Waltero_PES

    >So gut wie alle Multiplattformtitel laufen auf der One X besser und die Unterschiede bei RDR 2 sind riesig...

    und was willst du mir jetzt damit sagen? hast du beide Konsolen daheim? Ich schon (zumindest gehabt) und RDR2 habe ich auf beiden gehabt und kann dir versichern, dass der Unterschied enorm ist.

    https://www.pcgameshardware.de/Red-Dead-Redemption-2-Spiel-59923/News/RDR2-Xbox-One-X-vor-PS4-Pro-1267962/

    Es gibt auch zahlreiche Youtube Videos davon. Genau so bei den letzten Ass. Creed Teilen, waren auf der Xbox One X auch besser. Das denk ich mir ja nicht aus sondern sind fakten. Da klatscht das Wissen definitiv Beifall 😉

    Wie gesagt, MS muss nicht mehr Hardware verkaufen als Sony um Gewinne in dem Bereich zu generieren. Ich traue mich trotzdem zu vorauszusagen, dass MS definitiv nicht mehr so weit abgeschlagen sein wird wie bei der aktuellen Generation. Siehe die mal die Verkäufe der X360 an im Vergleich zur PS3 - da liegt nicht viel Unterschied. Das Sony mehr verkaufen wird steht für mich ausser Frage.

    Es werden auch einige wechseln, allein aus meinem Freundeskreis und lese auch auch vielen Foren wo die User neutral sind und nicht wie bei Play3.de oder Xbox Dynasty.

    Als AMD Aktionär wünsche ich mir am Ende des Tages, dass beide Lager haufenweise Konsolen verkaufen!

  48. KoA sagt:

    @ cinemile:

    „Die Features die ich aufgezählt habe war kein Vergleich ala "die XBox kann das die PS5 nicht".“

    Was sollte denn die einseitige Auflistung der Features dann bedeuten, wenn keine vergleichende Gegenüberstellung?

    Immerhin hast Du Dich doch mit dem Zitat meiner Frage nach den letztendlich tatsächlich übrig bleibenden Vorteilen der XBox, bei einer entsprechenden Gegenüberstellung aller technologischen Aspekte der Konsolen, doch explizit auf die von mir nachgefragte Vergleichsthematik bezogen.

    „Aber für mich, zum aktuellen Stand, ist die Xbox Series X die interessantere Konsole.“

    Es bringt überhaupt nichts, eine Bewertung der Kaufargumente vornehmen zu wollen, wenn man einerseits weiß, dass noch etliche Ankündigungen und Infos zu PS5 anstehen und andererseits noch keine der beiden Konsolen überhaupt zum Verkauf, oder zur Vorbestellung bereit steht.

1 2

Kommentieren