Destiny 2: Heute Abend Live-Event im Fortnite-Stil – Aufzeichnung

Kommentare (15)

Am heutigen Abend erwartet euch in "Destiny 2" offenbar eine Art Live-Event. Viele Details wurden dazu nicht enthüllt. Aber euch wird nahegelegt, dabei zu sein.

Destiny 2: Heute Abend Live-Event im Fortnite-Stil – Aufzeichnung
Stattet "Destiny 2" heute Abend einen Besuch ab.

Update: Das Event ist inzwischen beendet. Was ihr eventuell verpasst habt, verdeutlicht die folgende Aufzeichnung:

Ursprüngliche Meldung: Im Zuge der laufenden Saison von „Destiny 2“ konnten die Spieler die „Seraph Tower“-Events abschließen. Das führte dazu, dass Rasputin aktiviert wird. Es ist ein leistungsstarker Computer, der einst für die Verteidigung des Sonnensystems verantwortlich war und sie kontrollierte.

Der Plan liegt darin, dass Rasputin mit seinen Waffen „The Almighty“ abschießt. Es ist ein riesiges Raumschiff, das derzeit auf einem Kollisionskurs in Richtung Last City rast. Nach Monaten der Vorbereitung ist somit die Zeit gekommen, dem Allmächtigen entgegenzutreten. Das passiert offenbar am heutigen Samstag, den 6. Juni 2020 um 19 Uhr.

Ihr solltet es nicht verpassen

Entsprechend twitterte Bungie, dass Rasputin dieses Wochenende endlich mit dem Allmächtigen zu tun haben wird – also nur wenige Tage vor dem Start der 11. Staffel am 9. Juni 2020. Der offizielle Tweet enthält jedoch nur wenige Details. Es wird nicht verraten, was am Samstag passieren wird oder was die Spieler erwarten sollten.

Allerdings betonte der Creative-Lead Lars Bakken auf Twitter, dass ihr das Ganze nicht verpassen und zu dieser Zeit unbedingt im Turm sein solltet.

Das Ziel-Schiff ist im Wesentlichen eine große Waffe, mit der die Kabalen Sterne zerstören. Wenn sie ein Sternensystem nicht erobern können, zerstören sie es. In der Story-Kampagne konnten die Spieler „The Almighty“ deaktivieren, aber seitdem steckt es im Orbit fest.

Zum Thema

Letztendlich hört sich alles danach an, als würde am Reset-Samstag in „Destiny 2“ ein Live-Event im „Fortnite“-Stil stattfinden. Darauf deutet zumindest der Hinweis hin, dass ihr zu einem bestimmten Zeitpunkt im Spiel sein solltet.

Falls ihr es verpasst habt: Die Macher gaben erst kürzlich bekannt, dass „Destiny 2“ für die beiden Next-Generation-Konsolen Xbox Series X beziehungsweise PS5 umgesetzt wird. Unsere Meldung dazu findet ihr hier.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Nathan_90 sagt:

    Sowas hätte viel früher stattfinden müssen. Bin leider seit dem ersten DLC von D2 raus...

  2. Saleen sagt:

    Na das ist doch schon mal was. Schau ich mir auf Youtube an. Oder einen Artikel auf mein mmo

  3. James T. Kirk sagt:

    Das Event wird nicht Fortnite-Stil sein.

  4. BoC-Dread-King sagt:

    Bisher passiert noch nix

  5. Das_Krokodil sagt:

    @Dread-King:
    Doch, schau mal genauer hin^^

  6. newG84 sagt:

    Ui da ist lediglich was geplatzt. Dit war's.

  7. LDK-Boy sagt:

    Wooow ein Teil was abgestürzt ist.Michael Bay lässt grüßen

  8. Graywolf_Outdoor sagt:

    Ich blicke bei Destiny nicht genau durch. Kann mir jemand kurz was erklären (jemand der nicht hated):

    Es gibt ne f2p Version. Was genau kann die? Oder anders gefragt: Welche Edition brauche ich um einzusteigen?

    Lohnt sich ein Einstieg noch?

  9. RrKratosRr sagt:

    @Graywolf

    Die F2P Version ist das Grundspiel mit den ersten 2 Dlc also alles was vor dem 1ten großen Dlc (Forsaken) da war. Es fehlen also Forsaken, 2 kleine Dlc, Shadowkeep Dlc samt 2 zusätzliche Season. Season 11 startet am Dienstag. Kurz gesagt, muss man zusätzlich 40-60€ investieren um das komplette Spiel Erlebnis zu bekommen.

    Ob es sich lohnt? Hab mein Ps4 Pro samt Account weg gegeben und mir günstig ne Slim geholt und wollte nochmal neu einsteigen.
    Das Problem ist, man benötigt sehr viel Zeit um auf den Aktuellen Stand zu kommen da bei den Spitzen Aktivitäten oft sehr gute Waffen gebraucht werden die sich fast alle hinter einem, mal mehr weniger langen Grund verstecken.

  10. Saleen sagt:

    Finde das es sich als Neueinsteiger durchaus lohnen würde aber..... Man sollte schon brauchbare Freunde/Kollege mit bei haben da auch gewisse Aktivitäten ein Plus an Truppen Mitglieder benötigt werden. Es gibt viele Sachen die sich durchaus lohnen auch in Sachen Grinding. Erwarte jetzt aber keine Revolutionäre Sprünge. Viele sind gut aber auch einige sind Blödsinn ^^

    Das Game bietet als Neueinsteiger massiv Content und reicht für ein halbes Jahr wenn man Destiny auf Dauer spielen möchte. Danach sollte aber ein Pause eingereicht werden. Destiny ist kein Spiel was man sehr lange und ausgiebig spielen sollte. Irgendwann wird es zu eintönig und zäh da es sich alles nach Arbeit anfühlt usw.

    Spiel es... Aber gibt dir die volle Dröhnung Destiny als Komplett Edition.
    Die New Light Variante bietet bietet dir das Hauptspiel und die beiden DLCs.
    Das reicht als Vorgeschmack.

  11. RrKratosRr sagt:

    @Saleen

    Im Prinzip geb ich dir recht nur wird das Endgame sehr zäh ohne die richtige Waffen.
    Hab nach Season 9 aufgehört und da war man bei dem letzten Raid ja schon angewiesen auf die Izanagi, Einsiedlerspinne oder alternativ die Whisper. Alles top Waffen die sich hinter einem aufwendigen Grind versteckt haben.

  12. Saleen sagt:

    Möglich. Eine Raid Beteiligung war durch meine Kontaktliste immer easy und ich besitze noch immer einen festen Trupp auch wenn nicht mehr spiele. Das Einsiedler Spinne und die Izanagi gefordert worden war mir aber bekannt. Das sind stellenweise so sinnlose Anforderungen an Raid Beteiligung.
    Die Waffen waren zwar das non plus ultra aber die Raid Bosse sind auch ohne deren Waffen geschmolzen.
    Das ist aber wieder die Typische Facebook Community ^^
    Erinnert mich an Teil 1 mit dem Hörnchen und der Touch of Malice. Wobei aber letzteres einfach Pflicht war im Oryx Raid.
    Zäh ist das Endgame generell...
    Das bietet ja kaum Abwechslung da Aktivitäten stets auf ein minimum reduziert sind die sich halt als Quelle lohnen.

  13. RrKratosRr sagt:

    @Saleen
    Jo das stimmt auch wieder aber...
    Um da im Endgame mithalten zu können brauch man ein gewisses Equipment und wenn es nicht die Izanagi oder Einsiedler ist, klar kann man sich auch mitziehen lassen.

    Ging mir ja nur darum, das man schon gut Zeit in den Grind investieren muss um auf einem halbwegs aktuellen Stand zu sein im Endgame.

  14. Saleen sagt:

    Yo, dass stimmt. Als Neueinsteiger dürfte das aber kein Problem sein. Schließlich ist man da noch voll motiviert und macht jeden Mist mit ^^
    Spieler lassen sich eigentlich auch stets finden. Sei es auf Facebook in der Gruppe oder auf Mein MMO die einen dabei helfen.

Kommentieren