Call of Duty Modern Warfare & Warzone: Season 4 ist endlich da – alle Details zu den neuen Inhalten

Kommentare (7)

Die lang angekündigte Season 4 ist endlich da und bringt zahlreiche neue Inhalte ins Spiel. Seit heute Morgen steht das Update zur Verfügung.

Call of Duty Modern Warfare & Warzone: Season 4 ist endlich da – alle Details zu den neuen Inhalten
Captain Price ist ab sofort als spielbarer Operator vorhanden.

Wie wir gestern Abend berichteten, hat Activision für heute kurzfristig die neue Season angekündigt. Diese sollte ursprünglich am 3. Juni erscheinen, wurde aber wegen der angespannten Situation in den USA auf unbestimmte Zeit verschoben.

Seit 8:00 Uhr ist es endlich soweit und ihr könnt euch das neue Update herunterladen, welches satte 45 Gigabyte mit sich bringt.

Wie gewohnt bringt die neue Season einen umfangreichen Battle Pass mit sich, den wir mit euch im Detail anschauen werden. Abgesehen davon erwarten euch zahlreiche neue Inhalte, darunter Waffen, Maps und Spielmodi.

Die Größe des Updates

Es wartet erneut ein sehr großes Update auf sich. Auf dem PC sind es 45 Gigabyte. Auf der PS4 hingegen sind es „nur“ 32 Gigabyte. Bei der Xbox One schlägt das Update mit satten 84 Gigabyte am meisten zu Buche, wobei es sich allerdings um einen Fehler handelt. Eigentlich soll das Update hier 44 Gigabyte betragen. Der Activision Support hat auf Twitter geschrieben, dass sie bereits nach dem Fehler suchen.

Die vergangenen Updates wurden von den Fans oft wegen ihrer Dateigröße kritisiert. Das liegt unter anderem daran, dass durch solch ein Update bestehende Inhalte durch Neue ersetzt werden. Das Spiel wird also nicht zwangsläufig größer.

Captain Price ist da

Wie gewohnt enthält der Battle Pass 100 Stufen, die euch zahlreiche Inhalte wie Waffenbaupläne, XP- und EP-Booster, verschiedene Operator, kostenlose Call of Duty-Punkte und weitere kosmetische Inhalte bringen.

Es wurde vorher bereits angekündigt, dass mit der neuen Season Captain Price, der einer der Hauptfiguren von „Modern Warfare“ ist, als spielbarer Operator erscheinen wird. Mit dem Kauf des Battle Passes schaltet ihr Captain Price automatisch frei.

Im folgenden Video wird der Battle Pass ausführlich vorgestellt:

Zwei neue Waffen freispielbar

Wie im letzten Battle Pass könnt ihr wieder 2 brandneue Waffen kostenlos freispielen. In diesem Fall müsst ihr den Battle Pass also nicht gekauft haben. Um diese 2 Waffen handelt es sich:

  1. Sturmgewehr Galil: Es handelt sich um ein israelisches Sturmgewehr, das im Spiel den Namen „CR-56“ trägt. Viele Spieler werden diese Waffe schon aus anderen Shootern wie „Counter-Strike“ kennen.
  2. Maschinenpistole Vector: Eine beliebte Waffe aus älteren Call of Duty-Teilen, die durch ihre hohe Feuerrate glänzen kann. Im Spiel hat sie den Namen „Fennec“.

Außerdem hat jede Waffe im Spiel acht Herausforderungen bekommen, die nacheinander absolviert werden müssen. Ihr schaltet sie frei, wenn ihr die Gold-Tarnung einer Waffe freigespielt habt. Dadurch könnt ihr insgesamt vier Abzeichen und vier Visitenkarten freispielen.

Drei neue Maps im Multiplayer

  • „Boneyard“ ist ab heute verfügbar. Viele von euch kennen sie schon aus dem Battle Royale-Modus und älteren Call of Duty-Teilen.
  • „Barakett Promade“ ist eine weitläufige Map, die ab sofort im Modus „Ground War“ gespielt werden kann.
  • „Trench“ ist eine 2vs2-Map für den Modus „Feuergefecht“.

Zahlreiche neue Inhalte für „Warzone“

Mit der Season ist ein Modus namens „Warzone Rumble“ ins Spiel gekommen. Hier treten auf der Battle Royale-Karte zwei 50 Spieler große Teams gegeneinander an.

Außerdem gibt es ab sofort drei Spielevents.

Das Erste heißt „Jailbreak“, bei dem alle Spieler sofort aus dem Gulag entlassen werden. Beim Event „First Sale“ sind sämtliche Gegenstände an der Kaufstation für eine Minute stark reduziert. Das letzte Event heißt „Supply Choppers“, bei der ein ausgerüsteter Helikopter über die Karte fliegt und hochwertigen Loot hinterlässt, wenn ihr ihn abschießt.

Zusätzlich ist jetzt ein neuer Vertrag im Spiel, durch den ihr einen exklusiven Waffenbauplan freispielen könnt.

Zum Thema

Nervige Bugs wurden endlich behoben

Zu guter Letzt gab es durch das Update mehrere Bug-Fixes. Darunter das nervige Problem, dass der Voice-Chat nicht richtig funktioniert. Auch der Error-Code „13-71“, der bei vielen Spielern aufgetreten ist, konnte nun beseitigt werden. Die offiziellen Patch Notes findet ihr auf der Seite von Infinity Ward.

Weitere Meldungen zu , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. usp0nly sagt:

    Auf der xbox doppelt so groß als auf dem PC xD
    Wie groß soll das Spiel noch werden?

  2. Neox83 sagt:

    Was fürn Nappel im Video...

  3. Seven Eleven sagt:

    Also nix mit dammbruch, kartenänderung etc, sondern nur nippes und ginggang wie immer. Toll

  4. Highman sagt:

    Ja sehr enttäuschend eigentlich. Spiel seit zwei wochen schon nicht mehr und die ingame events holens für mich jetzt auch nicht raus. Hab zur zeit zu viel spass mit battlefront 2. Endlich mal hübsche maps und nicht so ein braun in grau in braun wie bei MW und warzone.

  5. Tobse sagt:

    Wurde nicht erwähnt das es jz auch Waffenherausforderungen gibt mit denen man Titel und Embleme freischalten kann.
    6 oder 8 Stück gab es glaube ich.

  6. Khadgar1 sagt:

    Und immer noch kein Audiofix

  7. Fressbrett sagt:

    50vs50 stell ich mir nicht schlecht vor, gleich mal rein schauen