Divinity Original Sin 2: Kostenloser DLC „The Four Relics of Rivellon“ steht bereit – Trailer

Kommentare (6)

Unter dem Namen "The Four Relics of Rivellon" steht ab sofort ein neuer Gratis-DLC zum Fantasy-Rollenspiel "Divinity: Original Sin 2" bereit. Geboten werden verschiedene Rüstungen, die in einem passenden Trailer vorgestellt werden.

Divinity Original Sin 2: Kostenloser DLC „The Four Relics of Rivellon“ steht bereit – Trailer
"Divinity: Original Sin 2" ist unter anderem für die PS4 erhältlich.

Wie die Entwickler der Larian Studios bekannt gaben, dürfen sich die Spieler des Fantasy-Rollenspiels „Divinity: Original Sin 2“ auf allen Plattformen auf neue Inhalte freuen.

So steht unter dem Namen „The Four Relics of Rivellon“ ab sofort ein neuer DLC auf dem PC, der Xbox One, der PlayStation 4 und Nintendos Switch bereit. Wie es der Name des DLCs, der wie gehabt über das Hauptmenü von „Divinity: Original Sin 2“ aktiviert werden kann, bereits andeutet, finden vier neue Rüstungssets den Weg ins Spiel. Die Relikte sind über ganz Rivellon verstreut und warten nur darauf, vom Spieler gefunden zu werden.

Zum Thema: Baldur’s Gate 3: Larian Studios versprechen einen Rollenspiel-Blockbuster mit Triple-A-Budget

Im Rahmen der entsprechenden Quests warten laut den Machern der Larian Studios unter anderem komplett neue Bosse wie untote Drachen, die das Durchhaltevermögen eurer Helden auf eine harte Probe stellen werden. Als Belohnung für den erfolgreichen Abschluss der besagten Quests erhaltet ihr vier neue Rüstungssets mit magischen Eigenschaften.

Anbei offizielle Details und ein Trailer zu den neuen Rüstungssets

Die neuen Rüstungssets im Detail

  • Captain Armour: Diese Rüstung kann die Gedanken von anderen dominieren. Jedes Teil verstärkt außerdem Glücksbringer, Überzeugungskraft und Handeln.
  • Vulture Armour: Eine leichte Rüstung, die dem Träger eines vollen Sets permanente geierartige Flügel verleiht. Das volle Set verstärkt außerdem den Schaden, der von erhöhter Position verursacht wird.
  • Contamination Armour: Ein uraltes Rüstungsset, das aus Magie erschaffen wurde, die seit langem als verschollen galt. Jedes Teil bringt Resistenz gegen Gift und das gesamte Set verleiht dem Träger Immunität gegen Gift, sowie die Fähigkeit, explodierende Sporen zu erschaffen, die Gegnern im Kampf Schaden zufügen.
  • Devourer Armour: Ein Rüstungsset, das den Träger fast unverletzlich macht. Während des Kampfes wird die Rüstung einen Gegner innerhalb der Reichweite markieren. Angriffe auf diesen Gegner können ihr Ziel nicht verfehlen und verursachen extra Schaden.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Horst sagt:

    Geile Sache. Ich daddel das Game gerade. Gratis-DLC, das ist mal ein schönes Geschenk. Vielen Dank Larian! 🙂

  2. fall0ut sagt:

    @Horst
    Das Gift Bag (dlc) wird erst mit einem neuen Saegame aktiv weil sich unter anderem was an an Akt1 ändert, nicht das sich wunderst.
    Mit einem "alten" Save wirst du nix von dem Dlc sehen (leider)

  3. Horst sagt:

    Oh mann 🙁 Logisch an sich, aber dennoch sehr schade 🙁
    Naja, aber vielleicht werde ich es irgendwann ein zweites Mal in Angriff nehmen 😀

  4. birdmancapcom87 sagt:

    handelt es sich um diese Geschenktaschen? Wenn ja dann wäre dieser Dlc sowieso nutzlos da meines wissens durch die aktivierung dieser Geschenktaschen die Trophäen blockiert werden. Schade wäre sonst vielleicht etwas für den Taktiker Run gewesen.

  5. rocco-rococco sagt:

    Mein größter Fehlkauf im letzten Jahr. Mir hat das gameplay so gar nicht zugesagt.

    Aber eine super Sache von den Entwicklern gratis Inhalte zu veröffentlichen.

  6. birdmancapcom87 sagt:

    Handelt es um diese Geschenktaschen? Wenn ja dann wäre meines wissens dieser dlc sowieso nutzlos da durch die aktivierung die Trophäen blockiert werden. Schade wäre sonst vielleicht etwas für den taktiker run gewesen.

Kommentieren