Hogwarts A Dark Legacy: Angebliches Leak zum Harry Potter-Rollenspiel aufgetaucht

Ein aktuelles Leak scheint sehr umfangreiche Details zum kommenden "Harry Potter"-Rollenspiel zu enthüllen, das unter dem Namen "Hogwarts: A Dark Legacy" veröffentlicht werden soll.

Hogwarts A Dark Legacy: Angebliches Leak zum Harry Potter-Rollenspiel aufgetaucht

Screenshot aus dem PS4-Spiel "Harry Potter and the Deathly Hallows - Part 2".

Seit einiger Zeit kursiert das hartnäckige Gerücht, dass sich bei Warner Bros Interactive Entertainment ein umfangreiches „Harry Potter“-Rollenspiel in Entwicklung befindet. Untermauert wurde das Gerücht von passenden Videoszenen, die schnell von Warner Bros. aus dem Netz verbannt wurden.

Mit einem aktuellen Leak scheinen auf Reddit (via dualshockers) neue Details aufzutauchen. Es handelt sich allerdings um ein recht detailliertes Leak aus unbestätigter Quelle. Auch wenn an dieser Stelle alle Alarmglocken läuten, so werfen wir mit entsprechender Vorsicht einen Blick auf die neuen Informationen.

Leak zu Harry Potter-Rollenspiel

Der Leaker ist laut seinen Angaben in einer Abteilung oder einem Unternehmen beschäftigt, welches Marketingmaterial für das Spiel mit dem Titel „Hogwarts: A Dark Legacy“ anfertigt. Angeblich sollte da Spiel im Rahmen der E3 2020 angekündigt werden. Die Messe wurde jedoch aufgrund der Corona-Krise abgesagt. Darüber hinaus weiß der Leaker weitere Details zu berichten.

So sollen die Spieler mit einem selbsterstellten Charakter auf die Zauberschule Hogwarts kommen. Im Rahmen der Charaktererstellung können sie selbst entscheiden, ob es sich um einen Muggle, ein Reinblut oder ein  Halbblut handelt. Auch das Geschlecht und weitere Eigenschaften sind anpassbar. Der Charakter soll als Fünftklässler von einer anderen Zauberschule nach Hogwarts kommen.

Auch die vier Häuser Gryffindor, Hufflepuff, Slytherin und Ravenclaw sollen im Spiel vertreten sein und jeweils eigene Questlinien bereithalten. Wie man es von einem Rollenspiel erwarten würde, sollen die Fähigkeiten des Charakters mit einem Skilltree weiterentwickelt werden können. Im Kampf soll es vor allem auf das passende Timing ankommen.

Zum ThemaHarry Potter: Echtheit des geleakten Rollenspiels bestätigt – Rocksteady ist nicht verantwortlich

Laut dem Leaker soll die Handlung von „Hogwarts: A Dark Legacy“ weit nach den bekannten Geschehnissen um Harry Potter angesiedelt sein. Auch Harry Potters Kinder sollen Hogwarts bereits verlassen haben, heißt es. Als Hauptantagonist soll ein früherer Todesser mit seinen Untergebenen dienen. Es sollen auch diverse bekannte Charaktere im Spiel auftauchen.

Vier Game-Hubs und Nemesis-System

Zur Umsetzung heißt es weiter, dass der Titel vier große Spielbereiche beinhalten soll. Dazu gehören Hogwarts, Hogsmead, das Zaubereiministerium und einen weiteren Bereich, über den noch nichts verraten wurde. Eine Form des Nemesis-Systems soll wie in „Shadow of Mordor“ für Abwechslung sorgen. So sollen Gegner geschlagen, getötet oder in Verbündete verwandelt werden können. Aufgrund des düsteren Themas soll sich das Spiel eher an Erwachsene oder möglicherweise auch älter Jugendliche richten.

Zum Thema: Harry Potter: Gerüchte sprechen von einem neuen Rollenspiel im Jahr 2021

Neben Action sollen auch Romanzen geboten werden. Zum Ende des Spiels soll es sogar möglich sein, die große Liebe zu heiraten. Darüber hinaus können die Fans angeblich auch Quidditch und ein integriertes Kartenspiel erwarten.

Wie zuvor bereits erwähnt, handelt es sich um unbestätigte Gerüchte, die mit besonderer Vorsicht zu genießen sind. Sollte etwas Wahres daran sein, dann sind offizielle Details wohl in den kommenden Wochen zu erwarten.

Weitere Meldungen zu , .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Crunchyroll Expo 2022

Studio BONES-Boss spricht im PLAY3.DE-Interview über Mob Psycho 100 & mehr

P.T.

Hideo Kojima und Guillermo del Toro erinnern an den Jahrestag

Alone in the Dark

Reboot mit ersten Bildern, Trailer Story-Details bestätigt

The Last of Us

PS5-Remake im Grafikvergleich von Naughty Dog

Activision Blizzard

Sonys Einwände gegen die Übernahme laut Microsoft eine durchschaubare Politik

Sony

Laut Microsoft werden Entwickler dafür bezahlt, auf den Game Pass zu verzichten

Call of Duty

Xbox-Exklusivität wäre laut Microsoft nicht rentabel

PS Plus Extra & Premium

Die Neuzugänge am 16. August 2022 mit Yakuza und mehr

Mehr Top-Artikel

Kommentare

Blackmill_x3

Blackmill_x3

08. Juni 2020 um 18:52 Uhr