PS5: Erhält eine komplett überarbeitete Benutzeroberfläche – Special Editions der Sony-Konsole angedeutet

Kommentare (47)

Zwar wurde das Design der PlayStation 5 in der vergangenen Woche enthüllt, jedoch ist die Benutzeroberfläche weiterhin ein Mysterium. Ein Sony-Mitarbeiter hat erste Fragen zum neuen Interface beantwortet.

PS5: Erhält eine komplett überarbeitete Benutzeroberfläche – Special Editions der Sony-Konsole angedeutet
Andere Farbvarianten gefällig? Special Editions sollen zu erwarten sein.

In der vergangenen Woche gewährte Sony Interactive Entertainment einen ersten Blick auf die nächste Generation der hauseigenen Konsolensparte und präsentierte einen neuen Look für die PlayStation-Marke. Die PlayStation 5 soll allerdings nicht nur äußerlich modernisiert werden. Auch die inneren Werte scheinen mehr Beachtung zu erhalten.

Pragmatisch und blitzschnell – Das Interface der PlayStation 5

Matt MacLaurin, seines Zeichens VP für das UX Design bei Sony, stellte unter anderem klar, dass die Benutzererfahrung auf der PlayStation 5 einige Verbesserungen erhalten hat. Auf seinem LinkedIn-Profil beantwortete MacLaurin einige brennende Fragen der Fans, wie die Nutzer von ResetEra entdeckt haben.

Demnach soll die Benutzeroberfläche der PlayStation 5 eine vollständige Überarbeitung des PS4-Interfaces sein, das vor allem in den letzten Jahren vermehrt für Probleme sorgte. Die neue Benutzeroberfläche soll auch einige sehr unterschiedliche und vor allem neue Konzepte bieten.

„Etwas pragmatischer, aber eine 100-prozentige Überarbeitung der Benutzeroberfläche der PS4“, unterstrich MacLaurin in seinen Aussagen. Konkrete Details sollen bald enthüllt werden, auch wenn der Sony-Mitarbeiter keinen Zeitraum für die Vorstellung des Interfaces eingrenzen wollte.

Nichtsdestotrotz betonte er, dass man den Fokus auf den praktischen Nutzen gelegt habe. In erster Linie soll die Benutzeroberfläche praktisch sein, wobei auch eine komplett neue visuelle Sprache zum Einsatz kommen wird. Während das PS4-Interface in der heutigen Zeit immer wieder hakt und sich dann und wann einmal aufhängt, soll die PS5 in diesem Bereich deutlich flüssiger und allem voran schneller laufen.

„Obwohl wir von der Funktion besessen sind, sind nur sehr wenige Pixel von der PS4-Generation übrig geblieben“, stellte MacLaurin klar. „Am wichtigsten ist, dass die Erfahrungsziele über die gesamte Benutzeroberfläche hinweg in Millisekunden bemessen werden.“

Zum Thema

Erwartet Special Edition der Konsole

Die Fans hakten auch bei der Optik der PlayStation 5 noch einmal nach. Laut MacLaurin könnte man in Zukunft zahlreiche Sondereditionen der neuen Konsole erwarten, die mit ihrem schwarz-weißen Design deutlichen Abstand von den Vorgängern nimmt. Das Design der Konsole sei in einer nie zuvor gesehenen Art und Weise anpassbar. Seiner Aussage nach wird voraussichtlich auch eine PS5 in den Handel kommen, deren primäre Farbe schwarz sein wird. Dies sollte selbstverständlich nicht als Ankündigung missverstanden werden.

Die PlayStation 5 wurde zwar erstmals der Weltöffentlichkeit präsentiert, jedoch hat Sony Interactive Entertainment weder einen konkreten Termin noch einen Preis genannt. Die neue Konsolengeneration soll jedoch Ende dieses Jahres eingeleitet werden, wobei sich die Spieler unter anderem auf „Spider-Man: Miles Morales“, „Godfall“ und weitere Titel freuen können. Mit „Horizon 2: Forbidden West“ befindet sich auch ein Nachfolger zum überaus erfolgreichen Action-Rollenspiel „Horizon: Zero Dawn“ bei Guerrilla Games in Entwicklung. Einen Termin hat Aloys neuestes Abenteuer leider nicht erhalten.

Quelle: WCCFtech

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Donowitz sagt:

    Eine Weiterentwicklung der PS4 Oberfläche fände ich gut. Aufgeräumt aber nichts unnötig versteckt und natürlich Individualisierungs Möglichkeiten.

  2. Alfonso sagt:

    Ich hoffe dass alles flüssiger läuft. Es kann doch nicht sein dass ich ewig warten muss, bis sich der Store öffnet, oder bis mir angezeigt wird, wer alles online ist. Genauso der Beitritt in den Partychat, alles fühlt sich so hakelig an, dass muss besser werden.
    Auch geil wäre, wenn die Konsole Audio CDs abspielen kann, so wie die PS1 damals. Warum das mit der PS4 nicht möglich ist, verstehe ich nicht.

  3. StevenB82 sagt:

    Wann kommt die PS5pro damit die Spiele auch geil aussehen und nicht nur schnell sind?

  4. Kintaro Oe sagt:

    @Alfonso: damals die ps4 geholt und ein neues Musik Album eingelegt.. Wie irritiert ich war, dass das nicht möglich ist! Später hatte ich Probleme mit meinem Internet Anbieter. Naja, dann halt oldschool blu Ray anschauen. Aber halt! Geht nicht, man muss vorher ein Update ziehen.. War für mich unbegreiflich!

    Ich hoffe auch, dass die Oberfläche einfach mal flüssig läuft und ich mal schnell in den store schauen kann.

    Gruß

  5. Gurkengamer sagt:

    hehe ...Musik CD's ....

    Design Technisch kann man auf die Oberfläche richtig viel draufklatschen , ich wäre ja überaus begeistert wenn es zum launch eine Demons Souls Edition der PS5 gäbe.

  6. Brok sagt:

    Hoffentlich auch eine bessere. Mal von den Bugs der PS4 Oberfläche abgesehen (Erfolge: Schauen Sie später mal vorbei. unbeabsichtige Miniaturansichten etc). Aber auch eine "wertigere" Darstellung der Spiele wäre nice. (z.b der Erfolgsübersichten). Bessere Suchmöglichkeiten, Sortierbarkeit etc wären natürlich auch ein Fortschritt.

  7. Khadgar1 sagt:

    @Alfonso

    Das hoffe ich auch. Nach manchen Games war es eine richtige Qual oder auch wenn man mal während ein Game lief zurück aufs Dashboard ist.

  8. Saleen sagt:

    Schneller und flüssiger als c97? 🙂
    Kein Vergleich keine Frage aber das finde ich super

  9. TenaciousD sagt:

    Microsoft kann sich gerne was abschneiden, dessen Menü ist sogar mit SSD eine absolute Ruckelorgie.

  10. HuanSony sagt:

    Die Oberfläche der PS4 ist eine reine Katastrophe. Selten so ein schlechtes Menü gesehen.

  11. President Evil sagt:

    Alternative Designs sind sehr gut.
    Hoffentlich ist da auch etwas 'geerdeteres' dabei, was sich als Möbel auch in eine Wohneinrichtung integrieren lässt.

    Dieses 'Space-Sandwich' hätte ich wirklich ungern in der Wohnung...

  12. PS4SUCHTI sagt:

    Das interface kann eigentlich so bleiben nur an der Performance muss Sony was machen. In der Hinsicht hat Sony gepennt.

  13. Das Wissen sagt:

    Eine FF7 Sonderedition und ich bin sofort dabei! Hoffe nur dass diese dann ein wenig dezenter ausfällt bzw. vielleicht auch nur dieses Logo mit dem Planeten bzw. Kometen zu sehen ist.

  14. Das Wissen sagt:

    HuanSony: finde ich persönlich aber auch. alleine vom Design ist es schon gut wie es ist, ist man allerdings im Spiel und möchte mal die 8 GB Arbeitsspeicher nutzen um mal eben die Mikrofonempfindlichkeit zu verändern, lädt das ganze bei mir manchmal 20 Sekunden. möchte noch andeuten, wir haben 2020.

  15. MaSc sagt:

    @HuanSony bis auf das Stream-Menü finde ich das UI der PS 4 sehr gut und es ist kein Vergleich zu dem schrechlichen Dashboard der Xbox. das ist wirklich eine Katastrophe. Man bracuht mindestens 3-4 Eingaben zu viel um dahin zu kommen wohin man möchte. Als Beispiel die Achievmentliste...

  16. usp0nly sagt:

    Vielleicht kann man die weißen Blenden auch gegen andersfarbige tauschen. Die muss ja auch auseinander zu bauen gehen.

  17. usp0nly sagt:

    Bzw. könnte man die Blenden auch lackieren lassen...

  18. Zocker1975 sagt:

    @MaSc
    Jup stimmt das der Xbox One war zum start gut aufgeräumt jetzt ist es echt eien Katastrophe. Hab eine 4 TB SSD drin die aus meinem PC geflogen ist in der Playstation damit ruckelt auch gar nichts .
    @StevenB82 schlechter Troll versuch 🙂
    Wann kommt dann die Series XX weil die 14,84 Prozent auf dem Papier machen den Bock nicht fett .
    Aber ist ja nur auf dem Papier in der Praxis sind es wohl 0 %
    Mal bei Digital Foundry lesen bitte bei der PS5 sind ca 25-33 Prozent die nicht mit aufs Papier kommen , da nicht alle Elemente für die Teraflops Berechnung einfließen 🙂
    Immer diese Kids die nur bis 12 zählen können schlimm .

  19. Zocker1975 sagt:

    @PS4SUCHTI mit HDD stimm ich dir zu aber mit einer 2,5er SSD klappt das super mit der Oberfläche .
    Dafür ruckelt das bei der Xbox wie kacke hoffe das wird bei der nächsten Gen auch behoben.

  20. Boyka sagt:

    Richtige Ordner anlegen können wäre gut. Also angeheftet.. denn wenn man die Ordner paar Tage nicht nutzt wandern die ganz schön weit in die "verkackte" Bibliothek wo eh alles unaufgeräumt ist.

  21. LDK-Boy sagt:

    Wenn man die untere controller hälfte mal richtig zoomt auf bildern dann erkennt man die Playstation zeichen. Dreieck kreis viereck. Haben noch viele nicht wahrgenommen.

  22. Horst sagt:

    Keine Ahnung was viele Leute haben. Ich finde die Oberfläche der PS4 durchweg gelungen. Hatte nie Probleme. Alles übersichtlich und gut bedienbar. Darf gerne in dieser Weise weitergeführt werden.

  23. Boyka sagt:

    Richtige Ordner anlegen können wäre gut. Also angeheftet.. denn wenn man die Ordner paar Tage nicht nutzt wandern die ganz schön weit in die doofe Bibliothek wo eh alles unaufgeräumt ist.

  24. Zentrakonn sagt:

    @LDK wirklich ? Davon hab ich auch noch nichts gehört ..

    @Horst kommt hauptsächlich von den Standard trollen hier, würde mich nicht wundern wenn manche noch nie eine ps4 hatten

  25. Brok sagt:

    @Horst

    Dann benutzt du höchstwahrscheinlich die UI Hauptsächlich zum Starten von Spielen. Wie gesagt setzt die Erfolgsübersicht teilweise aus.
    - Die Ordnerfunktion ist ziemlich mies. (Und greift vor allem nicht in der Bibliothek)
    - Die Bibiiothek kann nicht zwischen gekauften und Demos unterscheiden
    - Die Addon Shop Verknüpfung funktioniert teilweise nicht
    - Die Suchfunktion im Shop funktioniert für einige Hersteller überhaupt nicht
    - Man hat keinerlei komfortable Übersicht über Spiele die rechts aus dem Menü fliegen
    - Der Shop hängt sich öfters mal auf wenn man Videos abspielen will

    Und die Liste kann man noch ziemlich weit fortführen

  26. Ridgewalker sagt:

    Dass es flüssiger läuft und schneller haben sie auch bei der ps4 versprochen!

  27. Jacksonaction sagt:

    "Microsoft kann sich gerne was abschneiden, dessen Menü ist sogar mit SSD eine absolute Ruckelorgie."

    Leider interessiert Microsoft nur gerade was IN ist. Wenn das neue UI Anklang findet, dann brauchst du nur noch runterzählen wie schnell MS wieder kopiert. Traurig

  28. Horst sagt:

    @Brok:
    Naja, ich schreibe viele PNs, ich besuche den Store, kuck meine Trophies, benutze Apps wie Netflix und youtube, hab einige Spiele und Demos auf der Platte, kucke Film-DVDs und -Blurays... alles übersichtlich und einfach zu bedienen. Was machst du denn noch, ausser all diesen Sachen?
    Der Store ist für mich auch eher suboptimal, aber das ist ne eigenständige App, und hat mit der Benutzeroberfläche der PS4 direkt nix zu tun! Damit lassen sich 90% deiner aufgelisteten Negativpunkte bereits eliminieren! Bleibt die Ordnerfunktion... welche ich nicht als schlecht empfinde. Und dein Kritikpunkt bezüglich der Bibliothek... echt jetzt?

  29. Killerphil51 sagt:

    Ich fand die der PS3 an sich schon top, diese hätte man nur noch etwas verfeinern und Discord oder Teamspeak support adden müssen:D

    Bei der PS4 wurde alles irgendwie total zusammengewürfelt und unübersichtlich gestaltet.

  30. keepitcool sagt:

    Kann von mir aus auch alles so bleiben wie es ist, was mir wichtig wäre und was ich mir wünschen würde wäre eine kachelförmige Anordnung der Spiele wie bei der XBOX...Dieses ewige von links nach rechts scrollen ist weder übersichtlich, noch gut gelöst. Und diese Ordnerfunktion hat das auch nur geringfügig verbessert und teils sogar noch unübersichtlicher gemacht...

  31. martgore sagt:

    Von mir aus darf der Hintergrund einfarbig sein. Ich brauch auch keine icons oder sonstige Bilderchen. Hintergrund Mukke ? ebenfalls nicht.
    Einfach nur Reiter und fertig. Hauptsache flüssig. Kann ja nicht sein, das dies ein 486 vor knapp 30 Jahren hinbekommt, aber ne aktuelle Konsole nicht.

  32. xjohndoex86 sagt:

    Die PS4 hat an sich schon ein Top UI. Das Problem ist, dass alles mit dem PSN verdrahtet ist. So läuft es mal mehr mal weniger flüssig. Selbst mit einer SSD hat man da manchmal Hänger. Weitesgehend läuft es aber butterweich.

    Und wenn ich richtig gesehen habe gab es doch einen kleine Boot up zu sehen aus dem PS5 Menü. So knappe 10 Sekunden lang.

  33. keepitcool sagt:

    Gehört zwar nicht zum Thema, aber habt ihr auch das Problem das die PS4 oft einfach mal die Verbindung verliert?. Die läuft bei mir über WLAN...

  34. Galahad sagt:

    Eine primäre Schwarze ist in hoffentlich nicht so weiter Entfernung - Aber schön das man es mal anspricht. Kenne doch einige die auf diese leider wohl nicht bei Launch vorhandene Variante warten.

    Dashboards sind mir im Grunde vollkommen egal - Ich spiele die Spiele und die Zeit, welche ich mich im Dashboard aufhalte, ist wirklich sehr sehr gering. Es ist aber schon ganz unterhaltsam wie mancher sich darüber ereifern kann.

  35. Dunderklumpen sagt:

    @Das Wissen
    Ich kann übers Schnellmenü das Micro einstellen. Dafür muß man doch schon lange nicht mehr das Spiel verlassen....

  36. Neurontin sagt:

    Also bei mir läuft das Hauptmenü der XBox One X weitestgehend flüssig.
    Keine Ahnung was ihr mit eurer XBox so macht…

    @keepitcool
    Verbinde die Konsole lieber per Netzwerkkabel mit dem Internet, dann dürfte die Verbindung stabiler sein und insgesamt etwas schneller sein.

  37. Accounting sagt:

    Dass schlimmste Menü ist dass der X Box One. Selten so ein Shit erlebt,Windows 10 für arme.

  38. Khadgar1 sagt:

    @Horst

    Ich kann dir gern mal eine Video machen, wenn ich mitten im Game oder nach dem Store im Hauptmenü bin oder will. Da muss man schon Angst haben, dass die Konsole nicht zusammenbricht.

    @keep

    Jup, habe das Problem auch. Ich liebe es.

  39. hgwonline sagt:

    Ich will eine Assassins Creed Valhalla Edition der PS5!

  40. keepitcool sagt:

    @Khadgar1
    Das Problem ist ja nicht das das I-net plötzlich weg wär, die PS4 ist da einfach so nett und verabchiedet sich kurzerhand, wenn ich die Verbindung wieder manuell herstelle ist sie wieder ganz normal da...Hab das Problem mal gegoogelt und es legt scheinbar daran das die PS4 nur in der Frequenz 2,4GHz kann, meine Fritzbox aber auch ab und an auf 5GHz taktet und dann bricht die PS4 weg...Kann sein das man das irgendwie abschalten kann o.ä...

  41. keepitcool sagt:

    @Khadgar1
    Kurzer Nachtrag falls sich jemand auskennt, ich habe unter den EInstellungen bei meiner Fritzbox beide frenquenzbänder im WLAN-Netzwerk aktiv, also sowohl 2,4 GHZ als auch 5 GHZ...Womöglich muss man eines davon ausschalten damit die PS4 die Verbindung nicht ab und an abbricht, weiß aber nicht ob das so funktioniert, vielleicht weiß jemand mehr?:-)..

  42. keepitcool sagt:

    @Khadgar1
    Und ein erneuter Nachtrag^^...Scheinbar bekommt die PS4 den Wechsel von 2,4 GHZ auf 5 GHZ und wieder zurück nicht hin, nun habe ich bei den WLAN-EInstellungen der fitzbox nur das 5 GHZ-Freqnuenzband aktiviert, bin mal gespannt ob die PS4 sich nun auch ab und an verabscheidet...Werde das nun mal beobachten und wenn die Verbindung nicht mehr abbricht war wohl das die Lösung...Vielleicht habe ich dir ja damit auch geholfen...

  43. Khadgar1 sagt:

    @keep

    Also kann die PS4 auch die 5GHz Frenquenz empfangen?
    Wäre möglich das mein Router auch da switched wobei ich eh mal einen neuen bräuchte. Hab noch den vom Anbieter und die sind ja nicht gerade das gelbe vom Ei und meine PS4 steht 2 Zimmer vom Router entfernt. Das macht sich dann leider hin und wieder bei der Qualität im MP bemerkbar, was recht ärgerlich ist. Danke übrigens für die Infos ^^

  44. keepitcool sagt:

    @Khadgar1
    Ja, aber nur die Slim und die Pro, die Standard-PS4 kann soweit ich weiß nur 2,4 GHZ..Ich habe eine relativ neue Fritzbox (7490)...Hab da mal wie gesagt bei den fritzbox-Enstellungen das Häkchen bei 2,4 GHZ rausgemacht, somit läuft nun alles standardmäßig auf 5 GHZ und es gibt keinen Wechsel mit dem die PS4 ja dann scheinbar nicht zurechtkommt und die Verbindung immer wieder abbricht...Wenn sie das jetzt nicht mehr tut dann wärs cool, denn das hat mich besonders letztens bei GT Sport immer gestört wo die Saves nicht gespeichert werden konnten und ich mich mit der PS4 immer manuell neu verbinden bzw. auf "Internetverbndung testen" gehen musste...

    Ich lass das jetzt mal laufen und dann schau ich was passiert:-)...Das blöde war ja immer gewesen das sich die PS4 nicht selbstständig neu eingewählt hat, die blieb dann offline...

  45. Rookee sagt:

    2 wichte themen sind noch zu klären für den kauf. 1. Interne Speichererweiterung wie wird das gehen und 2. Wird meine Atmos anlage gescheit uunterstützt. Und nicht nur von meinem AVR upgemixed...

  46. Argonar sagt:

    Das UI von der PS4 war aber früher auch mal besser als heute. Generell hats mir bei der PS3, PSP und Vita aber besser gefallen.

  47. neTix84 sagt:

    @Zocker1975
    Digital Foundry haben auch die Spiele des Sony Events analysiert (zu lesen bei Eurogamer), mit dem Ergebnis, dass die meisten Spiele eine dyn. Auflösung hatten und max. 1500p erreicht haben oder nur mit 30FPS laufen. Angeblich liefen die Spiele auch ohne RT. Hinweis: Es gab auch eine handvoll, welche 4k und 60fps schafften.
    Aber ehrlich, das begeistert mich aktuell nicht, Nextgen hab ich schon mit stabile 60fps@4k erwartet (natürlich kein 8K womit geworben wird).

    In dem Fall können ca. 15% schon einiges ausmachen. Denn die Experten sagen dass die Gesamtperformance ähnlich sein wird. Die Xbox "evtl." die bessere Grafik (höhere Auflösung und Hardware RT) bietet und die PS von der schnelleren SSD profitieren wird (Ladezeiten, Openworld etc.). Allerdings wird die PS dies nur bei Exklusivtiteln ausspielen können, dies haben Entwickler bereits gesagt. Es sind zu viele Anpassungen notwendig, welche 3rd Party Entwickler wie EA und Co. nicht machen werden.
    Aber auf Naughty Dogs und Co. dürfen wir uns freuen.

    Am Ende entscheidet nicht die Performance sondern, der Freundeskreis und die Games.

Kommentieren