F1 2020: My Team vorgestellt – Details, Gameplay und Trailer zum Fahrer-Management-Modus

Kommentare (4)

Zu "F1 2020" ist ein neues Video eingetroffen, das sich dem "My Team"-Modus widmet. Einige Details zum Fahrer-Management-System runden das Ganze ab.

F1 2020: My Team vorgestellt – Details, Gameplay und Trailer zum Fahrer-Management-Modus
In "F1 2020" könnt ihr euch auch als Manager beweisen.

Codemasters hat weiteres Videomaterial zu „F1 2020“ veröffentlicht. In den Fokus des Clips rückt “My Team”, das euch mit einem Fahrer-Management-Erlebnis konfrontiert.

Zunächst erstellt ihr in diesem Modus einen Fahrer und definiert eine einzigartige visuelle Identität samt Team-spezifischer Lackierung, Farbschema und Logo. Im Anschluss gilt es, einen Sponsor zu finden, der euch dabei behilflich ist, eure Boliden zu verbessern und einen zweiten Fahrer unter Vertrag zu nehmen.

Bis hin zur Fahrer- und Konstrukteurs-Weltmeisterschaft

Anfangs startet ihr in „F1 2020“ in „My Team“ mit einer bescheidenen Ausstattung, habt wenige Ressourcen und eine begrenzte Ausrüstung. Im Verlauf verbessert ihr die Einrichtungen und entwickelt euch zu einem vollwertigen, professionellen F1-Team, das an der Fahrer- und Konstrukteurs-Weltmeisterschaft teilnimmt.

„Vor der Enthüllung des neuen Wagens stellen sich Spieler der Presse, um Antworten zur Performance und zum Ausgang des nächsten Rennens zu geben“, so Codemasters in der heutigen Pressemeldung. Laut der Angabe des Unternehmens haben die Antworten einen direkten Einfluss auf die Kraft des Fahrzeugs. „Das Auto wird dann im Anschluss in einem cinematischen Trailer der Öffentlichkeit präsentiert“, heißt es weiter.

Zeit ist ein wichtiger Faktor: 

  • Ein wichtiger Off-Track-Schwerpunkt ist die Leitung des Teams unter der Woche. Abhängig davon, wie ihr die verfügbare Zeit managt, einteilt und nutzt, wird das kommende Rennwochenende beeinflusst.
  • Die Zeit verwendet ihr, um die Aktivitäten des Personals zu verwalten, Gelder zu generieren und das Team motiviert zu halten. Die Timeline der Saison zeigt die bevorstehenden Ereignisse, die die Leistung steigern.
  • Teamaktivitäten können oft Vor- und Nachteile haben, sodass die Entsendung eines Fahrers ins Fitnesscamp einen Dominoeffekt haben könnte, wie etwa weniger Zeit für Sponsoren.

Zum Thema

Selbst erleben könnt ihr das Ganze schon bald: „F1 2020“ erscheint am 7. Juli 2020 in der „Schumacher-Deluxe-Edition“ und am 10. Juli 2020 in der „70 Jahre F1-Edition“ für PS4, Xbox One und PC. Vorbestellungen könnt ihr nachfolgend tätigen:

Update: Wir haben diese Meldung um ein Gameplay-Video erweitert, das sich dem My-Team-Modus widmet.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Horst sagt:

    Ich muss gestehen, das klingt sehr geil. Etwas Management neben dem Renngeschehen, um etwas in die Welt der F1 abzutauchen, und neben den Kopf-an-Kopf-Rennen etwas Entschleunigung zu haben! Bin sehr gespannt ^^

  2. JigsawAUT sagt:

    Da bin ich auch glatt am überlegen ob ich mir F1 2020 für PC zu holen!
    Seinen eigenen Rennstall zu managen was über das Geschehen auf der Strecke hinausgeht wäre genau meines. Dafür könnten sie gerne das Rivalenzeug der letzten Teile raus lassen und auch die Herausforderungen für die Trainings!

  3. Cult_Society sagt:

    Der Fahrzeug Iditor sieht ja echt mies aus da scheint es nur vorgefertigte Layouts zu geben und nichts zum selber gestalten wie bei Nfs Heat zb. Das wäre sehr enttäuschend.

  4. RoyceRoyal sagt:

    Nun ja ich habe nicht geglaubt dass es einen mächtigen Editor wie in Gran Turismo Sport geben wird. Da lass ich mich überraschen. Allerdings habe ich für eine Meisterschaft irgendwie eine Woche Urlaub für meine Lackierung verschwendet und bin immer noch nicht zufrieden - manchmal ist weniger wohl mehr 🙂

    Schumacher-Edition wird die Tage vorbestellt! Freu mich, fast so sehr wie auf den 05. Juli!

    Die Trainings werden in der Karriere sicher nicht wegfallen, diese dienen ja immerhin dem technischen Fortschritt.

    Ich wünsche mir neben einem fantastischen myTeam einen viel ausgefeilten Online-Modus der von Release an funktioniert.

    Die Trophys mit der Stimmung haben mir fast die Laune zur Platin verdorben. Diese raus, dafür massig Online-Trophys für die Dauermotivation rein.

Kommentieren