DiRT 5: Adaptive Trigger und 120FPS – Features der PS5 & Xbox Series X sollen intelligent genutzt werden

Kommentare (48)

Wie die Entwickler von Codemasters versprachen, soll das Offroad-Rennspiel "DiRT 5" regen Gebrauch von den Features der beiden Next-Generation-Konsolen PS5 und Xbox Series X machen. Unterstützt werden unter anderem die adaptiven Trigger und eine Darstellung in 120 Bildern die Sekunde.

DiRT 5: Adaptive Trigger und 120FPS – Features der PS5 & Xbox Series X sollen intelligent genutzt werden
"DiRT 5" erscheint auch für die nächste Konsolen-Generation.

Zu den ersten Titeln, die für die beiden Next-Generation-Konsolen in Form der PlayStation 5 und der Xbox Series X bestätigt wurden, gehörte das Rennspiel „DiRT 5“.

In einem aktuellen Interview sprachen die verantwortlichen Entwickler von Codemasters über die technischen Möglichkeiten sowie die Features, die auf den beiden Konsolen der neuen Generation geboten werden. Wie Development-Director Robert Karp versprach, sollen diese intelligent genutzt werden, um mit „DiRT 5“ ein Rennspiel der nächsten Generation abzuliefern.

Adaptive Trigger intensivieren die Spielerfahrung

Auf der PS5 kommen beispielsweise die adaptiven Trigger des DualSense-Controllers zum Einsatz, die laut Karp für eine noch realistischere und intensivere Nutzererfahrung sorgen werden. So wird es den Entwicklern von Codemasters mit den adaptiven Triggern ermöglicht, verschiedene Untergründe wie Schotter oder Schlamm entsprechend an die Spieler weiterzugeben. Die Hardware-Leistung der Xbox Series X hingegen wird genutzt, um eine Darstellung in bis zu 120 Bildern die Sekunde zu unterstützen.

Zum Thema: DiRT 5: Entwicklung mit Next-Gen-SSD ist „unglaublich“, sagt Codemasters Technical Director

„Wenn wir also Wissen, Hardware und Details über die nächste Generation erhalten, herrscht im Studio immer viel Aufregung. Dies führt dazu, dass viele kreative Säfte fließen und viele Diskussionen darüber geführt werden, wie wir die verschiedenen Funktionen am besten nutzen können“, so Karp im Gespräch mit Wccftech.

Und weiter: „Wir haben ein Spiel entwickelt, das auf der aktuellen Konsolengeneration von hoher Qualität ist. Dann schauen wir uns an, wo wir unsere Vorteile aus den Konsolen der neuen Generation ziehen können. Die Leistung ermöglicht die 120FPS-Option [auf der Xbox Series X]. Auch vom schnellen Laden wollen wir Gebrauch machen.“

Neben der neuen Konsolen-Generation werden übrigens auch die PS4, die Xbox One und der PC mit „DiRT 5“ versorgt.

Quelle: Wccftech

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. James T. Kirk sagt:

    Da auch die PS5 mit 120fps beworben wird denke ich das Dirt 5 auch auf der PS5 eine 120fps Option haben wird.

  2. big ron sagt:

    @James T. Kirk
    Das sollten die Entwickler mal klarstellen, denn im Artikel wird nur von der XBox SX gesprochen.

    Hat die XBox nicht auch adaptive Trigger? Bzw hatte das nicht schon die One?

  3. _Hellrider_ sagt:

    Offensichtlich wird das mit den 120fps auf der ps5 nichts. So wie die das betonen..

  4. consoleplayer sagt:

    Das liest sich tatsächlich so, als ob auf der PS5 keine 120 fps laufen werden. Kann das wirklich durch den Unterschied der Teraflops bedingt sein? Mich würde auch interessieren welche grafischen Abstriche der 120 fps Modus mit sich bringt

  5. Fantasy Hero sagt:

    Wie man sich das alles schönreden tut.
    Fakt ist: Bei 120fps (wer es braucht...) ist ein 4k maximaler Grafikleistung nicht möglich. Da müssen Abstriche bei der Grafik und Auflösung genommen werden. Schöne Matschtexturen ist das neue 4k... (IHMO)

  6. big ron sagt:

    @Fantasy Hero
    4k werden sie bei 120fps nicht zulassen. Aber 4k braucht doch auch nicht jeder. Kann ja jeder selbst entscheiden, ob Auflösung oder Bildwiederholrate wichtiger ist.

  7. Barlow sagt:

    Hero:
    120 fps (wer es braucht...)
    4K (wer es braucht...)
    Käse-Schinken (wer es braucht...)

    Was du nicht brauchst "brauchen andere"

    Persönlich schnuppe einfach warten bis es feststeht, was geht und was nicht.

  8. Buzz1991 sagt:

    Die PS5 unterstützt 120fps. Ist also auf jeden Fall machbar. Da es ungefähr 20% weniger Rechenleistung auf der PS5 gibt, müsste es dann theoretisch eine niedrigere Auflösung in diesem Modus geben als auf der Series X.

  9. bausi sagt:

    Haare dann 720p mit 120 fps ?

  10. Electrotaufe sagt:

    Aus diesem Grund hole ich mir das Game für die series x. Adaptive Trigger schön und gut aber 120 FPS sind der Wahnsinn.

  11. Player1 sagt:

    Wäre schon überraschend, wenn sich die stärkere Hardware der Xbox schon bei den Starttiteln so krass bemerkbar machen würde.
    Dachte die SSD kann das ausgleichen?

  12. Buzz1991 sagt:

    @Player1:

    Die SSD berechnet nichts. Sie ist nur dafür verantwortlich, dass das was berechnet wird, so schnell wie möglich zum VRAM transportiert wird, so dass es nicht zu Ladezeiten oder Framedrops kommt.

    @Bausi:

    Ich vermute, dass auf Series X 1440p/120fps und auf PS5 1080p/120fps möglich sind. Vielleicht auch etwas mehr als 1080p bei der PS5.

  13. Analyst Pachter sagt:

    540p 30fps

    This is the power of ssd

  14. consoleplayer sagt:

    @Buzz1991
    Hat man nicht irgendwo lesen können, dass die bessere PS5 Architektur die Minderleistung im Vergleich zur XSX ausgleichen kann? Es wäre schade, wenn es bei mehreren Spiel technische "Nachteile" auf der PS5 geben würde

  15. Kalim1st sagt:

    Da merk man das viele einfsch keine Ahnung haben.
    1440p und 120 fps sind doch bei 12 TFLOPs locker drin.
    Da ist auch nix mit match Texturen.
    Texturen haben bei großen GPU Speicher kaum noch Auswirkungen auf die FPS.

    Es wird eventuell an der Schattendarstellung und am HBAO was gedreht, mehr aber such nicht.

    Bri 9-10 tflops wird das nix werden. Einfsch zu wenig roh Power, da bringt auch die SSD nix.

    Aber solangsam kommen wir in die Region, in dem die Gamer jetzt mal den Unterschied merken und auch das die tolle SSD nur bedingt und bei Exclusive spielen was bringen wird.

  16. Analyst Pachter sagt:

    Nicht nur die SSD wird alles reißen auch die Größe der PS5

  17. MCRN sagt:

    @Player1
    Eine SSD ist ein Datenspeicher und eine APU ist ein Prozessor mit integrierter (leistungsfähiger) Grafikeinheit. Dazu ist auch noch der RAM entscheidend. Flaschenhals ist immer die langsamere Komponente. Und da letztendlich die APU die Daten verarbeiten muss, die zum wahrnehmbaren Spiel auf Deinem Bildschirm führen, kann die SSD so schnell sein, wie sie will, es nützt nichts, wenn die Recheneinheit die Daten nicht entsprechend schnell verarbeiten kann.

    Aber ich denke, da braucht man sich weder mit der PS5 noch mit der Xbox Series X Gedanken machen. Und zumindest ich brauche keine 120 FPS bei 4K.

    Und vielleicht sollten Codemasters mal mehr Augenmerk bei ihrem Dirt auf die Grafikt legen, dann sähe es nicht aus, wie von der PS3...

  18. Buzz1991 sagt:

    @consoleplayer:

    Die von Digital Foundry sagten, dass es auch sehr auf die Tools ankommt. Es soll bei der PS5 sehr einfach sein, die Leistung abzurufen. Die XSX ist auch zugänglich, aber wohl nicht so sehr wie die PS5. Es kommt drauf, ob man sich die Mühe machen wird.

    @Kalimnist:

    Weshalb sind auf 9-10 TFLOPS keine 120fps möglich? Wie hat das denn funktioniert vor 5-10 Jahren?

    Natürlich ist das möglich, nur dann halt nicht in 4K oder 1440p, sondern eher 1080p. Du scheinst auch keine Ahnung zu haben, wenn du sowas behauptest.

  19. Das Wissen sagt:

    ich glaube nicht, dass die Playstation 5 so weit ist, dass sie komplexe Grafiken mit 120 Frames bieten wird! der Standard wird wie immer 30 sein, einige wenige gute Spiele werden auf 60 laufen und das war es dann auch schon.

  20. Electrotaufe sagt:

    Wenn ich mir die Kommentare hier durchlese, hat Sony PR technisch ja wieder alles richtig gemacht. Wie kann man bitte annehmen daß die Mehrleistung der series x durch die SSD und die vereinfachte Programmierung wieder ausgeglichen werden?

  21. consoleplayer sagt:

    Wenn das nicht der Fall ist, wird man ja wohl regelmäßig doch nicht nur kleine Unterschiede bei den Spielen sehen. Muss zugeben, dass ich das nicht erwartet hätte

  22. Twisted M_fan sagt:

    Naja wenn ich mir so die Bilder anschaue die sehr bunt sind und nicht wirklich detalliert ist es klar das die bis zu 120fps schaffen.Die 120fps sind ja nicht das problem,sondern wie viel die Grafik herunter geschraubt werden muss um die 120fps zu realisieren.

  23. bausi sagt:

    @buzz1991
    Denke ich auch das es auf der ps5 1080p/120 fps wird, ist für mich aber uninteressant möchte lieber 4k 60 fps. Auflösung ist mir wichtiger

  24. xjohndoex86 sagt:

    120 fps... es könnt mir nichts egaler sein.

  25. surakim sagt:

    "So wird es den Entwicklern von Codemasters mit den adaptiven Triggern ermöglicht, verschiedene Untergründe wie Shooter oder Schlamm entsprechend an die Spieler weiterzugeben."

    Hammer, endlich mal über einen "Shooter" Untergrund fahren, und so richtig die S... rauslassen...

  26. cosanos sagt:

    120 Fps? .... Manche heulen rum das keine 60 fps erreicht werden und jetzt sind es 120 und die 60 ist ab jetzt sinnlos oder ist nicht mehr interessant? .. 4K/60 ist doch schon das was man braucht oder viele erwarten.. 120 Fps werden auch auf der Xbox mit grafische Abstriche leben müssen..

  27. consoleplayer sagt:

    Schon klar, dass es grafische Abstriche geben würde. Dennoch wäre die Option nett...

  28. RickRude sagt:

    Generell sind jetzt 120 Frames nicht das Ding. Wenn Dirt schon auf der One X in 4K60 läuft, sollte das ganze problemlos auf der Series X in 4K120 laufen. Bei gleichen Grafiksettings. Bei Gears 5 wurde es für den Multiplayer schon bestätigt. Die Kampagne lief bei der Vorstellung trotz Ultra Settings und zusätzlichen Partikel Effekten sowie Raytracing mit 100 Frames in 4K.
    Was am Ende bei Dirt 5 und anderen Spielen dann wirklich geliefert wird, bleibt abzuwarten.

    @big ron

    auf der Xbox One gibt es Impulse Trigger, sind einfach Vibrationen für haptisches Feedback. Einen unterschiedlichen Widerstand haben die Trigger nicht.

  29. güntherxgünther sagt:

    jetzt mal an die pc gamer. reichen 60fps nicht aus? großer unterschied zu 120fps? ich hätte die wahl bei meinem tv zwischen 1440p 120fps und 4k 60fps. ich werde da die 4k 60fps nehmen.
    außerdem hat die ja nicht gesagt, dass die ps5 nicht in der lage ist, 120fps dazustellen, sondern nur, dasss sie es auf der xsx machen

  30. Electrotaufe sagt:

    @güntherxgünther
    Man muss es selbst ausprobiert haben. Ich hab jetzt nen 2k 144 Monitor am PC und will nie wieder unter die FPS rutschen. Da nimm ich lieber ne schlechtere Auflösung in Kauf. Mag sein das sowas bei SP Games keinen Sinn macht aber bei MP Titeln ist es spielentscheidend. Du hast so immer einen Vorteil gegenüber denen die mit weniger FPS zocken. Daher verwundert es mich auch das die ps5 wohl keinen ultra FPS Modus bekommt, den wenn in Zukunft Crossplay gehen sollte, sind die Xbox Spieler da klar im Vorteil.

  31. güntherxgünther sagt:

    @Electrotaufe
    danke für die info. vielleicht werde ich es dann mal ausprobieren, wenn es sich anbieten wird

  32. Twisted M_fan sagt:

    Ich bemerke keinen unterschied zwischen 60 und 120 fps auf meinen PC aber wie Electrotaufe schon richtig schrieb wirst du in Multiplayer Spielen sicher vorteile haben gegen über Spieler mit nur 60FPS.Viele bemerken den unterschied und viele andere wieder nicht.

  33. KoA sagt:

    Wenn Kazunori Yamauchi (Gran Turismo) am Anfang diesen Jahres davon sprach, dass er statt einer 8k-Auflösung eher eine niedrigere Auflösung befürwortet und diesbezüglich 4k als völlig ausreichend bezeichnete, da er schließlich sehr viel mehr Wert auf eine höhere Bildwiederhol-Frequenz von 120 fps, oder höher legt, sollte das doch wohl bei DiRT 5 auf der PS5 ebenso möglich sein.
    Immerhin lief GT7 ja bereits in 4k und 60 fps, also mit den gleichen Werte, wie sie Dirt 5 letztendlich auf der Xbox abliefern soll.

    https://www.gtplanet.net/gran-turismos-future-4k-resolution-is-enough-but-240fps-is-the-target/

  34. peaceoli sagt:

    Das geht ja schon gut los Sony, es wird dann doch auf ne Box für alle Multi Titel hinaus laufen .... es würde am meisten Sinn machen auf die PS5 pro zu warten Sony hat es echt verkackt, wenn es so kommt das schon die ersten Titel schlechter wie auf der Box laufen.... Bald bald wissen wir dann endlich was wirklich Sache ist. For the Players!

  35. consoleplayer sagt:

    Eine klare Aussage vom Entwickler oder Sony wäre halt mal was. Die potenziellen Kunden werden im Dunkeln gelassen und spekulieren wild herum. Es verunsichert schon ein wenig, dass es nicht so transparent ist

  36. Electrotaufe sagt:

    In dem Artikel von Eurogamer steht das es für beide Nextgen Konsolen geplant ist. Zur Zeit läuft das Spiel in 4k/60 oder einem 120 FPS Modus. Versuchen aber 4k/120 zu ermöglichen, und dass wäre schon ne Ansage.
    Sie haben jetzt noch ein knappes halbes Jahr um die neuen Konsolen kennen zu lernen, da bin ich guter Dinge das sie es noch hinkriegen.

  37. kema2019 sagt:

    @Twisted: Kommt auch auf das Ausgabegerät an. 120 FPS auf einem 60 Hz Monitor macht kaum einen Sinn. Es läuft zwar im direkten Vergleich etwas besser als 60 FPS, aber wenn Du einmal ein Spiel in 144 FPS auf einem 144Hz Monitor gesehen hast, kommen Dir 60 Hz danach ruckelig vor. Wenn Du bei den Spielen aber nicht mindestens die 120 FPS schaffst, macht ein 144 Hz Monitor auch keinen Sinn.

  38. KoA sagt:

    @ Electrotaufe:

    „In dem Artikel von Eurogamer steht das es für beide Nextgen Konsolen geplant ist.“

    Genau, so ist es.

    Zitat Eurogamer:
    „Was PlayStation 5 und Xbox Series X anbelangt, arbeitet Codemasters Karp zufolge eng mit Microsoft und Sony zusammen, um so viel es geht aus der neuen Hardware herauszuholen. "Es gibt im Spiel eine Option für 120fps", erzählt er. "Wir haben bis jetzt nicht bestätigt, dass es 4K mit 120fps gibt - es sind aber definitiv 4K und 60fps."
    [...]
    Als wir mit der Entwicklung von Dirt 5 begannen, hatten wir noch keine Ahnung, wie die Next-Gen-Hardware aussieht und wozu sie in der Lage ist. Das hat sich mit der Zeit entwickelt und je mehr wir über die neue Hardware erfuhren, desto mehr konnten wir diese Dinge implementieren, die auf beiden Systemen möglich sind. Hier kommen zwei fantastische Geräte auf uns zu."“

    https://www.eurogamer.de/articles/2020-06-22-dirt-5-wenn-mit-dem-einbruch-der-nacht-das-chaos-seinen-lauf-nimmt

  39. güntherxgünther sagt:

    eurogamer verbreitet falsch information. es gibt nicht mal eine quellen angabe, woher sie ihre infos haben. hätte sich codemasters dazu geäußert, hätte play3 es ja wohl auch geschrieben. folgt man der quellangabe von dieser news, kommt man zum interview. codemasters macht bezüglich der ps5 keine angaben in der richtung. vielleicht dürfen sie nicht? sie sagen auch nicht, dass die ps5 keine 120 fps haben wird. nur, dass weitere infos diesbezüglich folgen werden.
    man sollte vorsichtig sein, auf was man seine aussagen stützt. eurogamer ist bei diesem thema zumindest keine vertrauensvolle quelle.
    wirkt bei dem ein oder anderen dann nämlich so, dass man sich an jeden strohhalm klammert und sich die welt dreht, wie sie ihm gefällt

  40. usp0nly sagt:

    Dann dreh dir mal deine welt wie du sie brauchst. In meiner welt wissen die meisten nichtmal was fps sind.

  41. güntherxgünther sagt:

    @usp0nly
    "Dann dreh dir mal deine welt wie du sie brauchst. In meiner welt wissen die meisten nichtmal was fps sind."

    damit willst du mir was sagen? nicht zu wissen was fps sind, und falsche infos zu verbreiten ist wohl das gleiche?

    "codemasters macht bezüglich der ps5 keine angaben in der richtung. vielleicht dürfen sie nicht? sie sagen auch nicht, dass die ps5 keine 120 fps haben wird. nur, dass weitere infos diesbezüglich folgen werden."

    ist was ich geschrieben habe. einfach der quelle aus der news folgen.
    also, wo drehe ich mir die welt, wie sie mir gefällt? kommt da noch etwas, außer unterstellungen? ich habe wenigstens begründen können. ich bin ja mal gespannt.

  42. usp0nly sagt:

    Interessiert keinen^^ das meinte ich damit.

  43. güntherxgünther sagt:

    scheinbar doch

  44. consoleplayer sagt:

    Es interessiert mich persönlich definitiv schon ob Spiel technisch "schlechter" (Auflösung, fps,...) auf der PS5 laufen werden im Vergleich zu XSX

  45. KoA sagt:

    @ güntherxgünther:

    „eurogamer verbreitet falsch information. [...] man sollte vorsichtig sein, auf was man seine aussagen stützt. eurogamer ist bei diesem thema zumindest keine vertrauensvolle quelle.“

    Lieber Günther, Eurogamer verbreitet diesbezüglich **überhaupt keine** Falschinformationen! Du solltest selbst mal ein bisschen sorgfältiger recherchieren, bevor Du hier derart falsche Anschuldigungen verbreitest! Die Informationen von Eurogamer decken sich insgesamt inhaltlich mit den Informationen, die auch auf Wccftech zu finden sind!
    Schließlich haben ja auch beide ihre Informationen aus dem selben Presse-Q&A, welches Codemasters bezüglich DiRT5 veranstaltet hat.

    Zitat Wccftech:
    „What we've done is to make a game that's quality on the current generation of consoles. Then we look at where we can take advantage of the next generation of consoles. The power allows for the 120 framerate option.“

    Diese Aussage bezieht sich nicht explizit nur auf die kommende Xbox, sondern ganz allgemein auf beide Next-Gen-Plattformen!

    Und speziell zu offiziellen Ankündigungen bezüglich 120 fps auf der PS5, gibt Codemasters lediglich zu verstehen, dass sie hierbei entsprechenden Ankündigungen seitens Sony nicht vorgreifen wollen. Codemasters weist jedoch explizit darauf hin, dass man zukünftig zu diesen Dingen (PS5 / DiRT 5 / Frameraten u.s.w.) noch von beiden Seiten hören wird.

    Zitat Wccftech:
    „Will the PlayStation 5 have the 120 framerate mode and will it upgrade if you own the PS4 version of DiRT 5?

    RK: It's really important for us to work closely with first-party platform holders and have a good relationship with them. We don't want to talk about anything until they're ready to talk about things. As the campaign goes on, both for the PS5 and DiRT 5, you'll hear more updates from both of us on those things.“

    https://wccftech.com/dirt-5-qa-with-codemasters/

    Damit ist weitestgehend klar, dass nicht allein nur die Xbox die Leistung besitzt, um DiRT5 mit 120 fps darzustellen, auch wenn das vielleicht manche Leute hier durchaus gerne gesehen hätten. 😉

  46. Frosch1968 sagt:

    Auf dem Sony-Event liefen bis auf GT7 ALLE Exklusivtitel nur mit 1500p/30fps und Checkerboard-Raytracing. Die Spiele sahen zwar gut aus, man merkt aber jetzt schon bei den Exklusivtiteln die fehlende Power im Vergleich zur SeriesX und das ändert auch keine doppelt so schnelle SSD !
    Die Epicdemo schaffte übrigens auch nur 1500p mit 30fps auf der PS5.
    Die SSD schafft dafür z.B. bei Ratchet und Clank den schnellen Wechsel der Welten. Allerdings fand ich das im Spiel sehr aufgesetzt um SSD-Speed zu demonstrieren.
    Im Video von Major Nelson wurde klargestellt, dass nicht nur ALLE One-Spiele auf der SeriesX laufen, sondern OHNE Programmänderungen in der doppelten FPS-Zahl: 30-60, bzw. 60-120.
    Bei MS's Event wird man das Leistungsplus sehen!
    Demonstriert wurde bereits Gears 5 mit 4K, 60fps (120fps im Multiplayer), echtem Raytracing und Einstellungen über "PC Hoch".

Kommentieren