Spider-Man Miles Morales: Umfang, Story, PS5-Features – Neue Details von Insomniac

Kommentare (11)

Insomniac Games hat nicht nur ein neues Video zu "Marvel's Spider-Man: Miles Morales" veröffentlicht, sondern auch weitere Details zur Handlung und zu den technischen Vorzügen verraten.

Spider-Man Miles Morales: Umfang, Story, PS5-Features – Neue Details von Insomniac
"Marvel's Spider-Man: Miles Morales" wurde auf dem jüngsten PS5-Event enthüllt.

Sony Interactive Entertainment und Insomniac Games sorgten in der vergangenen Woche für die Ankündigung von „Marvel’s Spider-Man: Miles Morales“. Die Produktion des Titels erfolgt für die PS5. Und was euch auf der neuen Plattform erwartet, zeigt nochmals ein Recap-Video, das heute nachgereicht wurde. Im Video und auf dem PlayStation Blog erfolgen ergänzende Erklärungen zum neuen Projekt.

Demnach ist „Marvel’s Spider-Man: Miles Morales“ ein eigenständiges Spiel, bei dem die Spieler den Aufstieg von Miles Morales miterleben können, während er die neuen Kräfte entdeckt, die ihn von seinem Mentor Peter Parker unterscheiden.

Der Titel spielt ein Jahr nach den Ereignissen von „Marvel’s Spider-Man“, kurz vor den Weihnachtsferien. Ein Krieg zwischen einem Energiekonzern und einer kriminellen High-Tech-Armee ist ausgebrochen und Miles‘ neues Zuhause in Harlem steht im Mittelpunkt der Schlacht.

Spielzeit eingegrenzt

Doch wie lange wird euch „Spider-Man: Miles Morales“ beschäftigen? Auch hierzu erfolgte eine Angabe: „Mit Miles werdet ihr einen ganzen Handlungsbogen erleben, der eher einem Spiel wie Uncharted: The Lost Legacy ähnelt, was den Gesamtumfang betrifft“, so der Creative Director Brian Horton. Auf Basis der Angaben auf Howlongtobeat wären es zwischen sieben und 16 Stunden, abhängig davon, wie ihr im Spiel voranschreitet und was ihr alles erkundet.


Im neuen „Spider-Man“ wird die Geschichte von Miles Morales erzählt.

Horton weiter: „Marvel’s Spider-Man: Miles Morales ist eine wichtige, von Herzen kommende, emotionale und wesentliche Erfahrung für die Erweiterung des Marvel’s Spider-Man-Universums. Und wir hoffen, dass dies auch für euch so sein wird“.

Infos zu den PS5 Features

Auch die wichtigsten PS5-Features wird „Marvel’s Spider-Man: Miles Morales“ unterstützen. Auf dem PlayStation Blog ist von einem nahezu sofortigen Laden, Raytracing, 3D-Audio und den Features des DualSense-Controllers die Rede. Selbst die Charaktere wurden verbessert, wobei 4D-Scans zum Einsatz kamen.

Horton verweist in diesem Zusammenhang auf eine verbesserte Hautschattierung für realistischer aussehende Charaktere sowie Spline-basierte Haare, die sich „viel natürlicher bewegen“. Und viele Details der Stadt wurden aktualisiert, „um die Vorteile der neuen Konsole zu nutzen“.

Zum Thema

Doch auch die Geschichte von Peter Parker ist noch nicht beendet. Laut Insomniac Games habe man noch „viel von Peters Geschichte zu erzählen“, doch „Marvel’s Spider-Man: Miles Morales“ dreht sich, wie es der Name schon sagt, nur um Miles.

Das komplette Statement von Brian Horton lest ihr auf dem PlayStation Blog. Nachfolgend seht ihr das anfangs erwähne Recap-Video:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Khadgar1 sagt:

    Obwohl ich mit den Spiderman Comics aufgewachsen bin, konnte mich das Game nicht wirklich überzeugen, weshalb ich wohl hier passen werde. Allen anderen wünsche ich viel Spass damit.

  2. klüngelkönig sagt:

    Wenn sie 40€ dafür haben wollen werden sich wohl einige aufregen.. Ich finde die Lösung ganz cool, so kann man schonmal sehen wo die Reise mit Spidey 2 hingeht! Denke es wird technisch echt beeindruckend. Wird auf jeden fall day one

  3. VincentV sagt:

    40€ für mindestens 8 Stunden find ich fair.

  4. Imme sagt:

    40€ hat lost legacy auch gekostet. Fand ich auch fair. Ich freue mich drauf

  5. Am1rami sagt:

    @klüngelkönig
    resident evil 3 hat 60€ gekostet und war 5 std lang. Ich glaube die Käufer werden zufrieden sein.

  6. MaSc sagt:

    Was sind denn bitte 4D Scans?
    Spielt die PS5 die Games in parallelen Dimensionen ab?

  7. Drache sagt:

    Aussage von Insomniac Games:
    Zitat:
    "Als wir mit dem Spider-Man-Universum von Marvel fortfuhren, wussten wir, dass Miles’ Entstehungsgeschichte als Spider-Man etwas war, das ein eigenes Spiel brauchte. Der multikulturelle Hintergrund von Miles spiegelt eine modernere, vielfältigere Welt wider................. "
    Zitatende
    Die Aussage von Insomniac Games ist eine Zumutung !
    Aha, ein " ein multikultureller Hintergrund " spiegelt also eine moderne vielfältigere Welt wider
    Insomniac Games maßt sich an zu definieren was eine " moderne vielfältigere Welt darstellt " und versucht unterschwellig " Multikulti " durch ihre Videospiele zu " puschen bzw. gesellschaftlich hoffähig zu machen
    Mir wird übel bei so einer Aussage und ist für mich ein Grund das Spiel zu boykottieren !

  8. Mursik sagt:

    @Dache: Man kann sich echt über jeden Scheiß aufregen.

  9. Svartruun sagt:

    Der @Drache hat doch recht. Videospiele sollen unterhalten und nicht politisieren. Es gibt genug Games, deren Protagonisten Minderheiten (wie auch immer ihr das definieren wollt) sind - Metroid, Abzu, GTA San Andreas, Fable 2, um nur ein Paar zu nennen. Wenn man aber wirklich krampfhaft versucht, das jemandem aufzuzwingen, muss man sich über Ablehnung nicht wundern. Hierzu ist das Video "How to be an awesome game developer" vom Critical Drinker empfehlenswert.

  10. usp0nly sagt:

    Ich glaube ihr stellt mit euren merkwürdigen Problemen weniger als 0,5% dar.

  11. SebbiX sagt:

    So Id... wie Drache lese ich gar nicht mehr. Sehe seinen Namen und weiter gehts

    Muss sagen, dass für mich Spiderman die bescheuerste Entwicklung von allen Comics genommen. Da blickt doch irgendwann keine Sau mehr durch. Einen schwarzen Spiderman, eine weiblichen Spiderman, Peter Parker tot, Peter Parker lebt wieder, Zeitsprünge alles auf Anfang. Kein Wunder, dass die Filme meist über die Urpungsgeschichte kaum rausgehen und dann wieder der alte Käse verfilmt wird.

    Das Spiel hole ich mir mal im Sale, macht man nichts falsch. Ganz nettes Gameplay und die Story ist mir jetzt schon egal, da es nicht um Peter Parker geht. Einen 10 er ist es mir wert mehr nicht.

Kommentieren