Rocket Arena: Termin und Trailer zur Raketen-Action

Kommentare (0)

Schon im kommenden Monat wird der 3-vs-3-First-Person-Shooter "Rocket Arena" für PC, Xbox One und PlayStation 4 auf den Markt gebracht. Wir haben den Termin und einen ansehnlichen Trailer für euch.

Rocket Arena: Termin und Trailer zur Raketen-Action
In "Rocket Arena" ist der Name Programm.

Nexon und Final Strike Games haben kürzlich den 3-vs-3-First-Person-Shooter „Rocket Arena“ angekündigt. Im Rahmen des EA Play-Events folgten ein paar weitere Details.

Zunächst einmal wurde der Release-Termin in Stein gemeißelt. Der über das EA Originals-Label erscheinende Shooter debütiert am 14. Juli 2020 für PlayStation 4, Xbox One und PC (über Origin und Steam). Dank Crossplay-Unterstützung können sich alle Communities gemeinsam vom Schlachtfeld fegen.

Neue Schuss- und Regenerationsmechaniken

In „Rocket Arena“ arrangiert ihr euch als Team oder allein mit der hohen Kunst des Raketenkampfs. In der farbenfrohen Welt des Titels namens Crater kommen neue Schuss- und Regenerationsmechaniken zum Einsatz. Dabei handelt es sich um Raketenwaffen, die sich nicht allzu sehr um die Schwerkraft scheren, als auch um einzigartige Charaktereigenschaften.

Die unterschiedlichen Charaktere verfügen über eine eigene Auswahl an Bomben, Fallen, Sprüchen und Raketen. Obendrauf packen die Macher mehrere Karten und Spielmodi, die für Abwechslung sorgen sollen. Unterhalb dieser Zeilen seht ihr einen passenden Trailer.


In „Rocket Arena“ befördert ihr eure Gegner in die Lüfte.

Events bestätigt

Und auch für einen langanhaltenden Spielspaß ist gesorgt: Laut der Angabe der Entwickler wird es in „Rocket Arena“ regelmäßig Saisonevents geben. Sie bescheren euch kostenlose Inhalte, darunter neue Helden, Karten und Ingame-Events. Die erste Saison startet bereits am 28. Juli, also zwei Wochen nach dem Launch des Spiels.

Mehr vom EA Play-Event

Hier noch ein paar offizielle Worte: „Rocket Arena spiegelt die Erfahrung und Leidenschaft unseres Teams für die Arbeit an Multiplayer-Shootern wider. Wir freuen uns, unsere Vision frei umsetzen zu können, mithilfe von EA Partners, und dass nächsten Monat endlich alle unser Spiel spielen können“, meint  Kevin Franklin, Co-Founder von Final Strike Games. Nachfolgend seht ihr den bereits erwähnten Trailer:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren