Ghostwire Tokyo: Mit einem Gameplay-Trailer für die PS5 bestätigt – Release erfolgt 2021

Kommentare (8)

Am Abend erreichte uns endlich ein erster Gameplay-Trailer zu "Ghostwire: Tokyo". Darüber hinaus wurde bekannt gegeben, dass das ungewöhnliche Abenteuer auch für die PS5 erscheinen wird.

Ghostwire Tokyo: Mit einem Gameplay-Trailer für die PS5 bestätigt – Release erfolgt 2021
"Ghostwire: Tokyo" erscheint für die PS5.

Nach der offiziellen Ankündigung von „Ghostwire: Tokyo“ auf der E3 2019 wurde es in den vergangenen Monaten leider recht still um das neue Projekt von Tango Gameworks.

Erst im Rahmen von Sony Interactive Entertainments Online-Event zur PS5 erreichte uns am heutigen Donnerstag Abend ein neues Lebenszeichen in Form eines Gameplay-Trailers, der uns erstmals einen Blick auf die spielerische Umsetzung von „Ghostwire: Tokyo“ ermöglicht. Darüber hinaus wurde bestätigt, dass das ungewöhnliche Abenteuer im Jahr 2021 erscheint – darunter auch für die PS5. Eine Ankündigung für die Xbox Series X dürfte sicherlich nur eine Frage der Zeit sein.

Stellt euch dem Unbekannten und rettet Tokyo

Wie es der Name von „Ghostwire: Tokyo“ bereits andeutet, führt euer Weg in die japanische Hauptstadt, die von einer geheimnisvollen Katastrophe heimgesucht wird. Nachdem ein verheerendes okkultes Ereignis zum Verschwinden von 99 Prozent der Stadtbevölkerung geführt hat, steht nur noch der Spieler zwischen Tokyo und dem endgültigen Untergang der Stadt.

Zum Thema: GhostWire Tokyo: Befand sich über mehrere Jahre in der Vorproduktion

Bewaffnet mit einer Schar beeindruckender, aufrüstbarer Kräfte treten die Spieler gegen böse Geister an, die als „The Visitors“ bezeichnet werden und die Stadt Tokyo heimsuchen. Einige von diesen Geistern sind im angehängten Gameplay-Trailer zu sehen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Gurkengamer sagt:

    Vom gesehenen bin ich schon recht enttäuscht , dachte da kommt ein Grafikbrett und dann das... hätte mich vom CGI Trailer nicht blenden lassen sollen ^^

  2. Marv Potter sagt:

    @Gurkengamer

    Sehe ich genauso.
    Habe auf nem richtig geiles Horror-Game gehofft und dann kommt so ein Kinderspiel am Ende bei raus.

  3. Frank Castle sagt:

    Hammer """PlayStation 2""" Game !!

  4. SchatziSchmatzi sagt:

    Ich bin ja kein Kojima Fan, aber das könnte was für mich werden. Der Style ist recht strange, hat aber was.

    Von wegen schlechte Grafik, macht mal die richtig Augen auf.

  5. ResiEvil90 sagt:

    @SchatziSchmatzi

    Kojima? Der ist doch gar nicht daran beteiligt oder etwa doch? Shinji Mikami der Schöpfer von Resident Evil ist das.

  6. ResiEvil90 sagt:

    Ich finde es sieht schon interessant aus. Ziemlich Strange aber irgendwie cool.

  7. SchatziSchmatzi sagt:

    @ResiEvil90

    Ich habe ich was durcheinander gehauen, aber danke. 🙂

  8. VincentV sagt:

    Weil das ja ein zukünftiges Evil Within ausschließt.

Kommentieren